• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC Konfiguration bewerten

Th3JD

Schraubenverwechsler(in)
Hey Leute,
ich habe mir noch nie selbst einen PC zusammengestellt bzw. zusammengebaut! Das dies allerdings billiger ist, und irgendwann immer das erste mal ist, habe ich vor mir bald einen Gaming PC zuzulegen!

Ich habe mir auch eine Konfiguration überlegt, da ich allerdings sehr unerfahren mit z.b. der Komptabilität bin, würde ich euch gerne ein Auge darauf werfen lassen!

Hier die Kriterien:
1. Der Pc sollte etwa 800€ kosten!
2. Ich brauche nur den PC selbst, Zubehör besitze ich!
3. Ich möchte nicht übertakten!
4. Ich versuche mich selbst am Pc bau ;)

Hier der Mindfactory Warenkorb

Ich habe den Xeon E3-1231v3 gewählt, da dieser hier relativ gut abschneidet!
Ich brauche nicht mehr als 1TB Speicher, und ich kann den Boxed-Kühler verwenden, da ich nicht übertakten möchte und der Pc unter dem Schreibtisch steht, wodurch man diesen auch nicht hört!
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke GPU und CPU für ca. 1.450 Euro als Beispiel
Da gibt es in der Tat Verbesserungspotential.

Sparen kann man zum einen am Mainboard, da anstelle des veralteten H87 ein günstigeres H97 oder auch ein B85
Als nächstes das veraltete L8 Netzteil raus und dafür das LC9550 rein (Technisch besser)
Sata Kabel brauchst du nicht, sind beim Mainboard dabei.
Anstelle der langsamen GTX960, welche mit ihren 4 Gb nicht wirklich was anfangen kann und langsamer als eine günstigere R9 280X ist, eine R9 290 in die Konfig.
Und schon hast du für grob 12€ mehr ein weit stärkeres und stimmigeres System:

Neu Preisvergleich | Geizhals Deutschland


Oder gleich der Mindfactory Warenkorb:

https://www.mindfactory.de/shopping...220270da0f3ef3f81662b2aa8c5506374d4d1130c3abe

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Mainboard sollte schon einen H97 Chipsatz haben. um Probleme in Ruhezustandsphasen zu vermeiden lieber ein Netzteil mit Minimum ATX-Standard 2.1 mit ca. 450-500 Watt und die aus leistungstechnischer Sicht völlig überteuerte 960 gegen eine 970 oder, wenns Dir zu teuer wird, von AMD die 280X nehmen.....damit solltest Du dann ein solides System bauen können.:daumen:
 
Vielen Dank für die Schnellen Antworten,
da muss sich bei mir noch ein Gefühl entwickeln! Ist denn Sousnap's Konfirguation komplett Kompatibel?
 
Zurück