• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming-PC: Hilfe bei Zusammenstellung

GodofWar10ck

Schraubenverwechsler(in)
Hallo erstmal,
hab schon des öfteren die pcgameshardware-seite betrachtet und fand immer tolle news hinsichtlich der PCs und deren Zusammenstellung.
Ich würde gerne von euch ein paar Tips für eine PC-Eigenbau bekommen. Zwar bin ich mir noch nicht ganz sicher ob ich mir einen neuen kaufe, aber irgendwann sicherlich.
Meine Werte die ich auf den PC lege sind:

Gute Graphikleistung
Gute Prozessorleistung
Leise
Schneller Zugriff
Budget: 700-800€

Was ich mir so vorstelle das im PC drinsteckt:

i5 2500 mit oder ohne k ?
GTX 560 (welche) oder HD 6950
6-8Gb RAM
Luftkühler: ein ziemlich guter hinsichtlich Lautheit und Leistung, aber auch preiswert, denn NH-D14 wird wohl nicht ganz ins Budget passen
Netzteil ?
Mainboard ?
DVD-Brenner?
Festplatte ca. 500GB oder 1 TB
Falls möglich eine SSD dann aber auch eine Schnelle.
Betriebssystem Windows 7

An SLI oder CrossfireX denk ich erstmal nicht.
Falls ich was vergessen haben sollte berichtigt mich.
Frage:
Was sollte ich also nehmen bzw. ist es überhaupt möglich diese
Teile bei meinem Budget zu verwenden?

P.S.: Ich habe einen Samsung P2770HD. Spiele in 1920x1080, möglichst maximale Details und Anti-Aliasing 4 bis 8fach. Erhoffe so Fps 50-60.
 
Hier mal ein Vorschlag für knapp 800€ incl. Windows 7:


CPU: Intel Core i5-2400, 4x 3.10GHz, boxed ~165
Board: ASRock H67DE3, H67 ~85
RAM: G.Skill DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL9-9-9-24 ~35
HDD: Samsung Spinpoint F3 1000GB ~50
NT: Antec High Current Gamer HCG-520, 520W ATX 2.3 ~65
Gehäuse: Xigmatek Midgard ~60
Kühler: Cooler Master Hyper TX3 ~12
Graka: Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5 ~220
Brenner: LG Electronics GH22NS50 ~15
Lüfter: 2x Scythe Slip Stream 120x120x25mm, 800rpm ~10

BS: Microsoft: Windows 7 Home Premium 64Bit ~80

Zu Deinen Fragen:

-Falls Du übertakten möchtest, bräuchtest du einen Intel Core i5-2500K und ein P67-Brett, z.B. das ASRock P67 Extreme4

-8GB RAM gibt es ab ~60€ (2x4). Da nur Dualchannel unterstützt wird, also entweder 2x2GB oder 2x4GB. 6GB machen wenig Sinn.

-Wenn Du übertakten möchtest (i5-2500k + P67-Board), wäre ein Scythe Mugen 2 Rev. B besser. Bietet ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

-Eine schnelle 60/64 GB SSD gibt es ab knapp 100€. Z.B. die Corsair Force Series 60GB, 2.5", SATA II.

Greetzz --- Softy
 
Softi's Zusammenstellung sieht sehr gut aus, allerdings würde ich das Geld für einen 2500k und ein P67-Board schon drauflegen, es macht einfach mehr Sinn für die Zukunft :daumen:
 
Jap, an der Konfig von Softy kannst du dich in etwa orientieren. Beim Prozzi würde ich auch zum 2500K tendieren, zumal er nur wenig mehr kostet, dir aber die Möglichkeit lässt, später einfach über den Multiplikator zu übertakten. Bei den günstigen RAM-Preisen könntest du auch über 8 GB (2x4 GB-Riegel) nachdenken. Als Alternative zur GTX560 könntest du auch eine AMD 6950 mit 1GB/2GB in Betracht ziehen.
 
Gibt es noch andere Verbesserungen zwischen i5 2500K und i5 2400?
Was mich noch interessiert, wie die sich die GTX 560 gegen die HD 6950 in den neuen Games schlägt?
Es gibt nämlich eine SOC Edition mit 1 GHz Core und davon hab ich noch keine/wenig Benchmarks gesehen. Dagegen kann man die 6950 zu einer 6970 flashen. Ist zwar vielleicht etwas hochgehoben aber ich würd dann gern mal mit Supersampling spielen, falls es sichtbar was bringt und da gehts bei AMD ja nur in DX9.
 
Den 2500k kannst du übertakten und der hat ein paar MHz mehr als der 2400 ;)

Ich würde zur gtx560 raten. Mehr leistung als die 6950 ;)
Wenn du die flasht gibt's allerdings auch keine Garantie mehr, das ist halt das risiko. ;)

MfG :)

Sent from my iPhone using PCGHExtreme
 
Wenn Du Wert auf Bildqualität legst, solltest Du die GTX560 holen. Für FPS-Fetischisten eher eine HD6950, denn davon holt die bei den meisten Games etwas mehr raus.

Die GTX 560 lässt sich ebenfalls gut übertakten. Die Gigabyte GTX560 Super Overclocked liegt fast auf GTX570-Niveau. hier ein interessanter Vergleich: GIGABYTE GeForce GTX 560 Ti 1GB SOC Video Card

Ich würde eine Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5 nehmen und bei Bedarf hochtakten.

Softy
 
Ok
Hab des mit der Bildqualität auch schon mal gehört. Ich denke die OC von Gigabyte reicht. Zur Not werd ich sie übertakten sind ja nur 100 MHz mehr zur SOC aber 30€ Preisunterschied.
 
Wie sieht es eigentlich mit den Problemen bei den Chipsätzen aus. Zählt das ASRock P67 Extreme4 auch dazu? Wird es überhaupt noch produziert oder ist das bis April eingestellt?
 
Hat nicht mehr Leistung?!
Dachte ich hätte das auch i.wo gelesen.
Wenndas nicht stimmt, bitte ich das zu entschuldigen. Trotzdem würd ich die 560er gtx nehmen ;)

MfG :)

Sent from my iPhone using PCGHExtreme
 
Das Problem bei den Chipsätzen haben alle Boards. Daher würde ich entweder warten oder mir vom Händler ein Umtauschrecht zusichern lassen, wenn die fehlerfreien Bretter da sind. Ist halt dann nochmal Bastelstunde angesagt ;)

Zum Übertakten eignen sich alle Boards mit P67-Chipsatz, also auch das von Facehugger.
Allerdings würde ich wenn schon das ASRock P67 Pro3, da das Asrock P67 Pro kein USB3.0 hat.

Das Extreme4 hat halt ein Front-USB3.0 Panel zusätzlich, was ich sehr praktisch finde.

Softy
 
Ich hab ja nichts gegen USB 3.0, dass wollte ich eigentlich schon dabei haben, aber es nützt ja nichts wenn ich keine interne USB 3.0 Platte habe. Oder ist das unabhängig ?
 
Hat nicht mehr Leistung?!
Dachte ich hätte das auch i.wo gelesen.
Wenndas nicht stimmt, bitte ich das zu entschuldigen. Trotzdem würd ich die 560er gtx nehmen ;)

MfG :)

Sent from my iPhone using PCGHExtreme
Laut mehreren Tests (auch meinem verlinkten) sortiert sich die GTX560 von der Performance zwischen der 6870 und der 6950 ein. @Softy: das war auch nur der absolute Spartip;)
 
Gibt es eigentlich Benchmarks der GTX 560 bei der eine Sandy Bridge CPU verwendet wurde? Angeblich soll man damit eine höhere Fps Rate erzielen.
Alle bisherigen Test wurden nämlich meisten mit Sockel 1366 gemacht.
 
Gibt es eigentlich Benchmarks der GTX 560 bei der eine Sandy Bridge CPU verwendet wurde? Angeblich soll man damit eine höhere Fps Rate erzielen.
Alle bisherigen Test wurden nämlich meisten mit Sockel 1366 gemacht.
Sieht schlecht aus. Sandy Bridge ist wohl noch zu neu, bzw sind die üblichen Verdächtigen wie Computerbase, PCGH, Hardwareluxx usw. noch nicht umgestiegen... Hier nochmal der PCGH-Test mit einer übertakteten GTX480:

http://www.pcgameshardware.de/aid,8...e-i5-2400-auf-dem-Pruefstand/CPU/Test/?page=3
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück