• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming-PC für 550€~

JayTheSheep

Schraubenverwechsler(in)
Gaming-PC für 550€~

Hallo,
bin immoment dabei mir nen neuen bzw meinen ersten PC zusammen zustellen :)
Hab schon einigen Rat erhalten, wollte jedoch noch einen weiteren einholen.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
Maximal 550€ wäre gut.

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle usw.? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)
/

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)
/

4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?
1920x1080

6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)
Gezockt werden soll alles mögliche :) z.B. Skyrim, GTA 4, Saints Row 3. Ausserdem benutz ich n DAW (FL Studio). Weiß nicht ob man da irgendwie ne gute Soundkarte braucht oder so.

7.) Soll der Knecht übertaktet werden?
Eher nein (bin Anfänger und möchte nicht unbedingt das Leben meines Computers riskieren^^)

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?
/

Meine bisherige Zusammenstellung sah so aus:
https://www.mindfactory.de/shopping...2208905d892cc6d789267eb927b873d5d55ae155dfac6

Jedoch habe ich gehört dass der i3 bald veraltet ist (für neuere Spiele) und man besser einen FX-6300 holen sollte.
Gibt es sonst noch was zu bemängeln? Eventuell sogar besseres für das Budget?
 
AW: Gaming-PC für 550€~

Naja also als Netzteil kann man schon das System power 7 nehmen!!
Ein Freund von mir hat es sich gerade zugelegt und ist total zufrieden.
Als prozzi würde ich dir zu dem i3 Raten da der eigentlich genauso schnell ist.
Aber nur in SPIELEN.
Wenn du nicht unbedingt immer Tausende Programme beim spielen offen hast
Machst du mit dem nix falsch. Außerdem hat der i3 einen niedrigeren Strom Verbrauch
Und der Kühler ist schon lauter als der Intel.
 
AW: Gaming-PC für 550€~

Mit der gtx650 ti Boots kenn ich mich net aus....
Aber Brauch man denn wirklich den i5 ?
In spielen limitiert doch eh die graka.....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Gaming-PC für 550€~

ci3 sind keine guten prozessoren für gamer, die auch mal gern etwas mehr machen als nur ein Spiel zu starten.
ab3 task besonders im explorer bricht die leistung des ci3 gewaltig ein.
man kann damit noch spielebn aber man verchenkt viele FPS ud das nur für Intel.
beim amd ist es dann beser was p/L mäßig den fx6300 und phenom2 x4 9xx deutlich in Führung bringt. besonders nach OC.
Sicher geht man mit dem ci5. Der bringt die beste leistung derzeit für gamer.
 
NEIN, niemals die 650ti, die 650 erst recht nicht!!!
Diese Gradikbeschleuniger sind ein totaler Flopp.
Da solltest du zu einer Sapphire Radeon HD7850 oc, oc hin oder her, auch ohne ist diese viel besser, zudem sie für 30€ mehr viel besser ist, aber der rest ist "verrrrie neizzzc"
 
AW: Gaming-PC für 550€~

ci3 sind keine guten prozessoren für gamer, die auch mal gern etwas mehr machen als nur ein Spiel zu starten.
ab3 task besonders im explorer bricht die leistung des ci3 gewaltig ein.
man kann damit noch spielebn aber man verchenkt viele FPS ud das nur für Intel.
beim amd ist es dann beser was p/L mäßig den fx6300 und phenom2 x4 9xx deutlich in Führung bringt. besonders nach OC.
Sicher geht man mit dem ci5. Der bringt die beste leistung derzeit für gamer.

Doch i3's sind auf jeden Fall zum Spielen geeignet, die sind sogar oft schneller als der FX.
 
AW: Gaming-PC für 550€~

Ich würd mittlerweile auch eher zum FX 6300 raten, der ist einfach besser geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Gaming-PC für 550€~

Ich würd mittlerweile auch eher zum FX 6300 raten, der ist einfach besser geeignet.

Der FX ist keineswegs eine schlechte CPU, nur zum Zocken ist der i3 m.M.n. jedoch die bessere Wahl, da er fast die gleiche Leistung beim halben Verbrauch bringt.
 
AW: Gaming-PC für 550€~

Die GTX650ti booost ist gleich schnell wie die gleich teure hd7850 1GB
Die hd7850 2Gb Sprengt das budget
außer man verkauft das neversettle bundle. Wenn man es los werdet.
Der Stromverbrauch wird immer angeführt aber mal ehrlich wenn man den Stromverbrauch wirklich merken würde.
mpüsste der Rechner 24 stunden am Tag auf Vollast laufen.
Das trifft auf Server und Wissenschaft PC zu aber niemals auf einer gamer kiste.
 
AW: Gaming-PC für 550€~

Der i3 ist halt nur ein Dual Core. Sobald was im Hintergrund läuft, und wenn es nur ein Download ist, verliert er sofort an Gaming Leistung, das ist beim Fx nicht der Fall.
Der i3 mag in Games mit dem FX gleich auf sein oder auch einen Tick besser, aber Windows und alles andere läuft immer im Hintergrund mit und kostet CPU Leistung. Das merkst du dann, wenn du Multi Core Games hast.
In Crysis 3 ist der i3 chancenlos.
 
Zurück