• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC für 3440x1440 144Hz

kuragono

Schraubenverwechsler(in)
Hey Leute, hoffe euch geht's gut. Nachdem mein alter PC langsam zu schwach wird um neue Spiele zu spielen wird es Zeit endlich aufzurüsten. Da ich in den letzten Jahren nicht so viel Zeit zum Zocken hatte, ist mir dies nicht aufgefallen. Jedoch habe ich jetzt wieder angefangen und merke deutlich, dass ich den PC ersetzen muss. Ich habe mir neulich einen 3440x1440 Monitor geholt und will diesen natürlich auch genießen können. Ich fühl jetzt mal den Fragebogen aus.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Wahrscheinlich alles zu alt. i5-4000er Reiher und ne AMD HD 7950

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
3440x1440 @ 144 Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Mittlerweile alles.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Demnächst. Spätestens März

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Jop

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1500-1700€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Hauptsächlich spielen und Home Office. Neuste Triple-AAA Spiele.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1TB sollten ausreichen. Kann man notfalls aufrüsten.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Joa, ich benutze im Moment die KRK Rokit 6's als Lautsprecher und die Beyerdynamic Custom Studio und Philips Fidelio X2 als Kopfhörer. Dementsprechend bräuchte ich eine Soundkarte.
Ein Mainboard mit Wifi wäre auch wünschenswert.

Was ich auch noch gerne möchte, was nur Ästhetik ist wäre folgendendes:
Case: https://geizhals.de/corsair-crystal...z-cc-9011135-ww-a1827404.html?hloc=at&hloc=de
Kühler: https://geizhals.de/corsair-hydro-s...m-cw-9060039-ww-a1917951.html?hloc=at&hloc=de
RAM: https://geizhals.de/corsair-vengean...32gx4m2e3200c16-a2364701.html?hloc=at&hloc=de

Ich weiß natürlich, dass ich dadurch das Budget ein wenig eingrenze. Idealerweise habe ich mir gedacht folgendes zu holen: i5-10400 + RTX 3060 Ti, wobei die Grafikkarte im Moment sehr teuer ist.

Ich bin natürlich offen für Vorschläge.

Vielen Dank im Voraus!


Bearbeitung 1: Mir geht's nicht drum alles auf Ultra zu spielen. So lange ich die Auflösung und 144 FPS erreiche, reicht mir auch Low settings.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Wird genügend Games geben, auf denen Du auch in LOW keine 144FPS erreichen wirst. Tripple-AAA-Titel sind auch dort anspruchsvoll.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Moin!

Ist ein klein wenig über Budget, liegt hauptsächlich an den zu teueren Grafikkarten generell und der noch etwas zu teuren CPU momentan:


Deine "Ästhetik" verschlingt halt schon einen ordentlich Teil vom Budget ;)

Soundkarte fehlt noch, da hab ich keine Ahnung von. Aber hast du denn keine bisher? Nutzt du den onboard sound?
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Mit dem i5-10400 bist du sehr bald wieder dort, wo du gerade weg willst. Gerade wenn du auf High-FPS-Gaming abzielst und bereit bist, dafür auf Details zu verzichten, wird die CPU zum limitierenden Faktor.

Unter einen 5600X würde ich da an deiner Stelle nicht gehen. Der ist zwar etwas teurer, kommt dafür aber auch mit einem durchschnittlichen B550-Mainboard auf seine volle (und deutlich höhere) Leistung, während du selbst für den nicht übertaktbaren i5 ein Z490-Board brauchst, um keine Leistung zu verschenken.

Und Ästhetik ... Ich will nichts dagegen sagen, denn du musst ja mit dem äußeren Erscheinungsbild zufrieden sein. Allerdings würde ich empfehlen, grundsätzlich anders heranzugehen, nämlich erst einmal die Leistung sicherzustellen und dann zu schauen, was dein Budget noch an Bling hergibt. Oder eben grundsätzlich Nägel mit Köpfen machen und das Budget entsprechend aufstocken.
 
TE
K

kuragono

Schraubenverwechsler(in)
Moin!

Ist ein klein wenig über Budget, liegt hauptsächlich an den zu teueren Grafikkarten generell und der noch etwas zu teuren CPU momentan:


Deine "Ästhetik" verschlingt halt schon einen ordentlich Teil vom Budget ;)

Soundkarte fehlt noch, da hab ich keine Ahnung von. Aber hast du denn keine bisher? Nutzt du den onboard sound?
Vielen Dank! Sieht super aus! Bestellen werde ich vermutlich im Februar, wenn die Grafikkarte mal einen Tag günstig zu haben ist kaufe ich die sofort.

Die "Ästhetik" möchte ich mir halt leisten, da ich als Teenager immer sowas wollte, mir es jedoch nicht leisten konnte :D

Ich besitze eine Soundkarte, jedoch wird mein alter PC weiterhin benutzt werden, somit möchte ich am liebsten ganz neu bauen. (habe 2 Hauptwohnsitze)

Mit dem i5-10400 bist du sehr bald wieder dort, wo du gerade weg willst. Gerade wenn du auf High-FPS-Gaming abzielst und bereit bist, dafür auf Details zu verzichten, wird die CPU zum limitierenden Faktor.

Unter einen 5600X würde ich da an deiner Stelle nicht gehen. Der ist zwar etwas teurer, kommt dafür aber auch mit einem durchschnittlichen B550-Mainboard auf seine volle (und deutlich höhere) Leistung, während du selbst für den nicht übertaktbaren i5 ein Z490-Board brauchst, um keine Leistung zu verschenken.

Und Ästhetik ... Ich will nichts dagegen sagen, denn du musst ja mit dem äußeren Erscheinungsbild zufrieden sein. Allerdings würde ich empfehlen, grundsätzlich anders heranzugehen, nämlich erst einmal die Leistung sicherzustellen und dann zu schauen, was dein Budget noch an Bling hergibt. Oder eben grundsätzlich Nägel mit Köpfen machen und das Budget entsprechend aufstocken.

Der Pc soll ca. 5 Jahre halten. Wenn der 5600X deutlich zukunftsfreundlicher ist, greife ich gerne tiefer in die Tasche.
Klingt für mich auf jeden Fall logisch. Ich habe nicht vor die Grafikkarte zu ersetzen, würde der Prozessor dennoch zukunftsfreundlicher sein? Ich habe gedacht wenn die Grafikkarte nicht geändert wird, dass die hauptsächlich das "Bottleneck" sein wird.

Die Ästhetik möchte ich schon gerne so haben, ist so ein Traum, den ich mir sonst nie erfüllen konnte. Was das Budget angeht, dieser wurde nur so gewählt, da ich nicht unbedingt das Beste vom Bestem brauch, ich bin nicht auf 1700€ limitiert, es kann auch mehr sein, jedoch weiß ich nicht ob sich das persönlich lohnt. Mir geht es nur drum auf 144 Hz und 3440x1440 spielen zu können. Details sind mir nicht so wichtig, von mir aus auch low, es soll halt flüssig laufen. Klar ein paar Games sind sehr anspruchsvoll, aber ich möchte den Großteil flüssig laufen können. Zum Beispiel sehe ich für mich persönlich den Mehrwert von eine 3080 nicht ein. Ich glaube eine 3060 Ti reicht mir dicke. Beim Prozessor bin ich mir da eher unsicher, aber der 5600X scheint doch die bessere Wahl zu sein.

Vielen Dank für die Antworten bis jetzt, habt mir schon deutlich geholfen, vor Allem bin ich bei der Mainboard und Prozessorwahl ein wenig verloren.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Die "Ästhetik" möchte ich mir halt leisten, da ich als Teenager immer sowas wollte, mir es jedoch nicht leisten konnte :D
Dagegen ist wirklich überhaupt nichts zu sagen. Man muss eben nur priorisieren, wenn das Budget nicht flexibel ist. :)

Ich habe nicht vor die Grafikkarte zu ersetzen, würde der Prozessor dennoch zukunftsfreundlicher sein? Ich habe gedacht wenn die Grafikkarte nicht geändert wird, dass die hauptsächlich das "Bottleneck" sein wird.
Wenn man, wie du ja schreibst, nicht alles auf Ultra haben muss, gibt es bis zu einem gewissen Punkt immer die Möglichkeit, die Last auf die GPU zu reduzieren. Die Zahl der Regler zum Reduzieren der CPU-Last ist deutlich geringer.

Zudem ist die Grafikkarte *eine* Komponente und, falls nötig, viel einfacher gegen ein stärkeres Modell ausgetauscht, als wenn man mit der kompletten Basis zurück ans Reißbrett muss.

Was nicht heißen soll, dass du für dein Ziel "1440p und möglichst hohe fps" nicht auch nach einer stärkeren Grafikkarte schauen solltest, wenn das Geld dafür da ist. In der jetzigen Marktsituation ist es aber sinnvoll, eine Karte zu wählen, die schon sehr gute Leistung hat, jedoch nicht allzu viel Budget verschlingt.
Immer die vollen 144 Hz @ 1440p auszureizen, gelingt auch den stärksten derzeit verfügbaren Karten nicht. Das ist aber auch nicht erforderlich.
 
TE
K

kuragono

Schraubenverwechsler(in)
Hey Leute, es hat ein wenig gedauert aber jetzt bin ich wieder da!

Mittlerweile habe ich ne RX 6800 zu einem guten Preis bekommen. Ich würde gerne fragen was ihr mir für einen Prozessor empfehlen würdet. Ich werde ein µATX-System bauen. Welche Prozessor/Mainboard Kombination würdet ihr empfehlen. Gerne würde ich auch gerne eine Intel und eine AMD Variante zur Auswahl haben. Preislich sollte es einfach Preis-Leistungs-technisch vernünftig bleiben, habe aber keinen festen Budget.

Außerdem wäre es irgendwie möglich noch eine Soundkarte rein zu bekommen?

Vielen Dank im Voraus!
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Als AMD Beispiel würde ich folgendes nehmen:
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Mein Vorschlag von oben gilt eigentlich noch. Und von Intel würde ich nach wie vor abraten mangels PCIe 4.0 Support.

Beim Netzteil würde ich eventuell was stärkeres nehmen mit der RX6800 :ka:
Straight Power 550W vlt?
Beim RAM, wenn das Geld da, ist eher 3600MHz@CL16 kaufen.
+ evtl. noch 1-2 Zusätzliche Gehäuselüfter. Arctic P12 oder P14 sind gut und preiswert.

PS: @Torben456 dein Vorschlag ist prinzipiell gut, aber man sollte schon die Wünsche des Fragestellers berücksichtigen.
 
TE
K

kuragono

Schraubenverwechsler(in)
Danke bisher!

Sorry ich bin ein Laie, was macht PCIe 4.0 besser?

Danke ich nehme mir dann ein besseren RAM. Ich habe ein wenig recherchiert und es wird vermutlich eher ATX sein schlussendlich, da meine RX 6800 2,5 Slots einnimmt und ich dann keine Soundkarte mehr auf einem µATX eingebaut bekomme. Als Gehäuse habe ich mir dabei den NZXT H510i Elite angeschaut.

Würdet ihr eher zum 5600X oder 5800X greifen?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du das Geld übrig hast, würde ich zum 5800X greifen (8 Kerne können dafür sorgen, dass du erst später aufrüsten musst). Aber Vorsicht! Der 5800X ist ein ordentlicher Hitzkopf, sprich es sollte ein allgemein guter Airflow im Gehäuse herrschen. Der Dark Rock Pro 4 Kühler sollte die CPU dennoch ordentlich kühlen. Wenn du ein Standard ATX Board nehmen willst, würde ich dann zum MSI B550 Tomahawk greifen.
 
TE
K

kuragono

Schraubenverwechsler(in)
Wenn du das Geld übrig hast, würde ich zum 5800X greifen (8 Kerne können dafür sorgen, dass du erst später aufrüsten musst). Aber Vorsicht! Der 5800X ist ein ordentlicher Hitzkopf, sprich es sollte ein allgemein guter Airflow im Gehäuse herrschen. Der Dark Rock Pro 4 Kühler sollte die CPU dennoch ordentlich kühlen. Wenn du ein Standard ATX Board nehmen willst, würde ich dann zum MSI B550 Tomahawk greifen.
Vielen Dank! Ich werde mir dann noch ein paar Reviews anschauen!
Zum Netzteil, eher 650W oder 750W (für 5600X oder 5800X)?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
650 Watt reichen vollkommen aus egal ob 5600X oder 5800X.

Ich würde folgende empfehlen:


 
TE
K

kuragono

Schraubenverwechsler(in)
650 Watt reichen vollkommen aus egal ob 5600X oder 5800X.

Ich würde folgende empfehlen:


Vielen Dank!
 
TE
K

kuragono

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe noch eine letzte Frage, da ich keinen Laufwerk bestellen werden und auch nicht will, wie kann ich Windows 10 installieren?
 
TE
K

kuragono

Schraubenverwechsler(in)
Aus Interesse, was empfindet ihr im Moment als einen "vernünftigen" Preis für eine RX 6800 (Gigabyte OC)?
 

Arzila

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aus Interesse, was empfindet ihr im Moment als einen "vernünftigen" Preis für eine RX 6800 (Gigabyte OC)?
Ich denke egal welches Preis du hörst/hören willst, für den Preis wirst du es sowieso nicht bekommen. Ich finde 200euro über uvp schon viel.

Der einzige der entscheiden kann was vernünftig ist bist du selber, wenn es dir wert ist zu jetzigen Preise einfach kaufen 🙃

Ich würde auch nicht damit rechnen das die Preise sinken werden so schnell. Also wenn du unbedingt eine Karte brauchst und dein Geld locker sitzt schlag zu. Würde dann aber direkt ne 6800xt nehmen.
 
Oben Unten