• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

DerOeli

Schraubenverwechsler(in)
Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Hallo,
ich bin neu hier und dachte mir, hier ist vielleicht eine gute Plattform um meine Idee für meinen neuen Rechner "absegnen" zu lassen :)
Sinn des Ganzen ist das Arbeiten im Office- und Internetbereich und natürlich das Spielen auch von aktuellen Titeln. Zusätzlich ist auch die Zukunftssicherheit nicht irrelevant.

Was haltet ihr denn von folgender Konfiguration:

AMD Phenom II X4 970 (4x3,5 GHz)
Alpenföhn Groß-Clockner

ASUS Crosshair IV Formula
2x 4GB-Kit GEIL Black Dragon PC3-10660 DDR3-1333 CL7

ASUS Radeon EAH6870

2x Samsung SpinPoint F3 500GB (HD502HJ)
LG BH10LS30 BluRay Brenner

Antec True Power 1000W
BitFenix Survivor oder Colossus

Gesamtpreis liegt bei 1150€ (1200€ mit dem Colossus-Gehäuse)

Was haltet ihr denn davon?
Danke im Vorraus

DerOeli

PS: Als Monitor dachte ich an den Samsung Syncmaster P2770FH (nicht im Preis berücksichtigt)
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Hallo und willkommen im Forum =)

Also bei der CPU würde ich den 970 rausschmeißen und nen 955 BE nehmen und bei dem einfach den Multi ein paar Stufen hochstellen und schon hast du nen 970 vom Takt her. ;)
Der CPU Kühler ist ok, alternativ auch der allseits beliebte Mugen 2.

Wieso willst du dir so ein oversized-Board kaufen? Wenn du nicht grade extremes OC betreiben willst oder ein CF-Gespann planst, ist das nur sinnloses Geld verbrennen. Ich würde dir da sowas hier vorschlagen: ASRock 870 Extreme3, 870 (dual PC3-10667U DDR3) | Geizhals.at Deutschland oder ASUS M4A87TD/USB3, 870 (dual PC3-10667U DDR3) | Geizhals.at Deutschland oder Gigabyte GA-870A-UD3, 870 (dual PC3-10667U DDR3) | Geizhals.at Deutschland
Der RAM ist ok die GraKa auch.

Bei der HDD kannst du auch gleich eine 1 TB Platte kaufen, außer du willst eine für Betriebssystem und so verwenden und eine für Daten, dann sind zwei Platten sinnvoll.

Das NT ist total überdimensioniert, damit könntest du drei von diesen Rechnern auf einmal betreiben. Gerne wird das Antec High Current Gamer HCG-520, 520W ATX 2.3 (0-761345-06204-6/0-761345-06205-3/0-761345-23850-2) | Geizhals.at Deutschland empfohlen und da hast du noch ne Menge Luft nach oben. ;)

Gehäuse ist dein Geschmack.
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Bei dem Budget würde ich das AMD System über Bord werfen und ein Sandy System mit einem i5 2500k kaufen.
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Zuerst einmal herzlichen Dank für die zügige Antwort..

Gerade wegen OC hab ich den Prozessor und das Mainboard ausgewählt, da ich dachte der 970 müsste doch etwas mehr Reserven haben.
Allerdings nicht um sofort maßlos zu übertakten, sondern um möglichst lange zukunftssicher zu bleiben. Oder ist diese Überlegung eher schwachsinnig?

Ah und ein CF-Verbund ist aus dem gleichen Grund wohl auf Dauer auch geplant.

Wie sieht die Geschichte unter den Voraussetzungen deiner Meinung nach aus?

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei dem Budget würde ich das AMD System über Bord werfen und ein Sandy System mit einem i5 2500k kaufen.
Mit welcher genauen Begründung? Ich war bisher eigentlich immer recht zufrieden, gerade mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis von AMD-Systemen. Was hätte ich denn für Vorteile?
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Naja ich sehe das bei der CPU nicht so. Ein 970er ist das gleiche wie ein 955er nur halt das er von haus aus mit nem höheren Multi betrieben wird und die CPU auch speziell dafür ausgewählt wurde. Deswegen muss der sich aber nicht besser übertakten lassen.
Da die BE CPUs sowieso eher über den Multi übertaktet werden, ist das Board auch nicht sooo wichtig.

Von CF halte ich nichts, wenn die Leistung nicht mehr reicht, lieber alte Karte verkaufen und eine neue Karte kaufen, davon hat man meist mehr.

Ein Intel System auf SB Basis kann man natürlich auch machen, geht sich bei 1200€ ja ohne Probleme aus. ;)
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Hui, jetzt stellt ihr mich aber vor Probleme :)

Mit soviel Optionen hatte ich nicht gerechnet^^ Aber sie klingen alle sehr interessant...
Jedoch habe ich gerade bei dem Sandy-System Lieferprobleme :D Nämlich würd ich den Rechner gerne bei Atelco kaufen (5 Jahre Garantie bei Komplett-System, Filiale bei mir um die Ecke)...
Und zwar führen die weder den genannten RAM noch das Netzteil. Auch die Grafikkarte hat lange Lieferzeiten.

Gäbe es hier noch Ausweichoptionen?
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Kauf halt bei nem anderen Shop. ;)
Ich persönlich finde die Preise von dem Shop echt überzogen.

Ich würds so machen:

Preis: 1128,15
1 x Samsung SyncMaster BX2450, 24" (LS24B5HVFH) bei Home of Hardware 202,30 +4,95 bei Versand (Vorkasse)
2 x Western Digital Caviar Blue 500GB, 16MB Cache, SATA II (WD5000AAKS) bei Home of Hardware 31,90 +7,95 bei Versand (Vorkasse)
1 x Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed (BX80623I52500K) bei Home of Hardware 179,90 +4,95 bei Versand (Vorkasse)
1 x LG Electronics BH10LS30, SATA, schwarz, bulk bei Home of Hardware 86,90 +7,95 bei Versand (Vorkasse)
1 x Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI (GV-N560OC-1GI) bei Home of Hardware 203,90 +4,95 bei Versand (Vorkasse)
1 x Scythe Mugen 2 Rev. B (Sockel 478/775/1155/1156/1366/754/939/940/AM2/AM2+/AM3) (SCMG-2100) bei Home of Hardware 38,90 +7,95 bei Versand (Vorkasse)
1 x Fractal Design Define R3 schwarz (FD-CA-DEF-R3-BL) bei Home of Hardware 89,90 +7,95 bei Versand (Vorkasse)
1 x Antec High Current Gamer HCG-520, 520W ATX 2.3 (0-761345-06204-6/0-761345-06205-3/0-761345-23850-2) bei Home of Hardware 62,90 +7,95 bei Versand (Vorkasse)
1 x ASUS P8P67 Rev 3.0, P67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3) (90-MIBE4A-G0EAY0DZ) bei Home of Hardware 139,90 +7,95 bei Versand (Vorkasse)
1 x G.Skill ECO DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL7-7-7-21 (DDR3-1333) (F3-10666CL7D-4GBECO) bei Home of Hardware 59,75 +7,95 bei Versand (Vorkasse)
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

@TE: die Grafikkartenauswahl ist bei deinem Shop aber mehr als bescheiden, nicht mehr aktuell und zudem überteuert. Ich würde die "Pixelschleuder" daher online bestellen. Mindfactory, Home of Hardware und Hardwareversand sind da empfehlenswerte, zudem recht günstige und vertauenswürdige Beispiele. Als Alternative zur GTX570 kann ich dir diese:

http://geizhals.at/deutschland/a613014.html

oder jene Karte empfehlen:

http://geizhals.at/deutschland/a610596.html

Softy hat dir ja schon gute Alternativen für RAM und NT genannt:daumen:

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Ich würde nen Pehnom II X6 1055T nehmen mit 2,8 GHz nehmen, wenn du ein AMD System möchtest.
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Ich hab mich auf den 970 bezogen, für den Preis gibts eben den Sechskernen der für die Zukunft doch besser ist.

Hab ihn bei einem Kumpel verbaut (1055T), mann muss zwar per Referenztakt übertackten, aber geht auch super.
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

@Jarafi

Achso, da hast Du natürlich recht. :) Der Preis vom X4 970 ist ein Witz.
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Also nochmals herzlichen Dank für die rege Beteiligung.. Ich bin echt begeistert :D

Von nem Intel-System habt ihr mich ja echt so gut wie überzeugt.. Grade der Test, den facehugger gepostet hat..

Werd mich jetzt wohl mal ans Preise vergleichen machen Atelco vs. Online.. Wobei die 5-Jahres-Garantie mir schon n bisschen was wert wäre^^

Nur eine Frage zum Thema RAM: Die von euch geposteten haben ja CL9, merkt man den Unterschied zu CL7 stark? Denn in dem Segment hab ich auf die schnelle nur Corsair gefunden und dei kosten einiges^^
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Nee, den Unterschied zwischen CL9 und 7 wirst du in der Praxis so gut wie nie merken.
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

So in diesem Sinne herzlichen Dank für eure Hilfe,
ich hab mich jetzt für das Sandy-System entschieden mit GTX570OC... Scheint mir die vernünftigste und Preis-Leistungsmäßig die beste Lösung zu sein...

Herzlichen Dank!
 
AW: Gaming-PC ca. 1200€, Entwurf steht..

Hallo,

ich hab mich jetzt für das Sandy-System entschieden mit GTX570OC... Scheint mir die vernünftigste und Preis-Leistungsmäßig die beste Lösung zu sein.
bei der Auflösung deines gewählten Monitors (1920x1080) würde auch eine übertaktete GTX 560 Ti von z.B. Gigabyte reichen.

Gruß

Lordac
 
Zurück