• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC aufrüsten (gebraucht und möglichst günstig)

Michi9800

Kabelverknoter(in)
Gaming PC aufrüsten (gebraucht und möglichst günstig)

Hallo,

mein alter Gaming PC ist ganz schön in die Jahre gekommen und müsste dringen mal aufgerüstet werden.
Da ich Student bin und zurzeit knapp bei Kasse, würde ich gerne mit gebrauchten Teilen aufrüsten.
Ich muss nicht das beste haben, es sollte nur zum zocken ausreichen.

Es geht besonders um Spiele wie Star Wars Battlefront, Far Cry 3&4. Natürlich nicht auf UHD und Ultra :P (mein alter Bildschirm kann eh nur 1680x1050 ) und mittlere Einstellungen wären toll :) .

Mein PC hat derzeit folgende Hardware:

Gehäuse: Thermaltake Shark
Mainboard: EVGA nForce 680i SLI (122-CK-NF68)
CPU: Intel Core2 Quad Q6600
CPU-Kühler: Asetek LCLC Wasserkühlung
RAM: 4x1GB DDR2 800MHz
Grafikkarte: Radeon HD 6850
Laufwerke: DVD-Brenner
Festplatte: 1 TB Western Digital SATA
Netzteil: be quiet! BQT E5-SYS-700W
Monitor: Medion 22 Zoll 1680x1050

Ich hatte da an sowas gedacht:

CPU: I5 3570k Gebraucht ca. 130-160 Euro
CPU-Kühler: Cosmo Cool LC-CC-120 Neu 20 Euro
Mainboard: Z77 z.b: Asrock Z77 Pro3 oder sowas Gebraucht ca. 50-70 Euro
Grafikkarte: HD 7970 ca. 130 Euro oder R9 290 Ca. 210 Euro
RAM: 2x4GB DDR3 1600 ca. 30 Euro

Preise mal Mehr mal Weniger
Sollte so Günstig wie möglich bleiben

Jetzt an euch Fachleute:

Passt die Hardware zusammen ?
Kann ich die Spiele damit auf (Mittel/Vieleicht etwas über Mittel) Flüssig Spielen ?
Habt Ihr andere Hardware Vorschläge die für mein Vorhaben besser passt?

Oder ist das alles Mist was ich da vorhabe ? :P

MfG
Michele
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Günstiger Spiele-PC für ca. 640 Euro: PCGH-Beispiel
AW: Gaming PC aufrüsten (gebraucht und möglichst günstig)

Ich denke du könntest mit so einer Konfiguration schon Spiele auf mittleren bis teilweise hohen Einstellungen spielen.
Aber ich finde, dass es sich nicht lohnt auf eine so alte Plattform zu setzen, da würde ich lieber noch was zusammensparen und mir was gescheites, neues holen.

Begründung:
- Du weißt nie was der Vorbesitzer mit CPU & GPU gemacht hat (Übertakten usw.)
- 4 Jahre alte Plattform
- Dein Netzteil sollte auch mal neu (Scheint schon recht alt)

Ich würde es mir halt echt überlegen.
 
AW: Gaming PC aufrüsten (gebraucht und möglichst günstig)

Nenn doch mal am besten nen Budget.

Ich denke neu CPU MB RAM und NT, GraKa gebraucht holen.

Aber am besten mal das Budget.
 
AW: Gaming PC aufrüsten (gebraucht und möglichst günstig)

Das Cooler Master G450M reicht auch locker und kostet nur 8 Euro mehr als das Pure Power
 
AW: Gaming PC aufrüsten (gebraucht und möglichst günstig)

Danke für die Antworten,

ein direktes Budget hab ich mir jetzt nicht gesetzt. Unter 400 Euro wäre schon toll.
Mit dem Sparen ist das halt so ne Sache, ich werd wohl noch die nächsten 2 Jahre immer Knapp bei Kasse sein.

Mir ist nur wichtig das ich die oben genannten Spiele flüssig spielen kann, und das so günstig wie möglich. das wird mir die nächsten Jahre reichen.
der PC soll auch nicht zukunftssicher sein, ich spiele vorwiegend ältere Spiele.

Meint ihr gebrauchte Hardware ist zu riskant zu kaufen ?
 
AW: Gaming PC aufrüsten (gebraucht und möglichst günstig)

Ich habe auf Youtube gesehen, dass manche wohl Star Wars Battleground mit ner Q6600 spielen können

https://www.youtube.com/watch?v=na_HoooE1ho
https://www.youtube.com/watch?v=5rFUsr6P6qE
https://www.youtube.com/watch?v=kp5DYrMY1As

Ist das wirklich möglich ?
Ich kann meine CPU auch auf 3 Ghz Übertakten, würde die dan echt ausreichen um das Spiel zum laufen (flüssig) zu bekommen, wenn ich nur eine andere Grafikkarte kaufen würde?
würde es was bringen auf 8GB Ram aufzurüsten, würde das mir im Spiel helfen ?

dann könnte ich mir das geld für CPU und MB sparen und in eine SSD investieren.
 
Zurück