• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-PC ~ 1400€

Rayman_96x

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

Ich möchte mir einen neuen Gaming PC zusammenstellen, der mir Zukunftssicherheit bringt sowie P/L-technisch überzeugt. Ich hoffe ihr könnt mir behilflich sein.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

be quiet! Shadow Rock 2 Tower Kühler - CPU Kühler | Mindfactory.de

1000GB Samsung 860 QVO 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND QLC (MZ-76Q1T0BW) - SATA 2.5 Zoll SSDs

Phanteks Eclipse P400S gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Midi Tower

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Vorhandene Monitore
BenQ Zowie XL2411P ab €'*'188,62 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

LG 27UD58P-B ab €'*'489,89 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Geplanter Monitor:

Da ich mir die PS5 holen werde und diese auch mit einem Monitor betreiben möchte, will ich noch abwarten bis Anfang nächsten Jahres mit einem neuen Monitor. Damit ich feststellen kann, was die PS5 wirklich leisten kann ( angeblich 4k mit 120Hz natürlich sehr unwahrscheinlich ).

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

CPU, GPU, RAM

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Mitte/Ende August

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Langfristig einen neuen Monitor.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

ca. 1400 ( Mir ist Performance sowie das P/L-Verhältnis wichtig )

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Sämtliche Triple-A-Titel

9.) Selbst zusammengestellte Systeme:

System 1:

Ryzen 7 3700x
Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G
Gigabyte X570 Aorus Elite
G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16
be quiet! Straight Power 11 650W

System 2

Ryzen 7 3700x
MSI GeForce RTX 2080 SUPER Gaming X Trio, 8GB
Gigabyte X570 Aorus Elite
G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 16GB
be quiet! Straight Power 11 650W

Das sind die Systeme die ich mir bisher zusammengestellt habt. Höre mir gerne eure Vorschläge zu meinem Systemen an. Wäre aber auch offen für komplett andere Hardware,

Ich freue mich auf eure Antworten.

Gruß Rayman
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Rayman,

da du erst Mitte/Ende August kaufen möchtest, schlage ich vor das du dich 1-2 Wochen vor dem Kauftag noch einmal meldest.

Es wäre dann noch wichtig zu wissen welchen neuen Monitor du kaufen möchtest, ich empfehle die Grafikkarte gern nach der Auflösung.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rayman_96x

Kabelverknoter(in)
Hallo Lordac,

Danke für die schnelle Antwort. Wenn ich die passenden Komponenten finde, würde ich sogar schon in den nächsten Tagen bestellen.

Am PC würde ich gerne zukünftig in WQHD spielen. Bin aber bisher am grübeln wie ich das am besten Handhabe, da ich mir ja auch die PS5 anlegen möchte. Bisher habe ich einen FullHD 144Hz und einen 4k 60Hz Monitor ( leider ohne HDR). ich muss überlegen welcher der beiden weichen soll aber wahrscheinlich werde ich den FullHD 144 Hz gegen einen WQHD Monitor austauschen.

Könntest du denn gute WQHD Monitore empfehlen mit 27 Zoll?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich verlinke dir später eine Liste, vorab finde ich den Dell S2719DGF gut wenn es FreeSync sein soll/darf und ein TN-Panel in Ordnung ist.

Wenn du eines mit IPS möchtest wäre der Asus TUF Gaming VG27AQ eine Möglichkeit, der ist auch sicher bereit für eine Nvidia-Karte.

Soll es ein reiner G-Sync-Monitor werden, ist der Acer Predator Z1 Z271Ubmiphzx (TN) oder AOC Agon AG271QG (IPS) einen Blick wert.

Hier die Gesamtübersicht, de kannst du dann noch Filter setzen wie du möchtest:
- FreeSync
- G-Sync Compatible
- G-Sync

Für was nutzt du den UHD-Monitor?

Ein X570-Mainboard ist nicht zwingend nötig, grundsätzlich reicht ein B450, oder ein neues B550, von welchen es aber noch nicht so viele Tests gibt.

Da du die Plattform länger nutzen wirst, würde ich 32GB Arbeitsspeicher kaufen.

Bei der CPU könntest du überlegen "nur" den Ryzen 5 3600 zu nehmen, und die CPU am Ende der Laufzeit vom Sockel AM4, gegen eine dann aktuelle zu tauschen.

Beim Netzteil reichen auch 550 Watt, z.B. das Seasonic Focus GX 550W oder Straight Power 11 550W.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rayman_96x

Kabelverknoter(in)
Moin,

da ich ja zu einer AMD Grafikkarte tendiere sieht der Dell S2719DGF für mich interessant aus.

Der UHD Monitor wurde als Monitor für die PS4 Pro angeschafft und dient sonst als zweiter Monitor. Denke nicht das ich auf diesen auch mit dem PC spielen werde oder will, da ich auch nicht unnötige Kosten mir verursachen will. Für mich ist wie gesagt gute Hardware sowie P/L sehr wichtig.

Was gibt es denn genau für Unterschiede zwischen einen X570 Board und einem B550. Denke für reines Gaming und surfen reicht ein einfaches Board oder?

Welchen Arbeitsspeicher würdest du genau empfehlen G.Skill Trident Z Neo DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GTZNC) ab €' '189,71 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

die X570-Boards sind etwas besser ausgestattet, wobei ich die B550 insgesamt sehr "rund" finde, und nur zu ei em X570 greifen würde wenn es bestimmter Austattungspunkt gewünscht ist, den ein B450/550 nicht hat.

Wenn dir PCIe 4.0 nicht wichtig ist (noch bringt es bei leistungsstarken Grafikkarten kaum einen Vorteil), würde auf einem guten B450 wie z.B. dem MSI B450 Tomahawk Max auch der Ryzen 9 3900X ohne Probleme laufen.

Die Trident Z Neo finde ich sehr gut, sofern du die Beleuchtung brauchst/möchtest.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rayman_96x

Kabelverknoter(in)
Moin,

Also bestimmte Wünsche habe ich für mein Board nicht Hauptsache das System läuft rund und habe meine Anschlüsse für die Peripherie.

Also RGB ist mir recht egal, da den Rechner sowieso unterm Tisch stehen habe und nie sehe aber die Trident Z Neo haben gute Testergebnisse erreicht.

System würde nun wie folgt aussehen:

Amd Ryzen 3700x
32GB G.Skill Trident Z Neo
8GB Sapphire RX 5700 XT
550 Watt be Quiet Straight Power 11
MSI B450 Tomahawk

Wäre ich bei ca. 1120€ und der WQHD Monitor wäre auch noch fast drin in den veranschlagten 1.400€ :)

Gruß Rayman
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

die G.Skill Aegis sollen ab und an nicht die angegebene Taktrate erreichen, ansonsten habe ich beim Arbeitsspeicher im Allgemeinen, von keinen Problemen gehört.

Du könntest also auch die G.Skill RipJaws V DDR4-3600, CL16 kaufen.

Wenn du selbst in die Werte eingreifen möchtest, bietet sich natürlich Module mit besseren Chips an, bei den aktuellen Ryzen-CPUs macht mehr wie 3733MHz aber keinen Sinn.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rayman_96x

Kabelverknoter(in)
Moin,

Danke für die ganzen Infos. Ich denke ich bleib bei dem Setup, was ich eben genannt haben. Könntest du mir vielleicht noch eine gute SSD empfehlen, am besten mit 1000GB?

Gruß Rayman
 
Oben Unten