News Gaming-Monitore: 26,5" OLED mit WQHD, 240 Hz und HDR1000 für 660 US-Dollar

Sorry, Vieeeel zu Klein, und zu Teuer. Wer einmal vor einem 34, 43 dann 48er OLED sitzt, will nichts anderes mehr.
Vielleicht für ein Multimonitor Setup. Aber dann auch zu Teuer.
 
Feier meinen C2 aber aus irgendeinem Grund habe ich ständig Angst vor statischen Inhalten inklusive Gaming was das HUD betrifft

Ich möchte Dynamische HUDs haben und zwar in jedem Spiel ?
 
Feier meinen C2 aber aus irgendeinem Grund habe ich ständig Angst vor statischen Inhalten inklusive Gaming was das HUD betrifft
Beschreibst du auch deine SSDs nicht, weil die sonst irgendwann kaputtgehen? Ich glaube solange du nicht andauernd das gleiche spielst, sollte das nicht so problematisch sein, aber naja, man weiß ja, worauf man sich mit einem OLED einlässt aber ihn nicht zu nutzen, weil er sonst irgendwann Probleme macht, hilft ja auch nicht.
 
Beschreibst du auch deine SSDs nicht, weil die sonst irgendwann kaputtgehen? Ich glaube solange du nicht andauernd das gleiche spielst, sollte das nicht so problematisch sein, aber naja, man weiß ja, worauf man sich mit einem OLED einlässt aber ihn nicht zu nutzen, weil er sonst irgendwann Probleme macht, hilft ja auch nicht.
Ich nutze das Panel mit allen Regeln ohne Verluste. Ich liebe das Teil ohne lass es brennen bis zum abwinken

Wusste natürlich vor dem Kauf auf was ich mich einlasse deshalb Game ich auch einfach ganz normal weiter.

Glaube das Burn In Risiko ist da einfach nicht mehr brutal wie noch zu Beginn durch die ganzen Algorithmen die das Teil am Bord hat

Pixelshift nutzt die Kiste ja auch
Persönlich fällt mir das auch nicht auf genauso wie das ABL und der gleichen

Also in kontext
Ja, ich zocke wie sonst vorher auch ?
 
Das in 4K und 31,5" sowie mit 400cd/m² auf dem ganzen Monitor und ich wäre wohl vollends glücklich (gut, 8K wäre noch besser, aber wir wollen die nächsten 3-4 Jahre realistisch bleiben).

Immerhin geht es jetzt voran.

Vielleicht liegts manchmal auch am Anwender. Mit meinem CX habe ich keine Probleme und Burn-In ist sogar Bestandteil der verlängerten Garantie. Man muss sich halt einmal die Mühe mit den Settings machen, am Gerät und im System und gut ist. Dabei ist das nicht mal ein Monitor. Vors / ans Fenster würde ich den ebenfalls nicht stellen, das ging mit dem gepriesenem C32HG aber auch nicht.

Das Problem ist, dass es wenig gibt, dass die Unzulänglichkeiten eines Monitors so ans Licht bringt, wie ein weißer Bildschirm und da es im Büroalltag oft mit einem leeren weißen Blatt losgeht, ist das ein massives Problem. Schon eine winzige Nuance Blau zu wenig und das Weiß verwandelt sich in ein Pissgelb. Auf einer gleichmäßig weißen Fläche sieht man jede Abnutzung durch "einbrennen" sofort, sie sticht einem ins Auge.

Das ist die größte Herausforderung. Man sollte sich bewußt sein, dass man durchaus eine Taskleiste im Bild haben kann, wenn man ein weißes Blatt im Vollbildmodus anzeigt.

Natürlich ist die große Unbekannte, wie der Monitor darauf reagiert, aber das weiß man generell erst nach 5+ Jahren Praxiseinsatz.

600 € für 27 Zoll ist mein Albtraum!

Muß jeder selbst wissen. Ich bin der Meinung, dass man bei einem Monitor in etwas gutes investieren sollte, besonders wenn man es lange nutzt. Ich habe mir damals einen guten Monitor gekauft und es nicht bereut.

Aber hey, eventuell sind ja diese Billigbeamer etwas für dich. 100" für 10€ (ja, gibt es wirklich), billiger kommt man nicht weg :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
Das in 4K und 31,5" sowie mit 400cd/m² auf dem ganzen Monitor und ich wäre wohl vollends glücklich
Mit dem Setup aus der Signatur ganz sicher nicht...also zumindest was das Spielen angeht :ugly:

Ansonsten: Ja...komisch, dass die Leute für ihre Grafikkarte 500, 700, 800, 1500 € ausgeben und dann das Geld für nen Monitor fehlt. Das ist irgendwie so, als ob man nen 4k Blu-Ray Player an nen 80cm Triniton von 1999 anschließen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich nutze das Panel mit allen Regeln ohne Verluste. Ich liebe das Teil ohne lass es brennen bis zum abwinken
Ja, sollte ja auch eigentlich kein Problem sein. Man verliert halt über die Zeit maximale Helligkeit, also sollte man es halt wirklich nur laufen lassen, wenn man es nutzt, aber auch andere Displays sollte man ja nicht stundenlang unnötig laufen lassen, schon alleine wegen der unnötigen Kosten.
 
26,5" sind für meine Ansprüche zu klein (ich Schnösel, ich)
Habe mich an 32" + 40" gewöhnt und möchte dies als Mindestgröße nicht mehr missen.
Sobald wieder Kohle für sowas da ist, gerne in OLED.
 
hehe nein, wieso ?

aber in wenigen std hat endlich ein ende mit den langes träumerrei eines eierlegende wollmilchsau :D:hail:
 
Zurück