• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

jhatfield15

Schraubenverwechsler(in)
Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem nen MAC von der Firma erhalten nun daher meinen PC verkauft. Mit dem Ding bin ich jedoch mal gar nicht zufrieden was den Office-Bereich angeht. Wie auch immer: Es soll ein neuer PC her welcher sich sowohl für Gaming als auch meine Arbeit eignet:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
1000 € (+- 100€) weil noch ein Monitor dabei muss (Hat sein eigenes Budget)

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
Bildschirm wird benötigt welcher mindestens 3840x2160 darstellen können sollte. (Nicht unter 27"!) / Eigenes Budget (bis 500 €)

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Zusammenbau kann selbst vorgenommen werden so lange nicht ne Wasserkühlung dazu kommt oder sowas.

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
Eine 64GB SSD von Samsung - wobei die schon 3 Jahre mindestens alt ist daher landet die wohl eher im Müll.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
Nein

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
Zocken: Also ich spiele eher Rollenspiele und MMO. Ganz oben auf der Liste steht WoW und ich will endlich mal auf Ultra spielen können, ohne dass die Frames gleich ins Bodenlose sinken. Witcher 3 wäre auch wichtig in nächster Zeit.
Arbeit: Am wichtigsten hier ist das Office Paket (Outlook, Excel, PP, Word) und diverse Editoren (UltraEdit, Dreamweaver...) sowie Grafische Tools (Fireworks, Photoshop). Diese sollten rund laufen was aber wohl bei dem Budget für den Rechner kein Problem darstellen sollte.

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
OS und Programme sollten Idealerweise auf ne SSD. 1TB HDD sollte dann als Datenspeicher reichen.

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Noch nie gemacht und auch kein sonderliches Interesse daran.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
WLAN wäre ein "nice 2 have" ist aber kein muss. Ich hab Bose Companion Boxen hier stehen (Stereo) die mir vollkommen ausreichen. Ich stehe eher auf ein schlichtes und möglichst kleines Gehäuse. Mein letzter Rechner hatte damals dieses Gehäuse (Cooler Master: Sileo 500) mit dem ich eigentlich sehr zufrieden war von der Lautstärke etc.

Generelles zum Schluss:
Ich habe bislang immer AMD-Prozessoren und NVidia Grafikkarten benutzt. Was die Prozessoren angeht habe ich mir jedoch nun schon des öfteren anhören dürfen, dass die Intel-Prozessoren zwar teurer aber auch deutlich besser sein sollen. Ich bin hier also offen - wenn es wirklich besser ist. Auch was die Grafikkarte angeht wäre ich auch als NVidia-Fanboy gern bereit mal die Rote auszuprobieren. ;)

Ich bin gespannt auf eure Vorschläge und Danke im voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

d3x

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Das wäre mal mein Vorschlag..
1100€ Preisvergleich | Geizhals EU
Liegt zwar etwas über deinem Budget, aber viel mehr würde ich nicht sparen.. Im Zweifel wirfst du die SSD raus und benutzt deine jetzige.
Problem ist halt, dass der Monitor so teuer ist. Mit der 280x wirste auch nicht in 4k spielen können, hoffe das ist dir klar :D
 
TE
J

jhatfield15

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Hey danke für die fixe Antwort. Entschuldige das Missverständnis der Monitor ist nicht in den 1000 Euro enthalten!
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Dann kannst du den Prozessor gegen einen Xeon 1231 V3 austauschen.
Das Netzteil gegen das E10 mit 500 Watt tauschen.
Und beim Case kannst du das nehmen, was dir gefällt, wie z.B. Das Phanteks Enthoo Luxe.
 
TE
J

jhatfield15

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Doofe Frage: Beim Prozesser wäre nicht ein i7 drin (oder hier schwachsinnig zu verbauen?)
 

d3x

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Der Xeon ist praktisch ein i7 4770k ohne integrierter Grafikeinheit (die du ja nicht brauchst) und ohne Overclocking Möglichkeit.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Doofe Frage: Beim Prozesser wäre nicht ein i7 drin (oder hier schwachsinnig zu verbauen?)

Nur der i7 4790k lohnt als i7.
Und dazu brauchst du dann wieder ein Z97 Board, eine bessere Kühlung und einen anderen RAM. Das kostet rund 120€ Aufpreis.
 
TE
J

jhatfield15

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Ah okay danke. Ich würde noch warten ob da noch wer Einspruch einlegt gegen die Config aber ansonsten denke ich sollte alles abgedeckt sein. Würdest du den im ersten WK genannten Monitor generell empfehlen?
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Hallo jhatfield,

Wenn du für 1000€ einen PC und einen 4K-Monitor möchtest, wird es eng.
Ich würde dir mal einen PC für ca 1100€ empfehlen:

CPU: Intel Xeon E3-1231 v3 (Xeon, da Hyperthreading und du nicht übertakten möchtest)
Kühler: EKL Alpenföhn Brocken Eco (sollte genug Kühlung bieten)
MB: ASRock Fatal1ty H97 Performance
RAM: 8GB DDR3 Crucial Ballistix Sports 1600MHz
Grafikkarte: MSI GTX 970 Gaming 4G oder auch eine 290 (habe die GTX970 und fahre super mit ihr!)
Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2 (Viel Platz, gute Kühlung, sehr leise)
SSD: Crucial BX 100 mit 250 GB
HDD: Segate Desktop7200 mit 1TB
PSU: be quiet! Pure Power L8 CM mit 530 Watt

Sparen kannst du natürlich an der GPU am ehesten.

Als 4K-Monitor kann ich dir den Samsung UD590 (28") empfehlen, habe ich selber und das P/L-Verhältnis stimmt. ;)


Gruß Schnütz


Edit: Sorry dass ich nicht auf die Einträge davor eingegangen bin, wo ich angefangen habe zu schreiben, waren die noch nicht da. ;D
 

d3x

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Nicht wirklich, hab mich da wenig mit auseinander gesetzt. Die Bewertungen sollen ja ganz gut sein. Das Problem ist, dass es ein TN Panel ist, was heißt, dass die Farben und Blickwinkel nicht so gut sind wie bei einem IPS Panel. IPS Panel fangen aber ab etwa 550€ an..
 
TE
J

jhatfield15

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Also um eines Vorweg zu nehmen, das mit dem 4K Monitor basiert schlicht darauf, dass dies das einzig gute ist was ich momentan am Mac gut finde. Und ich hab mal spaßes halber bei einer Freundin wieder auf normaler HD Auflösung drauf gesehen und ich muss doch klar sagen, dass es mit 4k (ich weiß der Retina hat mehr!) deutlich angenehmer ist zu lesen usw. Zum spielen wäre das eher sekundär wobei die wenigsten Spiele die ich spiele auf 4k ausgelegt sind - Witcher vllt. mal ausgenommen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

4k und Gaming kannst du aber knicken. Die Panels sind alle zu träge. Dazu fehlt HDMI 2.0.
 
TE
J

jhatfield15

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

Hallo nochmal,

ich hab nun die letzten Tage mal noch andere Konfigurationen hier verfolgt und bin nun zu folgendem Endergebnis für mich gekommen:

https://www.mindfactory.de/shopping...22071af30f2169bde3317e93972f3f4596f2765bff822

Welches Mainboard wäre hier die bessere Alternative? (Ich tendiere zum Gigabyte weil bisher immer gute Erfahrungen).

Und nochmal das leidige Thema Monitore...vielleicht hat ja doch noch jemand eine Alternative?
 

Yobu

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming-/Arbeits-PC ca. 1000 €

4K Gaming wird ein PC für 1000 Euro nicht anständig packen. Vielleicht wäre WQHD noch eine Option. Dazu würden dann eine r9 290 oder eine GTX970 reichen.

Wenn du etwas schlichtes schwarzes willst, ist das Fractal Define r5 perfekt für dich. Falls das zu teuer ist, wäre das Nanoxia Deep Silence 3 eine Option.
 
Oben Unten