• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

danone

Komplett-PC-Aufrüster(in)
für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

Also ich möchte mir nebenbei einen HTPC zusammen stellen der extrem günstig und stromsparend sein soll.
Der HTPC soll können:
DVB-T empfangen, TV aufnehmen können, DVD´s, divx (HDTV) abspielen können, W-lan.
also die Frage: welcher dieser CPU´s ist sinnvoller für den HTPC Einsatz?


Persönlich tendiere ich zu dem X2 BE-2300 da er eine TDP von 45Watt hat.


Was meint ihr? welche CPU würdet ihr einsetzen.
 

Lee

BIOS-Overclocker(in)
AW: für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

Ich würde auch den X2 nehmen gerade wegen der niedrigen TDP. Und die Leistung ist auch nicht wirklich kleiner als der Intel. Zudem gibts für wenig Geld schon gute AM2 Boards, bei Intel sind sie teurer.
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

@danone: Also bei deinen Anforderungen hätte ich dir meinen verkaufen können, den ich mal für 2 Monate hatte. Aber leider sind die Einzelteile gerade alle im Verkauf. Hatte genau dieselben Anforderungen wie du.

Ich hatte mir das hier zusammengebaut.

Gigabyte GA-MA69G-S3H (ist ATX, als mATX mit derselben Ausstattung heißt es S2H)
Athlon X2 BE-2350
1024MB DDR2-800 TakeMS
Diese PCIe DVB-T Karte von Terratec (wegen DualTuner), kriegste bei ebay neu für unter 30.
DVD-Brenner
Als CPU Kühler nen Vortex 754

Hatte mit nem alten 145W Netzteil nen Verbrauch von 65W ohne irgendwelche Optimierungen (also voller Prozessortakt, Standard vCore und im Windows Idle). Mit nem 300W Netzteil war der Verbrauch bei 88W.

Also ich denke mal mit Optimierungen (also C&Q und undervolting wirst du mit dem Athlon auf unter 50W kommen auf nem 690G Board.) Problem bei dem Intel ist er hat ne höhere TDP und die Mainboards mit obBoard Graka sind alle Schritt, da es nur zwei oder so mit DVI gibt und die nicht mal HDCP unterstützen. Also nimm den AMD System, außer du brauchst kein DVI und kein HDCP und der Stromverbrauch ist egal.
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

@ danone
Da wird dich sicherlich der Test von Tomshardware interessieren. hier der Link http://www.tomshardware.com/de/CPU-Kuhler-uberhitzung,testberichte-239862.html
mit dem Ergebniss hätte ich persönlich nicht gerechnet, weil ich dachte der Athlon würde den Intel locker wegstecken ;)

Also zu den Benchmarkwerten sag ich jetzt mal nix, die scheinen so in Ordnung zu sein.

Aber was mich irgendwie stört ist das darüber geschrieben wird, das die Athlon CPUs mit ausgeschaltetem Lüfter weniger Benchmarks durchlaufen konnten als die Intel Prozessoren. Irgendwie werden hier doch Äpfel mit Birnen verglichen oder. Denn bei Intel ist es so das die CPUs Takt und vCore drosseln wenn sie überhitzen und somit natürlich weniger Verlustleistung generieren und somit besser zu kühlen sind. Bei dem AMDs ist das ja nicht der Fall, da wird der PC sofort abgeschalten wenn die CPU überhitzt und nicht erst gedrosselt. Damit war das Ergebnis eigentlich vorhersehbar, wie kommen die dann auf die Idee, das der Pentium DualCore nie seine angegebene Verlustleistung von 65W erreichen soll??? Is doch logisch, wenn ich Takt und vCore drossel, dann erreiche ich nicht die vom Hersteller angegebene TDP, also was soll der Käse? Ich würde sagen wenn man den Athlon-BE2350 drosselt und die Spannung senkt, dann wird der auch alle Benchmarks im passiven Zustand schaffen, genau wieder Pentium DualCore.

Also irgendwie weiß ich nicht was das sollte, der Test hat ja mal null Aussagekraft (bis auf die Benchmarkergebnisse mit Lüfter) :wall:.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

Ich kann vom Pentium nur abraten.

Warum?!

Weil die Bretter dafür arsch teuer sind und dennoch ziemlicher Mist!!
Es gibt fürn Pentium einfach keine vernünftigen HTPC Bretter, ganz anders ists da beim Athlon, da ist HDMI bei den besseren IGP Boards schon standard und teuer sind die eigentlich auch nicht.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

@ danone
Da wird dich sicherlich der Test von Tomshardware interessieren. hier der Link http://www.tomshardware.com/de/CPU-Kuhler-uberhitzung,testberichte-239862.html
mit dem Ergebniss hätte ich persönlich nicht gerechnet, weil ich dachte der Athlon würde den Intel locker wegstecken ;)

SOrry, aber der Test ist voll fürn Po und nur ein weiterer Intel-Hype Artikel von THG.

Das siehst auch schon am verwendeten Board -> nForce 590, der allein emmitiert schon richtig wärme, was übers PCB auch richtung CPU ausgestrahlt wird, was dazu führt, das die CPU, aufgrund vom Chipsatz erwärmt wird...
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

@ tommy-n
Wenn du den Test ordentlich durchgelesen hast ist dir sicherlich aufgefallen, dass der Pentium mit und ohne Lüfter fast auf die gleiche Punktzahl bei den Benchmarks gekommen ist d.h. der Pentium hat sich nicht sonderlich gedrosselt ohne den Lüfter, ergo er produziert recht wenig Abwärme. Der AMD hat sich abgeschaltet und das trotz geringerer TDP (laut AMD) darum kommen die auf so etwas.

Im übrigen hat Stefan Payne recht die Boards für Intel CPUs sind sehr kostspielig
MFG
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

@ Stefan Payne
denkst du im Ernst, dass das bei den Intels anders ist? Wo ich meinen Celeron passiv betrieben habe, war nicht das Problem von der CPUabwärme ausgangen sondern es waren die Komponenten rund um den CPU die sich erhitzten. Also Kühlungswunder sind die Intelbretter auch nicht ;)
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

Es ist aber ein gewaltiger Unterschied, ob man einen P35 oder ein nForce 590 nimmt, besonders wenn mans ohne Kühler betreiben möchte!!

Denn da braucht der Chipsatz bald mehr Saft als die CPU selbst...
 
TE
danone

danone

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

ok, danke für die Antworten.
dann werde ich den AMD Prozessor nehmen.

zum Mainboard: werde mir da ein gebrauchtes besorgen. gibt es welche auf die man grundsätzlich verzichten sollte wie das mit dem NForce 590 Chipsatz??
ich fand bei ebay auch einige MicroBoards :
ASUS Mainboard M2NPV-VM Micro ATX
Mainboard Biostar NF61S Micro AM2 SE
ASUS M2V-MX
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: für HTPC X2 BE-2300 oder E2140 ??

Also da bei einem HTPC der Stromverbrauch wichtig ist (weniger Stromverbrauch -> weniger Abwärme -> leiser zu kühlen und nebenbei wird der Geldbeutel geschont), sollte es auf jeden Fall ein Board mit onBoard Grafik sein und da die nVidia Chipsätze sehr viel Leistungsaufnahme haben sollte es hier auf AMD Seite auch ein AMD/ATI Chipsatz sein. Und da gibt es zur Zeit nur den 690G, welcher auch HTPC unterstützt und somit kannst du auch wenn es dein TV zulässt HD-DVD und BluRays wiedergeben.

Also zu empfehlen sind die Boards von Asus, Gigabyte und MSI mit 690G Chipsatz. Bei denen hast du immer nen DVI Anschluss oder nen HDMI, welchen du dann in den jeweils anderen wandeln kannst.
 
Oben Unten