• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fritz!Box Ports / Firewall Problem

Panagianus

Software-Overclocker(in)
Hallo, ich habe ein recht kompliziertes Problem und versuche die Situation so gut wie möglich zu beschreiben. Also ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und habe zwei Wohnungen die durch den Bau einer Trepper verbunden worden sind. Sie haben also zwei unterschiedliche Stromkreise. Früher hatte ich Dsl und einen Minecraftserver aufm Laptop. Seit einer Woche habe ich Kabel und heute habe ich meinen Pc gebaut, dieser steht unten und die Fritzbox (6360 cable) steht oben. Im unteren Stockwerk ist dann ein Wlanrepeater, an ihm steckt ein Powerline sender, in meinem Zimmer ist dann ein Powerline empfänger, davon gejt ein Kabel in den Pc und er strahlt wlan aus. Ist schnell und funzt alles gut. Jetzt zum Probelm: ich will meinen guten alten Minecraftserver auf dem Pc hosten, mitlerweile ist das Notebook zu schwach für die 30 Leute die manchmal on sind, außerdem ist es gerade kaputt. Ich muss dazu für den Pc eine Portfreigabe einrichten. Und jetzt habe ich gemerkt, dass ich für Powerline und den Repeater je auch eine Portfreigabe benötige. Man kann jedoch jeden Port nur einma freigeben. Für ein Gerät kann man auch noch expented Host wählen, also alles freigeben. Dann ist aber noch ein gerät übrig, für das ich den port 25565 nicht mehr Freiben. Gibt es also iwie die Möglichkeit für alle Geräte alle Ports freizugeben oder hat jmd ne Idee was ich machen soll? Würde mich sehr über eure Hilfe freuen
Lg Panagianus
 

Jimini

PCGH-Community-Veteran(in)
Eigentlich sollte es so sein, dass du den Port nur für ein bestimmtes Gerät freigeben musst - klar, wenn du zwischen deinem Server und der Fritzbox weitere Firewalls hast (was ich aber nicht glaube), dann müssten die ggf. auch entsprechend konfiguriert werden.

Woran machst du es denn fest, dass die Portfreigabe für den Server nicht ausreicht, sondern dass du auch noch die Geräte dazwischen einrichten musst?
Abgesehen davon rate ich dringend davon ab, für alle Geräte alle Ports aufzumachen, damit öffnest du dein komplettes Netzwerk nach außen hin.

MfG Jimini
 
TE
Panagianus

Panagianus

Software-Overclocker(in)
Ich hab gerade herausgefunden, dass ich keine weiteren Firewalls hab, sondern, dass meine neue Fritzbox eine IPv6 Adresse hat. Eigentlich sollte ich als Neukunde eine IPv4 bekommen. Hab jzt bei denen angerufen, von der Technik war natürlich keiner mehr da :). Aber ich sollte am Montag nochmal anrufen oder ne Mail schreiben, hab jetzt ne freundliche Mail geschrieben, mal schauen ob die das wirklich umstellen
 
TE
Panagianus

Panagianus

Software-Overclocker(in)
Also ich habe mich ein wenig schlau gemacht, das dns programm geht nur bei ipv4, ich habe aber ne ipv6 und ipv4 via ds lite tunnel, daher bin ich wahrscheinlich mit dual stack lite angebunden. Ich brauche aber dual stack oder natives IPv4. Ich hab am Samstag angerufen, die Dame meinte als Neukunde bekäme man eigentlich IPv4, aber die Technik war schon weg, deshalb hab ich ne Mail geschreiben. Jetzt wurde mir mitgeteilt , dass man für den Support der Fritz!Box nicht zuständig ist und ich zu avm soll. WTF ich ruf da morgen mal an, ich glaube die haben mein Problem nicht so ganz kapiert oder???
 
Oben Unten