Frau braucht Rechner - meinen Alten hergeben und Neuen bauen, oder günstigen Neuen für Sie bauen?

Skaeldrig

Schraubenverwechsler(in)
Hallo und guten Tag!

Ich befinde mich in folgender Zwickmühle:
Meine Freundin benötigt einen Rechner, hat im Moment nur so ein altes Windows Tablet/Notebook Ding, würde allerdings gern bisschen was zocken (Lost Ark, WoW, alte Games,..) was aktuell nicht mehr wirklich möglich is auf dem alten Ding.

Von Alten Gebrauchtrechnern halt ich nicht viel, da sind teils wirkliche alte Komponenten drin. Hab da Rechner mit ner steinalten GTX970 um 700 Euro gesehen. Mir persönlich zu teuer für das Alter, vorallem ohne Garantie etc.

Mein Plan bzw. Überlegung wäre nun gewesen, mir einen neuen zusammenzubauen, und ihr dafür meinen Alten zu geben.
Mein Alter mit dem ich bisher eigentlich sehr zufrieden war (4K Gaming ohne Probleme, Sim Racing in VR) sieht so aus:

i7 8700k mit nem Alpenföhn Brocken
Inno 3D GTX 1080TI
16GB G.Skill
beQuiet Netzteil (genaue Bezeichnung weiß ich grad nich, is glaub ich ein modulares 500er)
Asrock Z370 Extreme4

Das Ganze hängt im Moment an meinem Philips BDM4065UC 4K Monitor, den ich auch gern behalten würde. Sprich für sie käme dann ein Mittelklasse Full HD zum Einsatz, bin der Meinung dass dieses System für ihre Zwecke dann die nächsten 100 Jahre ausreicht xD
Ich weiß, dass das für sie und ihre Anwendungen ziemlich sicher ein Overkill sein wird, aber ich weiß, da ich den Rechner selbst zusammengebaut und gepflegt hab, dass da alles in Schuss ist.


Für mich hätte ich ein System um eine RTX3080(eventuell ti) im Sinn. Deshalb wollte ich jetzt um Euren Rat fragen. Was würde sich da am besten eignen? Ich will auf jeden Fall im 4K Bereich bleiben, da ich keine Shooter Spiele und somit keine 144HZ brauche und mir die Bildqualität wichtiger ist.

Der Vollständigkeit halber hier der Fragebogen:

1.) Wo hakt es
Eigentlich nirgens, muss nur ein neuer Rechner her ;)

2.) PC-Hardware
---
3.) Monitor

Mein Philips BDM4065UC bleibt, für ihren Rechner müsste ein anständiger Full HD her.

4.) Anwendungszweck

Spiele in 4K, Details Hoch bis Ultra. Vorrangig RPGs und Sim Racing in VR. (Lost Ark,Dying Light, Assetto Corsa, F1 2021(22),etc...)

5.) Budget

Das Übliche, so viel wie nötig, so wenig wie möglich. Da die Grafikkartenpreise grad ein wenig am sinken sind, kann ich auch noch 1 oder 2 Monate warten, wenn sich dadurch noch der eine oder andre Hunni sparen lässt.

6.) Kaufzeitpunkt

Siehe Nr. 5.

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche

---
8.) Zusammenbau

Mach ich wieder selbst

9.) Speicherplatz

Hab im jetzigen Rechner auch nur noch SSD drin, ein HDD Datengrab brauch ich eigentlich nicht. Allerdings eine etwas größere SSD wär schön, die jetzige hat nur 500GB und is mir teilweise fast zu klein, so dass Spiele hin und wieder gelöscht werden müssen. Eine SSD mit 1TB wär gut, am besten vl sogar ne M.2.

So, soweit wär mein Plan also. Ist dieser nachvollziehbar und grundsätzlich solide? Oder meint ihr, es wäre besser ich behalte meinen (bin ja grundsätzlich zufrieden) und es wär verbranntes Geld, jetzt sowas dickes wie ne 3080 zu kaufen, und habt dafür eine Alternative für den Rechner der Freundin? Bezweifle aber, dass sich vom Kosten/Nutzen im Moment irgendwas Anständiges für sie zusammenbauen lässt bei den jetzigen Preisen =/

Hoffe ihr könnt mich da ein wenig erleuchten :) Falls ich was vergessen hab, bitte gleich schreien. Danke im Vorraus!

lg
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus und Willkommen im Forum!

Es ist letztlich eine Frage wie viel ihr ausgeben wollt.

Die günstigste Lösung wäre sicher ein neuer PC für deine Freundin:
Ich hab bewusst erst mal "nur" eine 4-Kern-CPU rein genommen, optional kann man natürlich den 6-Kerner nehmen.

Den "F"-Varianten fehlt die integrierte Grafik, dafür sind sie günstiger.

Die zwei Lüfter sind optional, einer als zweiter für die Front, einer für den Deckel hinten.

Bei der Grafikkarte hab ich auch erst mal "nur" die RTX3050 gewählt, optional geht natürlich auch die stärkere RX6600XT:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Man kann natürlich auch deinen Unterbau oder den ganzen PC an deine Freundin weitergeben, und du kaufst dir einen neuen, dies wird aber teurer.

@ Torben456,
das MSI MAG B660 Tomahawk WIFI DDR4 finde ich ehrlich gesagt zu teuer, dafür bekommt man ja schon das MSI Pro Z690-A DDR4...

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
S

Skaeldrig

Schraubenverwechsler(in)
Danke schonmal für die Antworten an Euch beide :)

Gut, also geht der Allgemeine Tenor schon in Richtung eher ihr einen Neuen zusammenzustellen. Wär natürlich definitiv die günstigere Lösung, wo ich natürlich absolut nix dagegen hab :-D

Die Zusammenstellung von Lordac gefällt mir schon ziemlich gut, und der Unterschied vom 6C zum 4C wird vermutlich nicht soooo gravierend sein, nehm ich an. Wie gesagt, da wird in erster Linie nicht wirklich was Performancehungriges drauf laufen.

Werd das mal mit Ihr so besprechen und schauen was der Boss dazu sagt xD

Edith meint: Nur als kleine Zwischenfrage, könnt ich in meinen Rechner sofern die Preise dann mal passen theoretisch ne 3080 reinstecken?Weil das angeschnitten wurde Zwecks Karte raus, neue rein. Oder würd da was bremsen? (Ausser das 500W Netzteil vermut ich mal.)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
...und der Unterschied vom 6C zum 4C wird vermutlich nicht soooo gravierend sein, nehm ich an.
die älteren Spiele profitieren noch nicht von vielen Kernen, und selbst "Lost Ark" läuft auf meinem etwas betagten i5-3450 bisher ohne Probleme.
Nur als kleine Zwischenfrage, könnt ich in meinen Rechner sofern die Preise dann mal passen theoretisch ne 3080 reinstecken?
Das ist kein Problem, Grafikleistung kann man nie genug haben!

Hast du deinen i7-8700K schon bis an sein sinnvolles Limit übertaktet?
Wenn nicht solltest du dies als erstes machen, und dann folgst du der Anleitung im Fragebogen um zu schauen was die CPU an FPS im gewünschten Spiel liefert.

Eine der beiden Leistungskomponenten (den RAM lasse ich da etwas außen vor), limitiert immer. Du musst nur schauen welche und ob es für dich genügend FPS sind.

Gruß,

Lordac
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Dein jetziger Rechner wäre noch potent genug für eine RTX 3080. Ich würde nur das Netzteil zu einem 650/750 Watt Modell tauschen, ob be quiet Pure Power 11 oder Straight Power ist relativ egal. Alternativ gibt es auch noch sehr gute Netzteile von Seasonic - bspw. das Focus GX mit 650 Watt.
 
TE
TE
S

Skaeldrig

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag Leute,

Hab jetzt mit meiner Göttergattin gesprochen und wir finden beide dass es schade ist, um 1000 Euro einen neuen Rechner zu kaufen der unterm Strich dann schlechter is als mein Alter.

Haben deshalb beschlossen dass es sinnvoller wäre, sie gibt mir den 1000er zur neuen Grafikkarte dazu, und ich geb ihr dafür meinen kompletten Alten, und bau mir einen Neuen. Bin dann wenigstens auch für die Zukunft wieder gut aufgestellt in 4K, und mein Alter reicht für ihre Bedürfnisse dicke.

Wollte jetzt daher nochmal nachfragen, wie denn so ei System um eine 3080 oder 3080ti aufgebaut sein könnte, wird aber frühestens Mitte/Ende März gekauft, würde gern die Grakapreise noch ein wenig beobachten. Danke schonmal!

Lg
 
TE
TE
S

Skaeldrig

Schraubenverwechsler(in)
Die 1080ti bietet laut Benchmarks in FullHD schon mehr Leistung als die 3050 was ich auf die schnelle so finden konnte, oder verrenn ich mich da grad?
 

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
Das ist richtig aber man muss dazu sagen, dass die sich auch eher an die Full HD Spieler richtet, und dafür ist die ausreichend mit ihren 8 GB Videospeicher.
 
TE
TE
S

Skaeldrig

Schraubenverwechsler(in)
Das ist richtig aber man muss dazu sagen, dass die sich auch eher an die Full HD Spieler richtet, und dafür ist die ausreichend mit ihren 8 GB Videospeicher.
Klar, ausreichend wär die 3050 auf jeden Fall. Aber ich HAB ja schon was besseres Zuhause, dass ihr auf lange Sicht locker reicht.

Somit wärs meiner Ansicht nach klüger dass ich ihr meinen Alten überlass, und ich mir dafür was neues hole, aber lange Sicht werd nämlich eher ich was neues brauchen, da ich eben in 4K Spiele, sie nur in Full HD.


Falls ich mich da aber irgendwie verrenne und was überseh, sagts ruhig bitte :)
 

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
Du kannst das durchaus so machen da will dich gar nicht hindern da deine Ansicht nicht komplett falsch ist.

4K braucht vorallem für die Zukünftigen Spiele mehr als 11 GB Videospeicher... Problem ist, das bietet aktuell nur AMD -> 16GB. Die 3090 mal außen vor, viel zu Teuer.
 
TE
TE
S

Skaeldrig

Schraubenverwechsler(in)
Hätte theoretisch auch kein Problem mit einer AMD, hatte vor der 1080ti ne 970er und davor ewig eine Radeon, hatte keine Probleme damit.

Aber is es wirkich SO schlimm dass man von 11 direkt auf 16GB springen muss?

Würdens da die 12 der 3080 nich auch tun?
Also lt. meinen Beobachtungen an meiner 1080ti reicht der VRam im Moment noch locker, mir is bisher noch nix untergekommen was die 11GB ausreizen würde. Bei der Performance wiederum siehts da anders aus, zwar auch nur in speziellen Fällen, wie zB F1 2020 in VR in 4K Auflösung, aber trotzdem..
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

bei meiner kurzen Recherche hab ich folgendes gefunden:
Hier ist die GTX1080Ti bei den Index-Benchmarks ~ 97% (Average FPS) schneller als eine GTX1060.

Wenn man sich die aktuellen Benchmarks anschaut (da ist die GTX1080Ti leider nicht drin), ist sie ungefähr auf dem Niveau einer RX6600:
Damit also ~ 24% schneller als die RTX3050, und ungefähr 16% langsamer als die alternativ vorgeschlagene RX6600XT.

Dies bitte aber nur als "grobe" Werte betrachten, ich hab keine komplette Übersicht in der alle Grafikkarten drin sind.
Wollte jetzt daher nochmal nachfragen, wie denn so ein System um eine 3080 oder 3080ti aufgebaut sein könnte...
Hier ein Vorschlag mit ein paar Optionen:
Der zusätzliche Lüfter ist für den Deckel hinten des Meshify 2 gedacht.

Im Fall der Kompaktwasserkühlung - egal bei welchem Gehäuse, entfällt dieser.

Bei der SSD musst du überlegen ob du nicht gleich eine mit zwei Terabyte möchtest.

Die Wahl der Grafikkarte würde ich davon abhängig machen für wie viel Mehrleistung, du welchen Aufpreis zahlen willst.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
S

Skaeldrig

Schraubenverwechsler(in)
Mit Sicherheit, es ist hier aber dann die Frage, wie lange soll sie bleiben?

Braucht VR nicht auch VRAM oder kommt es da überwiegend nur auf die Rohleistung an? In diesem Gebiet bin ich leider nicht unterwegs.
So lang wie möglich wieder am Besten 😅
So bewandert am VR Sektor bin ich leider auch nicht, aber bei den Sachen die ich in VR Spiele (Assetto Corsa, F1 2020, Borderlands 2, Doom VR,..) hatte ich bisher noch keine nennenswerten Probleme. Weiß nicht wie groß die Rolle da ist, die die verschiedenen Headsets spielen. Hab eine Oculus Quest II.

@Lordac Dankeschön nochmal für deine Mühe :) Werd mir das dann alles nochmal ganz genau anschauen wenn ich von der Arbeit Zuhause bin, am Handy is mir das alles zu frickelig 😅

Grafikkarte und Mehrpreis für Mehrleistung is halt so ne Sache...geh aber davon aus dass ich mit einer 3080 für die nächste Zeit "gut" aufgestellt wäre im 4K Sektor, und mit einer 3080ti "sehr gut".
Wobei ich gestehen muss dass mir die 3080 ti zu teuer ist für das bisschen Mehrleistung.

Sofern die im nächsten Monat nicht noch merklich im Preis fallen wird, wirds zu 90% eher die 3080.

Edith meint: Seh grad dass du die K Variante der Intel drin hast, sollte vl erwähnen dass ich nicht vorhab etwas zu übertakten, somit wär die K Variante eigentlich unnötig, oder nimmt sich das nicht mehr viel?

Edith meint ausserdem: oha, die verlinkte Powercolor mit 16GB sieht verlockend aus, auch vom Preis her, da werd ich mir wohl einen Test dazu anschauen müssen. Danke schonmal!
 
Zuletzt bearbeitet:

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
Eigentlich würde ich anraten bis Ende des Jahres zu warten, da sollen die neuen Karten kommen aka 4070/4080. Vielleicht sogar mit 16GB für selbe Preis...wobei letzte auch nach hinten Losgehen kann 😅
 
TE
TE
S

Skaeldrig

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

aus Preis-/Leistungssicht ist eigentlich die RX6800XT am besten, zumindest wenn es eine RTX3080 mit 12GB VRAM sein soll, die mit "nur" 10GB ist günstiger.

Gruß,

Lordac
Ja, hab mir da grad einen Test angeguckt, viel nimmt sich das net zur 3080, ausser wenn man Raytracing aktiviert, da happerts bei AMD wohl noch ein bissel =/
Eigentlich würde ich anraten bis Ende des Jahres zu warten, da sollen die neuen Karten kommen aka 4070/4080. Vielleicht sogar mit 16GB für selbe Preis...wobei letzte auch nach hinten Losgehen kann 😅
Hätte ich kein Problem, aber Frau braucht bald was =/
 
Oben Unten