• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Jetzt ist Ihre Meinung zu Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter
 

Seeefe

Volt-Modder(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Kann man mit 2000 Yuan den gut, schlecht oder mittelmäßig leben in China?
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Kann man mit 2000 Yuan den gut, schlecht oder mittelmäßig leben in China?

ich glaub eher mittelmäßig bis schlecht . ist wahrscheinlich fast so wie hartz4 niveau. geld reicht grad so für die wohnung, essn un fahrkosten..und der rest der vilei übrig bleibt sparen sie sich jahre lang zusammen um mal 1 woche urlaub zu machen, falls sie nich vorher Suicide begangen haben, zumindest bei Foxconn..

edit:muss mich berichtigen 2000 Yuan im monat scheint richtig viel sein, da normale arbeiter vom land oder so im jahr ca 600 -800 euro bekommen .
 
Zuletzt bearbeitet:

GoldenMic

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Ich wüsste auch gern was man dort im Schnitt so verdient. Also wenn man nicht bei Foxconn arbeitet.
Klingt ja jetzt erstmal nicht so schlecht, Lohnverdoppelung innerhalb von 3 Jahren.
 

Destination2202

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Quelle Wikipedia:
"Die Weltbank definiert das Existenzminimum in China mit einem Einkommen, das einem Jahreseinkommen von 850 Yuan für die Landbewohner und 1200 Yuan für die Stadtbewohner bei den Preisen von 2001 entspricht. Dies ergibt für 2007 ein Jahreseinkommen von ungefähr 95 Euro für die Landbevölkerung und 135 Euro für die Stadtbevölkerung. Dies ist weniger als die oft verwendete Grenze von einem Einkommen von einem Dollar pro Tag."

Und die verdienen da jetzt gut das doppelte pro Monat. Finanziell geht es denen also nicht schlecht, was natürlich die Arbeitsbedinungen nicht wirklich entschuldigen kann...
 

Iceananas

BIOS-Overclocker(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Naja 2000 Yuan ist ok, viel ist es aber nicht.

Ihr müsst wissen, dass die dort z.B. keine richtige Kranken- und Rentenversicherung haben. Das heißt wenn die mal krank werden, dann sind die Leute richtig im Arsch. Ein Gang ins Krankenhaus (Arztpraxen haben die fast keine) kostet schon mal 2-3 Monatslöhne.

Und die meisten Leute häufen Geld an, damit die was haben wenn sie alt sind und nicht mehr arbeiten können.

Alles in allem keine schöne Geschichte mit Foxxconn...
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Kann man mit 2000 Yuan den gut, schlecht oder mittelmäßig leben in China?

"überdurchschnittlich schlecht". Für den Job, den sie machen, verdienen sie wohl verdammt viel (und die Elektronikhersteller gehören unter den Jobs, die keine spezielle Ausbildung verlangen, afaik so schon zu besser zahlenden Arbeitgebern in China) - aber das ändert natürlich nichts daran, dass auch ein überdurchschnittlicher Lebensstandard in China aus Sicht eine mitteleuropäers alles andere als erstrebenswert ist. Vor allem wenn man bedenkt, was für einen Großanteil die (nun nicht gerade begeisternde) Arbeit am Leben dann einnimmt.
 

Ifosil

Freizeitschrauber(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Die glauben auch wirklich man könne alles mit Geld lösen, haben die überhaupt verstanden warum es den Mitarbeitern da so schlecht geht? Einfach nur heuchlerisch sowas.
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Die Lohnerhöhung ist ja schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man dort auch etwas bessere Arbeitsbedingungen einführen würde ( generell für das ganze Land ) würde es sich bestimmt für die Firmen lohnen.
 

derP4computer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

So hat es in good old germany auch angefangen, aber da hatten wir noch einen Kaiser. :ugly:
 

Nasenbaer

Software-Overclocker(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Die glauben auch wirklich man könne alles mit Geld lösen, haben die überhaupt verstanden warum es den Mitarbeitern da so schlecht geht? Einfach nur heuchlerisch sowas.
Da haste vollkommen Recht. Geld ist nicht alles. An 40h-Wochen werden die warscheinlich nicht mal im Traum denken.
 

Nasenbaer

Software-Overclocker(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Und dann kam Bismarck :ugly:
OT: Du weißt aber schon, dass zu Zeiten Bismarcks es auch noch nen Kaiser gab? Und zwar Wilhelm I., II. und Friedrich III.? Nur mal als Hinweis für eine eventuelle nächste Geschichtsklausur. :P

Wird jedenfalls Zeit, dass sich die Menschen die Ausbeutung dort nicht mehr gefallen lassen und dort langsam menschliche Zustände Einzug halten. Fragt sich nur in welches Land die Produktionsstätten dann mittelfristig verlegt werden, wenn dann China mal zu "teuer" wird.
 

Medcha

Software-Overclocker(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Medienwirksam wird das dann auf ABC gezeigt und wieder verdient eine Agentur Millionen Dollar. Klar, die Menschen in den Fabriken müssen mehr verdienen, aber wie schon viele gesagt haben, es geht um viel mehr. Zumal ja offensichtlich "unsere" Sicht nichts mehr von unseren Unwegbarkeiten ahnen lässt. Will mir doch keiner erzählen, dass nicht 95% der arbeitenden Bevölkerung auf der Welt massiv unterbezahlt und verarscht wird. NUR so kann eine Geldverteilung wie die jetztige zu stande kommen(einzelne Menschen besitzen dutzende Milliarden und halb Europa ist pleite). Darkfleet hat es in seiner nun geschlossenen User-News richtig gesagt: "Der Kapitalismus wird eh eines Tages "gestürzt"." Und nur das ermöglicht ein entfliehen vor dieser niemals satten Menschen- und Massenvernichtungsmaschine genannt "Kapitalismus". Alleine was in Afrika abgeht, mittlerweile hauptsächlich finanziert und durchgeführt von chinesischen Konzernen. Die sind aber nicht schlimmer als wir, sondern in ihrer Denkweise einfach noch nicht so erfahren, und wissen noch nicht genau wie der Kapitalismus funktioniert. Kundenwünsche werden für Geld natürlich umgesetzt. Und wenn irgend einem Analysten die Idee kommt, dass sich ein Produkt besser verkaufen lässt, wenn es angeblich "green" und "Öko" ist, dann wird kurz gerechnet und wenn der Schultaschenrechner von Casio kein minus anzeigt, wird das an die Geschäftsleitung als Vorschlag weiter gegeben.

Der einzige Fail, der den Zusatz "epic" verdient, ist, wenn Menschen in Geld aufgewogen werden. Und das passiert systembedingt 24/7. EPIC FAIL
 

der Ronny

PC-Selbstbauer(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Da kann man sich ja vorstellen, was die Herren im Management all die Jahre für ein Profit gemacht haben, wenn man auf einmal bis 70% mehr Lohn zahlen kann. Oder es wird fleißig entlassen, damit man nicht auf den privat Helikopter verzichten muss....
 

nyso

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Heute freuen sich alle, wenn dann in paar Wochen/Monaten die Preise steigen heulen plötzlich wieder alle rum. ***** Slap:ugly:

Im Ernst, gut für die Angestellten. Ihnen ging es bisher schon besser als dem Rest der chinesischen Angestellten. Die Selbstmordrate bei Foxconn liegt nämlich, trotz Medienpushing, unter dem chinesischen Durchschnitt. Und der Lohn lag schon lange über dem Durchschnitt.

Aber das sehen viele natürlich nicht.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Da kann man sich ja vorstellen, was die Herren im Management all die Jahre für ein Profit gemacht haben, wenn man auf einmal bis 70% mehr Lohn zahlen kann. Oder es wird fleißig entlassen, damit man nicht auf den privat Helikopter verzichten muss....

Von gesteigerter Automatisierung und Auslagerung in Länder mit niedrigerem Lohnniveau war schon die Rede.
Davon abgesehen ging bei der ersten Lohnerhöhung seinerzeit die Meldung rum, dass sie 1:1 an Apple durchgereicht wurde.
 

Westcoast

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

finde ich gut, dass mitarbeiter mehr bekommen, dies steigert die motivation. es gibt aber auch unternehmen, die genug gewinne verzeichnen, aber trotzdem stellen abgebaut werden. ein gutes beispiel ist EON, der energieriese wird wieder viele leute entlassen.

wenn immer menschen entlassen werden und die kaufkraft der leute geschwächt wird, werden die unternehmen auch leiden.
die produzierten waren werden nicht mehr gut verkauft.

in asien arbeiten viele menschen unter sehr schlimmen bedingungen.
 
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Das krasse an den Löhne von Foxconn fand ich den Vergleich, dass der Stundensatz so bei 1,2US-$/Stunde lag, gleichzeitig das Kantinenessen bei 50-80US-ct. Welcher Arbeitnehmer in Deutschland wäre den Bereit die Hälfte seines Stundenlohnes für das Mittagessen zu bezahlen?

Daran sieht man doch, dass es eben doch um Gewinnmaximierung (für Foxconn) geht.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Öhm: Es gibt genug Deutsche, die nur 5-8 € die Stunde bekommen und selbst wenn sie Zugang zu einer Kantine hätten, wären da wohl nicht <3 € zu erwarten, sondern eher mal >5 €. Hab auch schon Preise von 6-8 € gesehen, dass wäre dann sogar ein voller Stundenlohn für jemanden, der -wie die Foxconn-Arbeiter- auf einer einfachen Stelle ohne Qualifikationsvorraussetzung sitzt. (und beim deutschen Arbeiter entspricht ein Stundenlohn dann noch 1/38tel des Wochenlohns, beim Foxconn-Arbeiter nur 1/72tel :ugly: )
Das ist halt die "Butterbrot mitbring"-Klasse :(
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Ich gehöre aber auch zur Butterbrotmitbring-Klasse, da es einfach zu teuer ist sich was zu Essen so zu kaufen. Selbst für ein lausiges Gehacktes-Brötchen bezahlt man schon 3 Mark und für einen Kaffee 2,90 Mark. Sry, ich denke noch gerne in DM...:)
 
O

onslaught

Guest
AW: Foxconn erhöht Löhne seiner Mitarbeiter

Sry, ich denke noch gerne in DM..
:nicken:


Bei mir wurde 2002 bei Einführung des € auf der Gehaltsmitteilung die Zahl unterm Strich halbiert und die Bezeichnung geändert.

In den Schaufenstern und Läden wurde auf den Preistafeln nur die Bezeichnung geändert.:motz:
 
Oben Unten