• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Flüsterleiser Gaming- und Videoschnitt-PC

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Ich hab lediglich ein altes Laptop - es ist also praktisch nix außer der SSD, Tastatur und Maus vorhanden.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Ich hab bisher keinen, da nur Laptop. Angedacht ist folgender Monitor: Samsung (49") DQHD curved Gaming-Monitor C49RG94SSU (5.120 x 1.440 @ 120Hz) 4ms - ist der ok?

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
CPU, GPU

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Zum Black Friday, also am 27. Nobember 2020

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nö, glaub nicht.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Jep.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Ohne Monitor lieg ich so bei 1.700,-

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Videoschnitt, Spiele mit gemäßigtem Grafikanspruch.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Meine 1TB SSD sollte erst mal genügen, HDD's fürs Datengrab ich noch in der Schublade.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
ich möchte mir gerne einen PC zusammenstellen. Er soll schnell sein und vor allen Dingen: LEISE! Jetzt würde mich interessieren ob meine geplante Zusammenstellung im Zusammenspiel einigermaßen Sinn macht:
  • Gehäuse: be quiet! PURE BASE 500DX
  • Netzteil: be quiet! Straight Power 11 ATX 650W BN282
  • Mainboard: MSI MPG X570 GAMING EDGE
  • CPU: AMD Ryzen 9 3900X CPU
  • Graka: RTX 3070
  • RAM: Crucial Ballistix BL2K16G36C16U4R 3600 MHz, DDR4, DRAM (2x16GB)
  • Wakü: EK water blocks classic kit p360 D-RGB
  • 3x be quiet! Silent Wings 3 PWM 120mm
  • Monitor: Samsung (49") DQHD curved Gaming-Monitor C49RG94SSU (5.120 x 1.440 @ 120Hz) 4ms
  • SSD: 970 EVO plus 1TB (bereits vorhanden)
  • Tastatur/Maus: bereits vorhanden
Der PC soll nicht nur zum Zocken, sondern auch für Videoschnitt etc. dienen. Beim Zocken möchte ich die volle Auflösung des Monitors (5.120 x 1.440) befeuern (mindestens mit 60Hz, wenn’s die Karte schafft auch 120Hz, muss aber nicht mit Ultrasettings sein - außerdem spiele ich eher Spiele mit gemäßigtem Grafikanspruch).
Die Grafikkarte soll nartürlich auch in den Wakü-Kreislauf - der PC soll ja flüsterleise sein: Welche empfehlt ihr mir? Welche ist gut und für welche gibt es (bzw. wird es in Kürze geben) einen full cover waterblock? Welchen waterblock (Hersteller, Typ) könnt ihr empfehlen?
Und ja: Nicht direkt, aber doch in paar Monaten will ich mich dann auch mal ans Übertakten dranbegeben.

Macht die Zusammenstellung Sinn? Oder ist der Prozessor zu langsam für die Grafikkarte? Oder der RAM nicht kompatibel? Oder das Netzteil zu klein? Oder ist das Gehäuse zu eng für den Radiator? Oder...?

Danke schon mal im Voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Netzteil: 100W zu viel (oder zu wenig)
GPU: mir wäre das zu wenig VRAM...mal überlegt auf eine RX 6800 (XT) zu warten?
Board: nicht gerade das beste, was MSI zu bieten hat...
Wakü: da würde ich dann einmal alles kaufen, wenn auch die GPU steht oder nicht? Oder wann willst du die GPU mit umbauen?

Am besten wäre es übrigens, wenn du dich an unserem Fragebogen orientieren würdest: https://extreme.pcgameshardware.de/threads/fragebogen-pc-zusammenstellen-aufruesten.541484/
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Netzteil: 100W zu viel (oder zu wenig)
GPU: mir wäre das zu wenig VRAM...mal überlegt auf eine RX 6800 (XT) zu warten?
Board: nicht gerade das beste, was MSI zu bieten hat...
Wakü: da würde ich dann einmal alles kaufen, wenn auch die GPU steht oder nicht? Oder wann willst du die GPU mit umbauen?

Am besten wäre es übrigens, wenn du dich an unserem Fragebogen orientieren würdest: https://extreme.pcgameshardware.de/threads/fragebogen-pc-zusammenstellen-aufruesten.541484/
Hmm, was meinst du mit 100 W zu viel oder zu wenig? Also eines von beiden hätte ich ja verstanden, aber so???

Na, ich hab bisher nur die SSD. Und zu Black Friday will ich zuschlagen! Wär halt blöd dann alles bis auf die Graka zu kaufen - dann könnte ich den ganzen Rest ja auch nicht nutzen wenn ich nix sehe... ;-) Ich muss das Komplettprogramm kaufen (inkl. Graka und Wakü), das wird zumindest bei Graka und Wakü knapp mit der Verfügbarkeit - ist mir auch schon aufgefallen...

Board: Ja, ist sehr günstig. Aber ich hab nicht rausfinden können was sie teuren besser machen. Da ist 10gbit/s usb drin, pci4.0 2x2, die RAM-Taktung ist auch ok. Was genau bringt ein teures Board mehr?

Danke für den Link zum Fragebogen. Ich halte mich nächstes Mal dran, aber die meisten Sachen hab ich ja erwähnt... :-)
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Danke für den Link zum Fragebogen. Ich halte mich nächstes Mal dran, aber die meisten Sachen hab ich ja erwähnt... :-)

Es geht bei dem Fragebogen nicht nur darum, dass wir alle Infos haben, sondern auch darum, dass diese immer nach dem gleichen Schema präsentiert sind. Das erleichtert den Forenmitgliedern, die dir hier helfen, das Leben ungemein. Daher auch von meiner Seite aus: Bitte den Fragenbogen in der Startpost reineditieren und ausfüllen. Und was bedeutet nächstes Mal? In vielen Jahren, wenn ein neuer PC ansteht? Oder wird in ein paar Wochen eine weitere Konfiguration benötigt, da der PC hier doch nicht bestellt wird?
 
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Daher auch von meiner Seite aus: Bitte den Fragenbogen in der Startpost reineditieren und ausfüllen. Und was bedeutet nächstes Mal? In vielen Jahren, wenn ein neuer PC ansteht? Oder wird in ein paar Wochen eine weitere Konfiguration benötigt, da der PC hier doch nicht bestellt wird?
Der Fragebogen ist jetzt in meinen ersten Post reineditiert.
Na ich hoffe mal der PC wird dann ein paar Jahre halten - ist ja aktuell nicht grad eine Zusammenwürfelung von Billigteilen... Ob ich in einigen Tagen eine neue Konfiguration benötige hängt davon ab was ihr von meiner aktuellen Zusammenstellung haltet - deshalb frage ich ja nach. Wenn die nix taugt werd ich die so natürlich auch nicht in die Tat umsetzen, daher bin ich ja froh wenn ihr mir mal eure Meinung dazu sagt... :-)
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Wie wäre es hiermit: gh.de Wunschliste

1 AMD Ryzen 9 5900X, 12C/24T, 3.70-4.80GHz, boxed ohne Kühler (100-100000061WOF)
1 Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38 (BL2K16G36C16U4B)
1 MSI B550-A Pro (7C56-002R)
1 Silicon Power P34A80 1TB, M.2 (SP001TBP34A80M28) Edit: Vorhanden
1 Fractal Design Define 7 XL Dark Tempered Glass Black, schallgedämmt, Glasfenster (FD-C-DEF7X-03)
0 Fractal Design Define 7 Light Tempered Glass Black, schallgedämmt, Glasfenster (FD-C-DEF7A-02)
1 Arctic Liquid Freezer II 280 (ACFRE00066A)
1 Seasonic Focus GX 850W ATX 2.4 (FOCUS-GX-850)
0 be quiet! Straight Power 11 750W ATX 2.4 (BN283)

Zum Gehäuse: Das Pure Base 500DX ist ziemlich gut durchlüftet, aber nicht schallgedämmt und tendenziell etwas lauter als die Fractal Design Gehäuse, die ich in dieser Liste habe. Das MSI MPG X570 GAMING EDGE ist kein empfehlenswertes Mainboard. Wenn es X570 sein soll, dann das MSI Tomahawk WIFI. Wenn das MSI B550-A Pro alle Anschlüsse hat, die du benötigst, dann ist das eine super Wahl. Dein Arbeitsspeicher ist gut ausgesucht. Der hat auch noch einiges an Potential um übertaktet zu werden. Bei den Prozessoren würde ich auf Ryzen 5000 setzen. Ich habe jetzt den 5900X in der Liste. Verfügbar ist der noch nicht wirklich. Zur Kühlung eine gute und günstige AIO-Wasserkühlung. Alternativ kannst du auch einen Dark Rock Pro 4 als Luftkühler drauf packen. Der ist auch leise. Zu den Netzteilen darf gerne @Threshold was sagen. Die beiden, die ich hier drin habe, sind gehen eher in Richtung Overkill als dicke ausreichend.

Fragt sich nur noch, welche Grafikkarte man rein packt. Ich würde mir die neuen AMD-Grafikkarten ansehen, sobald die veröffentlicht werden. Dies sollte nächste Woche der Fall sein. Die haben auf jeden Fall mehr VRAM als die Nvidia-Grafikkarten, was bei deiner gewünschten Auflösung ein Vorteil sein sollte. Wie laut oder leise die mit Luftkühlung sind weiß ich nicht. Eine ordentliche Custom-Wakü ist, so wie ich das sehe, nicht in deinem Budget.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

hmm, eine Wasserkühlung finde ich nicht zwingend nötig, wenn man so etwas als Hobby sieht und das Geld ausgeben möchte, kann man das natürlich machen.

Bei den Ryzen 3xxx-CPUs lohnt sich übertakten so gut wie nicht, bei den Grafikkarten hängt es von der Güte des Grafik- und der Speicherchips ab.
Ob die Mehrleistung welche man rausholen kann den Aufpreis zur Wasserkühlung rechtfertigt, muss jeder für sich entscheiden.

Unabhängig davon, mache ich folgenden Vorschlag:

CPU: Ryzen 9 3900X oder Ryzen 9 5900X
CPU-Kühler: Dark Rock Pro 4
Mainboard: MSI MAG B550 Tomahawk oder MSI MAG X570 Tomahawk WIFI
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16: *klick*
SSD: (1TB vorhanden)
Grafikkarte: RX6800
Netzteil: Seasonic Focus GX/PX 550W oder Straight Power 11 550W
Gehäuse: Pure Base 500DX

Wenn du einen Monitor mit einer solch hohen Auflösung möchtest, würde auch eine stärkere Grafikkarte Sinn machen, dass musst du entscheiden.
Ich hab eine von AMD gewählt weil sie zum einem mehr VRAM hat, und der Samsung C49RG90 laut Datenblatt FreeSync kann.
Das ist wohl auch mit Nvidia-Karten nutzbar, zu 100% sicher bin ich mir aber nicht, und die größere Menge VRAM spricht da eigentlich klar für AMD.

Wenn du eine stärkere Grafikkarte möchtest und/oder dich mit mehr Leistung beim Netzteil wohler fühlst, würde ich eines mit 750 Watt kaufen *klick*.

Gruß, Lordac
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Zur Kühlung eine gute und günstige AIO-Wasserkühlung. Alternativ kannst du auch einen Dark Rock Pro 4 als Luftkühler drauf packen. Der ist auch leise.
In Sachen Lautstärke hat ein Wasserkasten gegen einen guten Luftkühler keine Chance.
Daher würde ich den Dark Rock Pro 4 oder Noctua D15 bevorzugen.
 
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Das MSI MPG X570 GAMING EDGE ist kein empfehlenswertes Mainboard.
Kannst du bitte etwas ausführen, wieso das so ist? Das Datenblatt liest sich doch gut, oder?
Wenn das MSI B550-A Pro alle Anschlüsse hat, die du benötigst, dann ist das eine super Wahl.
Ich wünsch mir schon USB 3.2 Gen 2 - die 10Gbit/s sind hier glaub ich nicht gegeben, oder?
Ich habe jetzt den 5900X in der Liste.
Ja, mit dem hab ich auch schon geliebäugelt. Aber das wird knapp bis zum 27.November...
Zur Kühlung eine gute und günstige AIO-Wasserkühlung.
Das hilft mir leider nichts. Das lauteste an der Kiste wird wohl die Grakarte sein - daher hilft mir die AIO nix...
Eine ordentliche Custom-Wakü ist, so wie ich das sehe, nicht in deinem Budget.
Taugt der EK kit p360 nix? Ist nicht die beste von EK, ok, aber ist doch ne super Firma, oder?
In Sachen Lautstärke hat ein Wasserkasten gegen einen guten Luftkühler keine Chance.
Daher würde ich den Dark Rock Pro 4 oder Noctua D15 bevorzugen.
Das Problem ist die Grafikkarte. Und Grakarte mit Wasser und CPU mit Luft kühlen macht ja auch nicht wirklich Sinn, oder?
Maa, was stimmt denn mit meinem ausgewählten Mainboard nicht? Also klar bin ich bereit zu schwenken, aber es würde mir schon helfen wenn ich wüßte warum ich schwenken sollte... *grübel*
Wenn ich's richtig sehe haben die beide kein USB 10Gbit/s - das möchte ich schon haben (der PC soll ja ein paar Jahre gute Dienste leisten).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Ich hab eine von AMD gewählt weil sie zum einem mehr VRAM hat, und der Samsung C49RG90 laut Datenblatt FreeSync kann.
Das ist wohl auch mit Nvidia-Karten nutzbar, zu 100% sicher bin ich mir aber nicht, und die größere Menge VRAM spricht da eigentlich klar für AMD.
Hmm, irgendwie redet überall jeder ausschließlich von nvidia - ich hab das so verstanden dass die nvidia die AMD's locker abhängen. Hab ich das falsch verstanden?
Wenn du eine Custom Wakü bauen willst, ist das natürlich was anderes.
Ich bin nicht der OC-Typ! Also wenn es eine Möglichkeit ohne Waü gibt, mit der ich nicht nur die CPU, sondern auch die Grakarte leise kriege bin ich sofort dabei!!! Gibt's denn leise Karten? Oder sowas wie den Dark Rock Pro für Grafikkarten? Wie gesagt bin ich da absolut wissenslos - ich kenn seit Jahren nur noch Laptop... *seufz*
 
Zuletzt bearbeitet:

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Kannst du bitte etwas ausführen, wieso das so ist? Das Datenblatt liest sich doch gut, oder?
Vergleichen wir das MSI X570 Gaming Edge WIFI mit dem X570 Tomahawk WIFI: gh.de - Vergleich
1. Das Tomahawk WIFI hat die deutlich besseren Spannungswandler. Die des Gaming Edge WIFI werden grenzwertig sobald du einen 3900X/5900X übertakten möchtest, die des Tomahawk WIFI sind im Vergleich dazu über jeden Zweifel erhaben. Wie würden sich schlechtere Spannungswandler im Alltag auswirken? Die werden heißer. Heißere Bauteile haben tendenziell eine geringere Lebensdauer. Und werden sie zu heiß, dann taktet im Idealfall die CPU runter und im Worst Case geht der PC einfach aus, um sich selbst zu schützen.
2. Erweiterungsslots: Das Tomahawk WIFI hat zwei M.2 Slots mit PCIe4. Das Gaming Edge WIFI hat 1x PCIe4 und 1x PCIe3.
3. Das Tomahawk WIFI hat einen USB-C 3.1 Header für das Frontpanel (10 GBit/s). Das Gaming Edge WIFI hat keinen solchen Anschluss für das Frontpanel. Einen USB-C 3.1 Anschluss an der Rückseite haben sie beide.
4. Das Tomahawk WIFI unterstützt WIFI 6 (ax) und Bluetooth 5.1. Das Gaming Edge WIFI nur WIFI 5 (ac) und Bluetooth 4.2
5. Der Soundchip des Gaming Edge WIFI ist etwas besser und es hat RGB-Beleuchtung.

Was mich etwas überrascht ist die Verfügbarkeit und der Preis. Fast überall ausverkauft und 15 € teurer als vor ein paar Tagen.

Ich wünsch mir schon USB 3.2 Gen 2 - die 10Gbit/s sind hier glaub ich nicht gegeben, oder?
Bei MSI B550-A Pro sind es an der Rückseite USB-C 3.1, also die 10 GBit/s und das FrontPanel ist nur mit 5 GBit/s angebunden.

Edit: VRM des B550-A Pro sind besser als beim Gaming Edge WIFI, USB-C-Front Panel Header ist im Gegensatz zum X570 Gaming Edge WIFI vorhanden, WIFI+BT fehlt und der Soundchip ist auch etwas schlechter. Und 60 € günstiger ist es. Meiner Meinung nach die besser Wahl, wenn man kein WLAN benötigt. Mit WLAN dann besser das B550 Gaming Edge WIFI oder das X570 Tomahawk WIFI kaufen.

Ja, mit dem hab ich auch schon geliebäugelt. Aber das wird knapp bis zum 27.November...
Dann würde ich warten. Die neuen Ryzen 5000 Prozessor sind deutlich schneller als die Ryzen 3000 Prozessoren. Der 5900X ist 27 % schneller als der 3900X im PCGH-Spielebenchmarkparkour:

Hmm, irgendwie redet überall jeder ausschließlich von nvidia - ich hab das so verstanden dass die nvidia die AMD's locker abhängen. Hab ich das falsch verstanden?
Ja, da hast du offensichtlich etwas falsch verstanden. Nvidia hat gerade die RTX3000 Serie veröffentlicht, die deutlich schneller als die RTX2000 Serie ist. Auch AMD hat nachgelegt und die 6000er-Serie vorgestellt. Nur leider sind die noch nicht im Verkauf und Tests gibt es auch noch nicht. Am 18. November ist es so weit. Das wird auf jeden Fall ein Kopf an Kopf rennen.

Das Problem mit der RTX3070 sind die 8 GB Videospeicher. Für 4k Gaming (und das hast du vor!) ist das heute schon verdammt eng. Big Navi von AMD bietet 16 GB VRAM bei jeder der drei neu vorgestellten Grafikkarten.


Edit: Ein paar Ergänzungen hinsichtlich der Kühlung und Lautstärke:
1. @Threshold hat schon treffend festgestellt, dass ein guter Luftkühler sehr leise ist. Der Dark Rock Pro 4 oder der Noctua NH-D15 sind super. Mir gefällt der DRP4 etwas besser.
2. Eine Wasserkühlungskreislauf, der sowohl CPU als auch GPU kühlt, kostet gerne mal mehr als 500 €. Finanziell lohnt sich diese Investition nie. Das macht man eher, weil man Lust darauf hat, so etwas zu basteln. Wenn man (stark) übertakten möchte und die Komponenten trotzdem kühl und leise haben möchte.
3. Es gibt durchaus leise Grafikkarten. Die MSI RTX 2070 Super Gaming X wurde im PCGH Test nicht lauter als 1,1 Sone. Das ist in einem schallgedämmten Gehäuse kaum hörbar. Diese alte Grafikkarte soll nur als Beispiel dienen, dass man durchaus leise Grafikkarten kaufen kann - hoffentlich auch bei der neuen Generation.
4. Es gibt für Grafikkarten auch Nachrüstkühler, die leiser sind. Oder man tauscht einfach die Lüfter auf der Grafikkarte aus. Bei manchen Modellen geht das. Und die Garantie bleibt auch erhalten, wenn man die Grafikkarte einfach wieder zum Orginalzustand zurückbauen kann. Ich habe das bei meiner ASUS Vega56 gemacht. Ein paar Schrauben gelöst, die drei 80 mm Lüfter abgenommen, einen Adapter und zwei Lüfter gekauft, diese mit Kabelbinder befestigt und angeschlossen. 20 € und 30 Minuten später war die Grafikkarte fast unhörbar leise und zudem noch im Schnitt 7°C kühler.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Bei MSI B550-A Pro sind es an der Rückseite USB-C 3.1, also die 10 GBit/s und das FrontPanel ist nur mit 5 GBit/s angebunden.

Edit: VRM des B550-A Pro sind besser als beim Gaming Edge WIFI, USB-C-Front Panel Header ist im Gegensatz zum X570 Gaming Edge WIFI vorhanden, WIFI+BT fehlt und der Soundchip ist auch etwas schlechter. Und 60 € günstiger ist es. Meiner Meinung nach die besser Wahl, wenn man kein WLAN benötigt. Mit WLAN dann besser das B550 Gaming Edge WIFI oder das X570 Tomahawk WIFI kaufen.
Ok, da hatte ich offensichtlich falsch geschaut, stimmt. Hab ich das richtig gesehen? Das B550-A Pro hat keinen Lüfter on Board? Ist also rein passiv gekühlt? Das wär im Sinne von Lautstärke ja auch ein interessanter Punkt...
Welchen Vorteil hat man denn dann eigentlich mit dem X570-Chipsatz, wenn mit dem B550 auch alles gleich schnell ist (noch dazu ohne Lüfter)?
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Die X570 Boards haben (fast) alle eine Chipsatzlüfter. MSI hat das aber ganz gut gelöst. Die Lüfterkurve kann von Hand eingestellt werden und ein semi-passiv Modus ist auch möglich. Ich habe ein X570 Board von MSI und mir ist der Chipsatzlüfter nie negativ aufgefallen. Der steht fast immer still (oder ist so leise, dass er mir nicht auffällt). B550 hat keinen Chipsatzlüfter.

B550 hat 16 PCIe4 Lanes für die Grafikkarte und 4 PCIe4 Lanes für eine M.2 SSD. Der B550 Chipsatz ist mit PCIe3 angebunden. Der X570 Chip ist mit PCIe4 angebunden und bietet mehr/schnellere Anschlussmöglichkeiten. Zum Beispiel eine zweite M.2 SSD per PCIe4.

Tja, und das MSI X570 Gaming Edge WIFI macht nur sehr schlechten Gebrauch vom X570 Chip. Es nimmt den "Nachteil", also die hohe Leistungsaufnahme und der daraus bedingen aktiven Kühlung mit, ohne die Vorteile, also die bessern Anschlussmöglichkeiten, zu bieten.
 
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Mainboard: MSI MAG B550 Tomahawk oder MSI MAG X570 Tomahawk WIF
Tja, und das MSI X570 Gaming Edge WIFI macht nur sehr schlechten Gebrauch vom X570 Chip. Es nimmt den "Nachteil", also die hohe Leistungsaufnahme und der daraus bedingen aktiven Kühlung mit, ohne die Vorteile, also die bessern Anschlussmöglichkeiten, zu bieten.
Ja, es ist mittlerweile dann auch bei mir angekommen: Das X570 Edge ist für mich gestorben!
Dafür ist jetzt die Frage:
107,-Euro: MSI B550-A Pro Mainboard Sockel AM4
150,-Euro: MSI MAG B550 Tomahawk WiFi
220,-Euro: MSI MAG X570 Tomahawk WiFi
Was ist hier qualitativ (unter Berücksichtigung des Preises) dies bessere Wahl?
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Vorsicht! Es gibt kein B550 Tomahawk WIFI. Es gibt ein B550 Tomahawk (ohne den Zusatz WIFI) und ein B550 Gaming Edge WIFI (Übersicht). Das B550 Tomahawk hat zwei LAN-Anschlüsse, einen mit 2,5 GBit/s und einen mit 1 GBit/s. Das B550 Gaming Edge WIFI hat nur ein LAN-Anschluss mit 2,5 GBit/s und dafür ein WIFI Modul (ax und BT 5.1). Sonst scheinen die Datenblätter überall identisch.

Im Vergleich zu den beiden Boards hat das A-Pro nur einen LAN-Anschluss mit 1 GBit/s, kein WIFI, keine RGB LEDs und einen etwas günstigeren Soundchip.

Das X570 Tomahawk WIFI bietet folgendes mehr im Vergleich zum B550 Gaming Edge WIFI:
1. Ein schnellerer USB-C Header (10 GBit/s statt 5 GBit/s)
2. Ein schnellerer zweiter M.2-Slot (PCIe4 statt PCIe3)
3. Ein etwas höherpreisiger Soundchip.

Ich kann mir vorstellen, dass das etwas verwirrend ist. Die Unterschiede sind definitiv vorhanden, aber insgesamt nicht wirklich riesig groß. Den Soundchip erwähne ich zwar immer wieder, aber ich glaube nicht, dass man mit günstiger Soundhardware einen Unterschied hört. Und für teure Soundhardware ist keiner der Soundchips wirklich geeignet.

Ja, es ist mittlerweile dann auch bei mir angekommen: Das X570 Edge ist für mich gestorben!
Ich hatte keineswegs die Absicht mich über dich lustig zu machen. :D
 
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Ich hatte keineswegs die Absicht mich über dich lustig zu machen. :D
*grins* Ihr habt mir jetzt nur mittlerweile die Argumente geliefert, die ich gebraucht hab! Ich find das echt super hier. Was ich heut schon alles gelernt hab: Ein echt riesengroßes Dankeschön an euch!!! Das macht richtig Spaß! Danke! :-)
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Hmm, was meinst du mit 100 W zu viel oder zu wenig? Also eines von beiden hätte ich ja verstanden, aber so???

Die Verkabelung des 650W Models ist suboptimal. Die vom 550W Modell ist gut und die vom 750W ebenfalls, wenn man etwas mehr Leistung möchte/benötigt. Versteh mich nicht falsch: grundsätzlich ist das Straight Power ein sehr gutes Netzteil und es ist mir lieber, wenn Leute ein E11 mit 650W kaufen als wenn sie das Power Zone mit 750W für den gleichen Preis oder ein System Power 9 mit 700W für 2/3 des Preises holen :ugly:

Falls du etwas Lektüre möchtest, kannst du hier das Thema auch nochmal verfolgen: https://extreme.pcgameshardware.de/...ng-fuer-neuen-gaming-pc.594210/#post-10554686
 

Alabamaman

Software-Overclocker(in)
Zu der Frage ob der Monitor okay ist: Ich finde ihn echt fett! Der Monitor ist ein Aquarium!
Gegenfrage: wie weit sitzt du von ihm entfernt?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Zu der Frage ob der Monitor okay ist: Ich finde ihn echt fett! Der Monitor ist ein Aquarium!
Gegenfrage: wie weit sitzt du von ihm entfernt?
ergonomisch sollens ja so um die 50 bis 60cm sein, oder? das würde auch klappen bei mir...

kannst du was zur bildqualität von dem 120hz/4ms zu dem noch heftigeren 250hz/1ms sagen? die auflösung ist gleich, aber sind die farben auch gleich???
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Wenn es X570 sein soll, dann das MSI Tomahawk WIFI.
du, da ich ja am black friday zuschlagen will ists immer gut auch alternativen zu haben - dann ist die chance, dass ein auserwähltes board gut runtergesetzt wird, doppelt so gross. daher die frage, welches gleich gut wie das tomahawk x570 ist? wenn z.b. das unify gleich viel kosten würde: ist es auch gleich gut? oder welches wäre besser?
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Das X570 Unify und X570 Ace sind auch gut bzw. noch etwas besser ausgestattet als das X570 Tomahawk WIFI. Von allen anderen MSI X570 Boards würde ich die Finger lassen, entweder weil sie schlecht sind oder weil sie zu teuer sind (Creation und Godlike).
 
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Nvidia hat gerade die RTX3000 Serie veröffentlicht, die deutlich schneller als die RTX2000 Serie ist. Auch AMD hat nachgelegt und die 6000er-Serie vorgestellt. Nur leider sind die noch nicht im Verkauf und Tests gibt es auch noch nicht. Am 18. November ist es so weit. Das wird auf jeden Fall ein Kopf an Kopf rennen.
macht das sinn dass ich da morgen sofort zuschlage? wie teuer ist die denn? ich find den preis noch nirgends... oder besser auf custom warten?
Servus,

das MSI MEG X570 Unify ist auch gut, ja.

Ansonsten gehen auch B550-Board die z.T. eine bessere Spannungsversorgung als so manche X570-Boards haben, z.B. das MSI MAG B550 Tomahawk, MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI, Gigabyte B550 Aorus Pro, ASUS ROG Strix B550-F Gaming...

Da musst du einfach schauen was du an Ausstattung brauchst/willst.

Gruß, Lordac
na ja, gerade so dinge wie bessere spannungsversorgung sieht man in den technischen angaben ja nicht. deshalb brauch ich euch... :-)
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Um die Spannungsversorgung mach dir mal keinen Kopf. So ziemliches jedes X570 und B550 Board kommt mit dem 3900X (ohne OC) klar. Manche werden eben etwas wärmer als andere, aber das wird sicher alles im grünen Bereich sein. Wenn du ein Angebot findest, dann kannst du hier nochmal nachfragen. Die Chance, dass du innerhalb weniger Minuten eine Antwort bekommst, ist zumindest gegeben. Und sollte es ein wirklich Fehlkauf sein, dann kann man immer noch die Bestellung stornieren/retournieren.

Zur Grafikkarte: Ja, sehr schwierige Sache. Vermutlich kommen die Tests mal wieder zum Verkaufsstart. Und sobald man die Tests gelesen hat sind die Grafikkarten auch schon wieder vergriffen. Ich würde versuche die Grafikkarte um Punkt 15 Uhr zu kaufen und danach erst Tests zu lesen. Schau dir mal den folgenden Artikel an:
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
na ja, gerade so Dinge wie bessere Spannungsversorgung sieht man in den technischen Angaben ja nicht.
doch, zumindest in den meisten Fällen!

Schau dir mal das Datenblatt vom ASUS ROG Strix B550-F Gaming an, da findest du folgendes:
MOSFETs CPU: 12x 50A SIC639
MOSFETs SoC: 2x 50A SIC639

Das bringt zwar im Detail wenig (mir zumindest), aber man kann die Dimensionierung der verschiedenen Boards vergleichen: *klick*.

Gruß, Lordac
 
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Ich würde versuche die Grafikkarte um Punkt 15 Uhr zu kaufen und danach erst Tests zu lesen
ok, werde ich gleich versuchen!
wenn ich euch richtig verstehe brauch ich bei der auflösung von 5.120 x 1.440 mehr als 8gb - das wär ja bei beiden gegeben. die haben ja beide 16gb, korrekt? genügt dann die normale für mich oder muss ich mich auf die xt stürzen?
ist founders edition gleichbedeutend mit referenzkarte? also sollte ich mit 579 euro für 6800 bzw. 649 Euro für 6800xt rechnen können?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

je höher die Auflösung, desto stärker sollte die Grafikkarte sein!

Sowohl die RX6800 als auch RX6800XT haben 16GB VRAM, ja.
Dies findet man ganz leicht raus wenn man beide Karten bei Geizhals sucht ;)!

Eine Founders Edition war bisher meist die Referenzkarte, Nvidia geht da aber einen neuen Weg, vermutlich um selbst mehr Karten direkt zu verkaufen.
Die Karten kommen also nicht mit Minimalausstattung wie z.B. diese GTX1070Ti mit Radialkühler: *klick*, sondern mit einer den Partnerherstellern ähnlichen Lösung mit Axiallüftern: *klack*.

Gruß, Lordac
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
wenn ich euch richtig verstehe brauch ich bei der auflösung von 5.120 x 1.440 mehr als 8gb

Pauschalisieren würde ich das nicht, aber grundlegend würde ich sagen: Korrekt. Im Test von Hardware Unboxed sind die 3070 (8 GB) und 2080ti (11 GB) bei WQHD (1440p) gleichauf. Bei 4k (2160p) ist die 2080ti minimal schneller, was man auf den zusätzlichen VRAM zurückführen kann. Vermutlich wird der Unterschied in Zukunft größer, aber genau sagen kann man das nicht wirklich. Man könnte auch sagen: 8 GB VRAM sind seit 2014 Standard. Im Jahr 2020 ist das für eine HighEnd-Karte zu wenig, insbesondere weil heute auf höheren Auflösungen als damals gespielt wird.

Die Pixelzahl von 5.120 x 1.440 entspricht im übrigen nur 90 % der von 4k.
 
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Die 6800 hat 16GB Vram, egal ob mit oder ohne XT.
Die Founders ist die Referenz Karte.
heißt also bei den karten, die es heute zu kaufen geben wird, ist dann auch wirklich mit den Preisen 579 euro für 6800 bzw. 649 Euro für 6800xt zu rechnen? oder kann es sein dass es mich das preisschild gleich vom hocker haut?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
heißt also bei den karten, die es heute zu kaufen geben wird, ist dann auch wirklich mit den Preisen 579 euro für 6800 bzw. 649 Euro für 6800xt zu rechnen? oder kann es sein dass es mich das preisschild gleich vom hocker haut?
Ich würde mich gut hinsetzen, denn es ist davon auszugehen, dass die paar Karten, die es geben wird, so schnell ausverkauft sein werden wie es zuvor nur bei Ampere der Fall war.
Und dann steigen die Preise.
 
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Servus,

da musst du dich gedulden, so wie wir auch ;)!

Gruß, Lordac
hmm, ne halbe stunde gedulden schaffe ich jetzt auch noch. würde mich halt nur ärgern wenn ich zuschlage und auf ner anderen Plattform sind's dann 100,- Euronen weniger...
wenn ihr verfügbarkeit und nen guten preis gefunden (und euch eine karte gesichert) habt könnt ihr hier ja vielleicht nen kurzen tipp geben wo man gucken sollte... ;-) das wär echt super! :daumen:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Du musst die die üblichen Händler im Browser öffnen und dann immer fleißig die Seite aktualisieren. :D
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Wenn ihr Verfügbarkeit und einen guten Preis gefunden (und euch eine Karte gesichert) habt könnt ihr hier ja vielleicht einen kurzen Tipp geben wo man gucken sollte...
nichts für ungut, aber zum einen kaufe ich aktuell keine Hardware, und zum anderen kann sich jeder Interessent ruhig selbst die Mühe machen die gängigen Händler zu aktualisieren :)!

Gruß, Lordac
 
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
Servus,

nichts für ungut, aber zum einen kaufe ich aktuell keine Hardware, und zum anderen kann sich jeder Interessent ruhig selbst die Mühe machen die gängigen Händler zu aktualisieren :)!

Gruß, Lordac
jep, dachte ich auch. aber beim kofferkönig z.b. flieg ich immer raus bevor ich mich durchklicken konnte. und beim a-riesen find ich sie nicht - aber der hat doch bestimmt ein kontigent, oder??? na, vielleicht wird's ja gleich noch was... :-)
 
TE
M

mybestpc

Kabelverknoter(in)
hmm, ne halbe stunde gedulden schaffe ich. würde mich halt nur ärgern wenn ich zuschlag und auf ner anderen Plattform sind's dann 100,- Euronen weniger...
Ich tippe, dass heute gar keine Karten bei den Händlern kaufbar waren.
Da hilft nur warten.
oh, also es liegt nicht nur an meiner mangelnden suchfunktion-kenntnis und es geht auch anderen so? das ist ja schon mal beruhigend... :-)
na ja, hab jetzt dann endlich entdeckt dass man sich bei einem großen player die custom-versionen bestellen kann. da sind jetzt natürlich keine mehr über, die man noch bestellen könnte... :-/
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten