• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Festplatten tauschen

tHe DrAgOn

Kabelverknoter(in)
hi all!

ich hätte vor aus meiner externen die festplatte auszubauen und in meinen uralt rechner zu stecken dass ich dann dort xp drauf installieren kann..

hab nämlich unnötig teile rumliegen:
MSI RX9600XT AGPx8 (läuft nur mit 2000 oder XP), besagte externe festplatte (ca. 166GB), Win XP Home Edition (momentan nirgends installiert, ehemals auf meinem laptop) und natürlich den uralt rechner (Win 98)...

jetzt wollte ich mal fragen ob das theoretisch möglich ist..
probiert hab ich sowas natürlich noch nie

THX schon mal im voraus
MfG
 

AMDSempron

PC-Selbstbauer(in)
Nun ja, es komt daruaf an, ob das BIOS von dem PC so große Festplatten verträgt, denn Windows 98 Zeitalter is jetzt nich so neu. Kannst du denn mal die Daten von dem "Uralt-PC" auflisten? Unter Umständen könnte es auch passieren, dass sich Mainboard und Grafik nich mögen, da AGP 8x nich auf AGP 4x, 2x oder 1x passt, da gibt es untereinander außerdem auch 3 Verschiedene Spannungen.
 
TE
tHe DrAgOn

tHe DrAgOn

Kabelverknoter(in)
hi

ich hatte die graka mal im rechner verbaut.. also von da her dürfts ja keine schwierigkeiten geben.. sie hat nur gezickt weil kein win xp drauf ist.. prozi is n intel p3 mit heißen 800MHz (sockel 478), mainboard weis ich ned (steht nix drauf), graka is derzeit noch die originale ATI Rage Fury Pro, n no name nt is verbaut, und hammergeile 128MB arbeitsspeicher.. die ganzen sachen hab ich aus meinem gedächtnis aufgelistet weil ich grad ned daneben sitz.. wie alt der pc is weis ich jetzt auf die schnelle ned.. war n komplett pc..

thx schon mal
MfG tHe DrAgOn
 

HTS

PC-Selbstbauer(in)
Windows XP mit 128MB RAM? Da kommt nicht wirklich Freude auf. 512MB sollten es schon mindestens sein...

Gruß
Hendrik
 
TE
tHe DrAgOn

tHe DrAgOn

Kabelverknoter(in)
hi

sind die 128 garnicht oder nur sehr zäh lauffähig? weil ich glaub kaum dass ich noch von irgendwo ramriegel für den kübel her bekomm.. hat ja doch schon ein stolzes alter xD
ich werd frühestens mit dem umbauen anfangen wenn mein aktueller auf seinen neuen schreibtisch umgezogen ist.. mal schaun

THX schon mal
MfG
 

HTS

PC-Selbstbauer(in)
Im Rechner meines Vaters hat vor kurzem ein 2600+ mit 256MB RAM und XP home gewerkelt.. das war eine absolute Zumutung und defintiv nicht als "annehmbares Arbeiten" zu bezeichnen.
Gut, da hat der Virenscanner sicher auch ordentlich gebremst, aber selbst ohne den halte ich 256MB für das absolute Minimum.

Gruß
Hendrik
 
TE
tHe DrAgOn

tHe DrAgOn

Kabelverknoter(in)
mal schaun vl bekomm ich bei meinem lieblings online shop noch so nen 133er riegel.. mit einer freien bank noch kann ich ja noch nen 128er reinpacken^^ ich schreib demnächst mal die ganzen komponenten auf.. die gurke lernt schon noch laufen -hrhr-

Edit: ich hab mir mal die sachen etwas genauer rausgeschrieben
CPU: Intel Pentium 3 EB (Coppermine) 800MHz/133FSB
MoBo: Biostar M6VCF Rev. C4
Arbeitsspeicher: 2x64MB PC133 3-3-3-6

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

mFuSE

Freizeitschrauber(in)
denke das projekt kann man begraben ;)

Zwar lief WinXP wirklich super auf meinem Duron @700Mhz, allerdings hatte der auch 512MB Ram PC133


Und außer WinXP selbst, VLC, Media Player und Codec Paks war da auch nichts weiter drauf.

Im Taskmanager betrachtet haben die 512 gerade so fürs System gereicht, bei Anwendungen muss geschwapt werden. Bei 256 ist der dann nur noch am swapen ;)
 

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Ein Freund von mir hat auch 256 MB RAM.Außer dem Browser und ICQ geht da nichts...
Ich hab hier (noch) 512 MB RAM und der läuft bei mir dauerhaft im roten Bereich (beim TuneUp MemOptimizer^^).Empfehle daher mindestens 512 MB RAM.Wenn du auch noch mehr als einen Messenger UND einen RAM-intensiven Browser (Opera *hüstel*) benutzen willst,wirds kaum reichen.Und 800mhz sind auch nicht gerade viel ;)
Empfehle daher,nicht den XP-Style zu benutzen,wenn du das machen willst.

@externe
Du verlierst ja erstmal die Garantie dafür.Über Adapter kannste die durchaus ans Mainboard anschließen,ich empfehle einen IDE Adapter.Für die Befestigung im Gehäuse musste dir was einfallen lassen.Aber ich hab noch nie das Gehäuse einer externen Festplatte geöffnet,ich garantiere nicht,dass alles so funktioniert!
 

DOTL

Software-Overclocker(in)
Im Rechner meines Vaters hat vor kurzem ein 2600+ mit 256MB RAM und XP home gewerkelt.. das war eine absolute Zumutung und defintiv nicht als "annehmbares Arbeiten" zu bezeichnen.

Auf einen älteren Athlon XP Rechner mit satten 128 MB hatte ich auch mal Win 2000 laufen. Zwar kannste einige Dienste deaktivieren und das System entschlacken, aber dennoch stellt das eine ziemliche Zumutung dar. Wohl ähnlich wie Win XP bei 256MB RAM...
Ich denke daher auch, alles unter 512 MB RAM macht keinen Sinn.
 
TE
tHe DrAgOn

tHe DrAgOn

Kabelverknoter(in)
schon mal danke für eure Meinung und euer Feedback =)

ich werd wenn ich die nächsten sachen bei meinem online-händler bestell einen 512MB riegel mitbestellen.. falls ich ned vergess xD bei den paar euro is nix verbockt und mehr ram schaden ja auch ned ;) ich hock ja ned auf den rechner^^

und wie heißts auch so schön: Probieren geht über studieren ;)

so long.. THX for all the help
MfG
 
Oben Unten