• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Festnetz und Internet: Unitymedia im Test bei Connect bester Anbieter

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Festnetz und Internet: Unitymedia im Test bei Connect bester Anbieter

Die Fachzeitschrift Connect hat ihren alljährlichen Test zur Qualität von Festnetz, Internet und Co. bei verschiedenen Anbietern veröffentlicht, wobei Unitymedia als Testsieger hervorgeht, während Vodafone als einziger großer Provider nur das Testurteil "gut" erhalten hat.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Festnetz und Internet: Unitymedia im Test bei Connect bester Anbieter
 

LittleBedosh

Freizeitschrauber(in)
Bin mit Telekom nicht zufrieden.

Von versprochenen 100k kommen nur 78-80k an.... Vectoring sei dank.
laut Fritzbox wo man seit kurzem auch den Abstand zum Verteilerkasten einsehen kann 250m.

Blöd nur das das Telekom hier die Vollmachtstellung hat.
Bekannte von mir, die etwa 10min. Fußweg von uns entfernt wohnen genießen beim gleichen Preis 400k bei Unitiymedia.
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
Das bei Providern überhaupt "Bestenlisten" geführt werden ist ein Witz.
Die streiten sich doch alle nur um den schlechtesten, miesesten und grausigsten Service.

Bin selbst bei Unitymedia und mit der Leistung prinzipiell zufrieden.
Bandbreite und Ping sind wunderbar.
Das Einzigste was mich nervt sind die recht häufigen Komplettausfälle wenn mal ein Tag lang gar nichts geht :motz:.
Von Funklöcher fange ich an der stelle gar nicht an, die machen das nicht besser :wall:
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Blöd nur das das Telekom hier die Vollmachtstellung hat.
Bekannte von mir, die etwa 10min. Fußweg von uns entfernt wohnen genießen beim gleichen Preis 400k bei Unitiymedia.
Dann haben die einen Kabelanschluss und Du scheinbar nicht. Dafür kann die Telekom aber nichts. Die Telekom baut keine Kabelanschlüsse aus. Frag doch im Zweifel mal bei UM an, was Dich so ein Kabelanschluss kostet. Das sind zwei völlig unterschiedliche Produkte und deshalb hat das mit "Voll(r)machtsstellung" nichts zu tun. Niemand hindert UM daran, Dir auch einen Kabelanschluss zu legen.
 
R

-RedMoon-

Guest
Kann ich soweit unterschreiben. Ich bin seit 11 Jahren Unitymedia Kunde. Angefangen damals bei KabelBW mit 32Mbit, habe ich derzeit 400Mbit, wovon 420-450Mbit ankommen. Also das reine Internet Produkt ist echt spitze und ausgereift, wobei ich eine eigene Fritzbox einsetze und auch jedem dazu rate. An der Hotline allerdings, muss man Glück haben jemand kompetenten anzutreffen, dann klappt nämlich alles bestens. Aber wehe man erwischt jemanden mit gefährlichem Halbwissen, dann mahlen die Unitymedia Mühlen mit sehr viel Anstrengung und es knirscht im Getriebe.
 
L

ludscha

Guest
Kann ich soweit unterschreiben. Ich bin seit 11 Jahren Unitymedia Kunde. Angefangen damals bei KabelBW mit 32Mbit, habe ich derzeit 400Mbit, wovon 420-450Mbit ankommen. Also das reine Internet Produkt ist echt spitze und ausgereift, wobei ich eine eigene Fritzbox einsetze und auch jedem dazu rate. An der Hotline allerdings, muss man Glück haben jemand kompetenten anzutreffen, dann klappt nämlich alles bestens. Aber wehe man erwischt jemanden mit gefährlichem Halbwissen, dann mahlen die Unitymedia Mühlen mit sehr viel Anstrengung und es knirscht im Getriebe.
Dann warte mal ab, bis Vodafone regiert bei UM.

Da Kannst dir dann die K.gel geben, darum bin ich weg vom Kabelanschluss.
 
R

-RedMoon-

Guest
abwarten und hoffen. Leider ist DSL keine Alternative für mich
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Theoretisch kommen 175 MBit and, bis alle an der Strasse die Glotze, Internet nutzen. Dann hab ich ca 10mbit. ABer der doppelte Upload 20mbit liegt immer voll an.

Ab Januar gibt es wieder stabiles Glasfaser mit 250Mbit.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Bin mit Telekom nicht zufrieden.

Von versprochenen 100k kommen nur 78-80k an.... Vectoring sei dank.
laut Fritzbox wo man seit kurzem auch den Abstand zum Verteilerkasten einsehen kann 250m.

Blöd nur das das Telekom hier die Vollmachtstellung hat.
Bekannte von mir, die etwa 10min. Fußweg von uns entfernt wohnen genießen beim gleichen Preis 400k bei Unitiymedia.

Es spielt auch immer viel Glück mit. Alte Wohnung Unitymedia 150Mbit ohne Probleme neue absolute katastrophe.

Davor noch Congstar die konnten nichts dafür auch wenn der verteiler 150 M entfernt lag, als wir zu Telekom gewechslt sindhab ich auch moniert das nur 2-12mbit ankamen, am nächsten Tag stand ein Telekom Bully am vertreiler im Regen !!! Und ich hatte am Abend volle Bandbreite auch nach dem ich auf 100Mbit wechselte.

In dichten Gebieten wirst du mit UM auch nicht Glücklich.
 

BestNoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wie viel €€€€€$$$$$ ist dafür geflossen um in der Liste "Bester" zu sein ? Unitymedia bietet den mit Abstand schlechtesten Service den ich jeh in meinem Leben als ITler gesehen habe.
Ich zweifle ernsthaft an der Seriösität von Connect.

Nur mal ein paar Punkte:
Das Verhältnis zwischen Upload/Download stimmt nicht
Routen Traffic gerne mal über die USA (Datenschutzverletzung !!??)
Die Mitarbeiter sind oft schlecht geschult, kennen sich nicht aus oder sprechen schlecht verständliches/gebrochenes Deutsch
Veraltete Infrastruktur und Technik bzw. keine Erneuerung in alten Gebieten
Connect Box ist langsam, unsicher und bietet kaum Einstellungsmöglichkeiten und kann nicht als Modem Betrieben werden, der Horizon HD Recorder etc. ist veraltet und so langsam wie die alte Telekom Box.
Internen Quellen nach sind die Arbeitsbedingungen schlecht und es wird viel geschlampt (externe Mitarbeiter/Firmen behalten Zugriff auf das Netzwerk mit Login etc. auch lange Zeit nach Kündigung)
Netz ist instabil (zu Stoßzeiten gibt es oft Probleme)
Regelmäßige Störungen in großen Gebieten.
Fusion mit Vodafone erklärt den Rest. Von Professionalität und Kundenservice oder Sicherheit keine Spur.

etc. gibt noch viel mehr. Zum Beispiel: würde der Verbraucherschutz oder Netzneutralität darauf achten, dass Internet nicht nur aus Down/Upload besteht sondern die Qualität auch an Ping, Latenz, Störungen etc. hängt müssten die Unitymedia schon tausendfach abmahnen.

Aber für die ist Internet = Downlaod/Upload wenn das passt muss ja alles in Ordnung sein xD
 

homunkulus

Komplett-PC-Käufer(in)
Wir sind auch bei UM. Insgesamt sind wir zufrieden. Ein paar total Ausfälle gab's in den letzten drei Jahren. Aber die meiste Zeit steht die Leitung (2play 400 Mbit). Ich denke bei Kabel kommt es stark darauf an, in welcher Gegend man wohnt, wieviele User an der Straße mit an der Leitung hängen und auch wie die Verkabelung im Haus ist.
 

PEQsche

Komplett-PC-Käufer(in)
Dann warte mal ab, bis Vodafone regiert bei UM.

Da Kannst dir dann die K.gel geben, darum bin ich weg vom Kabelanschluss.

Also ich bin bei VF Kabelkunde und kann mich null beschweren.

Die ersten zwei Jahre waren tatsächlich etwas holprig. Maximal 200 Mbit/s mit in den Abendstunden stark überlasteten Segmenten und Kopfstellen.

Seit Februar diesen Jahres wurde aber segementiert und der Backbone erweitert. Ich habe nun für 49,99 € 1 Gbit/s, die mittlerweile rund um die Uhr anliegen und nicht nur im Speedtest, sondern auch in der Praxis (Steam lädt mit bis zu 117 MB/s - hier limitiert das Gigabit-LAN bei ca. 930 Mbit/s) volle Kanne ankommen.

Mittlerweile bin ich mit VF sehr zufrieden und habe sogar eine kostenlos öffentliche IPv4 bekommen. Alles klappt ohne Probleme.

Fazit:
Kabelinternet kann - vorausgesetzt das Netz ist ordentlich segmentiert - richtig Spaß machen und dabei sogar noch recht günstig sein. Zumal man als VF-Kunde sogar noch schöne Rabatte (Gigakombi) bekommen kann.

Mit der Kombination UM und Vodafone Mobilfunk geht das hingegen nicht.

Als das Festnetz mal 3 Tage tot war, gab es 100 GB extra Datenvolumen, mit dem ich mein Handy als Hotspot betreiben konnte (habe hier zum Glück voller LTE-Empfang mit Vodafone im Untergeschoss). Damit kam ich gut zurecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

colormix

Guest
ist man mit Unitymedia dann noch zufrieden wenn Unitymedia nicht mehr Unitymedia ist und Vodafone wird ? die geplante Obernahmen vom Vodafone .
ich war langjähriger zufriedener Kunde bei D2 Mannesmann als es dann Vodafone wurde , wurde es immer schlechter und dann gewechselt .
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten