• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fertig PC um die 2500 Euro

joNickels

PC-Selbstbauer(in)
Moin zusammen,

ich möchte einen Fertig PC für einen Kumpel zusammenstellen. Preis für den Rechner ohne Monitor ist so bei +-2500 Euro angesetzt. Leider wohne ich zu weit weg und kann ihm den Rechner nicht zusammenbauen. Von dem her ist ein Eigenbau auch keine Option. Er ist nicht so technikaffin und möchte einfach einen PC haben, der direkt läuft. Damit fallen auch übertakten, Ram tweaken, BIOS einstellen etc. raus. Gekauft werden soll der PC sobald wie möglich, damit der alte endlich "verbrannt" werden kann :D Ich hatte ihn auch schon mit den ganzen Releases von neuen Ryzen CPUs etc. hingehalten, er möchte jetzt aber bestellen. Ich kenne mich mit Fertig-PC-Shops leider auch überhaupt nicht aus, evtl. könnt ihr hier einen Shop empfehlen. Ich denke aber, dass wir etwas besseres finden als das, was bei den meisten "Black Friday Deals" angeboten wird oder bei Saturn/MM etc. . Ich habe mal etwas bei Dubaro rumgebastelt. Die Konfig ist weiter unten zusehen.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Gar keine.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Aktuell 1080p, soll aber auch ein neuer her. Ich denke es wird WQHD und 27-32".

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Keine Komponenten vorhanden.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Sobald wie möglich.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Monitor. WQHD oder 4K. Das müsste noch geklärt werden. Windows müsste auch vorinstalliert sein.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Nein. Leider keine Option.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

+-2500€.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Reiner gaming PC, sprich keine Bildbearbeitung, Videoschnitt etc.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Bei aktuellen Spielegrößen von 200+ GB sollte es 1+ TB sein.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?


Hier mal meine Dubaro Config (Weil die Seite gerade extrem lahm ist die Teile bei Geizhals): https://geizhals.de/?cat=WL-1839668
4*8 GB Ram stehen leider nicht zur Auswahl.
Beim Mainboard habe ich das X570 Edge Wifi genommen, Das B550 Tomahawk wäre ca. 20 Euro günstiger.

Incl. Windows wären das 2539€. Kann man das so machen ?


Vielen Dank euch !
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich hätte das ein oder andere zu verbessern, und schlage Komponenten vor welche bei Mindfactory verfügbar sind, dort kann man den PC für 150,- Euro zusammenbauen, und auch das Betriebssystem installieren lassen.

Im Moment ist es nur so, dass der Grafikkartenmarkt sehr angespannt ist, und bei Mindfactory keine einzige Karte verfügbar ist, welche ich für einen WQHD-Monitor passend finde...

Eine weitere Option wäre ein PCGH-Bastler, sofern das für deinen Kumpel in Ordnung ist.
So würde man sich die Servicearbeiten sparen, und kommt auch beim Betriebssystem deutlich günstiger weg.

Der einzige "Nachteile" welchen der freie Markt im Moment hat, ist die mangelnde/schlechte Verfügbarkeit der neuen Prozessoren und Grafikkarten, da haben die Komplett-PC-Hersteller wohl ein gewisses Kontingent bekomme.

Dann noch ein Wort zur Grafikkarte, für einen WQHD-Monitor würde ich max. eine RTX3070 kaufen, die hat meiner Meinung nach mehr als genug Leistung.
Bevor die neuen Karten von Nvidia vorgestellt wurden, haben wir diese Leistung in Form der RTX2080Ti, für UHD empfohlen...

Nun aber zum Vorschlag:

CPU: Ryzen 5 3600XT
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced
Mainboard: MSI MAG B550 Tomahawk
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39
SSD: Kingston A2000 1TB oder Silicon Power P34A80 2TB
Grafikkarte: RTX3070
Netzteil: Seasonic Focus GX/PX 550W / Straight Power 11 550W oder 750 Watt
Gehäuse: Meshify 2
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 Home 64Bit
WQHD-Monitor: LG UltraGear 27GL850-B

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

aktuell 225,- Euro für den Ryzen 5 3600XT finde ich noch in Ordnung, für beide Intel-CPUs ist ein besserer CPU-Kühler zu empfehlen, und auch beim Mainboard würde ich mehr ausgeben.

Gruß, Lordac
 
TE
J

joNickels

PC-Selbstbauer(in)
Danke für den Input. Ich habe auch einen sehr ähnlichen Thread gefunden: https://extreme.pcgameshardware.de/threads/pc-fuer-ca-2500eur.595393/

Servus,
Im Moment ist es nur so, dass der Grafikkartenmarkt sehr angespannt ist, und bei Mindfactory keine einzige Karte verfügbar ist, welche ich für einen WQHD-Monitor passend finde...
Leider... Das dauert bestimmt auch noch bis in nächste Jahr, bis sich die Lage entspannt oder ?

Bzgl. einem PCGH Helfer muss ich mal abklären. Welche Vor/Nachteile hat Mindfactory und Dubaro ?
Wie ich das verstehe, bekommt man bei Dubaro die neuen CPUs und Grakas, bezahlt dafür aber auch natürlich dementsprechend drauf. Die Garantie ist dort wahrscheinlich auch für den gesamten PC ? WIe ist das, wenn man MF zusammen bauen lässt ? Geben die einem Garantie auf den gesamten Build oder nur auf die einzelnen Komponenten ?

In dem verlinkten Thread habe ich auch schon gelesen gehabt, dass du B550 klar X570 bevorzugst. Sofern man Wlan möchte dann das B550 Edge Wifi ?
Was benötigt man bei einer RTX 370/3080 für ein Netzteil ? Ich habe etwas den Ampere Thread quergelesen und bin öfter darauf gestoßen, dass sogar 750W NTs abschalten ? Also bei einer Ampere Karte auf jeden Fall 850W einpacken ?
Und hast du den 3600XT genommen, weil er besser zum Setup passt oder weil ein 5xxx bei MF nicht lieferbar ist ? Und sollte man bei Ryzen 5000 nochmal schnelleren Ram nehmen als bei Ryzen 3000 ?

Viele Grüße
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
In dem verlinkten Thread habe ich auch schon gelesen gehabt, dass du B550 klar X570 bevorzugst. Sofern man Wlan möchte dann das B550 Edge Wifi ?
Was benötigt man bei einer RTX 370/3080 für ein Netzteil ? Ich habe etwas den Ampere Thread quergelesen und bin öfter darauf gestoßen, dass sogar 750W NTs abschalten ? Also bei einer Ampere Karte auf jeden Fall 850W einpacken ?
Und hast du den 3600XT genommen, weil er besser zum Setup passt oder weil ein 5xxx bei MF nicht lieferbar ist ? Und sollte man bei Ryzen 5000 nochmal schnelleren Ram nehmen als bei Ryzen 3000 ?
B550 ist halt preiswerter und X570 lohnt sich nur, wenn du mehr als eine PCIe 4.0 M.2 verbauen willst.
Für eine 3070 reicht ein 550 Watt Netzteil. Bei der 3080 ist ein 750er Modell sinnvoll. 850 Watt würde ich bei einer 3090 nehmen.
Ryzen 5000 ist praktisch nicht zu bekommen und wenn doch mal. dann zu unverschämten Preisen.
3600er RAM kannst du auch für Ryzen 5000 nehmen.
 
Oben Unten