• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Feedback zu einem Low-Budget-Setup

Last_Angel

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen!

Mein aktueller PC, den mir seinerzeit mein Vater zusammengestellt hat, gibt so langsam seinen Geist auf und es wird daher Zeit für einige neue Veränderungen. Mir ist bekannt, dass die aktuelle Preissituation "suboptimal" ist, aber ich kann es leider nicht mehr hinauszögern =(

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Case: be quiet! Pure Base 500DX Midi Tower (vor einigen Tagen vorab erworben)
Grafikkarte: Asus R9 290 DirectCU II OC (leider schon in die Jahre gekommen und wird bei Gelegenheit ausgetauscht)
Maus & Tastatur

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

SAMSUNG LC24F390FHUXEN Curved 23,5
Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel
Frequenz: 60 Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

-

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Sofort ;)

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nope ;)

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja, auch, wenn ich dafür einige Stunden in Youtube-Videos investieren muss ;)

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

~700 EUR

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Ich spiele aktuell nur League of Legends und etwas World of Warcraft Classic. Nebenbei arbeite ich mit Adobe Photoshop und InDesign.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Ich denke eine 500 GB SSD würden mir fürs Erste ausreichen.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Ich bin ein ziemlicher Neuling auf dem Gebiet der Rechner-Zusammenstellung und habe in den letzten Tagen einige Zeit investiert um mir ein kleines Basic-Wissen aufzuarbeiten und ein Setup aufzustellen. Es wäre nett, wenn sich die Profis hier die Zeit nehmen könnten, um das Ganze abzusegnen =)

Bei den aktuellen Preisen würde ich auf Folgendes setzen:
- Ryzen 5 3600 [~187 EUR]
- ASUS ROG Strix B450-F Gaming II [~111 EUR - aktuell im "Angebot" auf Amazon]
- Crucial Ballistix black DIMM Kit 32GB, DDR4-3600 [~160 EUR - aktuell im "Angebot" auf Cyberport]
- be quiet! Straight Power 11 550W [~85 EUR]
- Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB, M.2 [80 EUR]
= Gesamt: ~623 EUR ( => das Case wurde bereits erworben und ist somit nicht mehr aufgelistet)

Ich habe natürlich einige Bedenken, die ich allerdings ohne das nötige Fachwissen nicht richtig einschätzen kann:
- beim RAM könnten evtl. 16 GB RAM ausreichen, da ich bei der Recherche oft auf die Aussage "Mehr ist nicht immer besser" gestoßen bin
- beim Motherboard sollte ich evtl. auf ein B550 (?) zurückgreifen? Oder ist es sinnvoller den "Aufpreis" für die neue Grafikkarte zur Seite zu legen, da ich als "Neuling" mit den Vorteilen ohnehin nichts anzufangen weiß?
- passt der RAM zur CPU bzw. Board oder sollte ich auf etwas anderes ausweichen?
- passt die Grafikkarte zum Board? Mein Onkel hat sie mir seinerzeit geschenkt nachdem er sich etwas Neues angeschafft hatte, aber es hat leider nicht in meinen alten PC gepasst =(

Vielen Dank schonmal für etwaige Rückmeldungen und seht es mir bitte nach, dass ich noch einiges aufzuarbeiten habe...
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Hallo und willkommen im Forum,

Eine bitte vorab, könntest du noch alle alten Komponenten auflisten? Eventuell kann man etwas weiter nutzen (SSD / Netzteil?)

League of legends sollte eigentlich auf jedem Toaster laufen und selbst 10 Jahre alte hardware schafft das noch ganz gut.

WOW classic ist jetzt auch nicht der Hardwarefresser.
Photoshop und inDesign können schon Ressourcen brauchen, da kommt es stark drauf an was du so treibst.


Deshalb wäre eben auch die erste Frage was dich limitiert. Und wo.

Ansonsten kann man es schon so machen wie du es vorhast.
Bei Board würde ich tatsächlich auf ein b550 setzen, bei der CPU eventuell versuchen eine 5xxx zu bekommen.
Der RAM geht in Ordnung, weniger als 32 GB würde ich für ein neues System nicht mehr kaufen.
Dann lieber bei der SSD sparen. Hier reicht auch eine crucial p2 oder eine Western Digital.

Du kannst dich ja mal an dieser Liste orientieren

https://geizhals.de/?cat=WL-2067238

Ohne Gehäuse wären es 800 Euro, wobei man ja wie gesagt überlegen kann ob du von deinem alten PC noch mehr nutzen willst.

Ach ja und deine Grafikkarte passt natürlich auch ins neue System.
Wenn du bei der neuen Grafikkarte Richtung 6700xt oder 3070 schielst reichen auch 550W, ansonsten lieber 750W nehmen, dann geht auch eine 3080 oder 6900xt rein, ohne OC vermutlich auch eine 3090
 

Hoppss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
... mmm ... flx123 hat mit seinem o.a. Vorschlag für die kommenden 2-3 Jahre fast 100% aus meiner Sicht erwischt.
Aber: Ohne zu verzichten, würde ich ein neues Netzteil erst kaufen, wenn die neue GPU klar ist!! Weiter würde ich zunächst den Boxed-Kühler verwenden, egal, und einen besseren, leiseren, schöneren etc. erst ins Auge fassen, wenn OC-Versuche anläßlich einer neuen GPU Sinn machen ...
damit solltest Du ohne Nachteile erstmal in Deinem Budget liegen.
 
TE
L

Last_Angel

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

@flx23: Ich denke mein aktueller PC ist ein perfektes Beispiel für die "LoL-Toaster"-Äußerung, aber zum Glück hat es bisher meinen minimal Ansprüchen genügt ;)

Hier die Komponenten:
Intel Core i7-860
GIGABYTE P55-UD3
2x Samsung DIMM 4GB, DDR3-1333, CL9-9-9 (M378B5273DH0-CH9)
2x OCZ DIMM 2GB, DDR3-1066 (OCZ3P1333LV2G)
NVIDIA GeForce 9400 GT
450 Watt LC-Power LC6450GP2 Non-Modular 80+
1x 1TB Western Digital WD1001FALS
1x Samsung SSD 860 EVO 500 GB

Ich denke , dass man evtl. nur die Samsung SSD 860 EVO 500 GB aus dem PC retten könnte, da ich diese seinerzeit in einem Angebot erworben hatte ohne zu prüfen, ob diese überhaupt in mein System passt...

Zum Thema "Limitieren":
Für meinen täglichen Gebrauch hat mein PC eigentlich ausgereicht, allerdings habe ich auch keinerlei Ansprüche gestellt. Die ersten Limits, die mich wirklich gestört hatten, traten bei dem Toaster natürlich in WoW Classic auf, wo ich selbst mit der niedrigsten Einstellung noch Probleme bekommen hatte. In letzter Zeit piept der PC , sobald ich LoL und Chrome starte und gestern bekam ich beim Hochfahren eine Fehlermeldung (ohne Bluescreen), die erst nach mehrmaligen Neustarten plötzlich verschwand. Diese Entwicklungen sind daher der Anstoß um endlich mal ein kleines Upgrade voranzutreiben, wovor ich mich - aufgrund der ganzen Recherche - bisher gedrückt hatte =)


Zum Thema "Geizhals-Wunschliste":
Vielen Dank!

Ich hätte allerdings dazu noch einige Fragen:
1. Lohnt sich der Aufpreis von ~85 EUR bei einer Mehrleistung von ~20% (sofern ich als Laie die Benchs richtig verstanden habe) und meinen aktuellen Bedürfnissen? Ich bezweifle, dass in den nächsten 2-3 Jahren etwas anderes als LoL oder WoW auf dem PC spielen werde.

2. In der Wunschliste ist der "ASRock B550 Phantom Gaming" für 100 EUR aufgeführt. Ich habe nun gesehen, dass der "MSI MPG B550 Gaming Plus (7C56-003R)" auf 118 EUR reduziert wurde und deutlich mehr Bewertung besitzt. Wäre er daher die bessere Wahl - auch im Hinblick auf den Ryzen 5 3600?

@Hoppss: Vielen Dank auch für deinen Input!
 

Hoppss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
1. Lohnt sich der Aufpreis von ~85 EUR
Falls Du wirklich preisoptimiert ... zu einem 3600er greifen willst, ja. Der 3600 lohnt sich inzwischen nur noch gebraucht über Kleinanzeigen etc. ... so für um die 100€. Da gibt es junge Exemplare noch mit Restgarantie, wenn du die Quittung mitbekommst. Der 5600er ist derzeit offensichtlich die eierlegende Wollmilchsau ...
Noch ein Tipp: Behalte auch die alte Geforce bis Dein neues System rundläuft, da Du keine IGPU hast!
Zu den beiden B550 kann ich nichts beitragen, würde ich im Detail mal von der Ausstattung abhängig machen ...
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke , dass man evtl. nur die Samsung SSD 860 EVO 500 GB aus dem PC retten könnte, da ich diese seinerzeit in einem Angebot erworben hatte ohne zu prüfen, ob diese überhaupt in mein System passt...
Exakt, mehr als die SSD würde ich nicht übernehmen. Mit dem uralt i7 gewinnst du wirklich keinen Blumentopf mehr, der ist einfach hier das begrenzende Element, hat aber ja auch schon mehr als 10 Jahre auf dem Buckel :daumen:


Ich hätte allerdings dazu noch einige Fragen:
1. Lohnt sich der Aufpreis von ~85 EUR bei einer Mehrleistung von ~20% (sofern ich als Laie die Benchs richtig verstanden habe) und meinen aktuellen Bedürfnissen? Ich bezweifle, dass in den nächsten 2-3 Jahren etwas anderes als LoL oder WoW auf dem PC spielen werde.
Die 5xxx Generation ist gegenüber der 3xxx Generation nochmal etwas taktfreudiger was du bei Anwendungen und Spielen merkst du ehr im CPU Limit laufen und eventuell nicht alle Kerne nutzen. Ansonsten wurde die Architektur etwas optimiert was ebenfalls etwas boost bringt.

Wenn WOW classic deine höchste Anwendung ist reicht hier aber auch ein 3600x dicke. Der Sprung zu deinem aktuellen Prozessor ist so groß und die Anforderungen des Spiels noch so gering das es hierfür wenig Sinn macht mehr auszugeben.

(Lektüre: https://www.pcgameshardware.de/Worl...oW-Classic-Release-Tuning-Benchmarks-1330967/)

Auch die Grafikkarte die du hast reicht dicke aus und liefert mehr als genug fps. (eventuell über ein fps Limit dann mal nachdenken, dann wird das System leiser)

Und theoretisch könntest du ja in 3 Jahren auch noch einen 5950x mit 16 Kernen auf dein Board nageln, der könnte dann im Abverkauf sein


2. In der Wunschliste ist der "ASRock B550 Phantom Gaming" für 100 EUR aufgeführt. Ich habe nun gesehen, dass der "MSI MPG B550 Gaming Plus (7C56-003R)" auf 118 EUR reduziert wurde und deutlich mehr Bewertung besitzt. Wäre er daher
Klar, das gaming Plus ist auch ein schönes Board, alternativ auch das Tomahawk. Aber hier musst du einfach mal schauen was du brauchst, Stichwort BT, WLAN, USB c Anschlüsse sata Anschlüsse,...
 
TE
L

Last_Angel

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank euch Beiden!

Das waren sehr nützliche Inputs, die ihr mir da mit auf den Weg gegeben habt. Ich werde mal schauen, was für Angebote ich finden kann und mein Build im Eröffnungsbeitrag überdenken (Ryzen 5 5600X und ein B550 MB)! :daumen:
 
Oben Unten