• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Externe Raid Festplatte für Datensicherung

sauerkraut4tw

PC-Selbstbauer(in)
Hey,

ich benötige für meine Vermietung und diverse wichtige private Daten ein relativ sicheren Platz zur Datensicherung. Ich möchte gerne 2x Festplatten in einem Raid verbund laufen lassen.

Ich habe sowas noch nie gemacht und eingerichtet. Wie geht das und was benötige ich?

Gibt es bereits günstige Sets die ich einfach kaufen kann?

Viel Speicher benötige ich nicht. Es würden 500-1000GB pro Platte absolut ausreichen.

Vielen Dank im voraus und frohes schaffen! :)
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Wie nutzt man ein NAS als ext. Festplatte, wenn kein Netz zur Verfügung steht? Aber wenn es ein NAS werden soll, passt es natürlich.

Sicher ist so ein Speicher auch nicht, egal, ob als NAS oder USB-HDD-Gehäuse. Klar, wenn es noch zusätzlich ein Offline-Backup gibt, kann man das Geld für ein RAID 1 zur Erhöhung der Verfügbarkeit ausgeben.

Wenn es wirklich ein USB-3 Gehäuse mit RAID1 sein soll, kann man z.B. ein Fantec QB-X2US3R und 3,5" HDDs kaufen, oder ein Fantec mobiRAID X2 mit 2,5" HDDs.

Gibt es bereits günstige Sets die ich einfach kaufen kann?
Mir sind mit solchen kleinen Speichergrößen keine bekannt. Ein WD My Book Duo gibt es aber 4 TB (2*2TB) und kostet dann m.M.n. unverschämt viel.
 

narcosubs

Freizeitschrauber(in)
Sicher ist so ein Speicher auch nicht, egal, ob als NAS oder USB-HDD-Gehäuse.
Das ist der Punkt. Du schreibst, du suchst "einen relativ sicheren Platz zur Datensicherung ". Dazu dienen Backups, die separat gelagert werden. Ein RAID 1 System stellt dagegen sicher, dass die Daten auch bei Ausfall einer Platte verfügbar bleiben, bei einem Brand oder Blitzeinschlag sind sie aber verloren.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Wie hier schon geschrieben wurde: Ein RAID bietet Ausfallsicherheit bei angeschlossenen Speicher, ist aber für eine nicht ständig genutzte Datensicherung kaum von Bedeutung.

Sprich, da tut es auch eine einzige zuverlässige Backup-Platte. Zwar kann man auch hier Anlass haben, Ausfällen vorzubeugen, aber deutlich mehr Sicherheit erzeugt man eher durch mehr separate bzw. separierte Backups.
 
Oben Unten