• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Eure Meinung zu meiner PC-Zusammenstellung

AW: Eure Meinung zu meiner Zusammenstellung PC

TDP heißt Thermal Design Power. Ist also die Abwärme die die CPU produziert in Watt,gilt bei übertaktbaren CPUs aber nur für den Standardbetrieb ohne OC. In den Detailbeschreibungen der meisten CPU Kühler steht dann wie viel TDP der Kühler abführen kann(Verlustleistung)

Beim Brocken Eco z.B. 170 Watt
https://www.alpenfoehn.de/produkte/cpu-kuehler/brocken-eco-advanced

Oder der DRP4 250 Watt.
DARK ROCK PRO 4 leise high-end Luftkuehler von be quiet!
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Spiele-PC der höchsten Liga für ca. 3.000 Euro
AW: Eure Meinung zu meiner Zusammenstellung PC

Servus,
Also würde der CPU-Kühler den Hecklüfter höchsten unterstützen...
es wird halt ein Luftstrom erzeugt, der/die Frontlüfter pusten kalte Luft in das Gehäuse, der/die Lüfter vom CPU-Kühler drücken die kalte Luft durch die warmen Lamellen des Kühlkörpers in Richtung Gehäuseheck, und dort pustet die warme Luft der Hecklüfter nach draußen.
Den Kühler hab ich gewählt, weil du meintest, dass er besser geeignet sei, wenn ich die neuere Ryzen CPU aufrüste...
Das ist richtig, sofern du da an eine CPU mit mehr als acht Kernen denkst.
TDP sagt mir leider nichts...
Tut mir leid, ich hätte es erklären sollen..., dies hat mittlerweile ja "Maddrax111" sehr gut gemacht, danke :daumen:!
Silent Base 800 orange ODER Fractal Design Define R6 PCGH-Edition.
Beim Silent Base würde ich aber das aktuelle 801 nehmen, ansonsten ist man aber auch mit dem Meshify C, oder Silent Base 601 (je mit einem weiteren passenden Frontlüfter) auch gut beraten.

Gruß Lordac
 
AW: Eure Meinung zu meiner Zusammenstellung PC

Tdp sehr interessant! Aber Spannung und Elektritzität ist echt n Mysterium für mich, aber ich brauch die Werte ja nur vergleichen und muss sie nicht verstehen :)

Lordac, aber bitte du hast keinen Grund dich zu entschuldigen - Ihr seit die besten und habt mir viele Unsicherheiten genommen... Auch die Gehäuse sind super, aber ich brauche mindestens Platz für ein DVDLaufwerk..
Wegen den Lüftern nur, da ja der KühlerLüfter so dich vor dem Hecklüfter platziert wird, ob sich das vllt irgendwie beisst, sollte der Kühller stärker pusten als der Hecklüfter würde er ihn ja antreiben.. Gibt es eigtl ein besseres Wort als pusten? :)

Eigentlich hab ich mich ja schon so gut wie entschieden; wie schon erwähnt - entweder der 2600x mit rx 580 - Frage ist bloß, ob die GPU auch mit dem 3600x stimmig sein wird und ob dann immer noch das 500Watt Netzteil ausreicht... Oder , da ich ja anfänglich nicht vorhab wirklich zu spielen, ob nicht doch der 9700k besser wäre...
Die "Kernfrage" ist echt ob man auf Intel oder Amd setzt...

Auf alle Fälle vielen Dank an Euch Alle und toll dass es dieses Forum gibt! Die letzte Entscheidung nimmt mir wohl keiner ab. Außer jemand meldet sich freiwillig :) Schöne Grüße!!
 
Also wenn du einen guten Allrounder willst und nicht der Harcoregamer bist dann ist der 2600x die beste Wahl weil die Preisleistung einfach unübertroffen ist. Der 8700 ist zwr singlecore ein paar Prozent schneller aber bei fast 100% Preisaufschlag. Das lohnt aus Preisleistungssicht überhaupt nicht. Zudem besteht ja die Upgradeoption auf den 3600x und auch die 580 wird dann weiterhin ihren Dienst gut verrichten ohne die CPU zu bremsen.

Das mit dem Luftstrom passt schon auch wenn der Abstand so gering ist.


Case mit Laufwerkschacht gibt z.B den Klassiker:
Nanoxia Deep Silence 3 schwarz ab €'*'68,94 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
oder dieses hier:
Cooltek Antiphon schwarz ab €'*'65,84 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Beide klassische Gehäuse in Schwarz.
 
Vielen Dank! Wirklich gut zu wissen und sehr beruhigend .. Die Gehäuse sind wirklich gut, nur leider haben sie kein Fenster, dafür sind sie aber sehr günstig..

Also ich hab jetzt doch noch eine Frage; Die letzte versprochen!
denn ich plane ja Magix Video deluxe zu nutzen und Amd scheint damit ja nicht wirklich kompatibel zu sein, da das Programm auf die IGPU setzt... Demnach ist wohl die Entscheidung für den 9700k doch die bessere Wahl.. Magix zu nutzen ist mir erstmal wichtiger als Spiele mit mehr FPS zu spielen..
Und sollte ich den 9700k wählen passt er ja mit der rx580 ebenfalls gut zusammen, nehme ich an...

Außer ihr habt ein Gegenargument???
 
Generell zum 9700k vs 2600x.

Natürlich ist der 9700k schneller als der 2600x. Je nach Anwendung zwischen 20 und 30%. Aber dafür hat er aber seinen Preis. Rund 420 Euro. Für dasselbe Geld bekommt man schon einen 2600x mit einem guten X470 Board(mgl Aufrüstung 3600/3700),16 GB RAM und einem guten CPU Kühler.

Und die 20-30% hat man auch nicht immer da es auch andere limitierende Faktoren gibt. Bei Online Games das Internet/Server,bei Offline Games die Speichermedien,FpS Limiter,GPU Limit. Oder bei produktiven Dingen das das zu beabeitene Material erst von der Festplatte geladen werden muss.

In sehr vielen Fällen wird man aber eine spürbare Mehrleistung haben. Und da muss man sich selber fragen ob es einem wichtig ist ob man Spiel X nicht auch mit 50 FpS gut spielen kann oder 80 braucht oder ob es einen stört das ein Anwendungsprozess beim 2600X fiktiv 10 Minuten dauert oder beim 9700k nur 5 Minuten. Wenn einem diese Mehrleistung wichtig ist spricht absolut nichts gegen den 9700k wenn man das mehr an Geld bereit ist auszugeben. Weil unbenommen ist der 9700k eine super CPU,nur halt nicht wirklich günstig.



Und natürlich kann man den 9700k auch mit der RX580 koppeln.

Und was Magix angeht. Renderst du über die GPU oder CPU? Du kannst ja auch über die RX580 rendern. Und wenn über die CPU sind wir bei dem was ich schon im generellen Teil erwähnt habe: Ist einem selbst ganz subjektiv die ersparte Zeit das Mehr an Geld wert oder wartet man dann halt etwa länger bis der Prozess fertig ist.

PS
Weil für den Preisunterschied des 9700k zum 2600x kriegst du halt auch die 580 mit ins Budget und hast deutlich mehr Grafikpower und meines Wissens nach profitiert Magix sehr deutlich von einer GPU im Rendering.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oh Mann, DANKE für deine ausführliche Antwort, hoffe ich bereite nicht all zu viel Mühe :)

Ich wusste nicht, dass man einstellen kann, ob man über die GPU oder CPU rendert; um ehrlich zu sein, weiss ich zwar was rendern an und für sich bedeutet, aber was es eigtl ist und wie es tatsächlich funktioniert ist doch ein großes ?

Hab mich wohl von folgendem bisl verrückt machen lassen:

AMD Ryzen GPU und CPU

YouTube

YouTube

Denke ich hör jetzt auf zu recherchieren, kaufe die Teile und werde glücklich :)

Zum rendern hab ich jetzt das gefunden - auch gut zu wissen!
 
Zuletzt bearbeitet:
GPU-Rendering beschleunigt die Videoeffekt-Berechnung

Hier noch eine Quelle von Magix selber.

Ich muss aber zugeben das ich mit Magix nicht so gut auskenne und die Videos kann ich mir momentan nicht ansehen da ich auf der Arbeit bin.


PS

Vielleicht helfen dir diese Quellen bei deiner Entscheidung weiter ob du das mehr an Geld für den 9700k in die Hand nehmen willst.

Welche CPU? AMD oder Intel?
Ein Performancetest zwischen AMD und Intel
Wie sind eure Erfahrungen mit den Ryzen-Prozessoren? - Allgemein technische Aspekte - Videotreffpunkt

PPS

Ist ja auch die Frage was genau du mit Magix machen möchtest. Geht es nur um schneiden von Video Material und erstellen von DVDs oder starkes rendern im Sinne von Änderung des Formates,der Auflösung,Videoeffekte etc pp
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte mich eigtl schon für den Ryzen entschieden, kam nun wieder ein wenig ins schwanken... menno :) weil bei Ryzen ist alles Top, außer dass es mit einzig und allein Magix Schwierigkeiten hat; was aber wohl eher an dem Programm selber liegt, da es auf die IGPU ausgelegt ist...

Allerdings wird in dem Link von dir oben beschrieben, dass die GPU Berechnungen des Programms parallel zur CPU übernehmen kann, wie es KrativEcke in seinem Video zeigt.. Und würde Magix nun gar nicht mit nem Ryzen funktionieren, fände man im Internet sicherlich explizite Äußerungen dazu... Dennoch zeigt das andere Video, bei dem einer mit einem Ryzen Magix nutz, dass ihm zB. die Tonspur nicht in Wellenform dargestellt wird, was nun schon sehr wichtig ist..

Ne andere Sache die mich noch irritiert hat ist ein Post von Einwegkartoffel vom November letzten Jahres, wo er/ du jemanden bei der Wahl zwischen 8700k und 9700k zum 6Kerner mit 12Threads rätst; bei mir aber genau andersherum? Was hat deine Meinung geändert? Bzw ist es richtig, dass Threads Vorteile bringen, will man mehrere Prozesse gleichzeitig ausführen und Kerne für die Einzelleistung von Vorteil sind, vorausgesetzt der Takt ist entsprechend?? Einige raten zu den 2 Kernen mehr, andere wiederum behaupten die 4 Threats würden die zwei Kerne bestens ausgleichen...???

Also ich gehe mal stark davon aus, dass Magix auch mit einem Ryzen funktioniert, auch wenn es vllt auch nicht so schnell rendert wie mit einem Intel... Würde es generell zu schweren Komplikationen kommen, dann würde wie ich glaube mehr darüber zu finden sein...

Mmmhhhhh???? :)
 
Ne andere Sache die mich noch irritiert hat ist ein Post von Einwegkartoffel vom November letzten Jahres, wo er/ du jemanden bei der Wahl zwischen 8700k und 9700k zum 6Kerner mit 12Threads rätst; bei mir aber genau andersherum? Was hat deine Meinung geändert? Bzw ist es richtig, dass Threads Vorteile bringen, will man mehrere Prozesse gleichzeitig ausführen und Kerne für die Einzelleistung von Vorteil sind, vorausgesetzt der Takt ist entsprechend?? Einige raten zu den 2 Kernen mehr, andere wiederum behaupten die 4 Threats würden die zwei Kerne bestens ausgleichen...???

Kerne sind durch nichts zu ersetzen. Höchstens durch noch mehr Kerne.
 
Ich hatte mich eigtl schon für den Ryzen entschieden, kam nun wieder ein wenig ins schwanken... menno :) weil bei Ryzen ist alles Top, außer dass es mit einzig und allein Magix Schwierigkeiten hat; was aber wohl eher an dem Programm selber liegt, da es auf die IGPU ausgelegt ist...

Allerdings wird in dem Link von dir oben beschrieben, dass die GPU Berechnungen des Programms parallel zur CPU übernehmen kann, wie es KrativEcke in seinem Video zeigt.. Und würde Magix nun gar nicht mit nem Ryzen funktionieren, fände man im Internet sicherlich explizite Äußerungen dazu... Dennoch zeigt das andere Video, bei dem einer mit einem Ryzen Magix nutz, dass ihm zB. die Tonspur nicht in Wellenform dargestellt wird, was nun schon sehr wichtig ist..

Ne andere Sache die mich noch irritiert hat ist ein Post von Einwegkartoffel vom November letzten Jahres, wo er/ du jemanden bei der Wahl zwischen 8700k und 9700k zum 6Kerner mit 12Threads rätst; bei mir aber genau andersherum? Was hat deine Meinung geändert? Bzw ist es richtig, dass Threads Vorteile bringen, will man mehrere Prozesse gleichzeitig ausführen und Kerne für die Einzelleistung von Vorteil sind, vorausgesetzt der Takt ist entsprechend?? Einige raten zu den 2 Kernen mehr, andere wiederum behaupten die 4 Threats würden die zwei Kerne bestens ausgleichen...???

Also ich gehe mal stark davon aus, dass Magix auch mit einem Ryzen funktioniert, auch wenn es vllt auch nicht so schnell rendert wie mit einem Intel... Würde es generell zu schweren Komplikationen kommen, dann würde wie ich glaube mehr darüber zu finden sein...

Mmmhhhhh???? :)

Also ein virtueller Kern bringt je nach Anwendung 0-25% Mehrleistung eines echten logischen Kerns. Deshalb bringt ein echter Kern mehr als Threads. Außer die verwendete Software und das ist dann eine Einzelfallentscheidung, ist so gut paralelisiert das ein 6-Kerner mit HT tatsächlich mehr bringt als ein 8-Kerner ohne HT.

Von daher kann ich nur mutmaßen das es in dem Thread mit dem Posting von Einwegkartoffel genau darum ging oder das der 9700k im November letzten Jahres noch 500 Euro gekostet hat.
 
So, das mit der letzten Frag nehme ich mal zurück; es tauchen immer neue auf :)
Hier mein Schlussplädoyer:

CPU:......................I7 9700k
CPU-Kühler:.......Dark Rock Pro 4
MB:.......................MSI MPG Z390 Gaming Edge AC
RAM:....................G.Skill Aegis 16Gb (2x 8Gb)
NETZTEIL:..........Pure Power 11 500Watt
GEHÄÜSE:..........Be quiet Silent Base 800
SSD:......................M.2 SSD Crucial P1 1 TB
LAUFWERK:.......Asus DRW-24D5MT schwarz

+ nachträglich dann GPU:....Sapphire Nitro+ Radeon RX 580


Bekomme ich euren Segen?

Ich hatte noch überlegt, mich vllt. doch für diesen RAM zu entscheiden:
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB) ab €' '101,19 (2019) | Preisvergleich geizhals.eu EU

Den RAM müsste ich ja bei dem MB ohne Weiteres auf 3000 stellen können; bzw sogar auf 3200 oder?

Danke & LG!
 
Danke fürs absegnen!

Das vorgeschlagene Gehäuse hatte ich ebenfalls in der engeren Auswahl, allerdings die PCGH Edition wegen der Fenster... Beim silent base 800 scheint mir nur einfacher als ersten Selbstbau..

Irgendwie gefällt mir der 9700k nicht; der ist irgendwie nichts ganzes und nichts Halbes... 8Threads..kein HT... irgendwie blöd...
Deshalb hatte ich mich noch mal umgeschaut und außer dem neuen Intel nicht viel gefunden..

Würde das 500w Netzteil auch mit dem i9 9900k ausreichen? Da Magix auf Intels Quick-Synch setzt; ist dieser wohl die beste Alternative..
Und was haltet ihr vom Ryzen Threadripper 1920x? Der hat 12 Kerne und SMT.. ist sogar günstiger als der 7900k... Wobei ich als Laie nicht erkennen kann wieso manche dennoch den 2700x bevorzugen??

Entschuldigt das ganze hin und her, aber es soll ja eine Anschaffung sein, die sich mehrere Jahre bewehrt..

Für Eure Meinung und Einschätzung bin ich Euch sehr dankbar! Schönen Gruß!
 
Der 2700X hat eine höhere Singlecoreperformance als der 1920x und das ist bei vielen Programmen heutzutage immer noch ein ganz wichtiger Faktor gerade wenn es um Gaming geht. Mit den vielen Kernen und damit Threads des 1920x kann in der Regel heutzutage nur professionelle, stark multicore optimierte Software etwas anfangen.
Zudem ist der 2700x leichter zu kühlen und der Turbo ist höher.

UserBenchmark: AMD Ryzen 7 2700X vs TR 1920X

Zudem sind die X399 Boards für den Threadripper auch ziemlich teuer und man braucht vier RAM Module aufgrund Quadchannel und das stabil zum laufen zu bekommen bedeutet auch etwas Bastelei.

Deshalb wird der 2700X vorgezogen.

Und was den 7900x angeht.
UserBenchmark: AMD Ryzen 7 2700X vs Intel Core i9-7900X

Der ist zwar auch im Singlecore besser als der 2700x aber fast 300% Aufschlag für knapp 30 % mehr an Multicoreleistung ist ein Witz.


Und auch der 9700k wird einige Jahre auch ohne HT gute Leistung bringen wenn man bedenkt das CPUs mit mehr als 4 Kernen seit nicht mal 2 Jahren im Mainstream sind.
Das Preisleistungsverhältnis des 9700k ist leider sehr bescheiden, die Leistung an sich aber top.
 
Danke Maddrax111, dass du dich meiner so annimmst :)

Bin jetzt zu dem Schluss gekommen, dass ich noch einen Hunni drauf packe und den I9 9900k hole... Da er für Videobearbeitung sicherlich besser ist.. Auch wenn Intel's Marketing Tricks dann gewinn :)

Könntet ihr mir noch sagen:
Auch wenn es kein Highlight ist; wäre die Rx 580 dennoch adäquat? (Zumindest für die erste Zeit)
Und würde das 500Watt Netzteil ausreichen?
 
Ob eine GPU passt oder nicht hängt nicht davon ob man einen 2600X,9700k oder 9900k sondern nur davon in welcher Auflösung und mit welchen Grafikdetails man spielt und deshalb ein klares Ja. Solltest du irgendwann mal über Dinge wie 4k oder zumindest 1440p nachdenken dann kann man sich Gedanken über die GPU machen.

Ja 500 Watt reichen wenn das Netzteil technisch gut ist. Da du aber jetzt doch einiges mehr an Geld ausgibst würde ich beim Netzteil qualitativ noch eine Nummer höher gehen.
be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 ab €' '88,86 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 ab €' '75,32 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Dann bist du auch für eine richtig fette GPU gerüstet.
 
Hallo Leute :)

Die Hardware ist bestellt und zum Teil auch schon angekommen..

Jetzt wollte ich Euch nochmal um Eure Meinung zur Software bitten..
Es geht um Windows 10 pro und Office 2016

Habe hier ein sehr tolles Angebot gefunden; denke mal schon dass das vertrauenswürdig ist, aber ich verstehe nicht ganz wie das abläuft..
Gibt es einen Unterschied zwischen Produkt-Key und Cd-Key? Was haltet Ihr von dem Angebot??

Buy Windows10 PRO OEM + Office2016 Professional Plus CD Keys Pack in vip-scdkey

Ich würde es bestellen und zuvor Win 10 pro von der Microsoft Seite auf einen Stick downloaden und dann bei der Installation den Key eingeben.. richtig? Deutsche Sprache müsste ja wählbar sein nehm ich an..

Hoffe dass die Frage noch zum Thema passt - Danke schon einmal für Eure Antworten!
 
Zurück