Erstes Update für Battlefield 2042: Server-Downtime um 9 Uhr

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Erstes Update für Battlefield 2042: Server-Downtime um 9 Uhr

Die Entwickler von Battlefield 2042 haben eine kurzfristige Server-Downtime für 9 Uhr angekündigt. Mit dem Update 1, das den Client auf die Version 0.2.1 aktualisiert, will man einige "kritische" Probleme beheben, die noch vor dem Start des Early Access entdeckt wurden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Erstes Update für Battlefield 2042: Server-Downtime um 9 Uhr
 

ZanDatsuFTW

Software-Overclocker(in)
Es wurde relativ früh aufgehört BF 1/5 zu supporten, keine Kampagne in BF2042, drei Jahre daran entwickelt und dann kommt so etwas dabei raus.
"A love letter to the Fans", das ich nicht lache.
Glaube es ist entgültig vorbei mit dem BF Feeling der früheren Teile (z.B. BC2).
Echt schade was daraus geworden ist.
BF war der einzige MP den ich immer gerne gespielt hatte.
 

TausendWatt

PC-Selbstbauer(in)
Wäre cool wenn jemand Feedback geben könnte, ob die Performace Probleme (Frametimes, Microstuttering usw.) eliminiert werden konnten.... ?
 
Zuletzt bearbeitet:

ric84

Software-Overclocker(in)
Es wurde relativ früh aufgehört BF 1/5 zu supporten, keine Kampagne in BF2042, drei Jahre daran entwickelt und dann kommt so etwas dabei raus.
"A love letter to the Fans", das ich nicht lache.
Glaube es ist entgültig vorbei mit dem BF Feeling der früheren Teile (z.B. BC2).
Echt schade was daraus geworden ist.
BF war der einzige MP den ich immer gerne gespielt hatte.

Dafür gibts wieder kinoreifes Marketing, ************ yeah! Das brauch keine Sau. Ganze Armeen von Shitfluenzer wurden mit Keys versorgt, überall Plakate und scheinbar auch TV Werbung, so ein Blödsinn.

Die derzeitigen Probleme und vor allem nicht vorhandene Features sind ein Witz. Bestes Beispiel im Portal Modus, das Aiming des Panzer 4, oder die endlosen Lags trotz hoher FPS, das absolut beschränkte Scoreboard (das regt mich übel auf) und und und. Hab gestern die Config auf DX12 enabled gestellt, läuft jetzt ohne heftige Lags, dafür dümpeln die FPS so bei 60 rum und die Graka ist bei rund 50-60% Auslastung, LOL. Ich hab ausdrücklicher Weise vertical sync deaktiviert usw. Man fragt sich echt, was die die letzten Jahre gemacht haben. Engine massiv um Optik und Physik Details und Effekte erweitert, cool ... neue Maps gebastelt, cool .... aber einfach mal ein Haufen Features weg lassen, die sich bewährt gemacht haben?

Und das mit dem BF1/5 Support war definitiv auch unter aller Sau. "IÄy" hat die Serie irgendwie geschrottet. Auch wenn es mir immer Spaß gemacht hat. Der nicht vorhandene Support bei BF5 ließ das Spiel von Hackern überfluten. Hab es am 12.11. als 2042 veröffentlicht wurde, direkt deinstalliert, traurig.

Kann man das Spiel nachträglich eigentlich auf englisch stellen? Mich triggert dieser Genderkram, den es natürlich wieder nur in Deutschland gibt :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr-Best

PC-Selbstbauer(in)
Wäre cool wenn jemand Feedback geben könnte, ob die Performace Probleme (Frametimes, Microstuttering usw.) eliminiert werden konnten.... javascript:
Davon steht nichts in den Patch Notes, daher gehe ich davon aus das nichts passiert ist aber ich werde es testen.
Ich hatte bisher massive Performance Probleme mit der CPU, obwohl zwei Kumpels mit selbiger keine Probleme haben.
 

TausendWatt

PC-Selbstbauer(in)
Hab gestern die Config auf DX12 enabled gestellt, läuft jetzt ohne heftige Lags, dafür dümpeln die FPS so bei 60 rum und die Graka ist bei rund 50-60% Auslastung, LOL. Ich hab ausdrücklicher Weise vertical sync deaktiviert usw. Man fragt sich echt, was die die
Das klingt ja bescheiden. Sollte DX12 nicht den CPU Overhead reduzieren...? :fresse:
 

ZanDatsuFTW

Software-Overclocker(in)
Engine massiv um Optik und Physik Details und Effekte erweitert, cool ... neue Maps gebastelt, cool ....
Das Spiel bietet die gleiche Zerstörung wie BF4 (nichts spektakuläres) gepaart mit geskripteten Events und die Optik ist nicht viel besser, ganz im Gegenteil, dagegen sieht BF 5 z.B. ja viel besser aus.
Gerade deshalb verstehe ich nicht woher der rel. hohe HW Hunger kommt.
Fast alle Objekte im Spiel haben simple Strukture, d.h. geringe Poly Counts, die Gebäude z.B. sind nichts weiter als Klötze und bieten kaum Details.
 

ric84

Software-Overclocker(in)
Das Spiel bietet die gleiche Zerstörung wie BF4 (nichts spektakuläres) gepaart mit geskripteten Events und die Optik ist nicht viel besser, ganz im Gegenteil, dagegen sieht BF 5 z.B. ja viel besser aus.
Gerade deshalb verstehe ich nicht woher der rel. hohe HW Hunger kommt.
Fast alle Objekte im Spiel haben simple Strukture, d.h. geringe Poly Counts, die Gebäude z.B. sind nichts weiter als Klötze und bieten kaum Details.
Ok das Wort "massiv" sollte ich weglassen, hast eigentlich recht. Ich finde die Kleinigkeiten ganz cool gemacht wie z.b. ne einschlagende Granate in nem Panzer usw. Aber im Gesamten hast du recht, die Gebäude sehen größtenteils sehr simpel aus, die kaschieren da ganz schön. Warum auch immer gibt's deswegen vermutlich auch kein RT wie bei BF5, sowie es Jenson gern zum bewerben gesehen hätte.
 

AntiFanboy

BIOS-Overclocker(in)
es wundert mich, dass hier immer noch viele überrascht sind, dass es bei betafield viele bugs und probleme anfangs gibt
wie man den saftladen unterstützen kann zum vollpreis (und sogar vorbestellen) ist für mich nicht verständlich...
 

Dr-Best

PC-Selbstbauer(in)
es wundert mich, dass hier immer noch viele überrascht sind, dass es bei betafield viele bugs und probleme anfangs gibt
wie man den saftladen unterstützen kann zum vollpreis (und sogar vorbestellen) ist für mich nicht verständlich...
Ich habe es weder vorbestellt noch gekauft, was ich jedoch habe, ist ein "PlayPRO" Jahresabo für 48€ über VPN statt hierzulande 99€.
Für das Geld ist es halb so wild.
 

ZanDatsuFTW

Software-Overclocker(in)
es wundert mich, dass hier immer noch viele überrascht sind, dass es bei betafield viele bugs und probleme anfangs gibt
wie man den saftladen unterstützen kann zum vollpreis (und sogar vorbestellen) ist für mich nicht verständlich...
Habe es weder vorbestellt noch gekauft und dabei bleibt es auch.
War mir schon klar, dass das nichts wird.
Geld gespart.
 

doedelmeister

Software-Overclocker(in)
Technische Probleme okay, das kennt man von Battlefield nicht anders. Was aber viel schlimmer ist sind elementare Dinge, die bei der Entwicklung doch auffallen müssen wie das unbrauchbare Scoreboard und das hässliche UI.

Und warum sieht die Grafik schlechter aus als bei BF5 und BF1, läuft dabei ruckelig selbst mit meinem 5800X und GTX3080? Und was bringen mir 128 Spieler, wenn die Maps einfach nicht gut sind?

Dice ist halt echt ein unfähiger Laden, dabei hat die Serie ne große Fangemeinde , die man relativ leicht bedienen können sollte. Keiner wollte irgendwelche Clon-Armee Specialists, keiner wollte ein Hazard Zone, dass nicht an die Konkurrenz heranreicht. Macht doch einfach ein vernünftiges Battlefield.
 

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
Wäre cool wenn jemand Feedback geben könnte, ob die Performace Probleme (Frametimes, Microstuttering usw.) eliminiert werden konnten.... ?
Das sind nur ein paar Verbesserungen ganz spezifischer Bugs. Die haben zum Beispiel das hier gefixt (im Kleingedruckten: zumindest zum Teil):

Significantly reduced instances of stuttering when playing on Breakaway. If the Silo’s are destroyed, it should no longer reduce performance on the server.
  • A note that we are continuing to investigate similar occurrences that have been reported to us on other maps.

Gruß,
Phil
 
Oben Unten