Erstes 500-Hz-Display: Nvidia kündigt mit Asus neuen E-Sports-Monitor an

AyC

Freizeitschrauber(in)
Das ist aber eben genau die Frage: Fühlt er einen Unterschied oder denkt er nur einen zu fühlen?
Wenn du ihm abwechselnd einen 360 und 500 Hz Monitor hinstellen würdest, würde es mit Sicherheit nicht bemerken. Müsste er aber, wenn er ja einen Unterschied merkt ;)

Der PC muss für 500 Hz auch 500 Fps liefern und sowas kostet entsprechend. Hoch/Ultra-Settings kann man damit knicken und selbst für CS:GO braucht man ein entsprechendes Highend System. Sowas wie CoD oder Battlefield kannste direkt knicken. Hier schafft kein System 500 Fps.

Hier haste Valorant in low auf einer 3090:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Damit sind gerade mal 400 Fps drin und das Spiel ist nicht sonderlich anspruchsvoll.

Fortnite packt nicht mal die 350 Fps Marke auf der schnellsten kaufbaren Karte:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Und das mit einem absoluten Overkill System für mehrere tausend Euro, nur damit das Bild 0,77 ms schneller aktualisiert wird. Sinnhaftigkeit = 0.

1) Ich spiele Valorant mit 500 Frames und einer GTX1070! Wie du in deinem Video siehst, limitiert dort die CPU ganz erheblich und die Grafikkarte langweilt sich bei 400 Frames mit 30%. Könnte also 1300 Frames. Entsprecht braucht mein System auch nur 200 Watt für 500 Frames in Valorant. Wenn ich da an 4k System mit 500 Watt denke...

2) Der PC muss nicht 500 Frames liefern um von einem 500hz Monitor zu profitieren. Wie kommst du darauf?

3) Niemand spielt im E-Sport Bereich mit hohen Settings. Das ist häufig eher hinderlich und ein Nachteil!

4) Wie gesagt, meine GTX1070 reicht völlig für Valorant. Einzig der Prozessor (5800x) muss stimmen. Der verbraucht aber max. 60 Watt bei 100% Valorant Auslastung.
 

Rangod

Freizeitschrauber(in)
Es ist natürlich das Best-Case Szenario wenn FPS = Hz, aber...FPS sind nicht gleich Hz. 200 FPS auf einem 500 Hz Monitor sollten immer noch einen geringeren Input Lag mitbringen - und - in sofern die Pixelchen sich auch schnell genug Bewegen - ein schärferes Bild abwerfen als ein sagen wir mal 240 Hz Montitor. Ich stecke da technisch nicht so in der Materie, aber ich denke mal schlussendlich ist die Signalverarbeitung im Monitor ebenso wichtig wie die angepeilten Bildwiederholraten.

Also man merkt es schon. Ich merke sogar einen Unterschied zwischen 60Hz und 144Hz, jedoch ist die Frage, ob man dadurch einen spielerischen Vorteil hat. Aber alles über 144Hz ist unnötig und das Auge erkennt wirklich keinen Unterschied. Aber 24 FPS empfinde ich schon als ruckeln, wobei es bei Filme und Videos anders ist.
Och, jetzt hört doch mal auf meinen Eingangspost so außeinanderzunehmen. Ich wollte dem ein oder anderen doch nur die Arbeit ersparen und seine "Punkte" vorweg bringen. :D Du hast natürlich vollkommen recht. :daumen:
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Der PC muss für 500 Hz auch 500 Fps liefern
Warum?

Fühlt er einen Unterschied oder denkt er nur einen zu fühlen?
Spielt gar keine Rolle was er nun tut. Beim Wechsel vom 240hz auf 144hz habe ich deutlich gemerkt, dass das Bild ruckliger gewesen ist und vor allem Tearing deutlich sichtbarer ist. Ich hatte mir den 240hz Monitor nicht gekauft weil ich mir irgendwas davon erhofft habe sondern weil er relativ günstig gewesen ist. Ich hatte für den Monitor nur 20 oder 30 Euro mehr bezahlt als für einen vergleichbaren 144hz. Von daher hatte ich mir auch nicht viel erhofft. Als ich Bock auf mehr Auflösung hatte, gab es noch keine 1440p@240hz. War mir aber egal, da ich nicht davon ausgegangen bin, dass ich den Rückschritt bemerken würde. Tja, hab ich aber.
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
2) Der PC muss nicht 500 Frames liefern um von einem 500hz Monitor zu profitieren. Wie kommst du darauf?
Weil der Monitor bei beispielsweise 250 FPS mehrfach das gleiche Bild ausgibt und du selbst mit einer 1000 FPS Kamera keinen Unterschied zwischen 250 Hz und 500 Hz feststellen kannst.

Beispiel:
250 FPS / 500 Hz -> Monitor rendert 2x das gleiche Bild. Du siehst also jede Sekunde 250 verschiedene Bilder
500 FPS / 250 Hz -> Monitor rendert jedes zweite Bild. Du siehst also jede Sekunde 250 verschiedene Bilder
Egal wie du es drehst, es werden immer nur 250 neue Frames angezeigt.

CS:GO limitiert auf 60 FPS fühlt sich ähnlich an wie mit 120 FPS auf einem 60 Hz Monitor. Teste es selbst, wenn du mir nicht glaubst.
Ob die Grafikkarte es nicht schafft 500 Bilder auszugeben oder der Monitor diese nicht darstellen kann, führt zum gleichen Ergebnis.
Die Tatsache, das euch das nicht bewusst ist, sagt doch schon alles.

Spielt gar keine Rolle was er nun tut.
Doch tut es.

Beim Wechsel vom 240hz auf 144hz habe ich deutlich gemerkt, dass das Bild ruckliger gewesen ist und vor allem Tearing deutlich sichtbarer ist.
Wir reden aber nicht von 240 Hz auf 144 Hz, sondern von 360 auf 500 Hz.
Je höher du gehst, desto geringer der Unterschied. Wie oft soll ich das noch wiederholen?
 
Zuletzt bearbeitet:

gangville

Software-Overclocker(in)
Weil der Monitor bei beispielsweise 250 FPS mehrfach das gleiche Bild ausgibt und du selbst mit einer 1000 FPS Kamera keinen Unterschied zwischen 250 Hz und 500 Hz feststellen kannst.

CS:GO limitiert auf 60 FPS fühlt sich ähnlich an wie mit 120 FPS auf einem 60 Hz Monitor. Teste es selbst, wenn du mir nicht glaubst.
Ob die Grafikkarte es nicht schafft 500 Bilder auszugeben oder der Monitor diese nicht darstellen kann, führt zum gleichen Ergebnis.
Die Tatsache, das euch das nicht bewusst ist, sagt doch schon alles.


Doch tut es.


Wir reden aber nicht von 240 Hz auf 144 Hz, sondern von 360 auf 500 Hz.
Je höher du gehst, desto geringer der Unterschied. Wie oft soll ich das noch wiederholen?
Ich kann dir sagen, dass ab 144Hz Ende für den menschlichen Auge ist. Alles andere ist ein Glaube und einfach Marketing. Ich denke die E-Sport Profis können von 144Hz auf jeden Fall profitieren gegenüber 60Hz Spieler, aber drüber ist es unmöglich den Messbaren Unterschied umzusetzen.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Die Tatsache, das euch das nicht bewusst ist, sagt doch schon alles.
Die Tatsache, dass du Hz und FPS als Wert immer im Zusammenhang bringst, sagt den Rest.

Weil der Monitor dann mehrfach das selbe Bild ausgibt
Das ist irrelevant. Sobald ein neues Bild gerendert ist, sinkt die "Wartezeit". Das ist einer der Vorteile von hoher Refreshrate. Bei 144hz ist das neue Bild eher da als bei 60Hz. Bei 500hz geht es nochmal schneller. Vielleicht hilft es, wenn du den Monitor nicht einzeln betrachtest sondern die vollständige Kette. Vor allem in Shootern ist das nunmal relevant. Überall ein paar Millisekunden machen am Ende den Unterschied wer zuerst schießt.

Ich kann dir sagen, dass ab 144Hz Ende für den menschlichen Auge ist. Alles andere ist ein Glaube und einfach Marketing.
Was legitimiert dich dazu, dass diese Aussage der Wahrheit entsprechen muss?
 

AyC

Freizeitschrauber(in)
Beispiel:
250 FPS / 500 Hz -> Monitor rendert 2x das gleiche Bild. Du siehst also jede Sekunde 250 verschiedene Bilder
500 FPS / 250 Hz -> Monitor rendert jedes zweite Bild. Du siehst also jede Sekunde 250 verschiedene Bilder
Egal wie du es drehst, es werden immer nur 250 neue Frames angezeigt.

Die Grafikkarte hat ein Bild "fertig" und mit der nächsten Aktualisierung des Monitors wird dieses Bild angezeigt. Bei 500hz ist die Wartezeit deutlich geringer im Durschnitt als bei einem Monitor mit 60hz. Bei 60hz musst du im Worstcase knapp 17ms warten bis das Bild angezeigt wird. Bei einem 500hz Monitor im Worstcase nur 2ms.

Genauso profitiert man von 800 Frames bei einem 144hz Monitor. Das Bild was anzeigt wird, ist einfach aktueller. Viele ältere Bilder werden eifnfach gar nicht angezeigt.

-> höhere Hz bringt etwas, unabhängig von Frames
-> höhere Frames bringt etwas, unabhängig von Hz
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Dann ließ doch mal den Link, in dem auch über weitere Nebeneffekte gesprochen wird...

Dieser wiederholte Link befasst sich mit 1.000-Fps-Wiedergabe.
Ob man 50 Fps auf einem 100-Hz-10-ms-Persistenz- oder auf einem 500-Hz-2-ms-Persistenz-Display betrachtet, macht dagegen kaum einen Unterschied. In beiden Fällen bleibt der Bildinhalt knapp 20 ms unverändert stehen und wenn beide Panel die gleiche Reaktionszeit haben, sind auch die Übergangsbereiche zu den benachbarten Frames ähnlich ausgeformt. Hohe Bildaktualisierungsraten ohne schnelleres Rendering und ohne reaktionsschnellere Panels bringen nur bei der Synchronisation Vorteile: Das 500-Hz-Panel kann mit simplem Vsync bei maximal ±2 ms Lag arbeiten, das 100-Hz-Modell sollten empfindliche Naturen besser mit Free- oder Gsync kombinieren. Allerdings ist bei einem "Nvidia und ..."-Projekt wohl ohnehin von Gsync-Einsatz auszugehen, sodass das ziemlich egal ist.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
So viel zum Thema: Monitorhersteller stecken wie die TV Branche in der Sackgasse was Verkaufsargumente angeht.

Wie wärs mit gescheitem bezahlbaren HDR? Statt eine Million Herz? Oder mal an der Ausleuchtung von gewissen Displays arbeiten? Strom sparen? Gescheiter Farbraum?

Sorry aber selbst der krasseste CS Däne merkt keinen Unterschied mehr zwischen 144, 280 oder 5000 Herz. Aber klar das bei sonem Gaming Bauernfänger wieder Asus dabei ist.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ob man 50 Fps auf einem 100-Hz-10-ms-Persistenz- oder auf einem 500-Hz-2-ms-Persistenz-Display betrachtet, macht dagegen kaum einen Unterschied. In beiden Fällen bleibt der Bildinhalt knapp 20 ms unverändert stehen und wenn beide Panel die gleiche Reaktionszeit haben, sind auch die Übergangsbereiche zu den benachbarten Frames ähnlich ausgeformt

Dazu muß man die 50 FPS halten und keine Varianz in den Frametimes haben. Bei etwas Varianz kommt man in die Situation, in der ein Frame die Synchronisation knapp verfehlt und so dreimal angezeigt wird. Dadurch wird der Bildinhalt 30ms lang angezeigt. Bei einem 500Hz Monitor sind es dann maximal 22ms.

Aber dazu muß GSync ausgeschaltet sein, es trifft also eher AMD Nutzer.

Ich kann dir sagen, dass ab 144Hz Ende für den menschlichen Auge ist. Alles andere ist ein Glaube und einfach Marketing. Ich denke die E-Sport Profis können von 144Hz auf jeden Fall profitieren gegenüber 60Hz Spieler, aber drüber ist es unmöglich den Messbaren Unterschied umzusetzen.

Damit liegst du einfach nur Falsch, das obere Ende liegt bei etwa 1000Hz. Natürlich kann man sich darüber streiten, in wie weit es sinnvoll ist, dafür viel Geld auszugeben und besonders nach oben hin werden die Unterschiede immer kleiner, aber es gibt eben einen Unterschied.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Die beiden Werte müssen wohl doch im Zusammenhang stehen oder glaubst du ihm auch nicht?
Stehen sie. Aber nicht so wie Du es geschrieben hattest. Der Monitor muss halt nicht exakt so viel FPS bekommen wie seine Refreshrate ist. Das ist aber auch nicht erst seit heute so. Ich hatte auch nie 240FPS. Und ob ein solcher Monitor in deinem oder meinem Universum Sinn macht oder nicht spielt dabei keine Rolle. Auch wenn es nur marginal ist, verringert sich der Inputlag. Du bist eben nicht bereit dafür mehr Geld zu bezahlen, andere halt schon.

Ich gehe im allgemeinen nicht davon aus, dass man sich ein 500Hz Panel kauft um Tomb Raider mit 50FPS zu spielen. Wenn 50FPS bei 60Hz ruckeln, tun sie das auch bei 500Hz. Du sprichst also von einem gänzlich anderem Szenario als ich.

Einen Shooter mit unter 100FPS zu spielen, macht für mich auch wenig Sinn und trotzdem tun es andere. Und selbst 100FPS sind, naja, nachteilig auch wenn einige nicht verstehen wieso das so ist. Wir bewegen uns also in Bereichen jenseits von ruckeln oder nicht ruckeln. Denn darum geht es nicht mehr.
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Was bei 500hz allerdings völlig überflüssig ist.
Nicht wirklich, denn dann fällt der Monitor wenigstens nicht direkt auf 240 Hz oder so zurück wenn die GPU die Framerate nicht halten kann.

Ob das menschliche Auge von 500 Hz profitiert lasse ich mal dahingestellt, ich glaube aber kaum dass das Panel überhaupt so schnell ist. Bei 500 Hz bleiben ja nur 2 ms um das Bild zu wechseln, wenn das Panel mehr als Grau-->Grau machen muss schafft es das doch gar nicht...

Wenn man so eine Machbarkeitsstudie schon baut dann doch bitte mit einer Paneltechnik die das zumindest theoretisch auch leisten kann, also OLED oder MicroLED.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Wieso sollte der Monitor das tun? VSync ist natürlich genauso überflüssig.
Steht im in der News verlinkten PCGH-Artikel:
Außerdem gibt es keinen Grund, auf G-Sync oder Freesync zu verzichten - außer vielleicht, es macht Probleme. Aber das ist dann oft Schuld des Monitors. Viele Multiplayer-Spieler haben noch immer eine reflexartige Angst vor allem, was "Sync" heißt. Selbst bei 240 Fps und Hz ist das Bild nicht frei von Bildrissen, sodass sich fast immer die VRR-Option lohnt.
 
Oben Unten