Erster Selbstbau - Konfiguration

funkmann

Freizeitschrauber(in)
Hallo,

ich möchte meinen derzeitigen PC durch einen neuen ersetzen.

Mein jetziger PC:
i7-4790k
ASRock Z97 Pro3
16GB DDR3 RAM
GTX 1080 Strix
250GB SSD
1TB HDD
Netzeil von be quiet, weiß aber nicht welches.


Jetzt hätte ich aber vor, mir was neueres zuzulegen, ist doch schon etwas veraltet mein System. Meine 1080 möchte ich im neuen aber noch verwenden, sprich alles neu außer GPU.
Leider verfüge ich aber nicht über das nötige Wissen und mit sicherem Gefühl kaufen zu können.
Budget wäre bis ungefähr 1200€.

Hier wäre mal meine Zusammenstellung:
CPU: https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-7-5800X-8x-3-80GHz-So-AM4-WOF_1380727.html
Mainboard: https://www.mindfactory.de/product_...AM4-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1365979.html
RAM: https://www.mindfactory.de/product_...ber-DDR4-3600-DIMM-CL19-Dual-Kit_1306368.html
Netzteil: https://www.mindfactory.de/product_...raight-Power-11-Modular-80--Gold_1223022.html
SSD: https://www.mindfactory.de/product_...3-0-x4-NVMe-1-3-3D-NAND-TLC--MZ-_1292800.html
Gehäuse: https://www.mindfactory.de/product_...r-Midi-Tower-ohne-Netzteil-weiss_1327827.html
Kühlung: https://www.mindfactory.de/product_...One-Wasserkuehlung--RL-KRX73-R1-_1384557.html

Ich weiß, man könnte alles etwas billiger halten und trotzdem die Performance bekommen, jedoch möchte ich aus etwas in die Optik stecken. Ich hoffe ihr versteht mich.

Irgendwelche Verbesserungsvorschläge oder Empfehlungen was ich anders machen könnte?

Bin um jede Antwort dankbar.

Viele Grüße
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Füll mal den Fragebogen aus. Dann sehen wir weiter.
Auf den ersten Blick scheint deine ausgesuchte 360er Wakü gar nicht in das gewünschte Gehäuse zu passen.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Jetzt hätte ich aber vor, mir was neueres zuzulegen, ist doch schon etwas veraltet mein System. Meine 1080 möchte ich im neuen aber noch verwenden, sprich alles neu außer GPU.
... vermutlich juckt es Dich in den Fingern ... ich würde in der derzeit unglücklichen Situation da anders ran gehen:
- GTX1080 zu den derzeit horrenden Preisen bei Kleinanzeigen verkaufen.
- Danach "günstige" GPU für 800€ oder so besorgen.
- Testen!!
- Erst danach ein neues System um die neue GPU herum aufbauen ... jetzt Rechenleistung auf "Vorrat" ohne aktuelle GPU zu kaufen erscheint nicht optimal ... falls man nicht Rendern etc. will.
 
TE
TE
F

funkmann

Freizeitschrauber(in)
Würde die 1080 nur ungern verkaufen, auch wenn ich zurzeit viel Geld dafür bekommen würde.

Höchstwahrscheinlich wird sie in naher Zukunft durch eine 3070 ausgetauscht. Ist es also grundsätzlich keine gute Idee die 1080 beizubehalten und mir jetzt schon ein neues System zuzulegen?
 
TE
TE
F

funkmann

Freizeitschrauber(in)
1. ) Wo hakt es:
Uff,überall?
:lol:


2.) PC-Hardware:

Mein jetziger PC:
i7-4790k
ASRock Z97 Pro3
16GB DDR3 RAM
GTX 1080 Strix
250GB SSD
1TB HDD
Netzeil von be quiet, weiß aber nicht welches.


3.) Monitor:
Full HD 144hz. WQHD wird sicherlich auch irgendwann kommen.

4.) Anwendungszweck:
Zurzeit spiele ich Escape from Tarkov, Warzone und League of Legends. Aufwendige Programme verwende ich kaum. Ab und an mal Photoshop.

5.) Budget:
1.200€ ohne Grafikkarte

6.) Kaufzeitpunkt:
Am liebsten würde ich noch diese Woche bestellen.

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche:
Alles außer Grafikkarte würde ich neu kaufen.

8.) Zusammenbau:
Würde ich selbst mit der Hilfe eines Freundes machen.

9.) Speicherplatz:
Würde erstmal nur eine 1TB SSD verwenden, falls notwendig werde ich mehr Speicherplatz nachrüsten, sollte aber fürs erste genügen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Als Ram auf jeden Fall welchen nehmen der CL16 Timings hat. Und das Be Quiet Netzteil davon müsste man schon das genauer Modell wissen. Wenn das über 5 Jahre alt ist würde ich das auf jeden Fall ersetzen.

Hier mal noch ein Vorschlag auf Intel Basis:

CPU: Intel Core i7-12700K, 8C+4c/20T, 3.60-5.00GHz, boxed ohne Kühler
CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken 3 Black Edition
Board: MSI Pro Z690-A DDR4
Ram: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39
SSD: Western Digital WD_BLACK SN750 NVMe SSD 1TB, M.2
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 Platinum 750W

€ 1037,81

Eine Grafikkarte habe ich erstmal weggelassen. Du kannst ja deine GTX 1080 weiter nutzen bis du dir einen WQHD Monitor holst. Dann verkaufen und eine neue kaufen. Das Gehäuse da kannst du dir das was du oben ausgesucht hast ja dazu nehmen. Wenn dir der Vorschlag gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

gut das du den Fragebogen genutzt hast, auch wenn er im Startbeitrag besser aufgehoben gewesen wäre 😉!

Hast du den i7-4790K schon bis an sein sinnvolles Limit übertaktet?

Ich gehe davon aus das du einen entsprechend starken CPU-Kühler hast.

Dann solltest du testen was die CPU an ruckelfreien FPS liefert, und entscheiden ob dir das reicht oder nicht.

Auf kurz oder lang macht aber eine CPU mit mehr Kernen in jedem Fall Sinn, da hat dir "RyzA" schon einen sehr guten Vorschlag gemacht 👍!

Ich würde nur beim CPU-Kühler etwas stärkeres wie z.B. den Scythe Fuma 2, Dark Rock Pro 4, Noctua NH-D15(S) oder 360er-Kompaktwasserkühlung nehmen.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Optiki

Software-Overclocker(in)
Zurzeit spiele ich Escape from Tarkov, Warzone und League of Legends. Aufwendige Programme verwende ich kaum. Ab und an mal Photoshop.

Dann solltest du testen was die CPU an ruckelfreien FPS liefert, und entscheiden ob dir das reicht oder nicht.
EFT und Warzone sind halt sehr CPU lastig, da kann die CPU nicht schnell genug sein, für Warzone sind halt generell 4 Kerne zu wenig, spätestens im Kampf fallen die FPS ordentlich.

Das NZXT H510 Elite würde ich persönlich nicht wählen, da es ein bisschen zu hochpreisig ist und der Airflow nicht so gut ist
Review H510 Elite

mögliche Alternativen dafür wären:
be quiet! Pure Base 500DX
Corsair 4000D
Corsair 5000D Airflow
Fractal Design Meshify 2 Compact

oder eventuell, falls es unbedingt das H510 sein soll, die Flow Variante
NZXT H510 Flow

Als mögliche Budget Lüfter könnte man noch Lüfter der Arctic P Serie einbauen.

zum Vorschlag von @RyzA:
Ich glaube für den Kühler gibt es keine Sockel 1700er Kit, zumindest habe ich keine gefunden. @Lordac hat ja Alternativen genannt, da bitte immer beim Hersteller schauen, ob das Umrüstkit mitgeliefert wird oder ob man es bei Hersteller anfordern muss.

falls die SSD beim gewünschten Händler nicht lieferbar ist, hier paar Alternativen:
SSDs 1 TB

Die teureren Varianten sind PCi 4.0 SSDs, wenn man nicht gerade mit Software arbeitet, welche die Geschwindigkeit auch nutzt, merkt man den Unterschied im Alltag nicht so stark.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
[COLOR=var(--textColor)]Ich würde nur beim CPU-Kühler etwas stärkeres wie z.B. den Dark Rock Pro 4, Noctua NH-D15(S), oder eine 360er-Kompaktwasserkühlung wie z.B. die Arctic Liquid Freezer II nehmen.[/COLOR]

Gruß,

Lordac
Och, solang der TE vor allem daddelt reicht ein Brocken 3 (Mugen 5 oder vergleichbar) sehr gut aus. Ist ja kein Billig-Freezer...

Die Frage ist doch, hast du Vergleichswerte zur Hand? Soweit ich mich erinnern kann, trennten bei Kühler-Tests die Spitze vom Mittelfeld bestenfalls ein paar Grad. Im Endeffekt machte sich die teils sehr hohe Mehrausgabe nur bei hohem OC bemerkbar.

Aber klar, der TE soll und muss am Ende selbst entscheiden.

Gruß
 
TE
TE
F

funkmann

Freizeitschrauber(in)
Hallo,

danke erstmal für die zahlreichen Antworten.

Der Vorschlag von @RyzA sieht erstmal nicht schlecht aus, nur würde ich wie gesagt gerne etwas Geld in die Optik packen und dafür bisschen was an Leistung verlieren. Ich weiß, ist ziemlich blöd, möchte ich aber gerne so haben. Würde deshalb entweder auf das NZXT-Build mit den X63 gehen oder halt auf bequiet mit paar Light-Wings.
Mein jetztiger PC ist bereits ein schwarzer "hässlicher" Kasten und hatte mir eigentlich vorgenommen, den neuen etwas schöner zu gestalten.
Überhaupt der RAM...ich weiß, CL16 wäre besser, aber um einiges teurer bei dem Royal Silver. Möchte den aber eigentlich schon beibehalten mit CL19. Besteht da so ein krasser Unterschied?

Und warum genau wurde Intel gewählt? Ist AMD zurzeit "schwächer" als Intel?

Ich lege jetzt nicht wirklich Wert darauf die bestmögliche Performance zu erhalten (wie z.B. mit dem CL16 RAM oder bessere CPU dafür Optik außenvor lassen).

Das wäre ungefähr was ich gerne hätte, aufgrund der Optik:
CPU: https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-7-5800X-8x-3-80GHz-So-AM4-WOF_1380727.html
RAM: https://www.mindfactory.de/product_...ber-DDR4-3600-DIMM-CL19-Dual-Kit_1306368.html
Mainboard: https://www.mindfactory.de/product_...AM4-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1365979.html
Gehäuse: https://www.mindfactory.de/product_...r-Midi-Tower-ohne-Netzteil-weiss_1327827.html
CPU-Kühler: https://www.mindfactory.de/product_...One-Wasserkuehlung--RL-KRX63-R1-_1384559.html
SSD: https://www.mindfactory.de/product_...3-0-x4-NVMe-1-3-3D-NAND-TLC--MZ-_1292800.html
Netzteil: https://www.mindfactory.de/product_...ht-Power-11-Modular-80--Platinum_1346177.html

Mainboard habe ich einfach irgendeins reingepackt, da gerne Verbesserungsvorschläge.
Und ja, mir ist klar, dass ich für weniger Geld mehr Leistung bekommen könnte. Das nehme ich aber in Kauf.
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Und warum genau wurde Intel gewählt? Ist AMD zurzeit "schwächer" als Intel?
Nein, wir mögen einfach nur Intel! :P

Test PCGH
Test Hardwareluxx
Test Computerbase
Test Igorslab

Tja, die Optik ist immer so eine Sache. Ich bin auch großer Fan der Trident Z Royal silber Ram Riegel, dass Gehäuse dagegen finde ich nicht so geil. Wenn es dir alles so gefällt, kannst du es natürlich kaufen. Den Unterschied beim Ram wirst du wahrscheinlich ohne Benchmarks im Alltag nicht merken.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
F

funkmann

Freizeitschrauber(in)
Ja, gefällt mir einfach besser so und bin auch nicht der Typ, der maximale Settings in den Games braucht. Würde dann zu dem System greifen. Vielleicht irgendwelche anderen "besseren" Vorschläge beim Mainboard? Davon habe ich 0 Ahnung. Brauch ich bei dem eine Soundkarte?
Außerdem sollte das Mainboard auch einen Steckplatz für eine WLAN-Karte haben. Verfügt dieses darüber?
 
TE
TE
F

funkmann

Freizeitschrauber(in)

Habe gerade dieses Board hier gefunden. Steht das WIFI lediglich dafür, dass ich meine WLAN-Karte verwenden kann oder ist WIFI bereits in dem Board eingebaut und es ist keine WLAN-Karte mehr notwendig?
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Vielleicht irgendwelche anderen "besseren" Vorschläge beim Mainboard? Davon habe ich 0 Ahnung. Brauch ich bei dem eine Soundkarte?
Das ist davon Abhängig, was du daran anschließen willst. Wenn es 0815 Audioausgabegeräte sind, reicht der Soundchip.
Außerdem sollte das Mainboard auch einen Steckplatz für eine WLAN-Karte haben. Verfügt dieses darüber?
Von Wlan war bis jetzt nicht die Rede und deine Karte hast du auch noch nicht genannt.
Habe gerade dieses Board hier gefunden. Steht das WIFI lediglich dafür, dass ich meine WLAN-Karte verwenden kann oder ist WIFI bereits in dem Board eingebaut und es ist keine WLAN-Karte mehr notwendig?
Das Board hat eine Intel AX200 verbaut und auch die Anschlüsse für die Antennen sind hinten am Board verbaut. ( Antennen sind auch enthalten)
 
TE
TE
F

funkmann

Freizeitschrauber(in)

Optiki

Software-Overclocker(in)
Ja, habe das vergessen weil ich zu Hause LAN nutze, ist aber schon vorgekommen das ich kurzzeitig auf WLAN umsteigen musste. Deshalb habe ich es vergessen.
Also kann ich an dem Mainboard (https://www.mindfactory.de/product_...AM4-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1365979.html) meine jetzige WLAN-Karte anschließen, oder muss ich das Edge WIFI kaufen?
Ich würde stark darauf tippen, dass die unbekannte Karte darauf läuft. Wie gut das Wlan ist, wird von der darauf verwendet Technology abhängig sein.
 
TE
TE
F

funkmann

Freizeitschrauber(in)

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
EFT und Warzone sind halt sehr CPU lastig, da kann die CPU nicht schnell genug sein, für Warzone sind halt generell 4 Kerne zu wenig, spätestens im Kampf fallen die FPS ordentlich.
durch das Hyperthreading des i7-4790K können fehlende echte Kerne ein Stück weit kompensiert werden.
Für viele war das ein Kaufargument, ich würde zumindest schauen was man aus der CPU rausholen kann und ob man damit zufrieden ist.

Das früher oder später eine CPU mit mehr Kernen her muss ist klar!
Och, solang der TE vor allem daddelt reicht ein Brocken 3 (Mugen 5 oder vergleichbar) sehr gut aus.
Bei einer "K"-CPU samt Z-Mainboard, steht immer im Raum die CPU zu übertakten.
Ob das nun viel bringt und wie das Verhältnis der steigenden Stromaufnahme zur Leistungssteigerung steht, ist dabei erst einmal nicht so wichtig.

Wenn man sich diese Option offen halten will, bringt ein CPU-Kühler mit mehr Kühlreserven einen Vorteil.
Die Frage ist doch, hast du Vergleichswerte zur Hand?
Von der PCGH hab ich folgendes gefunden:
Solche Tests können natürlich nie zu 100% vollständig und mit aktuellster Hardware sein.
Und warum genau wurde Intel gewählt? Ist AMD zurzeit "schwächer" als Intel?
Ich versuch da mich objektiv an die Benchmarks der PCGH zu halten, und dann vergleiche ich die Plattformpreise:
Ich kann aber trotzdem beim MSI MAG B550 Tomahawk meine WLAN-Karte rauf packen, oder?
Ich nutze immer gern Geizhals, weil man dort in der Regel sehr schnell die Daten sieht:
Erweiterungsslots: 1x PCIe 4.0 x16, 1x PCIe 3.0 x16 (x4), 2x PCIe 3.0 x1, 1x M.2/M-Key (PCIe 4.0 x4/SATA, 22110/2280/2260/2242), 1x M.2/M-Key (PCIe 3.0 x4, 2280/2260/2242)
Da musst du schauen welchen Anschluss deine Karte hat, oder du nennst uns das konkrete Modell.
Steht das WIFI beim MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI lediglich dafür, dass ich meine WLAN-Karte verwenden kann oder ist WIFI bereits in dem Board eingebaut und es ist keine WLAN-Karte mehr notwendig?
Du kannst beide Mainboards bei Geizhals in eine Vergleichsliste setzen, und dann schaust du was bei "Wireless" steht:
Gruß,

Lordac

P.S. Mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes kann man doppelte Beiträge vermeiden ;)!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
F

funkmann

Freizeitschrauber(in)
Vielen Dank für die Antwort!

Wlan-Karte wäre die hier.

Habe mir ein paar Reviews zum H510 Elite durchgelesen. Wird es wohl doch nicht sein weil, wie @Optiki schon erwähnt hat, der Airflow nicht der optimalste ist. Auch habe ich gelesen, dass der 5800x ein Hitzkopf ist und somit vermutlich nicht vorteilhaft mit dem Gehäuse.
Werde dann mit dem Gehäuse und Kühler gehen:

Eine AiO sollte es schon sein, gefällt mir optisch einfach besser. Hätte dann vor, die AiO vorne hinzupacken + die Gehäuselüfter nach hinten und vorne? Gerne Verbesserungsvorschläge.

Kannst du mir dann noch das optimale Mainboard verlinken damit ich die WLAN-Karte auch anschließen kann? Sollte meine auf kein aktuelles Mainboard passen, gerne eine andere WLAN-Karte empfehlen. Wäre sehr nett, danke.

Gruß
 
Oben Unten