• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Epic Games Store: 15 kostenlose Spiele ab heute - Erste Hinweise auf Gratisspiele

Lotto

Software-Overclocker(in)
Aus Sicht von Epic lohnt es sich einfach nicht den Launcher auch als Linux-Version anzubieten. Die Zielgruppe hat nunmal kaum Überschneidungen mit der Gruppe der Linux-User. Du bist da evtl. die Ausnahme.
 

Jahtari

Software-Overclocker(in)
sonst schafft es die konsumgüterindustrie doch auch in schöner regelmäßigkeit bedarfe zu generieren, wo keine sind.
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
Aus Sicht von Epic lohnt es sich einfach nicht den Launcher auch als Linux-Version anzubieten. Die Zielgruppe hat nunmal kaum Überschneidungen mit der Gruppe der Linux-User. Du bist da evtl. die Ausnahme.
warum gibt es dann die unreal engine und EAC für linux? linux lohnt sich doch nicht

so eine engine und eine anti cheat software sind mit sicherheit etwas aufwändiger, als ein billiger epic launcher

die mittel, um ein spiel zu erzeugen stellen sie zu verfügung, aber um es zu verkaufen nicht, weil es sich nicht lohnt? erklär mir mal diese logik
 
Zuletzt bearbeitet:

Lotto

Software-Overclocker(in)
warum gibt es dann die unreal engine und EAC für linux? linux lohnt sich doch nicht

so eine engine und eine anti cheat software sind mit sicherheit etwas aufwändiger, als ein billiger epic launcher

die mittel, um ein spiel zu erzeugen stellen sie zu verfügung, aber um es zu verkaufen nicht, weil es sich nicht lohnt? erklär mir mal diese logik

Weil unter Entwicklern der relative Anteil von Linux-Usern höher ist als unter dem Rest der Bevölkerung. Aber sobald es um wirtschaftliche Interessen geht interessieren eben alle User, und nicht nur diese kleine Minderheit.
Meist ist es dann auch so, dass solche Leute sehr viel Zeit in ihr Hobby stecken oder neben der beruflichen Entwicklertätigkeit dies auch als Hobby privat ausüben und deshalb eigentlich gar nicht bis kaum spielen (sprich: diese Gruppe wird eher kein Geld im Epic Games Store lassen).
Ausnahmen gibt es natürlich, aber bei solchen Entscheidungen zählt halt was am Ende wirtschaftlich unterm Strich zu erwarten ist und wie hoch der Aufwand (auch die Wartung) für eine Linux-Version sein wird.

Evtl. ist der Grund ja auch nicht der Launcher selber, sondern einfach das die meisten angebotenen Spiele eben nicht unter Linux laufen und Epic sich die Arbeit ersparen möchte diese vorher mit diversen Distributionen zu testen. Oder anders ausgedrückt: wenn es den Launcher unter Linux gäbe und man sich Spiel xyz kauft, dies aber dann unter Linux nicht läuft, darf man dann sein Geld zurückverlangen? Oder was wenn es zwar startet aber dann abstürzt? Wie soll Epic dann ohne es selber genau mit dieser Distribution auszuprobieren nachvollziehen ob derjenige nicht einfach nur das Spiel zurückgeben möchte weil er keinen Bock mehr drauf hat? etc. etc. etc.
Du siehst: den Launcher zu portieren ist nur ein sehr kleiner Teil des gesamten Problems/Aufwands.
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
Weil unter Entwicklern der relative Anteil von Linux-Usern höher ist als unter dem Rest der Bevölkerung. Aber sobald es um wirtschaftliche Interessen geht interessieren eben alle User, und nicht nur diese kleine Minderheit.
Meist ist es dann auch so, dass solche Leute sehr viel Zeit in ihr Hobby stecken oder neben der beruflichen Entwicklertätigkeit dies auch als Hobby privat ausüben und deshalb eigentlich gar nicht bis kaum spielen (sprich: diese Gruppe wird eher kein Geld im Epic Games Store lassen).
Ausnahmen gibt es natürlich, aber bei solchen Entscheidungen zählt halt was am Ende wirtschaftlich unterm Strich zu erwarten ist und wie hoch der Aufwand (auch die Wartung) für eine Linux-Version sein wird.

Evtl. ist der Grund ja auch nicht der Launcher selber, sondern einfach das die meisten angebotenen Spiele eben nicht unter Linux laufen und Epic sich die Arbeit ersparen möchte diese vorher mit diversen Distributionen zu testen. Oder anders ausgedrückt: wenn es den Launcher unter Linux gäbe und man sich Spiel xyz kauft, dies aber dann unter Linux nicht läuft, darf man dann sein Geld zurückverlangen? Oder was wenn es zwar startet aber dann abstürzt? Wie soll Epic dann ohne es selber genau mit dieser Distribution auszuprobieren nachvollziehen ob derjenige nicht einfach nur das Spiel zurückgeben möchte weil er keinen Bock mehr drauf hat? etc. etc. etc.
Du siehst: den Launcher zu portieren ist nur ein sehr kleiner Teil des gesamten Problems/Aufwands.

was? was hat das mit entwicklern zu tun? die müssen doch auch für windows produzieren, aber zum 1000x engine und EAC werden auch FÜR LINUX entwickelt nicht AUF.... sondern FÜR
also wo ist hier die logik?
"hier habt ihr alle mittel, um ein spiel zu erzeugen, aber verkaufen könnt ihr es nur wo anders"
das ist dumm in meinen augen

was geht das epic an, ob ein spiel funktioniert, oder nicht?
es kriegt ja auch nicht valve/epic den shitstorm, weil 2077 nicht auf windows läuft, oder?
oder vermutlich der schlechteste start eines AAA spiels war BATMAN ARKHAM KNIGHT. dieses spiel wurde sogar nochmal vom markt genommen, weils technisch so schlecht war... gabs dann auch nur 1 negative stimme für valve, weil valve dieses spiel nicht getestet hat?

und die spielerückgabe ist sowieso automatisiert. das kostet die storebetreiber also nichts. in einzelnen fällen muss sich das vielleicht ein mensch ansehen und kontrollieren.

man muss auch nicht alle distros unterstützen, man kann mit einer anfangen. macht valve genauso. die unterstützen offiziell auch nur DEBIAN/UBUNTU
wenn du hier auf linux gehst, dann hast du nur ein .deb paket.

was du offensichtlich nicht weißt ist, dass die dirstros heute kaum noch unterschiedlich sind. der hauptunterschied ist die paketverwaltung (also grob gesagt, der eine hat den google play, der andere den von apple).
das hat aber mit einem store nichts zu tun. man könnte es als SNAP anbieten, dann funktioniert er auf ALLEN distros, die SNAP unterstützen

damit sind deine argumente wohl entkräftet
 

Lotto

Software-Overclocker(in)
was geht das epic an, ob ein spiel funktioniert, oder nicht?

Das ist halt die Frage ob sich Epic das leisten kann ungeprüft einfach alles in seinem Store anzubieten.

Ganz ehrlich: jeder erwartet doch, dass ALLE Spiele die er über Steam, Epic, GOG, etc.-Launcher erwirbt auch auf seinem System laufen. Es wär was anderes wenn man dies über eine Webshop erwirbt, aber sobald das über einen in eine Anwendung eingebetten Shop passiert erwartet man das das Spiel dann auch auf Rechnern mit dem OS läuft.
Evtl. würde es zwar keine rechtlichen Konsequenzen geben, aber das würde letztendlich früher oder später dann dazu führen, dass man die Konkurrenzlauncher und deren eingebettete Shops nutzt.

was du offensichtlich nicht weißt ist, dass die dirstros heute kaum noch unterschiedlich sind. der hauptunterschied ist die paketverwaltung (also grob gesagt, der eine hat den google play, der andere den von apple).

Siehe oben: kann sich ein Unternehmen wie Epic es sich langfristig leisten (von der Reputation her) Entwicklern einfach blind zu vertrauen und einfach alles anzubieten.

Klar geht bis zu einem gewissen grad gut, aber wenn das sich dann häuft wird dann jeder Kunde der Linux nutzt sich zweimal überlegen ob er dort weiterhin Spiele erwirbt.

Je größer das Unternehmen desto mehr Professionalität wird erwartet.
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
@Lotto warum zitierst du nur einen satz und nicht den nächsten, der auch erklärt, dass das regelmäßig auch bei windowsspielen passiert und keinerlei konsequenzen für den store hat?

außerdem: warum gehst du davon aus, dass spiele auf linux nur probleme machen? das war vielleicht vor 10 jahren so, aber heute gibt es schon so viele standards, sehr gute treiber und wie gesagt linux unterstützung von engines, dass das eigentlich nicht häufiger vorkommen sollte, als auf windows
die meisten unterstützen auch nur DEBIAN/UBUNTU und ich habe trotzdem keinerlei problem auf meinem arch based manjaro (wie gesagt: die unterscheiden sich kaum noch unter der haube und es wurde viel standardisiert)

und wenn epic so professionell ist, warum ist deren launcher so ein müll?
und warum kriegt steam nicht ständig shitstorms wegen der ganzen linux spiele, die angeblich nicht funktionieren?

alles was du sagst ergibt einfach keinen sinn, wenn man es dann mit valve vergleicht. valve steckt sogar eigene kohle rein, dass noch mehr spiele auf linux funktionieren... glaubst du, dass valve das aus nächstenliebe macht, oder weil vielleicht am ende des tages doch ein PLUS steht?
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
@Lotto warum zitierst du nur einen satz und nicht den nächsten, der auch erklärt, dass das regelmäßig auch bei windowsspielen passiert und keinerlei konsequenzen für den store hat?

außerdem: warum gehst du davon aus, dass spiele auf linux nur probleme machen? das war vielleicht vor 10 jahren so, aber heute gibt es schon so viele standards, sehr gute treiber und wie gesagt linux unterstützung von engines, dass das eigentlich nicht häufiger vorkommen sollte, als auf windows
die meisten unterstützen auch nur DEBIAN/UBUNTU und ich habe trotzdem keinerlei problem auf meinem arch based manjaro (wie gesagt: die unterscheiden sich kaum noch unter der haube und es wurde viel standardisiert)

und wenn epic so professionell ist, warum ist deren launcher so ein müll?
und warum kriegt steam nicht ständig shitstorms wegen der ganzen linux spiele, die angeblich nicht funktionieren?

alles was du sagst ergibt einfach keinen sinn, wenn man es dann mit valve vergleicht. valve steckt sogar eigene kohle rein, dass noch mehr spiele auf linux funktionieren... glaubst du, dass valve das aus nächstenliebe macht, oder weil vielleicht am ende des tages doch ein PLUS steht?
Ich finde deine Erwartungshaltung realitätsfremd. Du schreibst es doch selber, Valve hat und investiert in Linux und dennoch wird es so gut wie nicht genutzt. Es ist doch schon seit Jahrzehnten so. Die User wollen halt kein xtes System, worauf sie spielen können und deswegen wird das auch stiefmütterlich behandelt, da es eben an der nötigen Nachfrage fehlt und selbst wenn Angebote, siehe Valve/Steam, bereitgestellt werden, ist es mehr als überschaubar, wieviel anklang das findet, weswegen auch die Steambox gescheitert ist. Linux ist und bleibt als Spieleplattform für PC user uninteressant. Das zeigt die Vergangenheit und auch die Gegenwart sehr schön auf und mit den Füßen auf dem Boden stampfen ändert daran rein gar nichts.

MfG
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
Ich finde deine Erwartungshaltung realitätsfremd.

welche erwartungshaltung? mir ist das doch gleich. ärgert euch doch weiter mit windows rum und lasst euch ausspionieren. ich habe auf linux alles, was man braucht und so lange gabe newell hinter linux steht wird man auch immer genug zu spielen haben... du siehst ja selber, dass sogar die neuesten AAA titel VOR DER VERÖFFENTLICHUNG schon einen proton patch bekommen wie bei 2077. bei rage 2 hat es keine 24h gedauert, death stranding, bordelrands 3, detroit, RDR2, etc alles sehr gut spielbar


es ging hier aber darum, dass angeblich linux schuld ist, dass es den epic launcher nicht für linux gibt...
ich habe lediglich alle argumente widerlegt. wie gesagt: linux liefer ALLES, was nötig wäre.. sieht man doch bei valve, oder eben auch ITCH
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Natürlich ist Linux daran schuld, denn "Linux" und die zahlreichen Distributionen schaffen es eben "nicht", eine relevante Gruppe hinter sich zu bringen um die Consumer-Game Entwicklung in diese Richtung anzustoßen und selbst wenn es einen starken Förderer und Sponsor gibt, siehe Valve, selbst dann klappt es nicht und das ist ein Verlauf der so nun schon seit fast 2 Jahrzehnten besteht, ohne nennenswerte Änderungen. Der Zug ist einfach abgefahren, es bringt für Spieler auch überhaupt keine nennenswerten Vorteile eher erhebliche Nachteile und ohne Benefit kein Wechsel, so einfach.

MfG
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
@DaStash naja ein vorteil von linux ist es, dass man epic nicht nativ installieren kann......
wenn ich jetzt schon wieder lese, dass epic die CPU auslastet und massig daten (vermutlich nach china zu tencent) sendet, dann vergehts mir direkt wieder und ich brauche diese spyware eigentlich gar nicht auf meinem spywarefreien linux

das bringt uns zu dem argument, weil einer meinte, dass nicht funktionierende linux spiele epics image schaden.......... da frag ich mich halt echt was mehr schadet.... wenn epic SCHON WIEDER daten abgreift, oder wenn eine handvoll spieler ein spiel nicht spielen können

für windows nutzer vermutlich halb so wild, weil dort spioniert schon das BS selbst

muss jeder für sich selbst entscheiden. ich verzichte lieber auf ein paar spiele, aber habe dafür die volle kontrolle über mein BS und es macht sich nicht selbstständig nach irgendwelchen updates

wie gesagt, nachdem was man jetzt wieder über epic liest können die sich ihren dreck behalten. ich spiele epic spiele weiterhin auf geforce now und lass diese soyware nicht auf meinen rechner
 

tom_111

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Toll, jetzt habe ich Darkest Dungeon verpasst. Endlich mal ein Titel, den man zumindest auch anspielen würde. :ugly:
Ich habe es im EPIC Launcher. Spiele solche Schrott-Games aber nicht.
Ich habe bei EPIPC bisher gezockt: World War Z, Just Cause 4, Subnautica, Alan Wake 1 & 2.
Games, die ich wahrscheinlich noch zocken werde: Troy, The Witness, Surviving Mars, Batman Arkham Knight, Blair Witch, Borderlands, Elite, GTA V, Ghostbusters mal antesten, Kingdom Come, Layers of Fear 2, Mudrunner, Tropico 5, Watch Dogs 1 & 2.
 

Herbststurm

Freizeitschrauber(in)
Toll, jetzt habe ich Darkest Dungeon verpasst. Endlich mal ein Titel, den man zumindest auch anspielen würde. :ugly:
Falls es Dich wirklich interessiert, zur Zeit kostet das Game gerade mal 5,74€ die tun am Ende nicht wirklich weh. ^^
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Also echt nett, was man da alles geschenkt kriegt.
Hab viele Spiele jetzt doppelt und einzelne sogar dreifach. :D

Finde es gut, wenn dadurch die Entwickler, von z.B. The Long Dark noch mal n paar € extra kriegen. :)
Mich kostet es nix und die Entwickler haben was davon. :daumen:

Falls man manche der guten Spiele sogar noch gar nicht hatte, isses natürlich doppelt und dreifach toll.

War auf jeden Fall ne nette Aktion.
Und dieses Stranded Deep hätte ich mir noch nicht gekauft.
Nun hab ich schon mal ein paar Stunden reingezockt und find's ganz interessant gemacht.
Für lau !?

Kann man nich meckern. <--- Des Deutschen größtes Lob ! ;)
 

CeleCraft

Kabelverknoter(in)
Habe mich am meisten gefreut auf Metro und Alien.
-Alien Isolation musste ich nach drei vier Stunden abbrechen, hat mir keinen Fun gemacht. Anfangs wars toll (Atmosphäre, Grafik, Erwartungen), es entpuppte sich als recht öde door opening Sim. Immer nur Keycards/PINs suchen und sich verstecken.
-Metro war wie erhofft sehr stark, finde ich! Ich mag diesen apokalyptischen Sovietstyle, gefällt mir sehr gut. Die Story hat mich auch interessiert, man merkt richtig das hinter den Kulissen mehr steckt, eine neue, seltsame Welt. Leider kann ichs nicht mehr laden?! Bin beim Kapitel Frontlinie, wo sich Kommunisten und Faschisten gegenüberstehen. Wenn ich in Epic das Spiel starte kommt nur noch Blackscreen mit leichten Artefakten. Kann nichtmal mehr raustabben. Muss Affenklaue/Neustart, ist mir richtig lange nicht mehr passiert.

Dass Tropico 5 und City Skylines dabei sind find ich nice.
Defense Grid könnte nett sein, noch nicht probiert.
Highlight von den Feiertagsgratisgames ist für mich bisher Death Coming!
 

Splatterpope

Freizeitschrauber(in)
Warum kriegt der Thread eigentlich kein "Werbung"?
Doch, steht ganz unten: "(*) Affiliate-Links haben wir mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wir erhalten für einen Kauf über unseren Link eine kleine Provision und können so die kostenlos nutzbare Webseite teilweise mit diesen Einnahmen finanzieren. Für den User entstehen hierbei keine Kosten."
 

Sydonai

Kabelverknoter(in)
Doch, steht ganz unten: "(*) Affiliate-Links haben wir mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wir erhalten für einen Kauf über unseren Link eine kleine Provision und können so die kostenlos nutzbare Webseite teilweise mit diesen Einnahmen finanzieren. Für den User entstehen hierbei keine Kosten."
Das mein ich nich , werbethreads sind auch vorm draufklicken so gekennzeichnet und das fehlt hier. den "news" sinds mit sicherheit nich
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
Aus Sicht von Epic lohnt es sich einfach nicht den Launcher auch als Linux-Version anzubieten. Die Zielgruppe hat nunmal kaum Überschneidungen mit der Gruppe der Linux-User. Du bist da evtl. die Ausnahme.
es ist anscheinend so aufwendig und teuer, dass das jetzt ein typ auf github macht

schön verpackt als appimage, also sollte es auf jeder distro laufen.
wine unterstützung ist auch dabei und funktioniert soweit ich das bisher getestet hab
so ein client würde epic vermutlich nur kleingeld kosten. wie schon gesagt die linux entwickler haben sie durch die unreal engine im haus

das ganze gibt es auch mit konsoleneingabe für linux UND WINDOWS

also wer den epic client nicht mehr traut, der kann auch open source nutzen
 

Jahtari

Software-Overclocker(in)
Sagt mal, hat hier einer ne Idee wie man das Galactic Civilizations III auf deutsch umggestellt bekommt? :hmm:
 
Oben Unten