• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

DrWaikiki

Software-Overclocker(in)
Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Guten Morgen Leute,

ich suche einen Kopfhörerverstärker für meinen AKG Q701, weil der genannte Kopfhörer etwas leise an meinem Handy ist.
Leider weiß ich nicht, was ich beim KHV-Kauf beachten muss. Daher wollte ich euch fragen. ^^
Was haltet ihr vom FiiO E11? Max. sollte er 70€ kosten ( der KHV)
Könnt ihr mir welche empfehlen?

DANKE schonmal :P

DocWaikiki
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DrWaikiki

DrWaikiki

Software-Overclocker(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Niemand?

Achja, hab noch was vergessen, der KHV sollte sehr kompakt sein. :)
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Die Verstärker von Fiio sind für ihren Preis schon völlig in Ordnung.
Welches handy benutzt du denn ? Vielleicht kann man da ja auch noch was drehen.
 
TE
DrWaikiki

DrWaikiki

Software-Overclocker(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Der wäre auch sehr günstig. Und der ist auch gut bzw. reicht für meine Zwecke?
 

cabtronic

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Vielleicht hilft das ein bisschen
Ich kenne ihn persönlich leider nicht, aber soweit ich das verstehe sollte er reichen für deine Kopfhörer. Oder du nimmst den E5 und kannst die Bassanhebung rausnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DrWaikiki

DrWaikiki

Software-Overclocker(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Hmm, welche Alternativen gibt es zu dem FiiO E3 oder E7?
 

soth

Volt-Modder(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Ich wage zu bezweifeln, dass der Fiio E3, sowie E5 genug Bumms für den AKG haben und würde da wohl zum E11 raten.
Wirklich viel Konkurrenz gibt es in diesem Preisbereich nicht.
 
TE
DrWaikiki

DrWaikiki

Software-Overclocker(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Hi soth,

wenn nötig, könnte ich mir ausgeben, aber ist das auch sinnvoll?
Der E11 wäre aber gut?
 

soth

Volt-Modder(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Ob du das als sinnvoll empfindest, musst du selbst hören und entscheiden.
Der E11 ist aber auf jeden Fall gut, nur für In-Ears eher ungeeignet.

Dir sollte aber auch bewusst sein, dass das Teil nicht ganz klein ist...
 

soth

Volt-Modder(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Hat aber Features, die du nicht benötigst und weniger Leistung.
Wenn ich mich richtig erinnere war das Grundrauschen auch höher...
 
TE
DrWaikiki

DrWaikiki

Software-Overclocker(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Ich nehm dann einfach den FiiO E11. Hoffentlich eine gute Wahl.
Danke für eure Hilfe :bier:
 
TE
DrWaikiki

DrWaikiki

Software-Overclocker(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Soo, hab jetzt den E11 bestellt. Bin mal gespannt was da rauskommt.
 
TE
DrWaikiki

DrWaikiki

Software-Overclocker(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

So heute angekommen. Danke Amazon :daumen:
Der Ton ist doch merklich besser.
Vielen Dank Leute..:bier:
 

Hanisch1982

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Ich hab den K701 und als KHV den Lehmanaudio Rhinelander, eine Traumkombination!

Der Q701 is ja ebnfalls ein High End KH, den sollte man auch einen solchen KHV gönnen.
Ein KHV der den Klang und den Charakter des Q701 nicht verfällscht, eher noch untertsreicht!

Is meine persöhnliche Meinung, muß man nicht teilen:)
 
TE
DrWaikiki

DrWaikiki

Software-Overclocker(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Naja, das Teil wiegt laut Amazon 1kg. Nicht gerade kompakt. :D
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Der Rhineländer ist wirklich nicht besonders empfehlenswert für den mobilen Einsatz... Man müsste ja die ganze Zeit jemanden haben, der mit einem Stromgenerator hinter einem herfährt ;-)

Außerdem ist es völliger Quatsch mehr für den Verstärker auszugeben als für den Kopfhörer selbst. Nen Verstärker hat nach wie vor nichts anderes zu tun als die Kopfhörer lauter zu machen, und die Klangunterschiede sind dabei sehr nahe an der Hörbarkeitsgrenze.
 

Hanisch1982

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Der Rhineländer ist wirklich nicht besonders empfehlenswert für den mobilen Einsatz... Man müsste ja die ganze Zeit jemanden haben, der mit einem Stromgenerator hinter einem herfährt ;-)

Außerdem ist es völliger Quatsch mehr für den Verstärker auszugeben als für den Kopfhörer selbst. Nen Verstärker hat nach wie vor nichts anderes zu tun als die Kopfhörer lauter zu machen, und die Klangunterschiede sind dabei sehr nahe an der Hörbarkeitsgrenze.

Für den mobilen Einsatz gebe ich dir recht, is nicht praktisch.


Was den Klang an geht bin ich anderer Meinung! Es sind deutliche Unterschiede zu erkennen! Hab bei mir sogar auch bemerkt, wie ich die standart chinch gegen die LS1202 ersetzt habe.

Also nicht nur lauter!
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Das es Unterschiede zwischen verschiedenen Verstärkern gibt möchte ich garnicht bestreiten. Es ist aber völliger Quatsch für den Verstärker genausoviel zu zahlen wie für den Kopfhörer, denn beim Kopfhörer sind die Unterschiede doch recht deutlich zu hören, beim Verstärker nicht.

Und klar, Kabelklang gibts auch. Merke ich bei jedem Kabelbruch meiner Kopfhörer aufs neue :P Darüber hinaus ist Kabelklang aber reine Psychologie.
Doppelblindtest or it didn't happen.
 
W

WTSHNN

Guest
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Ach Kabel Voodoo hatten wir hier schon lange nicht mehr. Wird mal wieder Zeit.:ugly:

Ein Verstärker soll nicht klingen, sondern verstärken. Der Ton soll nach Möglichkeit so wiedergegeben werden, wie er abgemischt wurde und nicht durch einen Verstärker verbogen werden.
 
I

iceman650

Guest
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Gibts, hab ich bisher aber nur bei Lautsprecherkabeln (10 qmm 6N Kupferkabel vs. 4 qmm normale Kupferlitze) in Verbindung mit Referenzklasse-Lautsprechern erleben dürfen^^

Wenn du deinem Geist auf den Leim gegangen bist, dann bitte.
Aber erzähl hier keinen Schei ss, dass Kabel klingen würden. Kabel klingen nur, wenn du sie auf den Boden wirfst. Und dann tun sie es alle relativ dumpf.
Es gibt absolut genügend Tests die das Widerlegen und jetzt komm bitte nicht mit "aber ich hab es doch gehört". Hast du nicht, der Verkäufer hat dich nur ziemlich verarscht, damit du einen Haufen Geld ausgibst.
Physikalische Beweise gibt es, dass es Unterschiede gibt. Skineffekt und so weiter. Aber wenn du unterschiede von 0,-gequetschten Prozent hörst... dann bist du wahrlich ein Goldöhrchen. Solche Unterschiede hast du um einiges Größer, wenn du die Lautsprecher um ein Paar Grad anwinkelst oder um ein paar Dezimeter verschiebst.
 

BlackNeo

BIOS-Overclocker(in)
Wow, ich habe nur mal meine Eindrücke geschildert, weder hab ich das bei nem Verkäufer gehört, noch hätte ich jemals genug Geld für eine Referenzklasse-Kette. Kein Grund gleich so aggressiv zu reagieren, ich habe dir nichts getan.
Ich habe den Blindtest bei nem Bekannten meines Onkels gemacht der entsprechende LS (die Kette kostet mehr als ein Zweifamilienhaus mit Garten und Pool (oder vielleicht noch mehr, nur so viel dazu) hat.
Und ja, man kann einen kleinen Unterschied hören, wen man Tri-Amping betreibt, gewisse Kabel hören sich da für den Hochtonbereich z.B. besser an als andere, es ist halt ein kleiner Umterschied.

Ob dieser kleine Unterschied das Geld wert ist ist jetzg die andere Frage. Ich finde es eh rausgeworfenes Geld hundettausende von Euros in Hi-Fi zu stecken, aber wenn man die Kohle hat und drauf steht, why not?

Und ja, ich habe ein absolutes Gehör und einen extrem feinen und ausgeprägten Hörsinn, daran wirds wohl nicht scheitern.

@TE: Wie stark hat sich denn der Klang verbessert mit dem Fiio E11?

Also wie würdest du das P/L vom Fiio einstufen? Täte mich mal interessieren.
 
W

WTSHNN

Guest
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Tja, nur blöd das genau das zig Tests widerlegen.:ugly:
 

soth

Volt-Modder(in)
Könnt ihr das Thema Kabelklang bitte ruhen lassen?
Dabei machen sich nämlich regelmäßig Leute zum Affen.
 

Hanisch1982

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Muß ich jetzt los werden:

Ich sag nicht, das die Kabel klingen.
Jedoch wird die Übertragung der Signale durch den Aufbau (Material,Technologie) beeinflußt/Verfällscht!

Ich hab die Unterschiede (bei Chinch-Kabel) deutlich selbst erhöhrt und kann nur das Austesten von verschiedenen Kombinationen der angeschloßenen Geräte und der verwendeten Kabel nur empfehlen!
 
I

iceman650

Guest
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Wenn du den Käse nicht beweisen kannst, dann lass bitte auch solche Aussagen. Und mit beweisen meine ich nicht "habe ich selbst gehört", sondern einen wissenschaftlichen Effekt, der deine Aussage unterstreicht und optimalerweise noch eine Begründung inwiefern dieser Effekt den Unterschied zwischen verschiedenen Kabeln verdeutlicht.
Oder kannst du mir erklären, wie sich verschiedene Materialien auf den Klang auswirken? Oder glaubst du auch, dass Silber "kalt" und Gold "warm" klingt? :ugly:
Ansonsten MUSS man davon ausgehen, dass du deinem Geist auf den Leim gegangen bist, denn "wenn das Kabel mehr Geld kostet, muss es ja auch wesentlich besser sein".

Gruß
 

Hanisch1982

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

Lese einfach die Testberichte,
meinst du Fachzeitschriften lügen wohl, oder bekommen Geld von den Kabelherstellern?
Schon selbst ausprobiert? Hast du bei deinen Geräten 0815 Strippen aus dem Baumarkt?
Ich seh schon, wir haben verschiedene Ansichten.
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

meinst du Fachzeitschriften lügen wohl, oder bekommen Geld von den Kabelherstellern?

Eigentlich wollte ich ja zum Thema Kabelklang nichts mehr schreiben, das ist genauso sinnlos wie mit Menschen über Religion zu diskutieren, aber damit hast du den Vogel echt abgeschossen.
Was glaubst du denn, wie die "Fachzeitschriften" finanziert werden ? Richtig, durch Werbung.
Und wer schaltet Werbung in einem Audiomagazin ? Richtig, Audiohersteller, unter anderem solche High-End Kabelverkäufer.
Und was glaubst du passiert, wenn die "Fachzeitschriften" dann darüber berichten, dass High-End Kabel völliger Schwachsinn sind ?... Richtig, sie gehen Pleite.

Und ansonsten: Du kannst ja solche 5000€ Kabel mal gehört haben, ich hatte dafür Physik in der Schule. Es ist zwar theoretisch möglich dass Kabel den Klang verfälschen, da die Widerstände abhängig von der Frequenz des Wechselstroms sind, und somit für unterschiedliche Frequenzbereiche unterschiedliche Widerstände anliegen.
Allerdings müsste ein Kabel schon ziemlich lang sein, damit solche Effekte hörbar werden. Und superteure Silberkabel machen da auch kaum einen Unterschied.
Wenn man Hifi Sound über mehrere Kilomoeter Entfernung leiten möchte könnte man vlt einen Unterschied zwischen normalen und supraleitenden Kabeln raushören...
 
TE
DrWaikiki

DrWaikiki

Software-Overclocker(in)
AW: Empfehlenswerter KHV für AKG Q701?

@TE: Wie stark hat sich denn der Klang verbessert mit dem Fiio E11?

Also wie würdest du das P/L vom Fiio einstufen? Täte mich mal interessieren.

Das P/L ist durchaus vertretbar, denn der Klang ist doch ein wenig besser.
Was meine ich mit besser?
Er ist lauter und wirkt etwas detailvoller. Kann auch sein, dass es Placebo-Effekt ist. :ugly:
Um es auf den Punkt zu bringen, ja, hat sich gelohnt.

Und bitte Leute, streitet euch nicht um "Kabelklang". Der Unterschied sollte extrem gering sein.^^
 

BlackNeo

BIOS-Overclocker(in)
Joa, lassen wir das Thema Kabelklag ruhen.

Schön wenn du durch den KHV nen besseren, schöneren Klang zu einem guten Preis bekommem hast^^
 
Oben Unten