Electronic Arts: Der PC wird als Spieleplattform immer wichtiger

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Electronic Arts: Der PC wird als Spieleplattform immer wichtiger gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Electronic Arts: Der PC wird als Spieleplattform immer wichtiger
 
Ich bin ganz ehrlich, ich geb nichts mehr auf die Meinung von EA. Für mich zählt EA zu einem der schlechtesten Publisher und Entwickler in der heutigen Zeit. Mag sein das es tolle Spielserien von denen gibt/gab. Dennoch bleib ich bei meiner Meinung, denn es ist nicht das erste Mal, das sie ein Spiel kaputt gemacht haben.

Need for Speed
Command and Conquer
dann Fifa mit der Low-End Grafik auf dem PC wo Konsolen bevorzugt behandelt wurden.

und jetzt dann der Spruch, der PC sei extrem wichtig... blabla bla blubb....

Echt schade das Crysis 2 von EA vertrieben wird, somit kauf ich dann wohl doch noch mal was wo EA drauf steht. Aber das sollte die Ausnahme sein. Die Jungs und Mädels von dem Verein haben einiges wieder gut zu machen. Nicht umsonst haben sie in den letzten 2 Jahren weniger Gewinne eingefahren.

So sorry Leute, aber das musste ich mal kurz los werden.
 
@ weltrekord: Full Ack.

Das dämliche Gelaber von EA ist ja nicht mehr mitzumachen.
Erst werden die PC-Spiele zur lächerlichen Mickymaus-Grafik degradiert (ich liebe Walt Disney's Werke),
dann wird so ein hirnrissiger Mist verbreitet.
Das ist ja schlimmer "geflunkert" als jeder Politiker.

Nie wieder EA!
 
ich glaube EA meint damit Browser/Cloud Gaming...
am beispiel NfS Hot Pursuit sieht man ja wie es in wirklichkeit aussieht.
 
Frank Gibeau erklärte, dass in Asien bereits ein Umdenken stattfindet. Hier seien Download-Titel für den PC deutlich häufiger anzutreffen als beispielsweise in Europa oder den USA. So ist es zum Beispiel üblich, ein Spiel kostenfrei herunterzuladen, neue Inhalte oder der Aufstieg in einen neuen Level sind jedoch nur gegen Bezahlung möglich.

Sorry, aber das ist doch nur eine umständlichere Lösung zum bisherigen europäischen System- Spiel kaufen -> fertig. So zahle ich einmal und hab meine Ruhe. Mit dem japanischen Modell bin ich hingegen gezwungen für jedes spielrelevante Element eine Zahlung zu tätigen.
Gegen Download-Spiele ist eigentlich nicht viel zu sagen, aber ein Klein-klein-System bei der Bezahlung ähnlich wie man es hier mit DLCs macht wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht viele Fans finden. Das würde zudem noch die Taktik Spiele halbfertig auf den Markt zu werfen legitimieren, man kann sich dann ja auf die anfängliche Kostenlosigkeit stützen. Und fertig entwickelte Spiele gibts dann nur durch drei Patches .inkl drei mal Gebühr, oder wie?
 
Ich bin ganz ehrlich, ich geb nichts mehr auf die Meinung von EA. Für mich zählt EA zu einem der schlechtesten Publisher und Entwickler in der heutigen Zeit. Mag sein das es tolle Spielserien von denen gibt/gab. Dennoch bleib ich bei meiner Meinung, denn es ist nicht das erste Mal, das sie ein Spiel kaputt gemacht haben.

Need for Speed
Command and Conquer
dann Fifa mit der Low-End Grafik auf dem PC wo Konsolen bevorzugt behandelt wurden.

und jetzt dann der Spruch, der PC sei extrem wichtig... blabla bla blubb....

Echt schade das Crysis 2 von EA vertrieben wird, somit kauf ich dann wohl doch noch mal was wo EA drauf steht. Aber das sollte die Ausnahme sein. Die Jungs und Mädels von dem Verein haben einiges wieder gut zu machen. Nicht umsonst haben sie in den letzten 2 Jahren weniger Gewinne eingefahren.

So sorry Leute, aber das musste ich mal kurz los werden.

Finde auch, dass EA in den letzten Jahren massiv "abgebaut" hat und qualitativ echt unter aller Sau ist, acuh andere große Publisher wie Ubisoft scheint das Geld (Geldgier) in den Kopf gestiegen zu sein.
leider kaufen die Großen alle gutne kleineren Studios und verwursten deren gute Titel in neuen Games bis man da draus ein Casual Game gemacht hat.. :daumen2:
(gutes BSP Dragon Age 2 ,...)
-------------------
über DLC im vergelich zu "fertigen Spielen" brauchen wir eh nicht diskutieren..
--> in zukunft ladet man dann eine Alpha des Spiels runter und kauft es sich funktionstüchtig..
 
die ansagen der pupslischer klingen wie honig in meinen ohren. wollen wir mal abwarten was der pc die nächsten jahre als spiele plattform zu bieten hat. vorher bekommt hier soweit keiner vorschuss lorbeeren von mir;)

aber ein ganz heißer kanditat wird mir großer sicherheit ein BF3 werden, denn endlich werden mal konsolen restriktionen unbeachtet gelassen und endlich mal wieder die finesen der aktuellen graka riegen auch sinnvoll eingesetzt und nicht unnötig verballert:D(wortspiel im warsten sinne des wortes).

ob EA rocken wird oder nicht überlasse, ich der Qulität der softwareschmieden und deren pc zugtiteln. denn quantität von EA kennen wir ja alle zu genüge.
und mal ehrlich, solche ansagen werden sich wohl nach einem umsatztstarken BF3 bestimmt auch wieder mehren.:)
 
EA ist mir trotz allem auch am liebsten!

Steam : bannt einfach mal mein COD 6 für 2Monate (bin mir sicher hätte ich nicht son aufstand geschoben wäre es weg) angeblich gecheatet! Hilfe beim support fehlanzeige. Weniger cheater auf servern fehlanzeige. nach 2 monaten kammen sie aus irgendeinem grund zur einsicht (auch brief vom anwalt) angeblich eine fehlmeldung wegen eines virus oder so ... das ist einfach eine frechheit bodenlos ...

Ubisoft na ja ... in kopierschutzkuriositäten stehn sich meist alle in nichts nach aber dass ich für offline spiele online sein muss ^^ (also ich habe offline spiele überhaupt nur deshalb wenn ich kein Inet habe ?!?!?! ) also was soll das ...

EA kann das genausogut (vor Format c deaktivieren das spiel ! und was ist wenn die platte FETZT ?)

nichts wie ärger für den kunden und der der es sich irgendwo runterlädt der lacht nur (weil die ganzen sachen ja deaktiviert sind und zockt über hamachi oder auf irgendwelchen russischen servern)

Es ist eine schweinerei am ehrlichen Kunden ... Sie sollten sich das kopierschutzgedöns sparen, den preisvorteil weitergeben , und zufriedene kunden produzieren ^^ die dann weiterhin kaufen !
 
Ich hasse zwar DLC`s

Mir ist ein komplettes Spiel was ich einmal kauf lieber.

Aber das der PC nicht auf dem Spielemarkt an bedeutung verliert,

halte ich für sehr Positiv. :daumen:


MFG
 
ja am ende der konsolengenerationen wird nunmal der pc wichtiger... wer zockt schon noch gerne games wie btf3 auf konsole

nvidia und ati machen druck auf die entwickler... ohne anständige spiele wird sich ende des jahres keiner die neuen grafikkarten kaufen
 
Hat EA (oder einer deren Manager) nicht erst vor wenigen Monaten behauptet der PC wäre als Spieleplattform so gut wie tot ? Na was denn jetzt EA,oder habt Ihr doch eingesehen das der PC noch immer ein Goldesel ist ?
 
Ich halte es für ein sehr positives Signal wenn einer der größten Publisher dem PC den Rücken stärken will. Dazu passt auch die Ankündigung von Microsoft, dass man ebenfalls den PC als Spieleplattform mehr untertsützen will. Oder das die Unreal-Engine speziell für den PC ist seit neuestem sogar mit DX11 ausgestattet worden ist. In meinen Augen geht es mit unserem liebsten Spielgerät wieder bergauf!

Die Spielebranche scheint realisiert zu haben, dass auf den Konsolen mittlerweile mehr raubkopiert wird als auf dem PC, und das der PC ein riesige und extrem treue Fangemeinde hat!
 
Ich bin ganz ehrlich, ich geb nichts mehr auf die Meinung von EA. Für mich zählt EA zu einem der schlechtesten Publisher und Entwickler in der heutigen Zeit. Mag sein das es tolle Spielserien von denen gibt/gab. Dennoch bleib ich bei meiner Meinung, denn es ist nicht das erste Mal, das sie ein Spiel kaputt gemacht haben.

Need for Speed
Command and Conquer
dann Fifa mit der Low-End Grafik auf dem PC wo Konsolen bevorzugt behandelt wurden.

und jetzt dann der Spruch, der PC sei extrem wichtig... blabla bla blubb....

Echt schade das Crysis 2 von EA vertrieben wird, somit kauf ich dann wohl doch noch mal was wo EA drauf steht. Aber das sollte die Ausnahme sein. Die Jungs und Mädels von dem Verein haben einiges wieder gut zu machen. Nicht umsonst haben sie in den letzten 2 Jahren weniger Gewinne eingefahren.

So sorry Leute, aber das musste ich mal kurz los werden.

Na ja, EA hat auch gute Seiten. Bei Die Sims, Sim City, C&C und Battlefield 3 wird der PC bevorzugt behandelt. Bei einigen anderen Spielen bzw Spielereihen wird die Konsole bevorzugt behandelt. Kommt wohl immer drauf an wo sich was am besten verkauft.
 
achso das mit der schlechteren grafik bei fifa.... da können die sich das anscheind leisten anscheind spielen nicht soviele pc freaks fussball


und ein fussball game braucht man ja nicht zum ankurbeln von hardware verkäufen


die stecken alle unter einer decke ! :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Totgeglaubte leben länger, es ist noch Garnicht so lange her da wurde behauptet das der PC verschwindet und nun lebt er weiter.:ugly:
 
Zurück