Einsteigerfragen zu LED Beleuchtung

JakPol

Freizeitschrauber(in)
Hallo,
ich habe eine Wasserkühlung in meinem Fractal Define S mit Fenster. Da möchte ich gerne Licht rein bringen. Dazu ist mir noch einiges unklar.

Zuerst zur Steuerung: ich habe einen aquaero 5 LT, deshalb möchte ich die Beleuchtung gerne über ein aquacomputer Farbwerk steuern. Dann hab ich alles in einer Software, die ich noch dazu auch bereits kenne. Desweiteren habe ich einen auqacomputer Filter in der Gehäusefront verbaut. Der hat ja hinten ein G1/8 Gewinde. Da möchte ich am liebsten in ein Pleximodul eine LED reinsetzen, die abhängig von einem Wassertemperatursensor die Farbe ändert. Daher Frage1: gibt es so 3mm RGB LEDs, die flüssige Farbübergänge können, von blau über grün, nach gelb, nach rot? Bei aquatuning hab ich jetzt keine gefunden, oder war zu blöd zum suchen. Daran anschließend, wie schließe ich eine solche LED ans Farbwerk an? Falls ich da was löten müsste, folgt die nächste Frage: ich besitze keinen Lötkolben, könnt ihr mir einen empfehlen? Bei Werkzeug geb ich lieber einmal mehr aus, als mich in 5 Jahren zu ärgern...

Desweiteren möchte ich gerne Stripes ins Gehäuseinnere kleben, um die Hardware in Szene zu setzen. Kann ich die Phobya Flexlights am Farbwerk betreiben? Ansonsten würde ich die Aquacomputer RGB-LED-Strips nehmen, die sind halt aber teurer. Was ist da allerdings der Unterschied zwischen dieser Standardversion und den Versionen IP 65 und IP67? Wofür steht dieses IP? Egal welche ich nehme: muss ich da jeweils die korrekte Länge kaufen, oder kann ich einfach eine 5meter Schlange nehmen und die selbst ablängen? Muss ich die einzelnen abgelängten Stücke dann wiederum irgendwie verlöten, damit ich die an die aquacomputer Anschlusskabel kriege?

Kann das Farbwerk auch irgendwie solche 2Pin-LEDs betreiben, oder brauch ich für solche (ich überlege, die per Pleximodul im AGB zu verwenden) nochmal eine eigene Stromversorgung?

Vielen Dank für alle ANtworten oder Links zu hilfreichen Guides :)
 
Zuletzt bearbeitet:

-Xe0n-

BIOS-Overclocker(in)
Frage 1: 3mm habe ich bisher noch nicht gesehen. Bisher hab ich nur einzelne LEDs gesehen die ab 5mm anfangen
z.B. sowas hier
LED 5mm RGB (4-Pin) WEERGB01-CS
brauchst dann aber noch Widerstände, weil das Farbwerk 12V Ausgangsspannung hat

zum Lötkoblen reicht sowas für Hobby Sachen aus
Ersa 0920BD Lötkolben Multitip C 25 25W 230V: Amazon.de: Baumarkt
Würd dann aber auch direkt Schrumpfschleuche, Lötzinn und einen kleinen Schwamm kaufen

Grundsätzlich müsste du auch die Phobya benutzen können, finde die LED Streifen aber schon ziemlich teuer... da gibts deutlich günstigere. Hast du dieses Aquacomputer Farbwerk schon oder wie?
Es kann sein, dass die Pin Belegung anders ist, dass kann man aber leicht herausfinden und ändern.
Weiß nicht genau was du jetzt mit IP 65 und 67 meinst :huh:

Wenn du die Stripes durchtrennst und ein Glied wieder anfügen willst, müsste du die natürlich wieder verlöten mit Kabeln. Auf den LED Stripes siehst auch wo du schneiden darfst.

Kannst natürlich länger kaufen und nach belieben kürzen

Theoretisch kannst auch die 2 Pin damit zu betreiben, die LED braucht aber nur 3,3V, demenstsprechend musste wieder Widerstände verwenden oder direkt ans Netzteil anschließen
 
Oben Unten