• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

eeePC und XP Installation

v3rtex

Freizeitschrauber(in)
Hoffentlich ist der Praxis Bereich Sonstige Hardware von mir richtig gewählt ^^


Eine XP Installation ohne Optisches USB Laufwerk hat so einige kleinere Probleme :ugly:

Mit meinem gestern erhaltenen eeePC will ich eine XP Installation vorführen.

Für alle die jetzt fragen warum ich XP auf dem eeePC installiere: XP hat für mich einige Vorteile gegenüber Linux, darauf will ich aber nicht näher eingehen.




Was brauch ich für die Installation?


Natürlich einen eeePC
Einen zweiten Rechner (wahlweise Notebook oder Desktop)
Windows XP CD natürlich
USB Disketten Laufwerk (für Boot-, Format- und Partitionierungs Dateien)
USB Festplatte (für i386 Verzeichnis der XP CD)

(für die beiden USB Geräte wäre theoretisch auch ein USB Stick mit 2 oder 4 GiByte möglich, mein Stick fand jedoch nie die Boot Dateien)

Für eine einfache Installation wenn möglich noch:

Windows 98 CD
In Win98 erstellte Startdiskette (gibts auch im Internet ---> Google)









Schritt 1 Boot Dateien (für Stick / Diskette) erstellen.


Hier brauchen wir die Windows 98 CD und eine Windows 98 Startdiskette ( -> Google)
Es müssen alle Dateien von Windows 98 sein, sonst gibt es Fehlermeldungen während der Installation!
  1. io.sys, msdos.sys und command.com von der Win98 Startdiskette auf eine leere Diskette / Stick kopieren. (Optional Startdisketten über Google suchen)
  2. format.com, smartdrv.exe, xmsmmgr.exe (von der Windows 98 CD) und
    xfdisk.exe sowie xfdisk.ini (von http://www.mecronome.de/xfdisk/files/xfd093en.zip)
    ebenfalls auf diese Diskette / Stick kopieren.
  3. Das i386 Verzeichnis der XP CD auf den Stick oder eine Festplatte kopieren (ca 400-500 MiByte groß, in meinem Fall eine USB Western Digital mit 250 GiByte)
Schritt 2 DOS booten

1. Diskette / Stick / Festplatte vor dem Einschalten schon einstecken
2. eeePC starten und mit F2 das BIOS aufrufen
3. Unter Advanced OS Installation auf Start stellen



4. Nun in den Boot Bereich wechseln, und unter Boot Settings Configuration Quick und Quiet Boot auf Disabled stellen.
Diese Einstellung zeigt die normalen BIOS Tests an und führt den Speichertest aus.


5. Jetzt die Hard Disk Drives so einstellen, dass die eeePC Festplatte (SiliconMotion) an erster Stelle steht.



6. Anschliessend unter Boot Device Priority den Stick / das USB Disketten Laufwerk an 1.Stelle und die eeePC Festplatte an 2. Stelle eintragen.


7. Unter Exit mit Save and Exit (oder so ähnlich) die Änderungen speichern und neustarten.


8. Beim Booten ESC drücken, um das Boot Menü aufzurufen.
Dort angelangt, das USB Disketten Laufwerk / den Stick mit den Win98 Daten (format, command, ...) auswählen und bestätigen.
Bei mir ist es das NEC USB Laufwerk im Bild




9. Nun wird DOS gebootet (Hier werden zwar bei mir 2 fehlende Dateien angezeigt, jedoch werden diese nicht benötigt)


10. Mit dem Befehl dir checken ob die Dateien auch alle enthalten sind.



Partitionieren und Installieren
  1. Mit xfdisk das Partitions Programm starten, dort mit Enter sowie im erscheinenden Menü Delete die Partitionen löschen, und im kompletten unformatierten Bereich (ca 3,7 GiByte) wieder mit Enter eine Partition erstellen. So müsste es dann aussehen:
2. Mit F3 das Programm verlassen und die Frage auf das Schreiben bestätigen. Hiermit wird nun die neue Partition erstellt.

3. Im Stick / Disktten Verzeichnis Format C: eingeben und die SSD wird formatiert.
Laufwerksbezeichnung kann man am Ende eingeben oder auch leer lassen.

4. Anschliessend copy xfdisk.exe C: und copy xfdisk.ini C: eingeben.
So werden die beiden Dateien auf das frisch formatierte Laufwerk C kopiert.
Mit C: nach Laufwerk C wechseln und dort xfdisk /mbr eingeben.
Dabei wird der Master Boot Record gelöscht.


5. Nun wieder zurück auf den Stick / die Diskette wechseln und folgende Kommandos ausführen:

xmsmmgr
smartdrv

Danach noch zum Datenträger mit dem I386 Ordner wechseln (Bei mir D:), mit cd i386 in den Ordner wechseln und durch winnt das Kopieren starten.



6. Nun nur noch im Setup den Ordnerpfad des i386 Ordners bestätigen und die Anweisungen befolgen.











 

Wannseesprinter

BIOS-Overclocker(in)
Hui, gut dokumentiert.

Vom Usb-Stick booten, das ist so eine Sache. Wollte mal ein Mini-Knoppix vom Stick booten - ohne Erfolg. Warum auch immer, das Mainboard diesen Stick nicht mal erkennen. Unter Windows XP kein Thema, nur seitens des Bios' gab's Probleme.

Hat der eeePC eigentlich starke Leistungseinbußen gegenüber dem installierten Linux OS?
 

Player007

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Eig. müsste es doch auch gehen, wenn man ein externes DVD-Laufwerk nimmt und dadrüber XP installiert oder?

EDIT: Habs gerade oben gesehen^^ (Zitat von v3rtex:"Eine XP Installation ohne Optisches USB Laufwerk hat so einige kleinere Probleme")

Naja ich mach das wenn schon mit Laufwerk, das hier ist mir zu aufwendig.
Aber sonst voll in Ordnung:daumen::daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
5. Nun wieder zurück auf den Stick / die Diskette wechseln und folgende Kommandos ausführen:

xmsmmgr
smartdrv
Das macht man am besten anders:
Device=A:\Himem.sys /testmem:off

in die Config.sys auf der DOS Diskette...
Smartdrv braucht man eigentlich nicht.

Ansonsten würd ich noch nLite empfehlen, um noch das eine oder andere was man nicht braucht zu entsorgen, da der Platz auf der HDD ja recht beschrängt ist...
 

Shady

Freizeitschrauber(in)
@v3rtex: Ich würde sagen, hier gehört allgemein ein Testbericht geschrieben. Was hätte besser gemacht werden können, was ist gut, wie sieht es bei der täglichen Arbeit mit komfort aus usw, usw. Hab zwar schon paar Sachen zu gelesen, aber mehr ist besser... ;)
 

Henner

Ex-Redakteur
Sehr schön gemacht!
Wenn ich ein wenig abschweifen darf: Wie sind Deine Erfahrungen mit XP auf dem Eee-PC? Laufen Videos ruckelfrei? Wir hatten damit einige Probleme, während unter Linux alles flüssig abspielbar ist.
 

area50

PC-Selbstbauer(in)
auf meinem eee mit 900mhz laufen sogar 720p h264 videos ruckelfrei, cpu last liegt zwar bei 100% abe sie laufen einwandfrei. ich bin echt begeistert von der leistung her. ich bin immoment am testen welche games einwandfrei laufen unter xp.


Anleitung für eine auflösung von 800*600 oder höher ohne scrollen:

1. das Paket Runterladen und entpacken: Klick

2. Den Grakatreiber über Systemsteuerung-Software deinstallieren.

3. neustarten

4. win2k_xp142550_MODDED_INF.zip installieren

5. neustarten

6. Start - Ausführen - msconfig - Systemstart- AsTray haken entfernen

7- neustarten

8. EEEPC_RESV1 programm starten und auf 800*600 klicken. es gehen auch höhere auflösungen aber die machen kein sinn weils 1. zu klein wird und 2. unschärfer wird.

Auf eigene Gefahr
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten