• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Dying Light 2 kommt mit Crossplay, Raytracing und Mikrotransaktionen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Dying Light 2 kommt mit Crossplay, Raytracing und Mikrotransaktionen

Laut einem Eintrag im Microsoft Store sowie dem Rating des ESRB soll Dying Light 2 mit Crossplay, Raytracing und Mikrotransaktionen auf den Markt kommen. Zudem ist nun bekannt, wie viel Speicher das Spiel belegen wird.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Dying Light 2 kommt mit Crossplay, Raytracing und Mikrotransaktionen
 

Atratus

Komplett-PC-Käufer(in)
"Mit dem gestern bekanntgegebenen Release-Datum..."
In die Realität übersetzt: "Datum wurde VORGESTERN bekanntgegeben, wir hatten aber erst gestern eine News darüber."
Problematischer als die Einstufung "ab17/18" scheint mir aber der Eintrag in der SteamDB
"This package can NOT be purchased in specified countries: Germany"
Ein zur gleichen Zeit angelegter Eintrag soll die deutsche Version von DL2 sein, die laut SteamDB NUR in DE freischaltbar ist.
Auch wenn der Shop das Spiel bei mir mit erstgenannter ID anzeigt, warum sollten die 2 IDs erstellen für "nicht DE" und "nur DE" wenn die Spiele gleich sind?
Ich hoffe da wird nichts geschnitten.
Ingame-Shop ist natürlich auch etwas unschön, teure Skins und komische DLCs haben die ja auch vorher schon verkauft.
 

lifestorock

Schraubenverwechsler(in)
"Mit dem gestern bekanntgegebenen Release-Datum..."
In die Realität übersetzt: "Datum wurde VORGESTERN bekanntgegeben, wir hatten aber erst gestern eine News darüber."
Problematischer als die Einstufung "ab17/18" scheint mir aber der Eintrag in der SteamDB
"This package can NOT be purchased in specified countries: Germany"
Ein zur gleichen Zeit angelegter Eintrag soll die deutsche Version von DL2 sein, die laut SteamDB NUR in DE freischaltbar ist.
Auch wenn der Shop das Spiel bei mir mit erstgenannter ID anzeigt, warum sollten die 2 IDs erstellen für "nicht DE" und "nur DE" wenn die Spiele gleich sind?
Ich hoffe da wird nichts geschnitten.
Ingame-Shop ist natürlich auch etwas unschön, teure Skins und komische DLCs haben die ja auch vorher schon verkauft.
Vielleicht temporär? Wenn ich deinen Link aufrufe und auf "Apps" gehe zeigt es die gleiche ID an, die ich auch direkt im Steam Client sehe. Laut Steam hat das Spiel ja sogar schon USK 18 und wird daher nicht indiziert. Eine Länderwarnung gibt es auch nicht.
 

KasenShlogga

PC-Selbstbauer(in)
Hoffe ich auch. Zumal im Ausland kaufen und an einen deutschen Steam-User schenken offenbar auch unterbunden werden soll... :daumen2:
In Deutschland wird was Gewalt angeht doch garnichts mehr geschnitten. Die letzten beiden Mortal Kombat-Teile sind komplett ungeschnitten bei uns erschienen, was so ziemlich die Speerspitze der (sinnlosen) Gewalt in Videospielen darstellt. Demensprechend mache ich mir da keine Sorgen.

Möpse sieht die BPJM heutzutage allerdings garnicht gerne, da wird gerne mal vorsorglich auf Steam der Zugriff verweigert.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Möpse sieht die BPJM heutzutage allerdings garnicht gerne, da wird gerne mal vorsorglich auf Steam der Zugriff verweigert.
Offiziell wird Steam die Schuld in die Schuhe geschoben wegen einer fehlenden, zuverlässigen Alterskontrolle. Nur komisch, dass ausschließlich freizügige Titel ohne USK Rating davon betroffen sind. Sämtliche Titel mit Fokus auf Gewaltdarstellungen - egal ob mit oder ohne Rating - sind uneingeschränkt kaufbar.

Noch mehr Doppelmoral geht nicht. Aber hier in DE wundert mich eh nichts mehr.
 

dave4712

Kabelverknoter(in)
Collectors Böxchen wie bei Teil 1 aus Polska pre-ordert ,erscheint hoffentlich passend zum Xmas Urlaub ....

Top 10 alltime Game.
 

KasenShlogga

PC-Selbstbauer(in)
Offiziell wird Steam die Schuld in die Schuhe geschoben wegen einer fehlenden, zuverlässigen Alterskontrolle. Nur komisch, dass ausschließlich freizügige Titel ohne USK Rating davon betroffen sind. Sämtliche Titel mit Fokus auf Gewaltdarstellungen - egal ob mit oder ohne Rating - sind uneingeschränkt kaufbar.

Noch mehr Doppelmoral geht nicht. Aber hier in DE wundert mich eh nichts mehr.
Wahrscheinlich denken die sich man könne ja nicht alles durchwinken. Irgendetwas müssen wir ja verbieten, damit es so aussieht, als wenn wir unseren Job machen.
 
Oben Unten