Dualcore oder Quadcore?

MichaelBr

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

würde ihr einen Dualcore oder Quadcore empfehlen?
Ich stell mir da so den Bereich um 200 vor.
Habe da im Moment den Core 2 Quad Q6600 im Fokus, aber bringt der überhaupt viel im Vergleich zu einem Dualcore im gleichen Preisbereich?

Gruß, Michael
 

Innos91

Kabelverknoter(in)
Ich glaube schon das du den Quad Core nehmen solltest.Auch wenn er momentan noch keine so großen Leistungs zuwächse bekommt allerdings glaube ich, dass das sich ändern wird.
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der Quadcore ist ein absolutes MUSS. Es gibt schon einige Programme die Quadcore optimiert sind und du hast damit klar die Nase vorne...
 

Klutten

Lötkolbengott/-göttin
Mal angenommen, du möchtest deinen Rechner nicht übertakten...

Wenn du die Taktraten in deiner Preisklasse vergleichst, wird ein Zweikernprozessor im Moment noch die Nase vorn haben. Während ein Q6600 mit nur 2400 MHz rechnet, bekommst du mit der aktuellen E8xxx Serie von Intel bereits Prozessoren, die mit ~3000 MHz zu Werke gehen. Sie verbrauchen auch weniger Strom, was mit einer leichteren und leiseren Kühlung einhergeht. Zukunftssicherer ist aber ein Quadcore Prozessor. Jetzt schon zum Beispiel den neuen Q9300 für ca. 230 Euro zu kaufen finde ich aber auch übereilt. Solltest du doch mal übertakten wollen, stößt du durch den geringen Multiplikator schnell an seine Grenzen.

Meiner Meinung nach solltest du jetzt zur E8xxx Serie greifen und vielleicht Ende 2008 einen Umstieg auf die neue Q9xxx Serie in Betracht ziehen. Je nachdem ob dann für dich nennenswerte Vorteile auf der Hand liegen. Durch die zu erwartende Preisstabilität der Prozessoren solltest du kaum Verluste hinnehmen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nesmit

Kabelverknoter(in)
Also ein Q6600 sollte dir reichen und der ist für zukünftige Anwendung auch gut geeignet. Der Unterschied beim Stromverbrauch zwischen dem Q6600 und der E8xxx Serie ist vorhanden, aber so minimal das du den Aspekt "Stromverbrauch" nicht wirklich beachten musst. Ausserdem kannst du (wenn nötig) den Q6600 leicht auf 3Ghz takten.

Also ich rate dir zum Q6600, der Aufpreis zur Q9xxx Serie lohnt sich momentan nicht.
 

PCTom

Volt-Modder(in)
vor einen halben Jahr hätte ich klar DC gesagt aber mittlerweile nimm den Quad ,vor allen wenn du ihn übertakten willst bei 3GHz steht er den DC in nichts nach und ist noch zukunftsicherer wie ein DC:)
 

SchumiGSG9

PCGH-Community-Veteran(in)
Intel Quad

AMD Dual X2 6400+ ist eigentlich in allen aktuellen Spielen schneller als AMD Quad Core wenn man nicht übertakten will
 

meymic6

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich hab mir vor kurzem den Q6600 geholt, da der Q9450 ewig nicht verfügbar war.
Hab ihn sogar auf 2000MHz runter genommen, da ich die Power so gut wie nie auslaste.
Ging aber auch schon test weise mal hoch auf 3,6GHz mit Luft nach oben. Also denke ich das der für die nächste Zeit locker reicht...
Selbst die hochgetakteten Duals bringen gegen nen hochgetakteten Quad sicher nicht mehr diese Vorteile...
 

bird1989

Schraubenverwechsler(in)
core2duo, gibt momentan zu wenig was quad ausnutzt... un in eine technik der zukunft zu investierne bringt nich soviel, schließlich gibt es in 1-2 jahren wenn quad wirklich gebraucht wird schon wieder ganz neue prozessoren, mit 16 kernen oda so... dann kriegt man quad hinterher geschmissen;-) also mein tip, immer das kauf was man momentan voll ausreizen kann un nich in techniken der zukunft zu investieren...
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Nüja, laut Tests hinkt der Q6600 dem 8400 nur max. 10% nach und lässt sich ebenfalls sehr gut übertakten, obwohl die Architektur beim 8400 bisl verbessert wurde und mehr als 10% mehr Takt besitzt. (Quelle: Chip Tabelle)
kostet in etwa gleich viel und du kannst teilweise schon jetzt in manchen Anwendungen von vier Kernen profitieren. Weihnachten kommt spätestens mein Phenom X4 auf mein Board.

Übrigens: Als alternative zum Q6600 kann man auch den Phenom X4 9850 nehmen. verbraucht weniger außer unter Vollast, und kannst dein Board länger behalten, wenn du mehrmals aufrüsten willst. Den Speicher kannst selbstverständlciherweise auch behalten... Nur übertakten ist nich ganz seine Stärke.
 

Pace.Mr._Ace

Software-Overclocker(in)
Übrigens: Als alternative zum Q6600 kann man auch den Phenom X4 9850 nehmen. verbraucht weniger außer unter Vollast, und kannst dein Board länger behalten, wenn du mehrmals aufrüsten willst. Den Speicher kannst selbstverständlciherweise auch behalten... Nur übertakten ist nich ganz seine Stärke.
Wenns doch ein Quad sein soll würde ich auch den Phenom X4 9850 empfehlen, nur habe ich es mich nicht getraut, aus Angst vor den Intel Fanboys.

:ugly:
 
TE
TE
MichaelBr

MichaelBr

Schraubenverwechsler(in)
Ich würde Intel dann doch schon ganz gerne treu bleiben ;-)
Bin ja immerhin schon von nVidia auf ATI bei den Grakas umgeschwenkt - @nvidia-fanboys: bitte nicht hauen.

ich glaub ich nehm den quadcore, der lässt sich ja gut übertakten und weihnachten wieder nen neuen prozessor kaufen will ich auch nicht.

danke an alle!

michael
 

simons700

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
wenn du hier diese frage ins Forum stellst wirst du, wenn du 100 antworten beckommst werden 50 für quad und 50 für dualcore sein

ich stehe selbst vor der selben entscheidung und weis nicht was ich machen soll aber vorraussichtilch werde ich mich für 2 kerne entscheiden.

Da man ja auch schon sachen von Q6600 gehört hat die nich mal auf 2,7Ghz gingen.:wall:
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
tja, mim Quad bist nicht schlecht bedient. Die Überlegung für oder gegen AMD sind ja erst wichtig, wenn du ein neues Mainboard kaufen müsstest...

Der AMD geht ja auch an die 3 Ghz und somit müsstest du sicher nicht an Weihnachten aufrüsten...
 

PCTom

Volt-Modder(in)
wenn du hier diese frage ins Forum stellst wirst du, wenn du 100 antworten beckommst werden 50 für quad und 50 für dualcore sein

ich stehe selbst vor der selben entscheidung und weis nicht was ich machen soll aber vorraussichtilch werde ich mich für 2 kerne entscheiden.

Da man ja auch schon sachen von Q6600 gehört hat die nich mal auf 2,7Ghz gingen.:wall:

mit einen G0 gibt es zwar keine Garantie aber die meisten gehen gut über 3GHz

attachment.php


Siehe Bild geht doch natürlich wäre noch mehr drinn aber mehr will ich bei LuKü nicht ausreizen

der Screen ist unter Prime also Vollast gemacht worden deswegen die Temps :)

nimm nen Quad
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Wenn du in den nächsten 1 - 2 Jahren nicht aufrüsten willst, dann sind Quads ein absolutes MUSS, da in absehbarer Zeit immer mehr Programme/Spiele auf den Markt kommen werden, welche von mehr Kernen profitieren.
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ungeachtet sämtlicher Aussagen hier, empfehle ich Dir, wenn Dein Englisch leidlich ist, den Prozessorvergleich auf bit-tech.net durchzulesen.

Die verwendeten Prozessoren wurden alle in Standard-Einstellungen getestet und zwar ohne 3DMark06 und dafür mit Crysis, World in Conflict sowie einigen anderen netten Sachen. Die Ergebnisse lassen sehr gute Rückschlüsse auf den von Dir wirklich benötigten Prozessor zu.

Unterm Strich ist ein Quadcore nämlich nur dann angesagt, wenn Du 3DMark06 und Cinebench bzw. Filme enkodieren spielst...

http://www.bit-tech.net/hardware/2008/04/07/intel_core_2_duo_e8500_e8400_and_e8200/1
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten