Dramatischer Rückgang bei GPUs: Nvidias Geforce trifft es viel stärker als AMDs Radeon

sonny1606

Software-Overclocker(in)
Ich habe mir auch erstmal eine 3060ti gekauft die dank undervolting bei 125w noch doppelt so schnell wie meine 1070 ist. Dazu mit RT in 1080p richtig stark.

Ich warte jetzt auf RTX4060TI, oder 4070, oder ob AMD etwas passendes für mich hat und das ganz in Ruhe.
Hauptsache ich kann mehr Leistung pro Watt bekommen.

Dazwischen mal schauen ob ich noch günstig auf einen 12400f, oder 5600 umsteigen kann. Zwar lieber 7600X, aber mal schauen.
Mit undervolting habe ich mich nie groß beschäftigt. Verliert man dadurch Leistung? Ich habe auch die rtx3060ti. Bei welchem Takt läuft deine 3060ti?
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Wie das ist einfach msi afterburner und pt auf 75%
Schaden nimmt man da nicht ampere gpu sollten um die 25% an Strom einsparen sobald man unter 1,65ghz kommt.
performanceverlust etwa 12%
bei nen high end chip wie den ga102 lohnt sich das von 330w auf 247w
Zumal dies auch die starken vcore spikes eliminiert
bei nen ga104 und ga106 lohnt das nicht
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Du meinst also die 50-60W weniger, bei selber Leistung lohnen nicht? In Spielen, wie Halo, sind es auch mal 80-90W.
Mit 180W ist meine RTX 3070 genauso schnell wie stock mit ~240W. Mit 165W ist sie dann auf dem Level den PCGH für die RTX 3070FE mit ~220W ausgibt.
 

derneuemann

Volt-Modder(in)
Mit undervolting habe ich mich nie groß beschäftigt. Verliert man dadurch Leistung? Ich habe auch die rtx3060ti. Bei welchem Takt läuft deine 3060ti?
Stock bei 200W mit RT on lief die zum Beispiel in der Szene mit 1850MHz und jetzt mit undervolting und begrenztem Powerlimit mit 1700MHz bie parallel VRam +1100MHz.

War jetzt ein paar Tage wieder nicht am Rechner, aber das passt in etwa so. Ich habe etwa je nach Spiel und Szene zwischen 92 und 97% der Stock Leistung. Wobei hübschere Games eher bei 94-97% lagen.


Gerne auch per PN wenn hier zu viel OT.
Du meinst also die 50-60W weniger, bei selber Leistung lohnen nicht? In Spielen, wie Halo, sind es auch mal 80-90W.
Mit 180W ist meine RTX 3070 genauso schnell wie stock mit ~240W. Mit 165W ist sie dann auf dem Level den PCGH für die RTX 3070FE mit ~220W ausgibt.
Deckt sich so ziemlich mit meinen Erfahrungen und dazu gebe ich gerade einem Arbeitskollegen support für seine 3070.

Ich kann mit meiner 3060TI von max 96% der 3070Fe Leistung bei 220W bis jetzt runter zu ca. 94,5% (Mittel) der Stock 3060TI Leistung bei 125W alles abdecken.

Lohnt sich in jedem Fall!

Als nächstes kommt mal die Plattform und CPU und dann der Wechsel zu einer 4060TI, oder 4070 mit starkem UV (Oder vergleichbares von AMD)
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Noch fragen die 75% Pt könnten sich lohnen wenn eine die 25w wichtig wären
Erst bei 60% PT lohnt das aber der Verlust von 12% sind das nicht wert
Und unter 50% kommt man erst gar nicht.
Am ende sind es 100w vs 150w da sieht man das ampere am limit ab werk läuft
Und das spiel ist noch genügsam eher sottr zeigt wirklich was eine gpu brauchen kann.
Interner benchmark
ich hab nochn game das leider ewig braucht zum laden das zieht 170w

Dafür spiel ich zu selten um die geringe menge einzusparen anders sähe es bei ner rtx3080 aus wo die 60% pt von 300w auf 180w fallen würde tf dann 19,8tf vs 22,7tf
gemäß dieses Ergebnis
Dann lohnt sich das PT zu senken.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Wobei ich dann auch keine RTX 3080 brauche, wenn man das PL auf 180W senkt.
Anscheinend braucht die RTX 3080 eine bestimmte Grundversorgung um auf Leistung zu kommen. 180W sind wohl zu wenig.

Vielleicht kann ja jemand mit einer RTX 3080 mal gegentesten.
 

derneuemann

Volt-Modder(in)
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Noch fragen die 75% Pt könnten sich lohnen wenn eine die 25w wichtig wären
Erst bei 60% PT lohnt das aber der Verlust von 12% sind das nicht wert
Und unter 50% kommt man erst gar nicht.
Am ende sind es 100w vs 150w da sieht man das ampere am limit ab werk läuft
Und das spiel ist noch genügsam eher sottr zeigt wirklich was eine gpu brauchen kann.
Interner benchmark
ich hab nochn game das leider ewig braucht zum laden das zieht 170w

Dafür spiel ich zu selten um die geringe menge einzusparen anders sähe es bei ner rtx3080 aus wo die 60% pt von 300w auf 180w fallen würde tf dann 19,8tf vs 22,7tf
gemäß dieses Ergebnis
Dann lohnt sich das PT zu senken.

3060 ist nicht 3060ti und nicht 3070. Außerdem ist deine Erfahrung nur ein Teil des Spektrums.

Dahell und ihc haben aufgeziegt, das sich auch 50+W einsparen lassen, ohne nennenswerte Leistugnsverluste.
Auch unterhalb von RTX3080 und co lässt sich viel sparen.

Weiter sieht der leistungsverlust einer 3080 von 320W auf 180W deutlicher aus.
Wobei ich dann auch keine RTX 3080 brauche, wenn man das PL auf 180W senkt.
Anscheinend braucht die RTX 3080 eine bestimmte Grundversorgung um auf Leistung zu kommen. 180W sind wohl zu wenig.

Vielleicht kann ja jemand mit einer RTX 3080 mal gegentesten.
Genau das, RTX3000 bei 150W ist RTX3000 bei 150W. Die Unterschiede bei 150W sind mit der Lupe zu suchen.

Die RTX3070 des Kollegens ist bei 150W keine 3% schneller. Es wäre dann eher eine Frage des Speichers, den man braucht.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Es ist aber vergleichbar da die Verluste immer zum Quadrat sind von der vcore da man diese nicht direkt einstellt.
Das ne rtx3080 180w braucht zum starten kann nicht stimmen, der unterste PT beträgt 58% und das sind genau 200-250mhz weniger.
Ampere taktet zwischen 1,85-1,95ghz je nach Kühler.
Da ichn single fan habe mit 2,5slot ist das logisch das bei mir ab etwa 1,87ghz Schluss ist
Mitn dual fan oder sogar triple fan (3slot) hätte ich locker 2,0ghz
So muss man die gpu ab der rtx3070 sehen.
Die unterschiede sind aber gering zwischen 2-5%.

Die meisten ga104 und ga102 gpu haben min nen 3 slot Kühler, dabei muss gesagt werden das beim ga104 ganze 2 gpc deaktiviert sind so schlecht sind die yield bei samsung.
Und beim ga102 sind es sogar 3 gpc
10gpc a12sm sind beim chip vorhanden knappe 7 gpc aktiv
Das kann nur den Grund haben das die chips wenn voll aktiv, sehr heiß werden und den Takt deutlich unter 1,2ghz kommt was die Logik sagt weniger sm aktiv = höher Takten

Der ga106 (rtx3060, 3050) hat 4 gpc oder 48sm davon aktiv nur 28sm und wie man sieht bei 75% pt liegt man bei etwa 130w.

nvidia hat im übrigen tbp im Gegensatz zu amd was nur die tgp angibt darauf kommen nochmal +15%

ich müsste das mal bei nen Spiel machen das mehr Leistung zieht, leider ist das spiel nicht reproduzierbar mangels internen bench.
bspw dying light 2 mit dxr ohne dlss
Würde das game nicht so dermaßen lang brauchen zum laden
tbp = total board power
tgp = total grafic power
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Hier mal den Unterschied 160W Setting gegen stock Karte...ich glaube das spricht für sich...uv lohnt sich beim GA 104 definitiv.
Edit...erstmal Bilder verkleinern :klatsch:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Ohne RT spiele ich, 100W Setting, locker mit 90-110FPS
 
Zuletzt bearbeitet:

Zappaesk

Volt-Modder(in)
@Krawallschachtel
Du weißt aber schon wie Effizienz sich definiert? Die absolute Strommenge (mal salopp formuliert) spielt dabei keinerlei Rolle und was für dich effizient ist schon gar nicht.

Warum sollte hoher Stromverbrauch bei viel Leistung nicht effizient sein können? Es geht um den Koeffizienten.

Was ist überhaupt viel Stromverbrauch? Was ist viel Leistung.

Eine 400W Karte mit doppeltem Verbrauch wie eine 300W Karte ist erheblich effizienter. Wobei das ja nur die Volllast widerspiegelt. Wie ist der Verbrauch im idle bzw Desktopbetrieb? Wie bei mehreren Monitoren? Oder in anderen Betriebspunkten? Man muss sowas schon differenzierter betrachten wie nur auf die maximale Leistungsaufnahme zu schielen.

Es ist wie immer und kommt immer drauf an.
 
Oben Unten