• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Die CPU und neue Technologien wie Raytracing

garrett3k

Kabelverknoter(in)
Hallo Freunde,

Raytracing ist ja spätestens seit Cyberpunk 2077 in aller Munde und die Technologie macht optisch schon einiges her. Meine Frage: Wie sehr belastet die Technologie auch die CPU oder ist es eine reine GPU-Sache? Nicht dass ich es wirklich vorhabe, aber könnte man zB jetzt die Grafikkarte upgraden und mit einem stabilen 6-Kerner Raytracing in Full HD nutzen oder wird hier zwangsläufig dieser zum Problem?

Und ich bin in der Materie jetzt nicht so tief drin, aber welche neue Technologien sind jetzt noch im Aufstieg und wie sieht es hier mit der CPU-Belastung aus?
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Raytracing ist nur über die GPU möglich.
könnte man zB jetzt die Grafikkarte upgraden und mit einem stabilen 6-Kerner Raytracing in Full HD nutzen
Überhaupt kein Problem.
Wie viele Kerne ein Spiel nutzt, hängt vom jeweiligen Spiel ab, Raytracing ist unabhängig von der Anzahl der CPU-Kerne, hier gibt es keinen Technischen Zusammenhang.

Cyberpunk ist natürlich eines der Vorzeigeprodukte, da es brandneu ist unterstützt es ("natürlich" möchte man sagen) viele Kerne, der Trend geht immer weiter dazu das immer mehr Kerne genutzt werden, dank Directx12 wird die CPU auch gut/optimal ausgenutzt. Wenn man Raytracing nutzen will, sollte man aber unbedingt DLSS nutzen, da Raytracing sehr viel Leistung frisst, DLSS holt die quasi verlorenen FPS wieder zurück, ohne Verringerung von Qualität.
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
ohne Verringerung von Qualität.
Anmerkung: Ohne nennenswert ersichtliche Qualitätsverluste.

Zocke seit gestern Abend auch CP2077, bin von der Leistung her positiv überrascht, aber das RT kam z.B. in Control meiner Meinung nach viel besser rüber, selbst ohne RT ist das Spiel was die Beleuchtung angeht echt Top.
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
Anmerkung: Ohne nennenswert ersichtliche Qualitätsverluste.

Zocke seit gestern Abend auch CP2077, bin von der Leistung her positiv überrascht, aber das RT kam z.B. in Control meiner Meinung nach viel besser rüber, selbst ohne RT ist das Spiel was die Beleuchtung angeht echt Top.
Finde das Control auch nach wie vor das einzige Spiel ist wo es wirklich fehlt wenn man es nicht nutzt.
Bei allen anderen Titeln war es bisher immer für mich Nice to Have aber nichts was wirklich gefehlt hätte wenn es aus war ...
 

-THOR-

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Raytracing belastet auch die CPU sehr stark! In Cyberpunk büßt man ca. 30% CPU Leistung ein. In Watch Dogs Legion ist der Verlust auch sehr groß. Das CPU limit setzt dann eben entsprechend früher ein. Bei älteren CPUs führt das dazu, dass Spiele mit Raytracing ins harte CPU limit rutschen können, auch mit entsprechend schlechten Frametimes, während sich die GPU trotz Raytracing Last langweilt (was mit DLSS durchaus wahrscheinlich sein kann).

Siehe z.B. hier: https://www.computerbase.de/2020-12...rne_sind_das_minimum_fuer_ultradetails_update

Problematisch wird das eben bei Open World Games, deren Grundlast auf der CPU schon hoch ist. Bei nem schlauchschooter wie Control fällt das natürlich nicht auf.
 

darkmarkRU

Kabelverknoter(in)
ohne Verringerung von Qualität.
Ich finde diesen Grauschleier bzw. verschwommene Bild welches DLSS macht irgndwie belastend. Da gefällt es mir ohne RT und DLSS besser muss ich sagen. Ist sicher geschmacksache. Spiele aktuell auf Ultra (bis auf ein paar Ausnahmen) ohne RTX. Mit RTX und DLSS auf z. B. Perfomance habe ich optisch Probleme mit dem oben beschriebenen Schleier. RTXon + DLSS auf Qualität + Rest auf Mittel da sind mir die FPS manchmal zu wenig. Aber vielleicht teste ich da noch ein bisschen rum.

Grüße

Edit: Es geht nur um CP2077 in meiner Aussage.
 
Oben Unten