• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Dark Souls 2 Grafik

Munin666

Freizeitschrauber(in)
Guten Tag zusammen,

letztens war ich bei einem Kumpel der Dark Souls 2 für die PS3 hat, bei dem ist die Grafik deutlich besser als bei mir auf der PC Version, obwohl ich die Grafikeinstellung überall auf der höchsten Einstellung habe, dies fängt an bei den Reflektionen und hört auf bei der Auflösung.

Er ist der Meinung das die Grafik einfach wie bei Dark Souls 1 (ohne Patch) bei der PS3 Version viel besser ist, ich tippe allerdings auf den Monitor, welchen Eindruck auch die PS3 Gameplay Videos bei mir machen wo die Grafik gleich ist, er meint aber das da es nur an der Aufnahme liegt.

Dabei hat er die PS3 an einem 60" Samsung 4k Fernseher angeschlossen, über HDMI!

Ich lediglich an einem alten Full HD 24" PC Monitor von Acer.

Bei diesem Video sieht man noch mal das der PC ja eigl besser sein dürfte.
Dark Souls 2: PC gegen PS3 im Grafikvergleich - Gibt es große Unterschiede?

Ich denke, wenn ich meinen PC bei ihm am Fernseher anschließen würde, oder er seine PS3 bei mir am Monitor, dass dann beide gleich auf wären, oder der PC sogar besser.

Was denkt ihr? Oder habt ihr selbst schon Erfahrungen machen können?
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Die PC-Version sieht definitiv etwas besser aus.
Die Unterschiede sind zwar locker zu verschmerzen, aber trotzdem erkennbar.
Das es auf der PS3 allerdings besser aussehen soll hab ich noch nie gehört.;)
 
TE
Munin666

Munin666

Freizeitschrauber(in)
Die PC-Version sieht definitiv etwas besser aus.
Die Unterschiede sind zwar locker zu verschmerzen, aber trotzdem erkennbar.
Das es auf der PS3 allerdings besser aussehen soll hab ich noch nie gehört.;)

Sieht es bei ihm eindeutig, aber wie gesagt, ich tippe auf den Unterschied zwischen dem 4k Fernseher und meinem kleinen Monitor der ja nur 1920x1080 kann.
Dass Dark Souls 1 besser aussieht, muss ich allerdings leider selbst bestätigen.^^
 

Lg3

Freizeitschrauber(in)
Dann klatsch noch paar PC mods drauf dann dürfte es besser aussehen :P
 

Tierce

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das macht doch aber keinen Sinn weil es bei dir doch schärfer aussehen müsste da dein Monitor 91 ppi hat und sein Fernseher nur 73.
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Das Bild wird wahrscheinlich knackiger und knalliger wirken und wenn der Scaler gut ist, dann mag das auch ordentlich aussehen. Aber Texturen, Details, Weitsicht usw. kann nie und nimmer so aussehen wie auf dem PC.
Das wird einfach täuschen.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Nimm deinen PC mit und schließ ihn bei dem Kumpel an!
Dann hat sich das Problem. Ist nen bisschen Schlepperei, wenn du nicht gerade nen Gehäuse mit Tragegriff hast, aber es lohnt sich :devil:

Ach und BTW: Die Grafik ist gleich, die Bildqualität nur halt nicht. Das heißt, dass die PS3-Version halt einfach in ner niedrigeren Auflösung läuft. Leider gibt es Leute, die den Unterschied nur schwer sehen können---oder wollen. Hat häufig was mit zu viel zocken an der Konsole zu tun... :D
 
TE
Munin666

Munin666

Freizeitschrauber(in)
Nimm deinen PC mit und schließ ihn bei dem Kumpel an!
Dann hat sich das Problem. Ist nen bisschen Schlepperei, wenn du nicht gerade nen Gehäuse mit Tragegriff hast, aber es lohnt sich :devil:

Ach und BTW: Die Grafik ist gleich, die Bildqualität nur halt nicht. Das heißt, dass die PS3-Version halt einfach in ner niedrigeren Auflösung läuft. Leider gibt es Leute, die den Unterschied nur schwer sehen können---oder wollen. Hat häufig was mit zu viel zocken an der Konsole zu tun... :D

Ich glaube das wäre ein kleines Problem, dass Gehäuse hat ohne Hardware bereits 16,4kg Leergewicht und im Auto wäre es zu groß um es iwie zu befestigen, ohne es zu zerkratzen...
Natürlich sind auch Tragegriffe ein Fremdwort, aber ich glaub ich hole mir iwann einen Bollerwagen oder so und schleppe es echt mal dahin, mal sehen wer dann zuletzt lachen kann :P

Ob er als eingefleischter Konsolen Zocker dann doch noch zu überzeugen ist.
Er sagte erst gestern noch zu mir " siehs doch endlich mal ein, wenn ein Spiel besser für die Konsole ist als für den PC, da es eigl eh für die Konsole gedacht ist. "
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Ob er als eingefleischter Konsolen Zocker dann doch noch zu überzeugen ist.
Er sagte erst gestern noch zu mir " siehs doch endlich mal ein, wenn ein Spiel besser für die Konsole ist als für den PC, da es eigl eh für die Konsole gedacht ist. "

Wobei DS2 für mich jetzt kein Paradebeispiel wäre, mich von der Konsole weg zu bringen und das Ding am PC zu zocken.
Das Spiel macht an der PS3/X360 genau so viel Spass. Und nicht jeder möchte seinen PC ins Wohnzimmer stellen (oder hat gar einen HTPC) um gemütlich vor der Glotze zu zocken.

Für mich ist Dark Souls sowieso ein Konsolenspiel, da es perfekt auf Gamepads zugeschnitten ist.
 
TE
Munin666

Munin666

Freizeitschrauber(in)
Wobei DS2 für mich jetzt kein Paradebeispiel wäre, mich von der Konsole weg zu bringen und das Ding am PC zu zocken.
Das Spiel macht an der PS3/X360 genau so viel Spass. Und nicht jeder möchte seinen PC ins Wohnzimmer stellen (oder hat gar einen HTPC) um gemütlich vor der Glotze zu zocken.

Für mich ist Dark Souls sowieso ein Konsolenspiel, da es perfekt auf Gamepads zugeschnitten ist.

Das mit dem Gamepad war auch immer seine Begründung bei jedem Spiel welches wir beide haben.
Da kann ich allerdings mit einem XBOX 360 Kontroller gegen halten, bleibt nur noch das Problem den PC an einem Fernseher an zu schließen.
Die meisten Spiele haben am PC ne bessere Grafik als auf der Konsole und deshalb bin ich lieber PC Spieler.
Vorallem wenn man noch den Platz und die Möglichkeit hat den PC an dem Fernseher an zu schließen und Steam so wie ich im Autostart hat, kann man mit dem Kontroller auch den Big Picture Mode starten und den PC so herunter fahren oder Spiele starten, wodurch auch der PC die selben Bequemlichkeiten bieten kann.
 

SnugglezNRW

Software-Overclocker(in)
PC an tv anschliessen ist seit vielen vielen Monden kein Problem mehr.
es gibt hdmi kabel mit längen jenseits von gut und böse (20m), genauso gibt es aktive usb Verlängerungen in gleicher länge.
Das man ja nur mit einer Konsole gemütlich auf dem Sofa zocken kann zählt daher bei mir schon lang nicht mehr.
einfach einen kleinen USB Hub in der nähe des TVs aufstellen und spaß haben.
wenn man doch mal eine Tastatur oder maus benötigen sollte kann man so recht netten Kombigeräten greifen.
Ich selbst hab mir z.B. die logitech k400 Tastatur gekauft. http://www.amazon.de/Logitech-Tasta...=UTF8&qid=1399376014&sr=8-4&keywords=logitech
im bios noch schnell power on usb einstellen und spaß haben.



noch ein Argument das du wenn du es so handhaben willst deinen kumpel an die backe donnern kannst...
Da der Rechner jetzt 20m entfernt steht, hört man rein gar nichts von der Kiste. das kann dir keine Konsole der Welt von sich behaupten :P
 

Lg3

Freizeitschrauber(in)
PC an tv anschliessen ist seit vielen vielen Monden kein Problem mehr.
es gibt hdmi kabel mit längen jenseits von gut und böse (20m), genauso gibt es aktive usb Verlängerungen in gleicher länge.
Das man ja nur mit einer Konsole gemütlich auf dem Sofa zocken kann zählt daher bei mir schon lang nicht mehr.
einfach einen kleinen USB Hub in der nähe des TVs aufstellen und spaß haben.

Aber PC ist irgendwie kompliziert. Habe hier auch 30 cm von mir entfernt meinen Fernseher stehen, wäre so traumhaft wenn ich meinen PC dort anschließen könnte, die sachen die in meinen Monitor stecken passen dort allerdings nicht rein, also muss ich etwas kaufen womit ich meinen PC an den Fernseher anschließen könnte, aber was nur :huh::ka:

anschlüsse hat mein Fernseher diese -
2 x HDMI
1 x USB
1 x Scart
1 x PC-Eingang
 
TE
Munin666

Munin666

Freizeitschrauber(in)
Aber PC ist irgendwie kompliziert. Habe hier auch 30 cm von mir entfernt meinen Fernseher stehen, wäre so traumhaft wenn ich meinen PC dort anschließen könnte, die sachen die in meinen Monitor stecken passen dort allerdings nicht rein, also muss ich etwas kaufen womit ich meinen PC an den Fernseher anschließen könnte, aber was nur :huh::ka:

anschlüsse hat mein Fernseher diese -
2 x HDMI
1 x USB
1 x Scart
1 x PC-Eingang

Wenn dann HDMI, da der PC Eingang ( bei den Fernsehern mit denen ich es zu tun habe ) nur VGA ist und das ist ja wohl ******* und überträgt eh keinen Ton :P

Aber 30m HDMI kann stark an Qualität verlieren.
 
L

Laggy.NET

Guest
Der wird halt den Scharfzeichner des TVs stark aufgedreht haben, Display Helligkeit hoch, Farbsättigung höher, Kontrast höher und schon sieht es von weitem "besser" aus.

Wenn du nen vernüftigen Monitor mit IPS Panel oder besserem hättest, würde es da auch gut aussehen.
Ich finds eigentlich extrem schade, wenn Leute auf PCs wegen der Grafik setzen, aber dann das super tolle Bild von der 500€ Grafikkarte berechnet mit nem günstigen Monitor verschanteln. Für den TV werden 1000de € rausgehauen, aber der PC Monitor, der die "geile" Grafik darstellen soll ist dann nichtmal 200€ wert.

Das Bild deines PCs ist auf jeden Fall deutlich besser, als die der PS3. Alleine die Auflösung kannst du beliebig hochdrehen. Die PS3 rechnet vermutlich nichtmal in 720p, hat deutlich weniger Grafikeffekte und läuft mit nur 30 FPS.

Aber 30m HDMI kann stark an Qualität verlieren.

Nein, das Signal ist Digital. Es kann durch schlechte Leitungen oder Lange Kabel keine Qualität verlieren. Genau das ist ja der Entscheidende Punkt eines Digitalen Signals. Die Signalqualität kann sogar extrem schlecht sein. Solange am anderen Ende irgendwie erkannt wird, ob das Bit eine 0 oder eine 1 ist, wurden 100% der Informationen übertragen.
Bei HDMI gilt, entweder es funktioniert, dann hast du 100% qualität. Oder es funktioniert nicht (= starke Blockbildung oder gar kein Signal) ein schlechter werden des Bildes ist nicht möglich.
 

BlackNeo

BIOS-Overclocker(in)
Nein, das Signal ist Digital. Es kann durch schlechte Leitungen oder Lange Kabel keine Qualität verlieren. Genau das ist ja der Entscheidende Punkt eines Digitalen Signals.

Blöderweise wird das Signal analog übertragen, oder siehst du da Einsen und Nullen durchs Kabel sausen?

Und 30m HDMI Kabel können die Qualität ganz erheblich senken, vor allem wenn das Kabel nicht gut geschirmt ist. Ich würde bei der Länge ein hochwertiges Kabel testen und wenn es nicht gut ist nen gescheiten HDMI-Repeater dazu kaufen.
 
L

Laggy.NET

Guest
Na dann sagen wir so. Das Signal selbst kann natürlich schlechter werden, da "digitale" Signale jetzt mal ganz grundlegend quasi nichts anderes, als eine analoge Rechteckspannung sind, wenn man so will. Entscheidend ist, ob die zu Übertragende Information auch ankommt. Da digitale Signale nur aus nullen und einsen bzw. AN oder AUS oder "spannung liegt an" und "spannung liegt nicht an" bestehen lässt sich auch bei einem extrem verzerrten und schlechten Signal und oder schwachen signal noch sagen, ob es eine 1 oder eine 0 war, da es eben nur zwei Zustände gibt, die es voneinander zu unterscheiden gibt. Wie klar dieser Unterschied nun anhand des Signals abgebildet wird spielt überhaupt keine Rolle.

Bei HDMI Kabeln reicht bei zu großer Länge aufgrund der Kabeldämpfung und den steigenden Möglichen Störeinflüssen meistens die Bandbreite nicht mehr aus. Genau deswegen kommt es zu Artefaktbildung oder der TV weigert sich, weiterhin das Bild anzuzeigen, weil er nicht genügen Daten für den Bildaufbau reinbekommt.

Aber nochmal, mit der Bildqualität hat das überhaupt nichts zu tun. Oder laden bei dir auch Bilder oder Videos aus dem Internet in schlechterer qualität, weil die Internetleitung schlecht ist? Hier haben wir exakt das selbe Problem. In Altbauten läuft das Interent teilweise über dünne, ungeschirmte "klingeldrähte" und trotzdem kommen sämtliche Daten absolut perfekt an jedem PC an, bis aufs letzte Bit genau. Die Digitalübertragugn wurde extra dafür gemacht, um Informationen ohne qualitätsverlust übertragen zu können - unabhängig von der Leitung und Signalqualität. Wäre dem nicht so, würden Dateien bei jedem Kopiervorgang von einem PC zum anderen an Qualität verlieren.
 
TE
Munin666

Munin666

Freizeitschrauber(in)
Na dann sagen wir so. Das Signal selbst kann natürlich schlechter werden, da "digitale" Signale jetzt mal ganz grundlegend quasi nichts anderes, als eine analoge Rechteckspannung sind, wenn man so will. Entscheidend ist, ob die zu Übertragende Information auch ankommt. Da digitale Signale nur aus nullen und einsen bzw. AN oder AUS oder "spannung liegt an" und "spannung liegt nicht an" bestehen lässt sich auch bei einem extrem verzerrten und schlechten Signal und oder schwachen signal noch sagen, ob es eine 1 oder eine 0 war, da es eben nur zwei Zustände gibt, die es voneinander zu unterscheiden gibt. Wie klar dieser Unterschied nun anhand des Signals abgebildet wird spielt überhaupt keine Rolle.

Bei HDMI Kabeln reicht bei zu großer Länge aufgrund der Kabeldämpfung und den steigenden Möglichen Störeinflüssen meistens die Bandbreite nicht mehr aus. Genau deswegen kommt es zu Artefaktbildung oder der TV weigert sich, weiterhin das Bild anzuzeigen, weil er nicht genügen Daten für den Bildaufbau reinbekommt.

Aber nochmal, mit der Bildqualität hat das überhaupt nichts zu tun. Oder laden bei dir auch Bilder oder Videos aus dem Internet in schlechterer qualität, weil die Internetleitung schlecht ist? Hier haben wir exakt das selbe Problem. In Altbauten läuft das Interent teilweise über dünne, ungeschirmte "klingeldrähte" und trotzdem kommen sämtliche Daten absolut perfekt an jedem PC an, bis aufs letzte Bit genau. Die Digitalübertragugn wurde extra dafür gemacht, um Informationen ohne qualitätsverlust übertragen zu können - unabhängig von der Leitung und Signalqualität. Wäre dem nicht so, würden Dateien bei jedem Kopiervorgang von einem PC zum anderen an Qualität verlieren.

Du sagst es ja eigl beinahe selbst.
Bei schlechtem schlechtem Internet muss man gut und gerne was länger warten und auch beim Kopiervorgang.
HDMI will aber nicht warten, es muss sofort geschehen...wäre ja schlimm genug wenn es buffering beim TV schauen gäbe nur weil man ein HDMI Kabel nutzt.
Und bei längeren HDMI Kabeln gibt es dann Klötzchen Bildung, was ich gerne als schlechtere Qualität des Bildes einstufen mag.
(natürlich meistens aufgrund von schlechten Kabeln, die bei einer gewissen Länge Einbußen haben.)


Und ich setze nicht wegen besserem Bild auf den PC, ich lasse mir aber nicht von nem Konsolen Spieler sagen das es schlechter ist als bei ihm, maybe bei der PS4 aber die hab ich ja noch nicht gesehen.
Der Monitor von mir ist auch bereits etwas länger in meinem Besitz und hat dann doch noch vergleichweise gutes Bild, ich glaube ich würde mir jetzt auch einen mit IPS Panel holen, aber habe erstmal vor den PC auf zu rüsten und mir irgendwann einen neuen Fernseher holen, damit ich mehr Spaß am TV gucken habe, denn meine alte Bildröhre muss weg, ist sogar kleiner als mein PC Monitor....
 

BlackNeo

BIOS-Overclocker(in)
Bei HDMI Kabeln reicht bei zu großer Länge aufgrund der Kabeldämpfung und den steigenden Möglichen Störeinflüssen meistens die Bandbreite nicht mehr aus. Genau deswegen kommt es zu Artefaktbildung oder der TV weigert sich, weiterhin das Bild anzuzeigen, weil er nicht genügen Daten für den Bildaufbau reinbekommt.

Ach so, Artefakte in Bild und Ton zählen bei dir nicht als Qualitätsminderung, das wusste ich nicht. Bei mir ist das ne miese Quali, aber nun gut.....
 
L

Laggy.NET

Guest
Nun, im endeffekt kann man das auslegen wie man will. Bei HDMI kannst du jedenfalls sofort sagen, ob das Bild passt oder nicht. Entweder es ist perfekt oder es gibt Artefakte, die man sofort erkennt. Wenn du ein 30 Meter HDMI Kabel für 10€ verwendest, und die übertragung läuft und weist keine Artefakte auf, dann hast du volle Bildqualität. Da ändert auch ein 50€ oder 100€ Kabel mit drölf mal Abschirmung nichts.


Ach so, Artefakte in Bild und Ton zählen bei dir nicht als Qualitätsminderung, das wusste ich nicht. Bei mir ist das ne miese Quali, aber nun gut.....
Nein, das Zählt zu "Übertragung funktioniert nicht", aber nicht zu "Bild wird schlechter". Es gibt keinen fließenden/schleichenden qualitätsverlust, wie bei Analog, wo man gleich aus angst, verluste zu haben auf die besten Kabel setzt. Bei HDMI Kann man grundsätzlich erstmal die billigsten Kabel nutzen. Wenns läuft dann läufts.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackNeo

BIOS-Overclocker(in)
Bei HDMI Kann man grundsätzlich erstmal die billigsten Kabel nutzen. Wenns läuft dann läufts.

Genau das sollte man auch bei langen Kabeln tunlichst vermeiden. Die haben dann nicht nur kaum Abschirmung, sonder auch miese Stecker die dann die Grätsche machen (halten kaum Belastung aus oder sind zu kalt gelötet).

So eines sollte man auf jeden Fall kaufen. Gibt für 10€ mehr noch eines von Multikabel, was den Verstärker nicht direkt am Stecker hat.
 
Oben Unten