• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Pessimistische Aussichten für Konsolen-Versionen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Pessimistische Aussichten für Konsolen-Versionen

Digital Foundry hat sich auf die Suche gemacht, woran Cyberpunk 2077 auf Konsolen wirklich krankt. Das Ergebnis ist nicht gerade ermutigend, denn viele der Probleme liegen in der veralteten Hardware begraben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: Pessimistische Aussichten für Konsolen-Versionen
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Das Ergebnis ist nicht gerade ermutigend, denn viele der Probleme liegen in der veralteten Hardware begraben.

No shit, Sherlock...
Wäre ja auch niemand drauf gekommen, das man aus einem veralteten Mittelklassewagen keinen aktuellen Rennwagen machen kann. ;)

Und klar dürfte zuerst vor allen die CPU in Cyberpunk auf den Konsolen zum Flaschenhals werden, die war schon zu Release der Konsolen nicht allzu überragend leistungsstark, mit ihren Jaguar Kernen, und dann auch noch, wenn ich mich richtig erinnere, deutlich runtergetaktet.
 
Zuletzt bearbeitet:

TeKila

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Liest es sich nur so seltsam, oder sind die Bezeichnungen der Konsolen hier gehörig durcheinander geraten?
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Mit dem Drama habe ich mich noch gar nicht befasst. Läuft CP2077 überhaupt schlechter als andere berüchtigte Spiele, wie z.B. Ark?
 
N

Noctim

Guest
Ich fand das Spiel schon interessant, aber mit ein bisschen Lebenserfahrung war klar, dass dieser irrationale Hype einfach nur zu einer großen Enttäuschung führen konnte. Kein einziges Game, das so einen Hypetrain angefeuert hat, konnte den Erwartungen gerecht werden, mit No Man's Sky als Mahnmal.

Was nicht heißt, dass es mit etwas Nachbesserung nicht "fertig" gemacht werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Vielleicht nochmal die Quelle richtig lesen, bevor man einfach 08/15 eine News übersetzt und lieblos präsentiert.

Praktisch alle genannten Xbox Modelle waren hier in der Nachricht falsch.
Xbox Series S/X ist nicht das selbe wie Xbox One bzw X, selbiges gilt für die Vergleiche bei PS4, PS4 Pro und PS5.

Was zwar nichts am schlechter Ergebnis der scheidenden Konsolen Generation ändert, falsch wiedergegeben ist der Artikel von Digital Foundry aber trotzdem.
 

Xeandro

PC-Selbstbauer(in)
Ich fand das Spiel schon interessant, aber mit ein bisschen Lebenserfahrung war klar, dass dieser irrationale Hype einfach nur zu einer großen Enttäuschung führen konnte. Kein einziges Game, das so einen Hypetrain angefeuert hat, konnte den Erwartungen gerecht werden, mit No Man's Sky als Mahnmal.

Was nicht heißt, dass es mit etwas Nachbesserung nicht "fertig" gemacht werden kann.
Der Hype Bestand war bei mir immer mit dem tollen Questdesign und der lebendigen Welt von The Witcher 3 begründet und da liefert CP2077 wohl auch ab. Leider konnte ich bis jetzt kaum mehr als eine Stunde spielen und bin kaum über die Charaktererstellung hinaus gekommen....

TW3 war Anfangs technisch auch nicht sauber. Ich erinnere mich an Bäume die bei einer kleinen brise rumwedeln als würde ein Orkan über die Welt ziehen oder Plötze die macht was es will und nicht was es soll... Keine erheblichen technischen Mängel aber trotzdem unsauber.
Man sollte bei Thema Hype fein unterscheiden auf was sich die Spieler freuen. Natürlich erwarte ich bei dem Spiel auch technische Schmankerl wie aktuell Raytracing aber wenn die Spielidee schlecht ist nutzt mir eine tolle Technik auch wenig. Ich bin äusserst zuversichtlich das meine Erwartungen an das Questdesign, Story (-telling) und eine belebte Stadt erfüllt werden.

Ich befürchte das die Konsolen einfach zu schwach auf der Brust sind um das Spiel vernünftig zu stemmen. CDPR hätte das einfach sagen müssen und der Aufschrei wäre kurz und schmerzhaft aber im Vergleich zur jetzigen Situation eine milde Brise gewesen.
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
Gerade beim Autofahren wird mein 10-Kerner doch sehr stark ausgelastet ..

Ich verstehe die Argumentation aber nicht ganz: GPU und RAM tragen keine Schuld, denn diese sind bei der Series S (auf der es besser läuft) schwächer / geringer als bei der Series X. Ein Grund könnte aber die CPU sein - weshalb? Ist die bei der Series X nicht auch stärker .. ?! Oder wurde hier aus dem Englischen nur falsch übersetzt?
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Die Performance wird weniger ein Problem sein. Müssen Konsolenspieler nun mal hinnehmen, bei GTAV auf PS3/360 war das ja auch so. 20-25FPS im Schnitt haben den Erfolg jedenfalls nicht verhindert.

Wenn man sich aber mal Videos der PS4 anschaut, wird schnell klar wo das Problem liegt. Wenn die halbe Spielwelt nicht nachlädt ist das kein klassisches "Performance" Problem, sondern ein fehlende Optimierung die das Spiel unspielbar macht. Wie sich der Artikel ließt würde ich eher klar Richtung HDD schauen, kombiniert mit zusätzlichen Limitierungen bei verfügbarem Arbeitsspeicher und schwacher CPU.

Wobei das Spiel dem Hype leider nicht gerecht wird, eine interaktive Welt zu erschaffen. Nach RDR2 war aber schon absehbar das es alle folgenden Entwickler extrem schwer haben werden da mitzuhalten. R* hat einfach soviel Geld und Ressourcen auf kleine Details geworfen, die zur Interaktivität/Glaubwürdigkeit beitragen, das da keiner mithalten kann. Ich hätte mit nur eben CDPR und Bethesda vorstellen können, die da Paroli bieten. Augenscheinlich ist CDPR aber bereits an der Ubisoft Formel (~Standard für größere Spiele) gescheitert...leider.
 

Schori

Software-Overclocker(in)
Der vllt. beste Weg für CDPR wäre gewesen die Qualität auf den alten Konsolen soweit zu reduzieren bis es richtig läuft und dann mit Patches die Qualität zu optimieren. So ist jetzt das Geschrei groß, dass auf uralter Hardware ein so Anspruchsvolles Spiel nicht richtig läuft.

Zum Glück zock ich auf dem PC und habe nur vereinzelte, unkritische Bugs.
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
Der vllt. beste Weg für CDPR wäre gewesen die Qualität auf den alten Konsolen soweit zu reduzieren bis es richtig läuft und dann mit Patches die Qualität zu optimieren. So ist jetzt das Geschrei groß, dass auf uralter Hardware ein so Anspruchsvolles Spiel nicht richtig läuft.

Zum Glück zock ich auf dem PC und habe nur vereinzelte, unkritische Bugs.
wie willst du die cpu last reduzieren?
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
EDIT: Achtung, Achtung: Es ist doch kein Fehler: https://extreme.pcgameshardware.de/...fuer-konsolen-versionen.596776/#post-10605836

Ich lasse den Originalbeitrag aber dennoch stehen...

Das lässt sich daraus ersehen, dass der Titel auf Xbox Series S besser läuft als auf Xbox Series X, die in diesen Bereichen klar überlegen ist.
Da sollte One X und nicht Series X stehen...
...besten Dank an MS für diese klasse Namensgebung. :daumen: :ugly:

Ich bin ja dafür, dass die nächsten Refresh-Konsolen dann XBOX Xeries S und Seriex X heißen werden. Slogans: Wir bringen den Spirt der S zur X und Wir machen auch die S Xtreme. :P
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Warum machte CDR nicht einfach 2 Versionen? Eine die auch auf der uralt Hardware gut läuft und eine für PC und Next Gen Konsolen?
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Wer Wichter 3 auf ner Switch zum laufen kriegt, bekommt auch das bestmögliche aus den Ressourcen der Konsolen raus. Braucht nur etwas Zeit...
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Da sollte One X und nicht Series X stehen...
...besten Dank an MS für diese klasse Namensgebung. :daumen: :ugly:

Ich bin ja dafür, dass die nächsten Refresh-Konsolen dann XBOX Xeries S und Seriex X heißen werden. Slogans: Wir bringen den Spirt der S zur X und Wir machen auch die S Xtreme. :P
Dies schreibe ich jetzt nicht nur explizit wegen Dir, darum sei mir gnädig:

Ich verstehe nicht wie man das verwechseln kann. Mir ist es bis jetzt weder in Gesprächen noch in Schriften passiert. Xbox One (Mit X oder S) oder Xbox Series (Mit X oder S). Aber ich habe auch schon PS4 anstatt PS5 und umgekehrt geschrieben, ist die Namensgebung von Sony nun schlechter oder besser in dieser Beziehung?

PS:
Dies bedeutet nicht dass ich den Namen den MS seinen Konsolen jeweils gibt abfeiere, ich finde die immer etwas steif. Series XYZ macht erst in ein paar Jahren Sinn kann ich mir denken.


Aber wer sich etwas mit der Materie beschäftigt und die dennoch verwechselt, der denkt beim schreiben nicht richtig nach (Sorry, no offense) oder liest sich den Text vor dem abschicken nicht mal kurz durch. Auch bei Rocketbeans oder auf anderen "Gaming" Kanälen von Amateur Sendern wurden die Namen schon vertauscht. Für mich unverständlich wenn man mit dem Kopf bei der Sache ist, auch wenn dies nun herablassend klingt.
 

KremitTheFrag

Kabelverknoter(in)
Warum machte CDR nicht einfach 2 Versionen? Eine die auch auf der uralt Hardware gut läuft und eine für PC und Next Gen Konsolen?
Das dürfte in der Anfangsplanung schlicht zu teuer sein. Wobei die nun zu erwartenden Optimierungen wohl ne kleine eigene Version darstellen werden, vermute ich mal.

Wohl eher dürfte man sich im HQ die Frage stellen, warum haben wir überhaupt noch für die alte Konsolengeneration veröffentlicht. Am Ende wird die Buchhaltung sagen, ob es unterm Strich ne sinnvolle Entscheidung war oder nicht.

Meine persönliche Erfahrung mit CDPR lautet, gibt ihren Titeln ca. ein Jahr zum reifen, dann sind sie annähernd so genießbar, wie vom Produzenten beabsichtigt. Evtl. auch erst in Kombination mit dem ersten DLC erwerben, da wird vieles noch bereinigt.
 

tochan01

Software-Overclocker(in)
Im Titel sollte auf die "old gen" Konsolen verwiesen werden. Die "next gen" hat da keine Probleme bzw werden keine mehr haben
 

Vrtra81

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nach RDR2 war aber schon absehbar das es alle folgenden Entwickler extrem schwer haben werden da mitzuhalten. R* hat einfach soviel Geld und Ressourcen auf kleine Details geworfen, die zur Interaktivität/Glaubwürdigkeit beitragen, das da keiner mithalten kann.
Vielleicht bin ich ja eine Ausnahme aber bei mir läuft RDR2 genauso gut bzw. schlecht wie CP2077 (auf'm PC) und das bei RT off vs. On. Dazu kommt aus meiner höhst persönlichen Sicht, R* hätte weniger Geld in Details stecken und dafür lieber eine Deutsche Synchro anbieten sollen, sowas reißt mich persönlich viel mehr aus einer Spielwelt als ein paar kleine Grafikglitches. Naja, vielleicht lerne ich ja endlich mal nach GTA5 und RDR2 draus und kaufe die nächsten Spiele einfach nicht ohne zu gucken ob R* es anbietet.

Ich denke auch im Allgemeinen wird CDPR es mit der Zeit hinbekommen das es auf den Last-Gen Konsolen akzeptabel läuft.
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Die Performance wird weniger ein Problem sein. Müssen Konsolenspieler nun mal hinnehmen, bei GTAV auf PS3/360 war das ja auch so. 20-25FPS im Schnitt haben den Erfolg jedenfalls nicht verhindert.

Wenn man sich aber mal Videos der PS4 anschaut, wird schnell klar wo das Problem liegt. Wenn die halbe Spielwelt nicht nachlädt ist das kein klassisches "Performance" Problem, sondern ein fehlende Optimierung die das Spiel unspielbar macht. Wie sich der Artikel ließt würde ich eher klar Richtung HDD schauen, kombiniert mit zusätzlichen Limitierungen bei verfügbarem Arbeitsspeicher und schwacher CPU.

Wobei das Spiel dem Hype leider nicht gerecht wird, eine interaktive Welt zu erschaffen. Nach RDR2 war aber schon absehbar das es alle folgenden Entwickler extrem schwer haben werden da mitzuhalten. R* hat einfach soviel Geld und Ressourcen auf kleine Details geworfen, die zur Interaktivität/Glaubwürdigkeit beitragen, das da keiner mithalten kann. Ich hätte mit nur eben CDPR und Bethesda vorstellen können, die da Paroli bieten. Augenscheinlich ist CDPR aber bereits an der Ubisoft Formel (~Standard für größere Spiele) gescheitert...leider.
Findest du? Ich fand RDR2 sowas von sterbenslangweilig, ich bin da heute immer noch nicht im Ansatz durch. Der erste Teil war weitaus besser. In Cyberpunk habe ich bestimmt jetzt schon 3 Mal so viel Zeit verbracht, wie in RDR2. Gerade mal meine Trophäen angeschaut. Die letzte in RDR2 war Kapitel 2 abgeschlossen am 15.04.2019.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Den Port hat aber nicht CDPR gemacht sondern ein externes Studio. ^^

Außerdem ist der Switch Port von TW3 zwar so halbwegs auf der Switch spielbar, aber auch nicht mal ansatzweise annähernd grafisch ansehnlich und eine Freude es auf der Switch zu spielen ist auch was anderes.

Sofern man die Wahl hat würde ich TW3 sicher nicht auf der Switch spielen, dann lieber auf einem alten PC mit 40 FPS und Minimaleinstellungen, was immer noch besser ausschaut und spielt, als auf der Switch...
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Es war abzusehen dass das Release problematisch wird, wenn man auf sovielen Plattformen unterschiedlichster Power veröffentlichen will.

Die Hardware ist nunmal von 2013 ... 2013(!!!), man muss das nur öfters sagen. auch die PS Pro ist jetzt nicht der Überbringer mit etwas mehr Mhz bei CPU/GPU, und Cyberpunk möchte bzw. ist schon in Teilen, v.a. wg seiner Größe und den krassen Gesichtsanimationen, schon Next Gen. Dass das nicht vernünftig auf der alten Hardware laufen wird, war jetzt nicht grad verwunderlich. Aber man muss es ja mitnehmen um ddas Geld von der riesigen Playerbase mitzunehmen. Und das ist etwas, was man CDPR vorwerfen kann und muss, denn natürlich wussten sie dass es ********************* laufen wird. Sie wussten doch dass selbst aktuelle Grafikkarten Probleme haben werden das Spiel überhaupt mal in 1440p in 60fps laufen zu lassen, wie sollen dann die Uraltkonsolen das auch nur ansatzweise stemmen?

Hat alles ein starkes Geschmäckle, was ich sehr schade finde, da CDPR schon ein interessanter Entwickler ist wo es eben immer nur bergauf ging. Nun sind sie im AAA Bereich angekommen, und verhalten sich auch noch so wie andere Firmen, und ernten dementsprechend Gegenwind.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Außerdem ist der Switch Port von TW3 zwar so halbwegs auf der Switch spielbar, aber auch nicht mal ansatzweise annähernd grafisch ansehnlich und eine Freude es auf der Switch zu spielen ist auch was anderes.

Sofern man die Wahl hat würde ich TW3 sicher nicht auf der Switch spielen, dann lieber auf einem alten PC mit 40 FPS und Minimaleinstellungen, was immer noch besser ausschaut und spielt, als auf der Switch...
Also ich finde es äußerst reizvoll TW3 auch unterwegs spielen zu können. Das wäre für mich der Grund TW3 auf der Switch zu spielen.
 

GameExtra

Schraubenverwechsler(in)
Liest es sich nur so seltsam, oder sind die Bezeichnungen der Konsolen hier gehörig durcheinander geraten?
Nein, es ist tatsächlich so. Irgendwie performt die Series X in CP 2077 sehr schlecht. Die Series S liefert hier sogar bessere Ergebnisse. Schau dir das Video von DigitalFoundry mal an.
Da sollte One X und nicht Series X stehen...
...besten Dank an MS für diese klasse Namensgebung. :daumen: :ugly:

Ich bin ja dafür, dass die nächsten Refresh-Konsolen dann XBOX Xeries S und Seriex X heißen werden. Slogans: Wir bringen den Spirt der S zur X und Wir machen auch die S Xtreme. :P
Nope. Video von DigitalFoundry anschauen bitte.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Also ich finde das Game geil und es läuft auch mit 60FPS auf Ultra-Preset + Ultra Raytracing @WQHD/DLSS-Quality bzw @UHD/DLSS-Performance. Weiß gar nicht was alle haben.

#trigger_alarm
 

GameExtra

Schraubenverwechsler(in)
Warum machte CDR nicht einfach 2 Versionen? Eine die auch auf der uralt Hardware gut läuft und eine für PC und Next Gen Konsolen?
Das ist im Prinzip was jeder Entwickler macht. Die Kernplattform ist der PC. Das ist die beste und umfangreichste "Version" von allen. Darauf wird es ja auch entwickelt. Und dann nimmt man sich die PC Version und nutzt sie für die anderen Plattformen als eine Art "Schablone". Man muss jedoch dann in jedes einzelne System rein gehen und weiter entwickeln. D.h. CD Projekt Red musste CP 2077 für PC,PS5, PS4, PS4 Pro, XBOX Series X, Series S, One X, One S, One seperat entwickeln. Das sind 9 Plattformen!!! es war ja klar, das man sich hier auf die wichtigste Plattform fokussiert hat, die für alle anderen die Basis bildet. Der PC.
 
N

Noctim

Guest
Das Fairste, was gemacht werden könnte, wäre einfach den Käufern/Besitzern der "Old Gen" Spielversion eine kostenlose Variante zur Verfügung zu stellen, wenn sie irgendwann auf "Next Gen" upgraden.
 

GameExtra

Schraubenverwechsler(in)
Das Fairste, was gemacht werden könnte, wäre einfach den Käufern/Besitzern der "Old Gen" Spielversion eine kostenlose Variante zur Verfügung zu stellen, wenn sie irgendwann auf "Next Gen" upgraden.
Das haben sie schon bestätigt. Das Upgrade auf Next Gen ist komplett kostenlos. Es gibt ja auch momentan kein CP 2077 für die Next Gen Konsolen zu kaufen.
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Sind die Gesichtsanimationen am PC so beeindruckend? Also auf der PS5 hauen die mich nicht wirklich vom hocker, vorallem wenn man mal TLoU2 gespielt hat, und das ging auf einer 7 Jahre alten Konsole.
Naja Konsolen haben einige Effekte nicht, kann sein dass es minimal anders aussieht. Ich finde die Gesichter sind das Detaillierteste im ganzen Spiel. Teilweise kannst du durch die Mimik der Charaktere ihre Gedanken lesen, das finde ich schon stark. Oder wenn mein Charakter mal n Witz macht und mein Gegenüber mal kurz den Mundwinkel nach oben verzieht, das sind so Details, die man woanders so subtil nicht findet. Das ist schon eine gute Qualität. Da finde ich merkt man auch, dass sie da viel Arbeit reingesteckt haben.

Aber sicher, bei TLOU II war das auch ganz stark. Allerdings sind die Gespräche alle in einer "Szene"/Sequenz(wo sicher zur Spielgrafik noch etwas aufgedreht wurde um die Charakter noch besser darzustellen), man kann aufgrund der Third Person Perspektive auch nicht ganz so genau hinschauen, wie jetzt bei Cyberpunk in Ego Perspektive.

Beide Spiele sind aber in der Hinsicht sehr glaubwürdig umgesetzt, fand Ellies Gesichtsausdrücke auch immer "krass" wenn sie bspw. jmd von hinten aufschlitzt. Aber bei Cyberpunk hat das mehr so eine subtile Note, eben weil man einfach mehr Gespräche führt, wie mal hier ein Lächeln, da ein Stirnrunzeln, o.ä, man schaut da einfach genauer hin. Und solche Details habe ich noch nicht oft in Spielen wahrgenommen.
 

Arkonos66623

Freizeitschrauber(in)
Also ich finde das Game geil und es läuft auch mit 60FPS auf Ultra-Preset + Ultra Raytracing @WQHD/DLSS-Quality bzw @UHD/DLSS-Performance. Weiß gar nicht was alle haben.

#trigger_alarm
oh Mann ,es geht ja auch um die Konsolen Version...bei mir läuft das Spiel auch super, man muss halt ein wenig ausprobieren bis man die richtigen Settings raus hat, aber dann ist alles wunderbar. Aber ich wäre als Konsolen Nutzer ziemlich angepisst, gab ja auch nicht so wirklich eine Vorwarnung ,dass es auf den Konsolen ein schrecklicher Zustand wird. Finde das echt ein NOGO und bin von CDProjekt da echt enttäuscht. Entweder man entwickelt ein NextGen Titel oder nicht, aber das irgendwie noch auf die alten Konsolen zu pressen ,damit der Markt noch irgendwie mitgenommen wird ist echt Mist. Da hätte man auch in den Sauren Apfel beißen müssen und nur für PS5, XBox X und PC releasen bzw. optimieren sollen wenn man es gleichzeitig für die alte Gen nicht geschissen bekommt. Oder dann halt richtig optimiert n halbes Jahr Später für die alte Gen rausbringen, aber hier war die Gier dann wohl doch zu groß!
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Da kocht Auflösungs- und FPS-technisch echt jede Konsole Ihr eigenes Süppchen.
Vergleichbarkeit ist nur irgendwie gar nicht wirklich möglich wenn dazu z.B. noch die Qualität der PostProcessing Effekte teils wohl an die Auflösung gekoppelt ist oder verschieden gute Verschattung angewandt wird.

X One -> dynamisch 675-810p mit 15-30FPS
X One X -> dynamisch 1188-1674p mit 20-30FPS
PS4 -> dynamisch 720-900P mit 25-30FPS
PS4 Pro -> dynamisch bis zu 1188p mit 22-30FPS
PS5 -> 60FPS
Series S -> dynamisch unter 1674p mit 30FPS
Series X -> 30FPS Quality, 60FPS Performance

Die X OneX erreicht tatsächlich eine überraschend hohe Auflösung, X One ist dann zum Vergessen, aber ja auch allseits bekannt die schwächste Konsole von allen.
Bei den min-FPS schneiden übergreifend die PlayStations (ausgenommen PS4 Pro), neben den neuen MS Series-Konsolen, am besten ab.

Informativ fehlen mir im DF-Video dann auf jeden Fall die genutzten Auflösungen von PS5 und Series X.
 

Ringomeyer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wieso bekommt man es nicht hin sein eigenes Game auch mal auf der Konsole zu testen bevor man es veröffentlicht ?Und wenn es nun mal ************************ läuft ändere ich was dran oder bring es erst garnicht auf den Markt.
Wie blöd muss man sein, sorry, aber da sieht man mal wieder das es denen nur um die Kohle geht.
 

tunexor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bei dem extrem langwierigen und intensiven Hype musste es so kommen. Mehrfach verschoben, dann vermutl. auf internes Bestreben doch viel zu früh released. Es ist gekommen wie es kommen musste. Wenn nichtmal Zeit war auf den Konsolen zu testen, hat da bei CDPR einer der Verantwortlichen echt einer Mist gebaut. Oder war das die typische Duckmäuserei, nach oben "alles ist gut" melden, obwohl massive Probleme herschen? Bin nur froh keine Aktien von dem Laden gekauft zu haben. Ein Kumpel wollte Anfang des Jahres auf den Hype-Train aufspringen. "CDPR geht durch die Decke! 2077 geilstes Spiel ever! CDPR ist unfehlbar". Und täglich grüßt das Murmeltier. Werde das Spiel auch so schnell nicht kaufen. vielleicht Ende 2021 am Grabbeltisch für nen 10er.
 

olimon0

Komplett-PC-Käufer(in)
Wieso bekommt man es nicht hin sein eigenes Game auch mal auf der Konsole zu testen bevor man es veröffentlicht ?Und wenn es nun mal ************************ läuft ändere ich was dran oder bring es erst garnicht auf den Markt.
Wie blöd muss man sein, sorry, aber da sieht man mal wieder das es denen nur um die Kohle geht.
Hmm naja es gibt ja im Prinzip nur eine Version. Man kauft es für PS4 und dann hat man es auch für Pro und PS5.
Der NextGen Patch ist ja Gratis. Vielleicht hätte man einfach sagen können, dass es auf PS4 „gerade so„ laufen wird und eine Pro als Mindest Empfehlung gegeben.

Die Aussagen, dass sie überrascht sind wie gut es auf PS4 laufen wird, hätte man sich schenken sollen.
 

Vrtra81

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nein, es ist tatsächlich so. Irgendwie performt die Series X in CP 2077 sehr schlecht. Die Series S liefert hier sogar bessere Ergebnisse. Schau dir das Video von DigitalFoundry mal an.

Nope. Video von DigitalFoundry anschauen bitte.
Die Series X performt entweder bei 50-60fps (Performance Mode) oder ziemlich stabilen 30fps (Quality Mode), die S sehr stabile 30fps, die One X fällt im Video regelmäßig auf 24-26fps ab.

Und selbst bei DF im Text steht:
Xbox Series S may well have a lower power GPU than Xbox One X, but it's actually delivering a far more consistent, more enjoyable experience - and this too is running from the same core codebase.

Also performt die Series S besser als die One X und nicht besser als die Series X. Also Fehler hier im Text.
 
Oben Unten