• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Pessimistische Aussichten für Konsolen-Versionen

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Findest du? Ich fand RDR2 sowas von sterbenslangweilig, ich bin da heute immer noch nicht im Ansatz durch. Der erste Teil war weitaus besser. In Cyberpunk habe ich bestimmt jetzt schon 3 Mal so viel Zeit verbracht, wie in RDR2. Gerade mal meine Trophäen angeschaut. Die letzte in RDR2 war Kapitel 2 abgeschlossen am 15.04.2019.

Als jemand der Western als neutral betrachtet kann ich halbwegs mit dem Setting in RDR2 leben. Wobei ich das entschleunigte pacing sehr begrüße und nicht gedacht hätte das ich es so ansprechend finde.

RDR2 wird vielfach auch von seiner Spielwelt getragen und vereint ein beeindruckend gutes Paket in sich, was letztlich das Medium Videospeiele in dem Genre voran gebracht hat. Bzw. es setzt die Messlatte für alle folgenden Spiele.

CP auf der anderen Seite hat zwar einige dieser Aspekte, aber eben nicht das ganze Paket. Siehe z.B. KI und Interaktivität mit der Spielewelt.

Vielleicht bin ich ja eine Ausnahme aber bei mir läuft RDR2 genauso gut bzw. schlecht wie CP2077 (auf'm PC) und das bei RT off vs. On. Dazu kommt aus meiner höhst persönlichen Sicht, R* hätte weniger Geld in Details stecken und dafür lieber eine Deutsche Synchro anbieten sollen, sowas reißt mich persönlich viel mehr aus einer Spielwelt als ein paar kleine Grafikglitches. Naja, vielleicht lerne ich ja endlich mal nach GTA5 und RDR2 draus und kaufe die nächsten Spiele einfach nicht ohne zu gucken ob R* es anbietet.

Ich denke auch im Allgemeinen wird CDPR es mit der Zeit hinbekommen das es auf den Last-Gen Konsolen akzeptabel läuft.

In sachen Artwork, Technik und der damit ins Verhältnis gesetzten, guten Performance (auf PC), würde ich CP auch nie kritisieren. Aber an der Interaktivität und Finesse haperst halt schon. Es ist müßig jetzt irgendwelche random Dinge aufzuzählen, wer will kann sich auf Youtube eine der vielen "insane deatils RDR2" anschauen.

Wie gesagt ist es für ALLE Entwickler da draußen schwer bis finanziell unmöglich mit einem RDR2 in der fülle an Themen zu konkurrieren. Und CP hat auch viele gute Aspekte (wie etwa die Details bei den Assets), aber es hapert an KI und generell Interaktion mit der Umgebung. Für einen Titel der am Ende die Dekade als einer der großen genannt werden will, ist das nicht genug. ...leider.
 
Oben Unten