• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: PC gegen PS4 und Xbox One - CDPR erklärt die großen Unterschiede

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Die sind keine zweite Klasse, noch mal.

Ähm, ja... deine Beiträge lesen sich anders:

Aktuell sind nur Snowflakes unterwegs die meckern,

Die Konsolenversionen werden also so gemacht wie es eben geht. Ist das schlecht? Nein. Läuft halt nicht rund, passiert, kein Beinbruch. Aber da wird Drama daraus gemacht als ob das jetzt so kritisch wäre.

CDPR hat schon immer hauptsächlich für den PC produziert und das ist richtig und wichtig. Was auf Konsolen ist, ist nicht so extrem wichtig - sieht halt schlecht aus und rennt unter 30FPS - als ob das was seltenes wäre.

Das Level an Ignoranz ist schon recht hoch - deine Argumente dagegen recht schwach.

Die wollen aber nicht zeitnahe und passend aufrüsten und wundern sich dann weil XYZ so schlecht aussieht und nicht flüssig rennt. Irgendwann ist es auch gut, man kann die alte Konsole in Ruhe lassen und sich was neues hinstellen.

Nicht die Konsolenspieler sind in der Bringschuld, sondern der Entwickler ist es, wenn ein Game explizit für Last-Gen vermarktet und releast wird. Das ist nun einmal einer der Vorteile, eine Konsole zu besitzen: die Specs stehen bombenfest. Wenn eine Spieleschmiede für Konsole xyz veröffentlicht, dann hat es da gefälligst auch zu laufen. Und da geht/ging es bei CP prinzipiell nicht um leichte FPS-Schwankungen in Gebiete unterhalb der 30FPS, sondern dass es zu Release teilweise einfach unspielbar war! Zumindest jetzt wurde es so hingepatcht, dass es ganz ok auf Last-Gen läuft.
Dies entkräftet auch gleich wieder dein nächstes Argument, dass CP ja hauptsächlich für PC wäre und nun einmal gute Hardware benötige. Wenn sie es auf Last-Gen spielbar patchen können, zeigt das einfach nur, wie kaputt ihre Engine und mangelhaft die Optimierungsarbeiten waren.

Cyberpunk 2077 ist DER Verkaufsantrieb für Konsolen, endlich ein Spiel welches die alten Krücken auch entsprechend alt aussehen lässt.

Uff, du hast dich von dem bisl RT-Bling-Bling ja ganz schön blenden lassen. Abseits von RT ist CP nämlich alles andere als Next-Gen. Und wie gesagt, das Spiel lässt alle Hardware alt aussehen, da die Engine nicht sonderlich gut ist.

Erinnere dich an Crysis, die Leute sind massenweise zum aufrüsten gelatscht weil das Spiel ihre alte Hardware einfach in die Knie gezwungen hat. Bis heute ist das Spiel legendär, genau deswegen.

Crysis hat ja auch ordentlich optische Neuerungen zu bieten gehabt. CP dagegen "glänzt" mit grottigem AA, mangelhaftem LoD, Streamingproblemen und matschigen RT-Reflexionen (die man sich auch noch mit DLSS bitter erkaufen muss). Im großen und ganzen schaut es nicht schlecht aus, aber revolutionär und Next-Gen sieht anders aus.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Crysis hat ja auch ordentlich optische Neuerungen zu bieten gehabt. CP dagegen "glänzt" mit grottigem AA, mangelhaftem LoD, Streamingproblemen und matschigen RT-Reflexionen (die man sich auch noch mit DLSS bitter erkaufen muss). Im großen und ganzen schaut es nicht schlecht aus, aber revolutionär und Next-Gen sieht anders aus.

CP glänz mit sehr gutem RT und DLSS, mit extrem guter Story, extrem guten Modellen (was auch bei Crysis damals ein Punkt war welcher die Leute überrascht hat - in nem Shooter vor allem) und vielen anderen Sachen.
LoD ist gemodded, Streaming-Probleme gibt es kaum und RT-Reflexionen sind nicht matschig - bessere gibt es noch gar nicht, schon gar nicht in dem Umfang.
Oben drauf ist die Beleuchtung bei Raytracing sehr gut, ebenfalls die Reflektionen auf gebogenem Glas etc.
Technisch hat das Spiel viel zu bieten, aber auf Konsolen ist das nicht zu sehen. Das ist ein PC-Spiel durch und durch, welches halt auch auf Konsolen rausgekommen ist, aber alles was Cyberpunk 2077 ausmacht, ist auf Konsolen mager bis nicht vorhanden. Bis auf Story und Voiceacting. Modelle sehen aus wie vor 10 Jahren und das Feeling einer richtig gut gemachter Stadt fehlt auf Konsolen komplett wegen den matschigen Texturen, wesentlich weniger NPC und Autos und allen anderen Sachen.


Die Engine finde ich gut, die hat bei The Witcher 3 schon gute Dienste geleistet und tut es hier ebenfalls.
Es kann natürlich immer weiter optimiert werden, aber so wie das aktuell rennt, ist es zufriedenstellend.
Da wir ein nahezu identisches System haben, solltest du auch wissen wie das Spiel aussieht und wie das Spiel rennt.

Und was die Konsolen und die Pflicht der Entwickler angeht das Spiel da zu optimieren - stimmt nur zum Teil.
Man kann die Schwächen der alten Krücken nicht ignorieren und sagen - ja egal wie, das muss.
Gerade weil die Konsolen so schwach sind, gibt es sehr viel zu tun und das braucht Zeit. Aber anstatt auf die schnelleren Konsolen zu wechseln um wenigstens etwas Spaß mit dem Spiel zu haben, motzen die Snowflakes rum das es da laufen muss irgendwie.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Und was die Konsolen und die Pflicht der Entwickler angeht das Spiel da zu optimieren - stimmt nur zum Teil.
Nein, das stimmt zu 100%. Wenn ein Entwickler sich dazu entschließt ein Spiel für Plattform XY zu entwickeln, dann hat er auch dafür zu sorgen dass es vernünftig läuft. Da gibt es eigentlich gar keine Diskussion. Die Bringschuld hat in diesem Fall IMMER der Entwickler, und NIEMALS der Kunde.
 
Zuletzt bearbeitet:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Cyberpunk 2077 am PC ist technisch fortschrittlichste Spiel, auch Digital Foundry hat das bestätigt.
Natürlich hat der Kunde keine Bringschuld, aber die Erwartungen als Konsolero sollten immer entsprechend sein.
BTW läuft GTAV auf der Xbox One fast genauso grottig wie CP2077, ich sehe da aber keine meckernden Konsoleros:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Da wir ein nahezu identisches System haben, solltest du auch wissen wie das Spiel aussieht und wie das Spiel rennt.

Ja, ich weiß wie gut es aussehen und performen kann. Was ich bei CP aber als "gut" befinde, ist noch weit von Next-Gen entfernt. Du scheinst da leichter zufrieden zu stellen zu sein. Was auch völlig ok ist.

Das ist ein PC-Spiel durch und durch, welches halt auch auf Konsolen rausgekommen ist, aber alles was Cyberpunk 2077 ausmacht, ist auf Konsolen mager bis nicht vorhanden. Bis auf Story und Voiceacting.

Also reduzierst du es selbst auf einen Grafikblender? So viel dazu...
Ich würde dem Game und den Entwicklern ja wenigstens noch so viel Rechnung tragen und sagen, dass die Storyquests die primäre Stärke des Spieles sind.

Ich finde die RT-Implementation zumindest so gut, dass ich einen erkennbaren, grafischen Mehrwert daraus ziehen kann. Was nicht bedeutet, dass es auch dort keine Unzulänglichkeiten gäbe.

Bsp. matschige RT-Lichtreflektionen:

Cyberpunk-2077-Screenshot-2020-12-13-01-04-42-31.jpg

Bild von RavionHD (mit nVidia Nachschärfung)

Andere visuelle Abturner:

- Körnige SSR:

Cyberpunk2077_2020_12_10_20_55_31_538 (1).jpg


- Textur- und Assetpopins
- das matschige/verschleierte Gesamtbild, selbst ohne DLSS
- DLSS-Artefakte im bewegten Bild selbst bei DLSS Quality

Im groben ganz ok auf PC, aber von einer Meisterleistung noch ein gutes Stück entfernt nach meinem Geschmack.
Was da der heilige Gral DF dazu sagt, geht mir geschmeidig hintenrum vorbei.
CP hat RT auf eine neue Stufe gestellt, keine Frage. Das rechtfertigt aber dennoch nicht 1) den (Release-)Zustand der Konsolenfassung und 2) die Bugs und Glitches, die über die Engine seit Jahren mitgeschleppt werden.
 

Reptile

Komplett-PC-Käufer(in)
Und wie soll man seine Konsole aktuell aufrüsten?

Die PS5 und Series X sind aktuell nicht verfügbar, außer zu Mondpreisen bei eBay von den Scammern.
Abwarten und Bier trinken - ist das einzige was in diesem Fall hilft - meine noch pünktlich im November 2020 vorbestellte Xbox Series X, sollte laut M$ irgendwann im Januar 2021 ausgeliefert werden, wurde mir aber bis heute (Stand 15.01.21) immer noch nicht geliefert - und die neuerlichen Lockdowns in div. Ländern, werden die aktuelle Liefersituation wohl kaum beschleunigen.

Mit der PS5 siehts noch schlimmer aus - diese werde ich dann wohl einfach irgendwann mal im Herbst oder so, im nächstbesten Media Markt kaufen können - aktuell ist sie jedoch praktisch überall vergriffen, resp. nicht einmal bestellbar.
 

DragonX1979

PC-Selbstbauer(in)
Was hat das mit Gedankenlesen zu tun?:ugly:
Es ist Fakt das CDPR meinte das Spiel läuft erstaunlich gut auf Konsolen, und es ist Fakt das man vorab nur PS4 Pro und One X Material gezeigt hat und es ist Fakt das man nur PC-Tests veröffentlichen durfte/konnte.

Was versuchst du da bitte schön zu reden?
Ganz einfach, weil du den Mitarbeitern von CDPR deine eigene Meinung aufdichtest...

Woher willst du denn bitte wissen zu welcher Einschätzung die Mitarbeiter von CDPR gekommen sind?

"CDPR kannte den Zustand des Spiels auf der PS4/Xbox One."
"Sie wussten also ganz genau, wie die Version läuft und haben es trotzdem weiter beworben."
"Wenn man genau weiß, wie miserabel der Zustand ist..."


Durch deine Wortwahl implizierst du indirekt dass sie die selbe Einschätzung über den Zustand des Spiels
hatten wie du, und nicht etwa ernsthaft versucht haben die Probleme noch rechtzeitig zu beheben.
Die Möglichkeit dass sie eventuell zu einer anderen, weniger kritischen Einschätzung gekommen sind, ziehst du gar nicht erst in Betracht. Warum auch, DU weißt ja was Sache ist...

Ganz im Gegenteil du unterstellst sogar eine wissentliche Vertuschung und das alleine mit der Begründung dass man vorab ja keine Tests zugelassen hat...

Obwohl man deren Verhalten in so einer Situation auch durchaus anders interpretieren kann. Denn zum einen sind NDA's, egal ob bei Spielen oder Hardware weder unüblich noch unverständlich in so einer Situation.
Zum Anderen wären sie schön doof vorab an die Presse, oder wer weiß wen zu gehen, zu vermelden dass die Konsolenversionen "quasi nicht lauffähig sind", wenn sie davon überzeugt waren, dass sie das noch in der gegeben Zeit oder zumindest Zeitnah korrigiert kriegen.

Und ganz ernsthaft wenn du schon mit "Fakten" kommst, beleg' sie bitte auch mit Zitaten und Quellen,
ansonsten sind Sätze wie:

"Auch haben sie stolz erklärt, wie toll es doch auf den Konsolen läuft."

nichts weiter als Hörensagen. Am ende ist das "Zitat" 2 Jahre alt und völlig aus dem Kontext gerissen...

Aber dass ich überall PS4 Tests zum Release finde - entgegen deiner Aussage, dass dies nicht der fall war,
kannst du mir sicher erklären ja?

Und "schön reden" tue ich gar nichts, ich bin nur nicht so dreist und unterstelle jemandem den ich nicht kenne,
noch eine Ahnung habe was da tatsächlich gelaufen ist, dass er quasi vorsätzlichen Betrug begangen hat...

Das erfüllt nämlich durchaus den Tatbestand der "üblen Nachrede"...
Aber im Internet kann man ja machen was man will heutzutage, hier ne Behauptung, da sich was zusammenreimen.
Noch "FAKT" dazu schreiben und schwupp, da ist die eigene "wünsch dir was Realität".
So viel zum Thema "Netz-Kultur"...
Crysis hat ja auch ordentlich optische Neuerungen zu bieten gehabt. CP dagegen "glänzt" mit grottigem AA, mangelhaftem LoD, Streamingproblemen und matschigen RT-Reflexionen (die man sich auch noch mit DLSS bitter erkaufen muss). Im großen und ganzen schaut es nicht schlecht aus, aber revolutionär und Next-Gen sieht anders aus.
Na dann solltest du dir mal Crysis 2 ansehen...
Also wenn du grottiges Shader Anti-Aliasing sehen willst...

Ich kann mich über das AA bei Cyberpunk nicht beschweren... :hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Aber dass ich überall PS4 Tests zum Release finde - entgegen deiner Aussage, dass dies nicht der fall war,
kannst du mir sicher erklären ja?
Natürlich kann man das erklären: Die meisten Magazine haben vor/zum Release nur Tests der PC Version bringen können, die Tests der Konsolenversionen wurden nachgeliefert und in die entsprechenden Tests nachträglich eingefügt. Zum Beispiel so geschehen beim Schwestermagazin von PCGH, der Gamesaktuell.

Test vom 15.12.2020


Zitat:
“Nach unserem begeisterten Test der PC-Version des dystopischen Rollenspiels, war es fast schon ein Schock zu sehen, in welchem Zustand sich die Konsolenversionen befinden. Leider konnten wir vor Release im eigentlichen Test des Spiels nicht darauf eingehen, da uns die entsprechenden Testfassungen erst ein Tag vor der Veröffentlichung zur Verfügung gestellt wurden.“
noch eine Ahnung habe was da tatsächlich gelaufen ist, dass er quasi vorsätzlichen Betrug begangen hat...
Was da gelaufen ist, lässt sich anhand verschiedener Berichte und Aussagen durchaus mutmaßen bis schlussfolgern, und hat dann auch nichts mit übler Nachrede zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Ich kann mich über das AA bei Cyberpunk nicht beschweren... :hmm:

Freut mich für dich. :)
Mir macht es das Bild, vor allem mit zugeschaltetem DLSS, einfach zu unscharf.
Nur durch nVidias Nachschärfen konnte ich gerade so einen Kompromiss aus RT, DLSS und Schärfe finden.
Das machen andere Spiele viel besser.
 

DragonX1979

PC-Selbstbauer(in)
Natürlich kann man das erklären: Die meisten Magazine haben vor/zum Release nur Tests der PC Version bringen können, die Tests der Konsolenversionen wurden nachgeliefert und in die entsprechenden Tests nachträglich eingefügt. Zum Beispiel so geschehen beim Schwestermagazin von PCGH, der Gamesaktuell.

Test vom 15.12.2020


Zitat:
“ Nach unserem begeisterten Test der PC-Version des dystopischen Rollenspiels, war es fast schon ein Schock zu sehen, in welchem Zustand sich die Konsolenversionen befinden. Leider konnten wir vor Release im eigentlichen Test des Spiels nicht darauf eingehen, da uns die entsprechenden Testfassungen erst ein Tag vor der Veröffentlichung zur Verfügung gestellt wurden.“

Was da gelaufen ist, lässt sich anhand verschiedener Berichte und Aussagen durchaus mutmaßen bis schlussfolgern, und hat dann auch nichts mit übler Nachrede zu tun.
Na da fängt es doch schon an, "die Meisten". DF hat am 10.12 bereits ein Video zum PS4-Thema veröffentlicht und 4Players haben ihren Artikel auch am 10. entsprechend aktualisiert.
Einen Tag Differenz würde ich jetzt mal nicht als "Vertuschungsaktion" bezeichnen.

Da man davon ausgehen kann, dass noch bis zum letzten Moment an den Konsolenversionen gearbeitet wurde, ist das für mich jetzt nicht wirklich ein Beinbruch. Testveröffntlichungen am Releasetag sind ja nun auch nicht unüblich. Und für Vorbesteller ohnehin irrelevant.

Und davon ab war der Horizon-Port auch nicht das Gelbe vom Ei zum Release,
trozdem hat niemand son' Wind geamacht. Nach nem Monat hat's kaum noch Eienen interessiert...

Ich kann mich außerdem grundsätzlich nicht derart über das Thema aufregen. Zum Einen hab ich schon zu viele
schlechtere Releases erlebt, zum Anderen ist das Einzige was ich persönlich über die PS4 Version gesichert weiß,
das Feedback von nem' Kollegen. Und seine Aussage war "Geht doch" (Bezogen auf die Performance und Bugs)
Es gibt also durchaus differenziertere Ansichten was das angeht...

Zu guter Letzt habe ich einfach nicht genug Grund daran zu zweifeln, dass
CDPR das in den Griff bekommt... Warum auch?
Doll isses nicht, aber Kein Beinbruch. Gibt's nächstes Mal eben keine Vorbestellung für CDPR...

Da rege ich mich eher über die fehlende M-GPU Unterstützung auf. :lol:

Das kommt auf ganz auf die Fertigkeit im Umgang mit der deutsche Sprache an. Zwischen einer nicht beweisbaren Behauptung und einer Meinungsäußerung oder Mutmaßung gibt es kleine aber feine Unterschiede... :ka:
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Man kann sich natürlich immer selber über den Experten stellen, und keiner möchte daran zweifeln dass gerade die Konsolenversion sehr stark an Bugs und Glitches leidet.
Aber die PC Version ist grafisch eine Klasse welches bis jetzt absolut unerreicht ist und das Level eine Stufe erhöht hat.
BTW bin ich mir ziemlich sicher dass die Reflektion am Foto genau richtig ist, die sehen halt auch in der Realität so aus und sind kein 1 zu 1 Abbild des Objektes.
Anders sieht es z.Bsp. bei Pfützen aus.
 

Anhänge

  • fussganger-auf-nassen-boden-boards-in-der-stadt-stadt-bei-nacht-dhyn3h.jpg
    fussganger-auf-nassen-boden-boards-in-der-stadt-stadt-bei-nacht-dhyn3h.jpg
    172,2 KB · Aufrufe: 22

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Na da fängt es doch schon an, "die Meisten"
Das war eine Floskel, da ich nicht beurteilen kann, ob es "alle“ waren, denn dafür hätte ich weltweit alle Tests lesen müssen. In den Tests die ich gelesen habe wurde jedenfalls einstimmig berichtet, dass die Testsamples der Konsolenversion viel zu spät kamen, um Tests pünktlich zum Release abliefern zu können.
Na da fängt es doch schon an, "die Meisten". DF hat am 10.12 bereits ein Video zum PS4-Thema veröffentlicht und 4Players haben ihren Artikel auch am 10. entsprechend aktualisiert.

Einen Tag Differenz würde ich jetzt mal nicht als "Vertuschungsaktion" bezeichnen.
Für mich hat das, was CDPR mit den Testsamples der Konsolenversion gemacht hat - insbesondere wenn man den Zustand der selbigen in Betracht zieht - einen verdammt faden Beigeschmack und riecht für mich sehr nach "Vertuschung“. Aber du kannst das natürlich anders sehen.
Zum Einen hab ich schon zu viele
schlechtere Releases erlebt, zum Anderen ist das Einzige was ich persönlich über die PS4 Version gesichert weiß,
das Feedback von nem' Kollegen. Und seine Aussage war "Geht doch" (Bezogen auf die Performance und Bugs)
Es gibt also durchaus differenziertere Ansichten was das angeht...
ja, die PS4 Version von CP wurde eigentlich nur aus Jeckerei vom Markt genommen...So aus Spaß an der Freud. :ugly:
aber schön dass du gesichertes Wissen von einem einzigen Kollegen hast :D
Das kommt auf ganz auf die Fertigkeit im Umgang mit der deutsche Sprache an.
Nein, es kommt darauf an wie man zugrunde liegende Fakten interpretiert. Mit dem Verständnis der deutschen Sprache hat das gar nichts zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

DragonX1979

PC-Selbstbauer(in)
Freut mich für dich. :)
Mir macht es das Bild, vor allem mit zugeschaltetem DLSS, einfach zu unscharf.
Nur durch nVidias Nachschärfen konnte ich gerade so einen Kompromiss aus RT, DLSS und Schärfe finden.
Das machen andere Spiele viel besser.
Na ich habs ehlich gesagt auch nicht explizit getest. Ich bin ohnehin kein Fan von Shaderbasiertem Anti-Aliasing
zumindest gehe ich davon aus das CP so eines benutzt... Hab da aber sicher schon schlechteres gesehen.
MSAA oder SSAA sind leider quasi am aussterben...
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
@PureLuck: In welcher Auflösung spielst du das Spiel?

Ich spiele WQHD, gezwungenermaßen mit DLSS (mal Quality, mal Balanced, je nach Szene) da mit RT on.

@RavionHD

Also ich sehe da gravierende Unterschiede:

1.png


Wenn dich das nicht stört ist ja alles fine. Ich möchte es keinem madig machen.
Mir sticht das jedoch immer wieder ins Auge und fühlt sich dadurch nicht richtig an.
Und ich hab ja zugegeben, dass CP RT auf ein neues Niveau gehoben hat.
Hatte auch schon zugeben müssen, dass CP mich überhaupt erst von dem Mehrwert von RT überzeugt hat.
Aber nicht so sehr (vor allem da DLSS noch ein Muss ist), als dass man es als bahnbrechend o.ä. hypen könnte.
Andere Meinungen sind immer gern gesehen. :kuss:
 
Zuletzt bearbeitet:

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Also reduzierst du es selbst auf einen Grafikblender? So viel dazu...
Ich würde dem Game und den Entwicklern ja wenigstens noch so viel Rechnung tragen und sagen, dass die Storyquests die primäre Stärke des Spieles sind.




Im groben ganz ok auf PC, aber von einer Meisterleistung noch ein gutes Stück entfernt nach meinem Geschmack.
Was da der heilige Gral DF dazu sagt, geht mir geschmeidig hintenrum vorbei.
CP hat RT auf eine neue Stufe gestellt, keine Frage. Das rechtfertigt aber dennoch nicht 1) den (Release-)Zustand der Konsolenfassung und 2) die Bugs und Glitches, die über die Engine seit Jahren mitgeschleppt werden.

Ich reduziere das Spiel nicht auf einen Grafikblender - das Spiel ist sehr gut was Story angeht, Voiceacting, die Qualität der Modelle und Animationen. Und natürlich der technische Stand vom Raytracing und DLSS. Oben drauf kommt die genial gemachte Stadt und die NPCs, Autos usw. Dazu kommt Modding von der Community und viele andere Sachen die bereits erwähnt wurden.

Auf der Konsole bleibt was? NUR Story und Voiceacting. Modelle sehen bescheiden aus weil die Konsolen nicht können und die Animationen leiden auch darunter weil das sowieso schon verwaschen aussieht.
Stadt? Sieht auf der Konsole nicht mal annähernd so aus wie vom Entwickler vorgesehen.
Und so weiter.

Wer auf Konsole zockt, verpasst alles was Cyberpunk 2077 ausmacht. Die Atmosphäre ist einfach falsch weil der technische Unterbau nicht mitmacht.

Klar geht noch mehr, aber auch bei dem aktuellen Zustand geht die beste Hardware in die Knie, daher passt da erstmal alles - das zu den Screenshots. Geht immer besser, die Frage ist nur wie sinnvoll das wäre.


Und das rechtfertigt natürlich den Zustand auf den Konsolen - gleichzeitiger Release überall, es ist klar das einiges auf der Strecke bleibt. Niemand hat erwartet das dies auf allen Plattformen gleich gut laufen wird.
Die Engine hat n paar Kleinigkeiten, nichts wildes, kein Grund sich über das Zeug aufzuregen.

Wird alles nach und nach behoben, aber die Konsoleros haben erstmal n Drama veranstaltet.
 

DragonX1979

PC-Selbstbauer(in)
Für mich hat das, was CDPR mit den Testsamples der Konsolenversion gemacht hat - insbesondere wenn man den Zustand der selbigen in Betracht zieht - einen verdammt faden Beigeschmack und riecht für mich sehr nach "Vertuschung“. Aber du kannst das natürlich anders sehen.

ja, die PS4 Version von CP wurde eigentlich nur aus Jeckerei vom Markt genommen...So aus Spaß an der Freud. :ugly:
aber schön dass du gesichertes Wissen von einem einzigen Kollegen hast :D

Nein, es kommt darauf an wie man zugrunde liegende Fakten interpretiert. Mit dem Verständnis der deutschen Sprache hat das gar nichts zu tun.
Ganz sicher hat es das.

Auch eine Interpretation von einzelnen Fakten - sofern überhaupt gesichert, ist immer noch eine Interpretation. Dies mag Rückschlüsse oder Vermutungen zulassen, mehr aber auch nicht.
Daraus eine gesicherte Behauptung zu machen zu wollen, halte ich für äußerst fraglich...
Und neue Fakten oder Beweise schafft man dadurch keine.
Der Unterschied zwischen einer Behauptung und einer Mutmaßung ist eben klar Grammatikalisch unterscheidbar und unterscheidet sich in der Definitivität der Aussage.
Entweder ich sage "Der Himmel ist grün, weil..." oder "Ich denke der Himmel ist grün, weil..."
Behauptung und Annahme ganz einfach... Und ohne Beweise ist auch die beste Behauptung eben nur genau das...
 
Zuletzt bearbeitet:

Chibs

Software-Overclocker(in)
Wird alles nach und nach behoben, aber die Konsoleros haben erstmal n Drama veranstaltet.
Als damals Batman Arkham Knight von Steam genommen werden musste, haben die Frickoleros ein mindestens genauso schlimmes Drama veranstaltet. Da konnte man das Spiel problemlos auf PS4 und Xbox zocken, aber am PC eben nicht. Wenn ein Spiel völlig unoptimiert und schlecht auf den Markt geschmissen wird, dann ist der Ärger bei den Betroffenen logischerweise immer groß. Warum das jetzt anders sein sollte bleibt (d)ein Rätsel.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Als damals Batman Arkham Knight von Steam genommen werden musste, haben die Frickoleros ein mindestens genauso schlimmes Drama veranstaltet. Da konnte man das Spiel problemlos auf PS4 und Xbox zocken, aber am PC eben nicht. Wenn ein Spiel völlig unoptimiert und schlecht auf den Markt geschmissen wird, dann ist der Ärger bei den Betroffenen logischerweise immer groß. Warum das jetzt anders sein sollte bleibt (d)ein Rätsel.

Weil das nichts bringt. Drama hilft keinem. Spiel aus einem Store entfernen hilft keinem.
Informationen helfen, neutral und ordentlich vorbereitet, das hilft. Alles andere ist kontraproduktiv, weil es Manpower für Sachen erfordert die absolut nicht dazu beitragen, den aktuellen Zustand vom Produkt zu ändern. Oben drauf kostet es Geld (Refunds alleine kosten viel Geld weil Transaktionsgebühren existieren, selbst wenn man die Manpower ignoriert die dafür nötig ist).
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ganz sicher hat es das.

Auch eine Interpretation von einzelnen Fakten - sofern überhaupt gesichert, ist immer noch eine Interpretation. Dies mag Rückschlüsse oder Vermutungen zulassen, mehr aber auch nicht.
Daraus eine gesicherte Behauptung zu machen zu wollen, halte ich für äußerst fraglich...
Und neue Fakten oder Beweise schafft man dadurch keine.
Der Unterschied zwischen einer Behauptung und einer Mutmaßung ist eben klar Grammatikalisch unterscheidbar und unterscheidet sich in der Definitivität der Aussage.
Entweder ich sage "Der Himmel ist grün, weil..." oder "Ich denke der Himmel ist grün, weil..."
Behauptung und Annahme ganz einfach... Und ohne Beweise ist auch die beste Behauptung eben nur genau das...
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum du meinst mir jetzt einen Grammatikvortrag halten zu müssen :ka:
 

DragonX1979

PC-Selbstbauer(in)
Als damals Batman Arkham Knight von Steam genommen werden musste, haben die Frickoleros ein mindestens genauso schlimmes Drama veranstaltet. Da konnte man das Spiel problemlos auf PS4 und Xbox zocken, aber am PC eben nicht. Wenn ein Spiel völlig unoptimiert und schlecht auf den Markt geschmissen wird, dann ist der Ärger bei den Betroffenen logischerweise immer groß. Warum das jetzt anders sein sollte bleibt (d)ein Rätsel.
Ich denke es ist weniger die Tatsache dass sich die Leute aufregen, als wie oder wie sehr.
Wir reden immer noch über ein Spiel. Aber wer weiß was für Zirkus zu veranstalten ist ja mittlerweile scheinbar normal... Differenzierte Aussagen werden häufig doch kaum noch getroffen.
Entweder alles "Supi-Sonnenschein" oder alles Sch****... Aber Hauptsache jemand hat schuld... :ka:
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum du meinst mir jetzt einen Grammatikvortrag halten zu müssen :ka:
Glaub ich dir sogar... :-_-:
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Ich reduziere das Spiel nicht auf einen Grafikblender -
...

Wer auf Konsole zockt, verpasst alles was Cyberpunk 2077 ausmacht.

Bei allem Respekt - ich kann dich nicht mehr ernst nehmen. :D

Klar geht noch mehr, aber auch bei dem aktuellen Zustand geht die beste Hardware in die Knie, daher passt da erstmal alles

Ja aber auch nur wegen RT :ka:

Und das rechtfertigt natürlich den Zustand auf den Konsolen

Nein, es ist in keiner Weise gerechtfertigt, dass die Konsolenspieler tagelang vor einem unspielbaren Scherbenhaufen sitzen mussten. Ein Bug hier und da ist vertretbar, Abstürze am laufenden Band und wirklich unterirdische FPS jedoch nicht. Das ist das selbe Thema wie zum Release des RDR2-PC-Ports. Tausendfache Meldungen, dass das Spiel nicht auf den Systemen startete. Ein Vollpreistitel, mit dem ein Jahr nach erstem Release noch einmal Kohle gescheffelt, aber mächtig geschlampt wurde. Dafür gibt es weder Entschuldigungen, Rechtfertigungen oder Erklärungen außer Gier und Schlamperei.

Niemand hat erwartet das dies auf allen Plattformen gleich gut laufen wird.

Natürlich nicht - das ist auch nicht Grundlage dieser Diskussion und Ursache für die Beschwerden der Konsolenspieler. Der Aufruhr entstand doch nicht, weil sie auf die schönen RT-Spielereien der PC-Version neidig waren, sondern weil das Spiel zu Beginn einfach unspielbar war!

Die Engine hat n paar Kleinigkeiten, nichts wildes, kein Grund sich über das Zeug aufzuregen.

Mal sehen wie du darüber denkst, wenn z.B. beim nächsten Witcherteil die selbe dumme KI, die selben Popins, die selben Logik-Fehler, usw. auftauchen. Mich würde es freuen, wenn sie es bei W4 oder einem CP2 gleich durch entsprechende Verbesserungen an der Engine im Vorfeld fixen würden. Wundern würde mich allerdings nicht, wenn alles beim alten bleibt.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich spiele WQHD, gezwungenermaßen mit DLSS (mal Quality, mal Balanced, je nach Szene) da mit RT on.

@RavionHD

Also ich sehe da gravierende Unterschiede:

Anhang anzeigen 1350965

Wenn dich das nicht stört ist ja alles fine. Ich möchte es keinem madig machen.
Mir sticht das jedoch immer wieder ins Auge und fühlt sich dadurch nicht richtig an.
Und ich hab ja zugegeben, dass CP RT auf ein neues Niveau gehoben hat.
Hatte auch schon zugeben müssen, dass CP mich überhaupt erst von dem Mehrwert von RT überzeugt hat.
Aber nicht so sehr (vor allem da DLSS noch ein Muss ist), als dass man es als bahnbrechend o.ä. hypen könnte.
Andere Meinungen sind immer gern gesehen. :kuss:
Naja die Lichtquelle bzw das zu reflektierende Objekt ist im Real Life Foto doch deutlich näher zum Boden, während in CP 2077 das Gebäude sehr stark entfernt ist und der Teil der farblich hervor erscheint sogar noch kleiner ist.
Hat aber auch niemand behauptet dass CP 2077 photorealistisch ist.
Aber als matschig würde ich das sicher nicht bezeichnen, das sieht für mich normal aus, wenn man reinzoomt und es mit einem Real Life Foto vergleicht wird man sicher merken dass Real Life eben noch etwas realistischer ist.:ugly:
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Natürlich nicht - das ist auch nicht Grundlage dieser Diskussion und Ursache für die Beschwerden der Konsolenspieler. Der Aufruhr entstand doch nicht, weil sie auf die schönen RT-Spielereien der PC-Version neidig waren, sondern weil das Spiel zu Beginn einfach unspielbar war!
Das ist schon richtig, aber es gibt viele Spiele auf den Konsolen, gerade die grafisch aufwändigeren, die mit <30 FPS laufen. Schau Dir mal Kingdome Come Deliverance an:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ich denke als Konsolero muss man hinsichtlich seiner Plattform realistische Erwartungen haben, das haben viele angesichts der RT Trailer von CP 2077 wohl nicht gehabt.
Ich gehöre ja zur jenen Fraktion die meinen man hätte das Spiel garnicht auf der PS4/Xbox One veröffentlichen dürfen, das war ein Fehler von CDProject Red.
Ohne Last Gen Version hätte die PS5/XSX Version vielleicht schon eine Art "Next Gen Patch" bekommen oder schon zu Release inkludiert, auch wenn hier die Erwartungen von Konsoleros aufgrund niedriger RDNA2 RT Leistung und fehlendem DLSS realistisch sein sollten.
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Naja die Lichtquelle bzw das zu reflektierende Objekt ist im Real Life Foto doch deutlich näher zum Boden, während in CP 2077 das Gebäude sehr stark entfernt ist und der Teil der farblich hervor erscheint sogar noch kleiner ist.
Hat aber auch niemand behauptet dass CP 2077 photorealistisch ist.
Aber als matschig würde ich das sicher nicht bezeichnen, das sieht für mich normal aus, wenn man reinzoomt und es mit einem Real Life Foto vergleicht wird man sicher merken dass Real Life eben noch etwas realistischer ist.:ugly:


Hm, also ich finde es matschig. :D
Vor allem wenn größere Flächen davon auftauchen.
Naja, es ist wie es ist. Die Entwickler haben an sich ja ganz gute Arbeit mit RT geleistet.
Vollends überzeugt bin ich aber noch nicht. Habe ich aber von CDPR auch nicht erwartet.
Ich denke als Konsolero muss man hinsichtlich seiner Plattform realistische Erwartungen haben, das haben viele angesichts der RT Trailer von CP 2077 wohl nicht gehabt.

Realistische Erwartungen sind um die 30FPS und ohne Abstürze oder gamebreaking Bugs zocken zu können. Das beweist doch der momentane gepatchte Zustand des Spiels, dass es möglich ist. Vielleicht noch nicht unbedingt bei den FPS, die auf der PS4 immer noch zwischen 20 und 30 FPS schwanken, aber unspielbar ist es nicht mehr.

Über die versprochenen Inhalte und Erwartungshaltungen (egal ob Konsole oder PC) habe ich schon genug geschrieben. Da fange ich jetzt mal nicht wieder an, es auszuführen.

Ich gehöre ja zur jenen Fraktion die meinen man hätte das Spiel garnicht auf der PS4/Xbox One veröffentlichen dürfen, das war ein Fehler von CDProject Red.

Da sind wir einer Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Ja aber auch nur wegen RT :ka:
Auch ohne RT ist das Spiel recht hungrig, vor allem SSR frisst Leistung.
Und ohne RT geht dem Spiel sehr viel Atmosphäre flöten, daher ist das bei Cyberpunk 2077 ein muss - ohne verpasst man einfach zu viel. Cyberpunk ohne RT zocken ist etwa so sinnvoll und cool wie in ein Restaurant gehen und dort eine TK-Pizza zu bestellen.


Nein, es ist in keiner Weise gerechtfertigt, dass die Konsolenspieler tagelang vor einem unspielbaren Scherbenhaufen sitzen mussten. Ein Bug hier und da ist vertretbar, Abstürze am laufenden Band und wirklich unterirdische FPS jedoch nicht. Das ist das selbe Thema wie zum Release des RDR2-PC-Ports. Tausendfache Meldungen, dass das Spiel nicht auf den Systemen startete. Ein Vollpreistitel, mit dem ein Jahr nach erstem Release noch einmal Kohle gescheffelt, aber mächtig geschlampt wurde. Dafür gibt es weder Entschuldigungen, Rechtfertigungen oder Erklärungen außer Gier und Schlamperei.

Doch tut es. Wenn bei Release einiges schief geht so ist das kein Beinbruch. Wir reden hier nicht über kaputte Hardware die zurückgerufen werden muss usw. Es ist Software, innerhalb von paar Wochen waren alle Patches draußen die nötig waren. 1.06 war schon irrelevant für Konsolen, das war überwiegend der Fix für Savegame-Size und kleinere Ryzen CPUs.
Der Scherbenhaufen verwandelt sich also in etwas was durchaus benutzbar ist innerhalb von paar Wochen, ohne das extra was kostet. Wozu also der Aufstand? Wir PCler warten bei manchen Spielen JAHRE bis die vernünftig spielbar werden und manche davon schaffen es nie. Who cares? Spaß haben ist angesagt!

Natürlich nicht - das ist auch nicht Grundlage dieser Diskussion und Ursache für die Beschwerden der Konsolenspieler. Der Aufruhr entstand doch nicht, weil sie auf die schönen RT-Spielereien der PC-Version neidig waren, sondern weil das Spiel zu Beginn einfach unspielbar war!

Ja und? Siehe oben, nicht alle Plattformen sind gleich und bekommen gleich gut laufende Software bei gleichzeitigem Launch. Füße still halten oder Spaß haben. Aber kein Drama anzetteln.

Mal sehen wie du darüber denkst, wenn z.B. beim nächsten Witcherteil die selbe dumme KI, die selben Popins, die selben Logik-Fehler, usw. auftauchen. Mich würde es freuen, wenn sie es bei W4 oder einem CP2 gleich durch entsprechende Verbesserungen an der Engine im Vorfeld fixen würden. Wundern würde mich allerdings nicht, wenn alles beim alten bleibt.

Die Engine hat sich seit The Witcher 3 schon massiv verbessert, die meisten Verbesserungen stecken wie man sieht in Raytracing, DLSS, Reflektionen und anderen schönen Sachen.
Das die KI nicht die hellste ist, stört auch nicht jeden. Popins lassen sich nach wie vor mit einer schnellen SSD beheben, vor allem wenn man das LOD richtig aufreisst und den VRAM voll werden lässt - hab nicht umsonst ne 3090, die 24GB können gerne auch vollgestopft werden damit nichts frisch vor der Nase geladen werden muss.
Verglichen mit dem was sonst so auf den Markt geworfen wurde die letzten sagen wir mal 4 Jahre, ist Cyberpunk 2077 ein gelungenes Spiel. Nicht perfekt, aber sehr gut. Kleine Bugs sind meist lustig und mehr nicht, technische Probleme gab es auch nicht mehr als bei anderen.
Nur der Shitstorm war wesentlich größer als nötig und CDPR hat das nicht verdient. Bei so einem guten Produkt so viel Dreck ins Gesicht zu bekommen ist nicht richtig.
 

Splatterpope

Freizeitschrauber(in)
Ich spiele WQHD, gezwungenermaßen mit DLSS (mal Quality, mal Balanced, je nach Szene) da mit RT on.
Du solltest das Spiel wenn möglich in 4k spielen. Habs anfangs auch in 1440p gespielt, da gabs aber ne merkbare Unschärfe. Ich vermute mal, dass die temporale Kantenglättung dafür verantwortlich ist.


Beide mit DLSS Quality, Körnung und Tiefenschärfe sind deaktiviert, Chromatische Aberration ist an.
 

Anhänge

  • 20201210032903_1.jpg
    20201210032903_1.jpg
    857,6 KB · Aufrufe: 10
  • 20201210034917_1.jpg
    20201210034917_1.jpg
    1 MB · Aufrufe: 9

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Du solltest das Spiel wenn möglich in 4k spielen. Habs anfangs auch in 1440p gespielt, da gabs aber ne merkbare Unschärfe. Ich vermute mal, dass die temporale Kantenglättung dafür verantwortlich ist.


Beide mit DLSS Quality, Körnung und Tiefenschärfe sind deaktiviert, Chromatische Aberration ist an.

Aber wo bleiben denn dann meine frames? :D
Kann ich aber mal testen, danke für den input.
 

Splatterpope

Freizeitschrauber(in)
Aber wo bleiben denn dann meine frames? :D
Da muss ich spontan an dieses Video hier denken:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

:D
 
Oben Unten