• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Mod verbessert Schatten mit Frisuren und Hüten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Mod verbessert Schatten mit Frisuren und Hüten

Der Modder "Alhey" hat eine Mod für Cyberpunk 2077 entwickelt, die den Schatten des spielbaren Charakters V korrekt wiedergibt. So sorgt die Mod dafür, dass die richtigen Frisur- und Hut-Modelle im Schatten des Protagonisten zu sehen sind.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: Mod verbessert Schatten mit Frisuren und Hüten
 

Tumbler

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich weiss, dass ich in letzter Zeit schon etwas gar viel gegen CP77 geschrieben habe, aber ich kann mir hier einfach keinen Kommentar verkneifen: WTF! Ich dachte beim spielen, der kahle Schatten sei ein Bug. Und jetzt muss ich lernen, dass CD Project Red zu faul war, ein paar Modelle für die Schatten zu generieren. Sie hielten es aber für nötig, Raytracing zu implementieren, von einem Next-Gen Spiel zu sprechen und zu behauptet, dass es "in Sachen Grafik, Komplexität und Spieltiefe neue Standards setzt" (siehe gog.com). Das ist doch lächerlich. Ist dann das Weglassen der Haar bei V's Spiegelbild und das gelegentliche komplette Nackt-Machen des Protagonisten auch gewollt?
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Ich weiss, dass ich in letzter Zeit schon etwas gar viel gegen CP77 geschrieben habe, aber ich kann mir hier einfach keinen Kommentar verkneifen: WTF! ....
Als ich das gerade las, habe ich mich auch arg gewundert. Dass das denen nicht peinlich ist. Klar, davon geht die Welt nicht unter (sind nur Schatten). Aber groß reden wie wegweisend dieses Spiel ist und dann nicht mal die Schatten korrekt darstellen ist schon hart irgendwie....
 

anphex

Schraubenverwechsler(in)
Ich weiss, dass ich in letzter Zeit schon etwas gar viel gegen CP77 geschrieben habe, aber ich kann mir hier einfach keinen Kommentar verkneifen: WTF! Ich dachte beim spielen, der kahle Schatten sei ein Bug. Und jetzt muss ich lernen, dass CD Project Red zu faul war, ein paar Modelle für die Schatten zu generieren. Sie hielten es aber für nötig, Raytracing zu implementieren, von einem Next-Gen Spiel zu sprechen und zu behauptet, dass es "in Sachen Grafik, Komplexität und Spieltiefe neue Standards setzt" (siehe gog.com). Das ist doch lächerlich. Ist dann das Weglassen der Haar bei V's Spiegelbild und das gelegentliche komplette Nackt-Machen des Protagonisten auch gewollt?

Hey, wenn man von 100 auf 0 das Vertrauen der Kunden in seinen Namen verlieren will, haben die alles richtig gemacht. Was zählt schon Respekt, Ruhm und Würde, wenn man Geld haben kann?
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Moment - das hat bisher nicht funktioniert?
was zur Hölle - ist Cyberpunk 2077 wirklich ein solch programmierter Dreckhaufen?

Habe damals Vollpreis gezahlt und traue mich seit dem ersten fehlerbehafteten Anspielen damals bis Heute noch nicht dieses Machwerk zu starten.

War definitiv mein letztes Game von CDPR…..egal was die da noch so zeigen in Zukunft, gibt genug hochwertigere Alternativen am Markt.
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
So langsam erinnert mich das Ding immer mehr an Skyrim. Da durfte die Community auch so einige Macken ausgleichen die das Studio niemals angepackt hätte.

Gerade die Schatten reissen, zumindest mich, immer wieder aus der Immersion. Dieses peinliche Rumgehampel wird aber auch diese Mod wohl nicht beheben. Dass die Frisuren keinen Schatten hatten ist mir bisher garnicht aufgefallen - mein V hat die standardmäßige Kurzhaarfrisur.
Mal schauen was Patch 1.3 so fixt. Bis dahin liegt es bei mir zumindest erstmal auf Eis.
 

Tumbler

Komplett-PC-Käufer(in)
Dass die Frisuren keinen Schatten hatten ist mir bisher garnicht aufgefallen - mein V hat die standardmäßige Kurzhaarfrisur.
Ich dachte beim ersten Anspielen, das Fehlen der Frisuren sei ein Bug, und habe V daher im zweiten Anlauf eine Glatze spendiert. Leider musste ich dann feststellen, dass auch die Kopfbedeckungen keinen Schatten werfen. Da war die Immersion dann auch wieder futsch.

So langsam erinnert mich das Ding immer mehr an Skyrim. Da durfte die Community auch so einige Macken ausgleichen die das Studio niemals angepackt hätte.
Bei den Bethesda Fallouts auch. Bethesda gab den Moddern immerhin weitreichende Möglichkeiten, sodass komplette Überarbeitungen des Spiels möglich waren. CD Project Red scheint restriktiver zu sein. Leider hat auch Bethesda mit dem Online-Konzept von Fallout 76 jüngst bewusst auf die Hilfe der Modder verzichtet.

Habe damals Vollpreis gezahlt und traue mich seit dem ersten fehlerbehafteten Anspielen damals bis Heute noch nicht dieses Machwerk zu starten.

Ich habe nach dem ersten (ausgedehnten) Anspielen auch lange gewartet, es aber kürzlich auf Anraten einiger Leute hier im Forum dann doch durchgespielt. Leider war ich auch von der Umsetzung der Hauptstory enttäuscht. Das wird CD Project Red auch kaum mehr reparieren, da schon das Konzept grundsätzliche Fehler hat. Das Verhältnis zwischen V und Johnny Silverhand wäre z.B. essenziel. Johnny's Auftritte in den Nebenmissionen sind aber fix gescriptet und nicht auf die Hauptstory abgestimmt. Man kann sich also am Ende einer Hauptmission mit Johnny komplett zerstreiten. Dann aktiviert das Spiel automatisch eine Nebenquest. Man glaubt, der Entwickler habe sich etwas dabei gedacht, und verfolgt die Nebenquest. Plötzlich spricht Johnny wieder kumpelhaft mit V, als hätte es keinen Streit gegeben. Danach geht man zurück zur Hauptquestlinie und hat automatisch wieder Krach. Das passiert dann immer wieder und am Ende soll man wissen, was man von Johnny hält.
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
War auch zum Release mein größter Kritikpunkt was Grafik/Technik anbelangt, dass V nicht vollständig existiert und sich genau so spiegelt wie alles andere auch.
Das wirkt einfach merkwürdig, als stände V für Vampir.
 

KGX

Komplett-PC-Käufer(in)
was zur Hölle - ist Cyberpunk 2077 wirklich ein solch programmierter Dreckhaufen?
Cyberpunk 2077 ist eine neue IP für CD Project Red, aber es sollte (fast) alles besser machen
was andere Entwickler/Publisher erst nach Jahren geschafft haben

hat es jemals bei einem AAA-Game funktioniert?

Das wirkt einfach merkwürdig, als stände V für Vampir.
wäre eine interessante Wendung

Das Verhältnis zwischen V und Johnny Silverhand
war Johnny eigentlich geplant? weil es fühlte sich nicht so an
 
Zuletzt bearbeitet:

Tumbler

Komplett-PC-Käufer(in)
war Johnny eigentlich geplant? weil es fühlte sich nicht so an
Die Figur "Johnny" war sicher geplant und von Anfang an Teil der Story. Die Idee, dafür Keanu Reeves zu nehmen, kam erst später auf. Laut Entwicklern hätten sie eine Kunstfigur genommen, wenn Reeves nicht zugesagt hätte.
 

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
WTF... da fühlt man sich wieder bestätigt... gewisse Spiele müssen reifen und werden erst zu gegebener Zeit genossen. :D

Richtig peinlich, ist sicher der PS4 geschuldet... :daumen2::ugly::lol: scnr
 

Tetrahydrocannabinol

Software-Overclocker(in)
Das mit dem eigenen Schatten ist mir zwar selbst beim Spielen aufgefallen, aber das es Absicht war ist natürlich übel wo viele Spiele das schon vorher konnten ... also doch kein Bug. :ugly:

An alle die es beim Spielen nicht gemerkt haben und sich darüber jetzt hier erst aufregen ... der Plan von CDPR hat bei euch doch funktioniert, also warum im Nachhinein dieses künstliche Theater ? :D
 

AzRa-eL

Software-Overclocker(in)
Grafische Meisterwerke erkennst du oft am Detailgrad. Schon peinlich, dass hier nicht mal die korrekte Darstellung von Schatten beachtet wurde, und dagegen bei RDR2 sogar Arthurs Pupillen, je nach Lichtfall, sich vergrößern und verkleinern😮
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
WTF... da fühlt man sich wieder bestätigt... gewisse Spiele müssen reifen und werden erst zu gegebener Zeit genossen. :D

Richtig peinlich, ist sicher der PS4 geschuldet... :daumen2::ugly::lol: scnr
Wohl eher der im Vergleich zur ps4 nochmal ca. 30% leistungsschwächeren Xbox One.

Aber ja, das zeigt mal wieder wie schmeiße Crossgen ist - auch wenn sich die Grünen X-Dudes immer mit „unendlicher scalability“ ihre „Xbox one S-X Series X-S“ schön reden.
 

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
Wohl eher der im Vergleich zur ps4 nochmal ca. 30% leistungsschwächeren Xbox One.

Aber ja, das zeigt mal wieder wie schmeiße Crossgen ist - auch wenn sich die Grünen X-Dudes immer mit „unendlicher scalability“ ihre „Xbox one S-X Series X-S“ schön reden.
Oder die Xbox! Bin nicht im Bilde, auf welcher Konsole es besser lief, aber ja... *ansich zustimm* ^^
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Grafische Meisterwerke erkennst du oft am Detailgrad. Schon peinlich, dass hier nicht mal die korrekte Darstellung von Schatten beachtet wurde, und dagegen bei RDR2 sogar Arthurs Pupillen, je nach Lichtfall, sich vergrößern und verkleinern😮

Nicht zu vergessen die Pferdehoden die sich in kälteren Gebieten - wie bei echten Hengsten -zusammenziehen und kleiner werden und in sonnig warmen Gegenden üppig und großzügig im Wind baumeln.
 

Citizenpete

PC-Selbstbauer(in)
Grafische Meisterwerke erkennst du oft am Detailgrad. Schon peinlich, dass hier nicht mal die korrekte Darstellung von Schatten beachtet wurde, und dagegen bei RDR2 sogar Arthurs Pupillen, je nach Lichtfall, sich vergrößern und verkleinern😮
RDR2 soll über 500 Millionen Dollar Entwicklung verschlungen haben, Cyberpunk brachte das Studio mit über 100 Millionen in Schwierigkeiten.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
RDR2 soll über 500 Millionen Dollar Entwicklung verschlungen haben, Cyberpunk brachte das Studio mit über 100 Millionen in Schwierigkeiten.

es erwartet ja auch keiner von cyberpunk solche Details wie sich weitende Pupillen oder das die Klöten vom Character schrumpfen und Schatten werfen……
Es geht darum, dass man nen popligem Hut oder Frisur als Schatten sieht….das hab’s in Games vor 10 Jahren schon.


und Moment….warum sollte man all das nicht trotzdem von Cyberpunk erwarten können?
laut der Werbeabteilung von CDPR ist es das aufwändigste und geilste Game ever und laut werbeversprechen müsste man eigentlich mit 3 schattenwerfenden klöten durch die Welt rennen können inkl. SchamhaarUpgrades aber nix junge nix kam von diesen Männerfreundschaft feministen mit ihrem HodenHass!
 

ZanDatsuFTW

Software-Overclocker(in)
Ich persönlich hatte/habe viel Spaß mit CP2077.
Manche haben sich wie es aussieht zum Hobby gemacht bei jeder Gelegenheit über CDPR herzuziehen.
Das war ein Fehler des Managements und ich denke sie haben daraus gelernt.
Jeder kann mal einen Fehler machen und jeder hat eine zweite Chance verdient mMn.
Wenn sich in Zukunft so etwas wiederholen sollte, dann ist das etwas anderes.
 

KGX

Komplett-PC-Käufer(in)
... Cyberpunk brachte das Studio mit über 100 Millionen in Schwierigkeiten.
bei über 100 Millionen meinst du sicher 80 Millionen Werbung, oder?
weil für 100 Millionen ist Cyberpunk 2077 sehr schwach

Das war ein Fehler des Managements und ich denke sie haben daraus gelernt.
was war ein Fehler? das man seine Kunden belügt?
das spiel sollte am 16 April 2020 veröffentlicht werden (wurde dreimal? verschoben), obwohl es nicht fertig war(ist)
 

Tumbler

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich persönlich hatte/habe viel Spaß mit CP2077.
Viele Leute hatten Spass und ich schätze es, dass diese Leute sich auch zu Wort melden. Es gibt bei GOG viele 5 Sterne Bewertungen.

Manche haben sich wie es aussieht zum Hobby gemacht bei jeder Gelegenheit über CDPR herzuziehen.
Es gibt Trolle und Berufsempörte, ja. Ein grosser Teil der zahlreichen Kritik ist aber sachlich und meiner Meinung nach gerechtfertigt. Viele niedrige Bewertungen und kritische Youtube Videos sind qualitativ hochwertig gemacht und stammen offensichtlich von Leuten, die sich intensiv mit dem Spiel auseinandergesetzt haben.

Das war ein Fehler des Managements und ich denke sie haben daraus gelernt.
Jeder kann mal einen Fehler machen und jeder hat eine zweite Chance verdient mMn.
Wenn sich in Zukunft so etwas wiederholen sollte, dann ist das etwas anderes.
Es war dem Managmement definitiv bewusst, dass sie die Öffentlichkeit, Sony und Microsoft und wahrscheinlich auch Investoren anhaltend über den wahren Zustand des Spiels getäuscht haben. Das war kein Versehen. Im besten Fall war es ein irrationales Hoffen auf ein Wunder in letzter Minute. Vom Management kam bisher ein Entschuldigungsvideo. Ob sie wirklich was gelernt haben, ist zur Zeit noch schwierig zu beurteilen. Ohne öffentlichen Druck ändern jedenfalls die wenigsten Unternehmen ihr Verhalten. Deshalb sollte der Druck auch nicht nachlassen, bis CP77 dem versprochenen Spiel entspricht oder CD Project Red wieder ein neues Spiel veröffentlicht, dass den Ankündigungen entspricht.
 

restX3

Software-Overclocker(in)
Das ist immer noch nicht gefixt vonseiten CDPR? Lächerlich. Dieser stümperhafte Spielerschatten erinnert sehr an frühe Alpha Versionen von The Forest. Sah damals ähnlich schlecht aus.
Aber CDPR setzt noch einen drauf. Geht mal tauchen im Wasser und schaut dann den Schattenwurf eurer Spielfigur an. Slanderman lässt grüßen. :D
 

Citizenpete

PC-Selbstbauer(in)
es erwartet ja auch keiner von cyberpunk solche Details wie sich weitende Pupillen oder das die Klöten vom Character schrumpfen und Schatten werfen……
Es geht darum, dass man nen popligem Hut oder Frisur als Schatten sieht….das hab’s in Games vor 10 Jahren schon.


und Moment….warum sollte man all das nicht trotzdem von Cyberpunk erwarten können?
laut der Werbeabteilung von CDPR ist es das aufwändigste und geilste Game ever und laut werbeversprechen müsste man eigentlich mit 3 schattenwerfenden klöten durch die Welt rennen können inkl. SchamhaarUpgrades aber nix junge nix kam von diesen Männerfreundschaft feministen mit ihrem HodenHass!
Ich habe Cyberpunk noch nicht gespielt und es wird wohl auch noch eine Weile dauern. RDR2 ist wirklich, abgesehen von den Schatten bzw. weichen Schatten und dem AA, geradezu virtuos. Zumindest die PC Version - nach allen Bug Fixes und Patches. Denn RDR2 lies kurz nach dem PC-Release bei mir nicht einmal starten und auch danach gab es einige Probleme, daher habe ich mir zunächst das Geld zurückgeben lassen.
bei über 100 Millionen meinst du sicher 80 Millionen Werbung, oder?
weil für 100 Millionen ist Cyberpunk 2077 sehr schwach

Ich habe es selbst nicht gespielt, aber was ich gesehen habe war, von den vielen Bugs einmal abgesehen, schon beeindruckend.
 

ZanDatsuFTW

Software-Overclocker(in)
was war ein Fehler? das man seine Kunden belügt?
das spiel sollte am 16 April 2020 veröffentlicht werden (wurde dreimal? verschoben), obwohl es nicht fertig war(ist)
Dann nenn es halt Verarsche seitens des Managements.
Aber man sollte jetzt nicht alle in einen Topf werfen und auch die Entwickler dafür verantwortlich machen.
Weil CDPR hat schon talentierte Entwickler mMn., das kann man auch sehr gut an TW3 und an dessen top DLCs sehen.
Auch CP2077 ist im Kern (Story, Quests) top und sieht auf dem PC mit entsprechender HW phänomenal aus.
Nur das drumherum und die PS4/XBO Versionen sind halt der eigentliche Kritikpunkt an dem Spiel.

Ich persönlich werde sie weiterhin unterstützen indem ich ihre Spiele zum Vollpreis kaufen werde und freue mich auf deren kommenden Spiele, besonders auf TW4.
Wenn sie aber nochmal bewusst so etwas raushauen, dann war es das auch mit dem Support von meiner Seite aus.
 
Oben Unten