• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU Upgrade für Cyberpunk

wobix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin moin, da ich schon länger ziemlich aus dem Hardware Thema raus bin, benötige ich einmal ein wenig Hilfe bei meiner Konfiguration.
Das Ziel ist klar auf Preis/Leistung ausgelegt, dass ich Cyberpunk und zukünftige Games vernünftig in Mid - High zocken kann.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
CPU: i5 3570k
CPU Kühler: Thermalright HR-02 Macho Rev. B
Mainboard: Asrock Z77 irgendwas
RAM: 8GB DDR3
Speichermedien: 4TB SSD
Grafikkarte: EVGA GTX1070
Netzteil: BeQuiet Straight Power E9-CM 480W
Gehäuse: Fractal Design Define R4 Black Pearl
Laufwerk: BluRay-Brenner

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
- UHD, 60hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
- CPU und RAM

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
- ASAP

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
- Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
- Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
- ca. 450€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
- Cyberpunk, PUBG, GTA V, Simulatoren wie Microsoft Flight Simulator oder PlanetZoo, diverse Indi-Titel, die sind aber jetzt nicht das Problem

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
- nichts extra

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
- 2x 140mm Gehäuselüfter, die alten Lager rattern so vor sich hin.

Meine bisherige Recherche brachte mich zu folgendem Vorschlag:
Intel Core i5 10400F
ASRock B460M PRO4
16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
550 Watt be quiet! STRAIGHT POWER 11

Gehäuse, SSDs, Graka, Laufwerk, CPU-Kühler würde ich dementsprechend behalten.
Gibt das Sinn? Oder sollte es bei der CPU lieber ein Ryzen 5 3600 sein? Der schneidet zwar bei Anwendungen viel besser ab als der 10400, bei Spielen sind sie aber gleich auf, sogar mit leichten Vorteilen für den 10400.
Noch einen Vorteil, den ich bei dem 10400 sehe, ist dass ich den CPU-Kühler weiter benutzen kann, das spart auch noch mal etwas Geld.
Mit dem CPU-Kühler Vorteil liegt dann der Preisunterschied bei guten 100€, die es mir dafür nicht wert wären.

Da ich keinen Wert auf die Optik lege, ist mir ziemlich egal wie das Mainboard, RAM und Lüfter aussehen, da bin ich nicht bereit extra was für auszugeben.

Was meint Ihr, ich bin gespannt auf eure Meinungen.
Vielen Dank schon Mal für die Hilfe, ich bin für alle Vorschläge offen.

Gruß Jan
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Also
Ich bekomme in uwqhd 45 bis 55 fps hin
Das mit einem 3700x auf 4.5allcore und einer 2080ti auf 2070 MHz
Da wird uhd nicht drin sein
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Für Spaß in UHD brauchste dann aber was fixeres wie deine GTX 1070;)

Sonst könntest du wirlich den genannten Intel in Betracht ziehn. Soll der Unterbau wieder länger halten (dein i5 ist ja auch schon gut betagt), würde ich an deiner Stelle einen Octacore mit HT in Betracht ziehen (3700X/10700k).

Klar, dafür musst du tiefer in die Tasche greifen...

Gruß
 
TE
wobix

wobix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Noel, hallo facehugger, danke schon Mal für eure Antworten,
ja davon gehe ich aus, dass Cyberpunk nicht in UHD möglich ist, aktuell krebse ich bei ca. 30fps mit deutlichen Framedrops beim Autofahren und bei Effekten in WQHD rum, UHD ist zumindest bei Cyberpunk nicht der Anspruch, hätte ich vielleicht erwähnen sollen.
Der 3570k ist auch schon länger fällig, nur jetzt bei Cyberpunk habe ich endlich einen Grund mich nicht mehr um das Update zu drücken.
Vorher ging es immer gerade so, Planet Zoo musste ich irgendwann abbrechen, weil die CPU überfordert war, Flight Simulator ging auch nur mit biegen und brechen.

Ein Graka Update wäre aktuell zu viel, zumal die 1070 für meine Tochter geplant ist, die ist aber noch nicht alt genug, daher muss ich selbst auch noch ein wenig warten :haha: denke da an eine RTX4070 im Jahr 2022

Ein 3700X/10700k wäre mir glaube ich den Aufpreis nicht wert.
Wären denn Mainboard und RAM in Ordnung, ein Z490 Board oder schnellerer RAM bringt mir doch bei einem 10400f keine Vorteile oder?

Netzteil würde ich austauschen, weil es einfach schon 8 Jahre alt ist, oder ist das nicht schlimm?
Ansonsten einen 10700k mit MSI Z490-A Pro und 16GB Patriot Viper Steel DDR4-3600?

Als 140mm Gehäuselüfter ein bequiet Silent Wings 3 ? Oder lieber einen Noctua, falls ja welchen?

Gruß Jan
 

Micha0208

PC-Selbstbauer(in)
Als 140mm Gehäuselüfter ein bequiet Silent Wings 3 ? Oder lieber einen Noctua, falls ja welchen?
Wenn günstig und trotzdem gut würde ich die Arctic P14 bevorzugen:
oder falls ohne PWM gewünscht:

Beide Varianten des P14 finde ich sehr gut. Für silent-Ansprüche müssen die natürlich gedrosselt werden, aber auch dann konnte ich keine störenden Lagergeräusche oder ähnliches feststellen.

Gruß
Micha
 
Oben Unten