CPU-Turbo deaktivieren bzw. Auslastung begrenzen

Beat84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hallo zusammen,

ich habe FAH auf meinem folgenden System eingerichtet:
  • AMD Ryzen 7 5800X, 8C/16T, 3.80-4.70GHz
  • GTX 970
  • Windows 11
Das unschöne: Wenn ich normal falten lasse, steigt die CPU-Temp. auf ca. 85 °C (100 % Last), die Lüfter drehen unangenehm laut auf. Habe keine Möglichkeit gefunden, nur den Turbo der CPU zu deaktivieren. Auch der Versuch die Auslastung in der Config zu begrenzen klappt nicht:

XML:
<config>
  <!-- Folding Core -->
  <cpu-usage v='50'/>

  <!-- Network -->
  <proxy v=':8080'/>

  <!-- User Information -->
  <team v='70335'/>
  <user v='Beat'/>

  <!-- Folding Slots -->
  <slot id='0' type='CPU'>
    <cpu-usage v='99'/>
  </slot>
  <slot id='1' type='GPU'>
    <pci-bus v='43'/>
    <pci-slot v='0'/>
  </slot>
</config>

Einziger Workaround im Moment: Den max. Leistungszustand in den Windows-Energieoptionen auf 99 % zu begrenzen. Das klappt für FAH sehr gut: CPU-Temp. ca. 60 °C, Lüfter im Idle.
Nachteil: In anderen Anwendungen kann ich so den Turbo auch nicht nutzen.

Hat jemand eine Idee, wie ich entweder den CPU-Turbo für FAH deaktiviere oder die Auslastung begrenze?


VG Marcel
 
N

NatokWa

Guest
Leider klappt der einfache Weg bei Ryzens nicht (AVX-Offset setzen) ..... ich würde an deiner stelle daher einfach per Ryzen-Master (oder anderem Tool) die Max-Frequenz des CPU begrenzen/absenken um den gleichen Effekt zu haben.

Und nein .... NUR für ein einzelnes Programm während der Rest "Gas geben" darf geht nicht.
 

A.Meier-PS3

Lötkolbengott/-göttin
Könntest die Anzahl der Threads die die CPU im SMP-Slot nutzen darf heruntersetzten > weniger Kerne belastet = weniger Abwärme
 
Zuletzt bearbeitet:

number_eight_burp

Freizeitschrauber(in)
85 Grad sind bei einem 5800x und 100% Last doch völlig normal. Also ich würde im Bios die Lüfterkurve anpassen und selbst 90 Grad wären laut AMD völlig normal. Ansonsten hol dir einfach einen neuen Kühler.
Ich habe das bei meinem Arctic Freezer 34 auch gemacht und ja man hört in bei 100% Last, was jetzt aber auch nicht wirklich laut ist.
 
TE
TE
Beat84

Beat84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Danke für eure Antworten!

Leider klappt der einfache Weg bei Ryzens nicht (AVX-Offset setzen) ..... ich würde an deiner stelle daher einfach per Ryzen-Master (oder anderem Tool) die Max-Frequenz des CPU begrenzen/absenken um den gleichen Effekt zu haben.

Und nein .... NUR für ein einzelnes Programm während der Rest "Gas geben" darf geht nicht.
Hab Ryzen-Master gerade ausprobiert, das würde auch funktionieren, scheint aber kein Vorteil zu haben gegenüber globale Auslastung auf 99 % zu begrenzen, oder?

Einfach den Eco-Mode aktivieren :-)
In FAH, also "light"? Dann faltet die GraKa gar nicht mehr :(

Könntest die Anzahl der Threads die die CPU im SMP-Slot nutzen darf heruntersetzten > weniger Kerne belastet = weniger Abwärme
Hab ich eben ausprobiert, aber selbst wenn man nur ganz wenig Kerne erlaubt, drehen die bis zum Turbo auf und es wir wieder ganz schön heiß.

85 Grad sind bei einem 5800x und 100% Last doch völlig normal. Also ich würde im Bios die Lüfterkurve anpassen und selbst 90 Grad wären laut AMD völlig normal. Ansonsten hol dir einfach einen neuen Kühler.
Ich habe das bei meinem Arctic Freezer 34 auch gemacht und ja man hört in bei 100% Last, was jetzt aber auch nicht wirklich laut ist.
Hab schon einen guten Kühler (Arctic Liquid Freezer 280) und Kurve beginnt bei 65 °C mit 20 % und endet bei 85°C bei 100 %. 90 °C ist doch das max. erlaubte. Das würde ich ihm ungern auf Dauer antun, soll ja noch ein bisschen halten.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Hab schon einen guten Kühler (Arctic Liquid Freezer 280) und Kurve beginnt bei 65 °C mit 20 % und endet bei 85°C bei 100 %. 90 °C ist doch das max. erlaubte. Das würde ich ihm ungern auf Dauer antun, soll ja noch ein bisschen halten.
Selbst wenn die CPU dauerhaft auf 90 Grad laufen würde, wofür sie ausgelegt ist, läuft die mindestens 20 Jahre. CPUs gehen sehr sehr selten defekt. Also ich würde mir bei 85 Grad überhaupt keine Gedanken machen.
 
TE
TE
Beat84

Beat84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Selbst wenn die CPU dauerhaft auf 90 Grad laufen würde, wofür sie ausgelegt ist, läuft die mindestens 20 Jahre. CPUs gehen sehr sehr selten defekt. Also ich würde mir bei 85 Grad überhaupt keine Gedanken machen.
Alles klar, danke für die Info

Nein, der CPU. Einfach im BIOS einstellen und fertig. Löst alle deine Probleme.
Cool gerade ausprobiert, funktioniert auch. Kannte ich noch nicht, danke!
 

Skajaquada

Freizeitschrauber(in)
Der 5800x ist auch ein schneller Brüter unter den CPUs, da ist die Temperatur tatsächlich normal.
Mein 5900x haut beim Zocken auch gerne mal bis auf 90°C hoch und pendelt sich im Schnitt bei 80°C ein, trotz Wasserkühlung :ugly:
 
TE
TE
Beat84

Beat84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der 5800x ist auch ein schneller Brüter unter den CPUs, da ist die Temperatur tatsächlich normal.
Mein 5900x haut beim Zocken auch gerne mal bis auf 90°C hoch und pendelt sich im Schnitt bei 80°C ein, trotz Wasserkühlung :ugly:
Ist das nicht unangenehm laut oder lässt du ihn erst ab 90 ° richtig hochdrehen?
 

Skajaquada

Freizeitschrauber(in)
Ist das nicht unangenehm laut oder lässt du ihn erst ab 90 ° richtig hochdrehen?
Bei der Wasserkühlung hat das Wasser ja nur um die 33°C, da dreht also kein Lüfter auf Vollgas :)
Die CPU kann die Hitze einfach sehr schlecht abgeben, wenn es mal kurzfristig heiß wird. Da hilft aber auch der Eco-Modus sehr gut und die Leistung leidet nur minimal darunter.
 
Oben Unten