• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU defekt? PC startet nicht mehr...

Lukeable

Schraubenverwechsler(in)
Hey Leute ich brauche dringend etwas Hilfe.

Also kurze Beschreibung (edit: hoffe nicht zu lang geworden und ich habe alles erwähnt) :

Montag habe ich einen neuen CPU (AMD Ryzen 9 3900x) bekommen, dazu ein neues Board (Asus TUF x570 Gaming mit Wifi). Beides habe ich eingebaut und zuerst gab es keine Probleme, außer das Windows nicht booten wollte. Dies habe ich in den Griff bekommen. Dann lief das System bis Dienstag ohne Probleme.

Dienstag hat es angefangen sich aufzuhängen. Zuerst wurden Maus und Tastatur nicht mehr erkannt. Diese gingen dann wieder. Habe ich mir nichts bei gedacht. Dann hat angefangen, das System einzufrieren und ich musste ab und zu mal Neustarten. Ca 2-3 mal. Ich habe darauf hin, das Bios nochmal überprüft. Dann bin ich Dienstag ins Bett gegangen, der PC lief ganz normal. Als ich aufgestanden bin, war der PC wieder eingefroren und ich musste Neustarten. Ich hatte die Vermutung, dass mein Windows vielleicht einen Weg hat, da ich es nur geclont und geupdatet habe.

Als ich dabei war Windows runterzuladen. Hat sich der PC wieder aufgehängt, als Erstes mein Sound, dann die Tastatur und Maus und zum Schluss war das Bild wieder gefroren. Dann wollte ich den PC neu starten und auf einmal habe ich kein Bild mehr bekommen und die Mainboard LED leuchtet Rot.

Dann habe ich angefangen nach dem Fehler zu suchen, nachdem ich Ram, Bios, Kabel, Kontakte usw durchgetestet habe, wollte ich meinen alten CPU (AMD Ryzen 5 3600x) einbauen und schauen, ob der funktioniert. Kurzerhand eingebaut gestartet und musste feststellen, dass der PC nicht startet. Er geht an und direkt wieder aus, teilweise passiert gar nichts, wenn ich den Powerbutton drücke.

Ich dachte mir, dann versuche ich es mal mit dem alten Mainboard (MSI B450M PRO VDH Max). Mit dem ist allerdings das selbe Problem. Er geht kurz an und direkt wieder aus. Nun habe ich angefangen zu suchen und zu lesen. Ich dachte, es könnte das Netzteil sein, also habe ich kurz ein neues gekauft Corsair CV650 vorher hatte ich ein Gigayte P850GM (im Laden auf Funktion getestet) dies eingebaut und das Problem besteht immer noch.

Nun sitze ich hier und habe zwei Systeme die nicht laufen. Das alte(AMD Ryzen 5 3600x + MSI B450M PRO VDH Max) und das neue (AMD Ryzen 9 3900x) und beide laufen nicht. Langsam weiß ich nicht, was noch sein kann. Zumal das alte System fehlerfrei lief bis zum Ausbau am Montag. Grafikkarte ist eine Palit GTX 1660 super, Ram 4x 8GB Corsair Venegance RGB Pro, Festplatten habe ich SSD M.2 (2 XPG SX8200 auch neu seit Montag und eine alte mit Windows von dem alten System, Samsung eco Plus). An der ganzen Sache finde ich komisch, dass der Ryzen 5 auf beiden Boards das selbe Problem hat. Meine Vermutung, dass er defekt ist. Aber das gleichzeitig auch noch der neue Ryzen 9 defekt ist, finde ich seltsam.

Kann mir dazu jemand etwas sagen? Es kann doch nicht sein, dass ich so viel Pech habe und beide Prozessoren kaputt sind. Mir kommt das alles sehr komisch vor. Danke schon mal für Hilfe. :)

Vielleicht noch als Info, dass das System vorher 24/7 (mining) ohne Problem lief und da seit ca. Dezember. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
Hast Du mal in das Windows10 Ereignis Protokoll geschaut? Wenn Win10 crasht sollte da ja was zu finden sein.
 
TE
L

Lukeable

Schraubenverwechsler(in)
Hatte ich vorher nicht geschaut. Jetzt bekomme ich ja gar kein Bild mehr. Ich kann weder in das Bios noch Windows starten.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Überbrück doch mal den an/aus Jumper/Header direkt auf dem Board, nicht dass dein Powerbutton einfach einen weg hat.

Oder läuft die Kiste doch an? (Lüfter bspw.)
 
TE
L

Lukeable

Schraubenverwechsler(in)
Mit dem Asus Borad und dem Ryzen 3900X läuft es, nur die LED leuchtet rot und ich bekomme kein Bild. Das MSI Board mit dem Ryzen 3600X startet und geht gleich wieder aus.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
TE
L

Lukeable

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe beides nur mit dem Nötigsten aufgebaut. Es ist nicht im Case, sodass ich immer tauschen kann. Netzteil hatte ich bereits ein neues gekauft und getestet. Damit in beiden Fällen, das selbe.

Die CPU LED am Asus Board leuchtet immer rot.
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Ram richtig eingesteckt ?
Würde zum Fehlerbild passen
Ggf. Mal mit nur einem Riegel testen und Mal austauschen
 

HunterChief

Freizeitschrauber(in)
hi,
wenn man die CPU's durchwechselt sollte man immer das Bios zurücksetzen, also CMOS-Reset durchführen wie es im Handbuch des jeweiligen Boards beschrieben ist.
Ist das gemacht worden ?
Gruß
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Guter Tip
Aber eigentlich setzt sich das BIOS selber zurück bei cpu Wechsel
Die andere Frage die mir aber gerade einfällt welches msi Board ist das ?
Ein b450 ? BIOS Update auf ryzen 3000 gemacht ?
 
Oben Unten