Cinebench R23 Ergebnisse Ryzen 9 7900X3D nicht mit Benchmarks vergleichbar

Kev95

Software-Overclocker(in)
Hallo Zusammen,

mich würde interessieren ob Ihr Ideen habt wieso die Ergebnisse meines Ryzen 9 7900X3D nicht mit denen aus einschlägigen Tests vergleichbar ist. Üblich sind in den angesprochenen Tests 27.000 - 27.500 Punkte.

Ich komme auf 24.500 (Windows 10) - 25.335 (Windows 11), an den BIOS-Einstellungen habe ich nichts gedreht außer D.O.C.P auf 2 gestellt, sodass das XMP-Profil mit 6000MHz geladen und benutzt wird. Der neuste Chipset-Treiber und das neuste BIOS sind installiert. Mein Board ist ein ASUS B650E-E.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Mein System läuft klasse und stabil, mich würde nur dieser doch fast 5-10%ige Unterschied interessieren.

Vielleicht habt Ihr ja Ideen was ich noch testen kann - Besten Dank schon vorab!
 

Anhänge

  • cinebench_win10-win11.png
    cinebench_win10-win11.png
    25,8 KB · Aufrufe: 224
Lass mal hwinfo dabei laufen und schau dir die Temperatur der CPU an. Wahrscheinlich läuft diese ins Templimit.
 
Wahrscheinlich läuft diese ins Templimit.
Danke Dir, da hätte ich natürlich selbst mal drauf kommen können.
Die CPU rennt voll ins Thermal-Throtteling...

Vorsichtige Frage: Mit welchen Kühlern wird das denn in üblichen Tests getestet, ohne dass die CPU thermisch abregelt. :what:

Edit: Ist natürlich angegeben, in dem Fall meiner Referenz ein beQuiet Dark Rock Pro 4
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine Corsair H100i AiO, hat also einen 240mm Radi, gäbe durchaus besseres aber mehr als einen 280mm Radiator bekomme ich im Gehäuse nicht unter. Ist zudem erst vor einigen Wochen auf Garantie ausgetauscht worden und fast neu (jetzt auch das neue Modell), sonst würde ich sicher ein 280er Modell nehmen.
 
Eine Corsair H100i AiO, hat also einen 240mm Radi, gäbe durchaus besseres aber mehr als einen 280mm Radiator bekomme ich im Gehäuse nicht unter. Ist zudem erst vor einigen Wochen auf Garantie ausgetauscht worden und fast neu (jetzt auch das neue Modell), sonst würde ich sicher ein 280er Modell nehmen.
Eine 280er ist von der Kühlung einer 360 total gleichwertig.
 
Laufen Speicher und RAM-Controller synchron?
Damit meinst du UCLK = MEMCLK also ohne Teiler? Ja, das passt. Aktuellster Chipsatztreiber und neustes UEFI sind drauf.

Liegt aber einfach am Kühler, mein erster Lauf bei kaltem Kühler (~30 °C Kühlmitteltemperatur) generiert 1000 Punkte mehr, sobald die Kühlflüssigkeit warm (~43°C) ist sinkt die Leistung dann wieder und pendelt sind auf den im Startpost gezeigten Werten ein.
 
Vorsichtige Frage: Mit welchen Kühlern wird das denn in üblichen Tests getestet, ohne dass die CPU thermisch abregelt. :what:
Meist mit einer custom Wakü, denn dann sind mehr als nur ein Radiator verbaut und die Wassertemperatur kann geringer ausfallen. Besonders in diesem Testlauf, wo die Grafikkarte kaum belastet wird, ist mit einer custom Wakü eine Temperatur des Wassers auf etwa 22 - 24 Grad gut zu halten. Das macht dann zu deinen 43 °C ein Unterschied von 20°C Delta aus.

Da die CPU-Temperatur von der Wassertemperatur abhängig ist, rennst ggf. nicht mehr ins Temperaturlimit.
 
3A4889BA-DF40-425E-8836-3110111BB22E.jpeg

So sieht‘s bei Mir aus; Geköpft und unter Custom-WaKue, Bios war zu dem Zeitpunkt bis auf Expo I Stock.
 
Grüß Dich, ich kann Dich nur auf diesen Beitrag von mir hinweisen, denn dadurch könnte Dein Problem mit der Temperatur vielleicht auch gelößt werden.

7950X3D + 6.400MHz Speicher

Hardwareangaben genauer in DxDiag enthalten (Beitrag), sowie auch Hardware-Bilder und Angaben zu den Komponenten, die nicht in der DxDiag aufgeführt werden können!

Ich habe auch irgendwie das Gefühl, dass ich meinen Ryzen 9 7950X3D nicht voll ausreize?!
- Thermal-Throttling habe ich nicht.
 
Hallo Zusammen,

mich würde interessieren ob Ihr Ideen habt wieso die Ergebnisse meines Ryzen 9 7900X3D nicht mit denen aus einschlägigen Tests vergleichbar ist. Üblich sind in den angesprochenen Tests 27.000 - 27.500 Punkte.

Ich komme auf 24.500 (Windows 10) - 25.335 (Windows 11), an den BIOS-Einstellungen habe ich nichts gedreht außer D.O.C.P auf 2 gestellt, sodass das XMP-Profil mit 6000MHz geladen und benutzt wird. Der neuste Chipset-Treiber und das neuste BIOS sind installiert. Mein Board ist ein ASUS B650E-E.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Mein System läuft klasse und stabil, mich würde nur dieser doch fast 5-10%ige Unterschied interessieren.

Vielleicht habt Ihr ja Ideen was ich noch testen kann - Besten Dank schon vorab!

Grüß Dich!
Nun ich kann nur auf meinen Beitrag verweisen und zudem muss ich noch eine kleine Info raushauen!
- Bei mir (ASUS ROG Strix X670E-E Gaming WiFi) habe ich auf der Seite AI-Tweaker, von manueller Konfi zu Auto umgestellt und dann den Speichertakt und die Stromspannung etc. vom SPD einfach selbst eingetragen, das macht keinen Unterschied. Der Speicher rennt so oder so bei 6.400MHz mit CL-32-39-39-96-102 (2x 16Gb G.Skill Trident Z5 [RGB] ... XMP Profil, nicht EXPO, macht aber auch keinen Unterschied).

In Verbinndung mit den negativen Offsets, boostet der CCD0 nun auf bis zu 5.350-5460MHz und der CCD1 liegt zwischen 5.650-5750MHz.
- Warum AMD hier die Taktraten beschränkte ist mir vollkommen unverständlich, denn wie hoch die CPU von sich aus noch kommen kann hängt von ihrer Qualität ab und wenn schon Spannung und Multiplikator gelockt sind ... warum dann noch die Taktraten begrenzen?

Es ist nicht viel und der 7950X3D ist keinesfalls mit dem 7900X3D vergleicbar, doch so krasse Unterschiede erscheinen mir unwirklich, denn ich komme im Cinebench, mit dem CR23-Performance-BIAS im BIOS eingestellt, auf ~37.000 Punkte im Cinebench R23?

Dabei ist CMU->SMU: CCD Prio auf Auto gestellt und ob der CCD1 dazugeschaltet wird, entscheidet der Speicherbedarf vom System bei über 128Mb - somit ist dies mein "WORK-Setup" für Videobearbeitung und für Prozzi Benchmarks.

Ich habe auch das Problem, dass es kaum bis keine Vergleichswerte im Netz gibt und ich mich regelrecht im Blindflug befinde!

Sind meine Ergebnisse gut oder scheint ein Problem mit den Settings zu bestehen?
- Wer weiß das schon!?^^

Das ist wie in einem dunklen Raum, Fruchtfliegen mittels Präzisionslaser zu tatowieren!

Hier geht es zu meinem Beitrag/Thema: 7950X3D + 6400MHz DDR5 = Stabil

Peace und Gn8

Desktop 12-04-2023 00-24-14-701.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Interessantes Video vom 8auer zum Thema
 
Zurück