• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Chuwi Hi Game: Mini-PC mit Kaby Lake-G auf Indiegogo

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Chuwi Hi Game: Mini-PC mit Kaby Lake-G auf Indiegogo

Über Indiegogo will das chinesische Unternehmen Chuwi einen Mini-PC auf Basis von Intels Kaby Lake-G Prozessoren mit Vega-GPU finanzieren. Das Modell soll in zwei Varianten erhältlich und zudem mit eigenen Arbeitsspeicher-Modulen und SSDs erweiterbar sein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Chuwi Hi Game: Mini-PC mit Kaby Lake-G auf Indiegogo
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Früher hat man Produkte gebaut, vermarktet und geschaut, was am Markt dann passiert damit. Heute lässt man sich das alles schön Fremdfinanzieren ohne Rückgabepflichten usw.
Aus welchem Grund genau soll man jetzt hier backen?
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Ganz einfach. Die wollen das Risiko ohne große Mehrkosten (Risikokapital ist sehr teuer!) auf andere abwälzen. Genügend "mutige" (:klatsch:) gibt es ja auf der Welt. Seit dem
DayZ Standalon desaster bin ich von Early Access und Konsorten aber geheilt. Kohle gibt es nur noch für fertige und geteste Produkte...

greetz
hrIntelNvidia
 
Zuletzt bearbeitet:

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Yeah, da ist ja die nächste Kiste mit KabyLake-G. Danke für den Beitrag @PCGH.
Der Chuwi macht auf mich einen weniger verspielten Eindruck als der Hades Canyon und hat irgendwie etwas von einer Mini-Workstation.
Schade, dass man keine Info´s zur Lautstärke des Systems hat.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Hätten sich mal lieber an einem Notebook versuchen sollen... (denn es gibt bisher keines mit KB-G)
Früher hat man Produkte gebaut, vermarktet und geschaut, was am Markt dann passiert damit. Heute lässt man sich das alles schön Fremdfinanzieren ohne Rückgabepflichten usw.(...)
Crowdfunding ist halt auch nur ein Mittel und kein Selbstzweck. Entsprechend kann man das eben auch für nicht so positive Sachen nutzen...
(...)Aus welchem Grund genau soll man jetzt hier backen?
Mir würde nur das Design einfallen. Ansonsten hat es keine herausstechenden Merkmale in Punkto Kühlung o.ä. zu bieten. Ein Schnäppchen ist es auch nicht. Endsprechend gehe ich auch nicht davon aus, dass die Kampagne Erfolg haben wird.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Eher weniger sinnvoll, man weiß nicht, welcher Speicher verbaut ist und zahlt am Ende viel mehr, als für den winzigen Hades Canyon. Hat genauso wenig Einfluss auf die Kühlung, ein deutlich massigeres Gehäuse und letztlich vor allem entspricht der hier verbaute Prozessor nur dem Modell des schwächeren und noch einmal günstigeren NUC. Für den Preisunterschied (1499/1299 für Unterstützer gegen 799) bekäme man bei Intel schon eine 1 TB NVME (Pro)-SSD des Marktführers. Im Artikel wird dieser Punkt (welche CPU wo drin steckt) leider nicht richtig betrachtet, wodurch die Abzocke weniger auffällt...
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Ich finde trotzallem gut, dass die Chinesen mitmischen wollen. Aber auch die Chinesen werden merken, dass europäische Markt eine harte Nuss ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

JamesJohnson

Kabelverknoter(in)
Da muss man aber auch beachten, dass man beim Intel NUC noch RAM, SSD und Betriebssystem dazukaufen muss, was beim Chuwi schon dabei ist ;)
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Da muss man aber auch beachten, dass man beim Intel NUC noch RAM, SSD und Betriebssystem dazukaufen muss, was beim Chuwi schon dabei ist ;)

Da man aber nicht weiß, was genau genutzt wird, riecht es nach Verars**e. 8 GB SODIMM bekommt man für 80 €, 250 GB M2 SSD auch schon ab 70. Damit wäre ich inklusive komplettem kleineren Hades Canyon bei 950 € und das schicke Gehäuse sollte keine 550 Aufpreis ausmachen...
 
Oben Unten