• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Casual Gaming - UWQHD auf Budget

Bartbert

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Leute,

spätestens seitdem ich vor ein paar Monaten beim Angebot eines LG Ultragear 34gn850 zugeschlagen habe, kommt mein treuer Rechenknecht natürlich einfach nicht mehr hinterher. Deshalb muss nun Abhilfe her:

1.) Wo hakt es
CPU vorrangig, Grafikkarte jedoch knapp an zweiter Stelle

2.) PC-Hardware

Hier meine aktuelle Kiste:
PSU: 500 Watt be quiet! Straight Power 10 Non-Modular 80+ Gold
MOBO: ASRock Z77 Extreme3
CPU: Intel Core i5-3570K (läuft stabil mit 4,2 GHz)
Graka: Sapphire Radeon RX 580
Ram: 4x G Skill F3-1600C9-4GAB
HDD_1: Crucial MX500 1TB
HDD_2: Samsung hd502hj 500gb

3.) Monitore

A) QHD Ultra Wide 1440p
https://geizhals.de/lg-ultragear-34gn850-b-a2276440.html?hloc=at&hloc=de

B) FHD 1080p Samsung C27F398F – Wird ggf. jedoch bald weiter verschenkt

4.) Anwendungszweck
Casual Gaming (Satisfactory, Indi, X4), FPS müssen nicht ausgereizt werden.
Wenig Multiplayer dann eher im COOP.
Office, Recherche, bisschen Hobby-CAD in Fusion 360 und 3D-Mod. In Blender

5.) Budget
Ohne Graka bis 800€

6.) Kaufzeitpunkt
Bis zum Ende des Jahres

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
- Ggf. extra WLAN Modul – Habe derzeit irgendein generisches (Gerätemanager spuckt Qualcomm Atheros AR9285 Wireless Network Adapter aus – ich weiß, ist nur der Chipsatz)

- Gehäuse: WaKü fällt raus. Wäre natürlich insgesamt toll, wenn der Rechner nicht zu laut wäre aber das ist sekundär. Habe aber keine Ansprüche an einen besonderen Formfaktor oder Aussehen. Gehäuse steht auf dem Boden.

8.) Zusammenbau
Eigenbau

9.) Speicherplatz
Komme mit 1,5 TB gut hin, möchte aber meine alte HD durch eine SSD ersetzen

Graka wird im Verlauf, je nachdem was kommende Woche vorgestellt wird wahrscheinlich eine RX6700XT oder 6750XT. Würde aber gerne mal schauen wie weit ich mit meiner bisherigen noch komme. So jetzt bitte nicht lachen! :D Ich bin ein großer Freund von Recycling und habe die Möglichkeit eine gebrauchte AM4 Plattform (MoBo, Ram und Netzteil) für 120€ zu bekommen.
Netzteil müsste dann eh mit einer neuen Grafikkarte eingekauft werden:
https://geizhals.de/?cat=WL-2771765

Rechne hierfür nochmal 120€ für ein neues Netzteil: Gesamtkosten also: 600€

Alternativ nach durchstöbern der anderen Threads bin ich auf folgende Config für ein Budget-PC im Neubau gekommen:

https://geizhals.de/?cat=WL-2771767



Was denkt ihr:
Komme ich mit der obigen Plattform erstmal zurecht?
Lohnt sich der Einsatz der gebrauchten Komponenten überhaupt oder lieber doch die 200€ mehr in die Hand nehmen für einen PCIe 4 Anschluss und DDR4-4600?
Graka für UWQHD unterdimensioniert?

Vielen Dank im Voraus!
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Alternativ nach durchstöbern der anderen Threads bin ich auf folgende Config für ein Budget-PC im Neubau gekommen:

https://geizhals.de/?cat=WL-2771767
Für den 5600 reicht dieser Kühler:


Am Gehäuse kann man auch noch sparen.

Was denkt ihr:
Komme ich mit der obigen Plattform erstmal zurecht?
Klar.
Graka für UWQHD unterdimensioniert?
Die RX 6750 XT? Wenn du die Regler beim zocken etwas nach links stellst müßte das gehen.
Man muß bedenken das UWQHD noch eine höhere Auflösung hat als WQHD.
Noch besser wäre eine RX 6800 XT.
 
Oben Unten