• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Nach mehreren Ausflügen in die Moderne und Zukunft kehrt Call of Duty zurück zu seinen Ursprüngen und verlegt das Szenario in den Zweiten Weltkrieg. Genre-Veteranen werden sich beim Spielen häufig zurückversetzt fühlen und wohl auch den einen oder anderen nostalgischen Moment erleben. Kino-Fans fühlen sich nicht wie im falschen Film, sondern eher wie im richtigen Spiel und Technik-Nerds freuen sich über eine verbesserte Optik und flüssige Performance. Wie gut diese ist, klären unsere Benchmarks.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]
 

MircoSfot

Freizeitschrauber(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Diese billig- Grafiken und dann noch so hohe Auslastungen? Hier stimmt was nicht. Der Ton ist der schlechteste...... Nichts von dem was man da hört oder sieht ergibt Sinn wenn man die Auslastungen begutachtet. Mehrspielerkarten die 4 m² groß sind= beste! Der Preis von 50€ passt! xD Was ist nur los mit der Videospieleindustrie? Hat der schwarze Papst die schnauze voll davon?
 

Interceptorvtec

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Wie sieht es hier mit HBCC aus ? Die 1080 TI nimmt sich ja gerne mal über 10 GB.
 

g-13mrnice

Software-Overclocker(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Ein Test auf eine GTX 970 wäre noch super, aus dem einfachen Grund, das die WW2 Demo selbst in mittleren Einstellungen schnell das RAM Limit erreichte und das Spiel dann stumpf abstürzte. (schien generell bei Karten unterhalb von 4 bzw 3,5GB der Fall gewesen zu sein) Wir hatten jedenfalls 2 Systeme im Freundeskreis mit einer 970 uns eines mit einer 960. Auf keinem System lief die Demo damals länger als 2-3 Minuten bis zum Crash, trotz anständiger Performance.

Narf..

Wiederholtes Reinschauen in diesen Artikel lohnt sich, denn wir ergänzen weitere Modelle in den folgenden Stunden. (in rot geschrieben)

Ja ich bin ja schon ruhig :D haltet dennoch mal ein Auge auf die Stabilität bitte.
 
K

KrHome

Guest
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Test schrieb:
Ergänzende Information zu den Vega-56-Ergebnissen: Im Standardzustand wird die Referenzkarte deutlich von ihrem Kühler und Powerlimit ausgebremst, sodass sich manuelle Optimierung sehr lohnt. Da wir genau das gerade für einen anderen Artikel gemacht haben, durfte die Radeon RX Vega 56 auch Call of Duty WW2 mit beherztem Tuning erneut absolvieren. Wir verwenden eine gewöhnliche Referenzkarte, haben diese jedoch mittels Wattman-Menü gezielt optimiert. So arbeitet die Karte unter Volllast nur noch mit circa 0,95 Volt, hält dabei rund 1.500 MHz Kerntakt und auch der HBM läuft mit 950 anstelle von 800 MHz. Die ASIC-Power beträgt laut Selbstdiagnostik nur etwa 180 Watt. Die Leistung steigt durch diese Maßnahme um 15 (Full HD; 90,5 Fps) bis 18 Prozent (Ultra HD; 47,8 Fps) - und liegt damit zumindest in UHD auf dem Niveau der Palit Geforce GTX 1070 Ti Super Jetstream.
Danke für diesen Absatz! Das soll nicht den immernoch lächerlich anmutenden Mangel an Custom Designs der Vega 56 beschönigen (und erst Recht nicht das derzeitgie Preisgefüge), ist aber für mich eine relevante Info was mit dem Chip möglich ist, denn ich customize meine Karten lieber direkt selbst. Einen vernünftigen Kühler dürfen die Hersteller aber natürlich trotzdem gerne mitliefern.
 

stahlschnips

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Ein Test auf eine GTX 970 wäre noch super, aus dem einfachen Grund, das die WW2 Demo selbst in mittleren Einstellungen schnell das RAM Limit erreichte und das Spiel dann stumpf abstürzte. (schien generell bei Karten unterhalb von 4 bzw 3,5GB der Fall gewesen zu sein) Wir hatten jedenfalls 2 Systeme im Freundeskreis mit einer 970 uns eines mit einer 960. Auf keinem System lief die Demo damals länger als 2-3 Minuten bis zum Crash, trotz anständiger Performance.

Narf..

Wiederholtes Reinschauen in diesen Artikel lohnt sich, denn wir ergänzen weitere Modelle in den folgenden Stunden. (in rot geschrieben)

Ja ich bin ja schon ruhig :D haltet dennoch mal ein Auge auf die Stabilität bitte.

Ich hatte seltsamerweise mit meiner 960 2Gb in der Beta keine Probleme. Vielleicht habe ich aber auch einfach die Grafik settings in böser Vorahnung niedrig genug gewählt ^^
Ein Freund mit 970 hatte allerdings ebenfalls die beschriebenen Abstürze.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Danke für diesen Absatz! Das soll nicht den immernoch lächerlich anmutenden Mangel an Custom Designs der Vega 56 beschönigen (und erst Recht nicht das derzeitgie Preisgefüge), ist aber für mich eine relevante Info was mit dem Chip möglich ist, denn ich customize meine Karten lieber direkt selbst. Einen vernünftigen Kühler dürfen die Hersteller aber natürlich trotzdem gerne mitliefern.
Das schlimme ist, bei AMD ist es einfach notwendig dies zu tun. Die Karten sind out of the Box so dermaßen verstellt....

Schöner Test, mir hat auch der Absatz zur 56 gut gefallen, leider ist da immer Handarbeit nötig.
Das Spiel selbst interessiert mich aber überhaupt garnicht.
 

Pyrodactil

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Naja, die Grafik ist solala. Am Anfang dachte ich wow, was sich auf die Protagonisten bezieht. Aber dann die matschigen Boden -& Wandtexturen in Bunkern :rollen:. Selbst WaW1 ANNO 2007 sieht mit 8x Supersampling besser aus. & warum jetzt im SP die Threads 50-60% ausgelastet sind, & der Ram sich bis 8,2 GB füllt ist mir ein Rätsel.

Dazu kommt: zur Seite lehnen alla Q & E ist nicht vorgesehen. :motz:

Ich hoffe grafisch tut sich da noch was. Zum vergleich sieht Wolfenstein mit ner 4.0er Schärfe um jahrzehnte fortschrittlicher aus.
 

Ex3cut3r

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Als alter Cod 2 Veteran, hatte ich Hoffnungen in diesen Teil gelegt, leider war die Beta ein graus, die Maps sind noch kleiner als damals, keine Dedicated Server, stattdessen p2p mit abscheulichen Pings und kein Cheaterschutz ala Punkbuster oder whatever, hauptsache irgendwas, aber sooooo. nee keine 40€ für nen Key wert, warte darauf das es bei 20€ ankommt dann hol ich es, wegen dem SP, das wars dann aber auch schon.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Als alter Cod 2 Veteran, hatte ich Hoffnungen in diesen Teil gelegt, leider war die Beta ein graus, die Maps sind noch kleiner als damals, keine Dedicated Server, stattdessen p2p mit abscheulichen Pings und kein Cheaterschutz ala Punkbuster oder whatever, hauptsache irgendwas, aber sooooo. nee keine 40€ für nen Key wert, warte darauf das es bei 20€ ankommt dann hol ich es, wegen dem SP, das wars dann aber auch schon.
Wieso hat man nach unzähligen Enttäuschungen noch Hoffnung? Vor allem am PC?

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk
 

Steff456

Freizeitschrauber(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

[...] aber sooooo. nee keine 40€ für nen Key wert [...]

Durch die ABSICHTLICHTE (Aus-)Sperrung aller EU Keys in Deutschland kostet das Spiel dieses Jahr eher 50€+. Ich hätte es für knapp 40 gekauft, aber diese Gängelung mit den Keys mache ich nicht mit. Da geht es Activision nur um Gewinnmaximierung. Man könnte ja trotzdem sagen, dass wer eine deutsche IP hat, das Spiel zensiert bekommt, auch wenn es ein EU Key ist.
 

Pyrodactil

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Wieso hat man nach unzähligen Enttäuschungen noch Hoffnung? Vor allem am PC?

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk


Da die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirbt. Ich habs verpennt das WW2 zeitgleich für alle Plattformen erscheint, & nicht extra fürn PC nen halbes bis ein Jahr später erscheint. Somit ein griff in die Konsolen-Nietenkiste. WaW1 war damals ausschließlich fürn PC gemacht, back to the roots.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Da die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirbt. Ich habs verpennt das WW2 zeitgleich für alle Plattformen erscheint, & nicht extra fürn PC nen halbes bis ein Jahr später erscheint. Somit ein griff in die Konsolen-Nietenkiste. WaW1 war damals ausschließlich fürn PC gemacht, back to the roots.
Die Zielgruppe am PC haben sie ja mit allergrößter Präzision verkrault.
Und jetzt ist diese so klein dass sie für Entwickler und Publisher uninteressant ist.

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk
 

Schak28

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Das erste COD das ich mir seit langem mal wieder gekauft habe ! :)
Ich muss zugeben der singelplayer macht bis jetzt richtig Spaß :)
Hatte mal wieder richtig Lust auf ein WW2 Setting und bis jetzt hat mich das Spiel nicht enttäuscht :D

Das Krasse ist echt nur die GPU Vram Auslastung.... wenn ich jetzt auf meine Auslastung schaue schluckt das Spiel locker mal 10,6Gb
Gut ich spiele auch in 5120x2160 (21:9) aber man sieht wo der Trend hingeht was VRAM betrifft!
Je mehr man davon hat desto besser !
 

Pyrodactil

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Das erste COD das ich mir seit langem mal wieder gekauft habe ! :)
Ich muss zugeben der singelplayer macht bis jetzt richtig Spaß :)
Hatte mal wieder richtig Lust auf ein WW2 Setting und bis jetzt hat mich das Spiel nicht enttäuscht :D

Das Krasse ist echt nur die GPU Vram Auslastung.... wenn ich jetzt auf meine Auslastung schaue schluckt das Spiel locker mal 10,6Gb
Gut ich spiele auch in 5120x2160 (21:9) aber man sieht wo der Trend hingeht was VRAM betrifft!
Je mehr man davon hat desto besser !

Jups, Gameplay im SP auf schwer macht Laune, bis aufs fehlende zur Seite lehnen.

Warum WW2 ein Hardwarefresser beim RAM, VRAM, & bei der Kernauslastung ist frag ich mich auch. Da muss noch nachgepatcht werden.
 

Ex3cut3r

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Wieso hat man nach unzähligen Enttäuschungen noch Hoffnung? Vor allem am PC?

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk

Weil, wie heißt es so schön?` "Hoffnung stirbt zuletzt" :D

Ganz ehrlich ich überlege grade, ob ich später die Cod2 CD aus dem Schrank hole und eine runde TDM Carentan mit 16vs 16 zocke?!

Wurden die Server nicht schon abgeschaltet?

Durch die ABSICHTLICHTE (Aus-)Sperrung aller EU Keys in Deutschland kostet das Spiel dieses Jahr eher 50€+. Ich hätte es für knapp 40 gekauft, aber diese Gängelung mit den Keys mache ich nicht mit. Da geht es Activision nur um Gewinnmaximierung. Man könnte ja trotzdem sagen, dass wer eine deutsche IP hat, das Spiel zensiert bekommt, auch wenn es ein EU Key ist.

Jo, das kommt dann auch noch als Sahne oben drauf. :(
 

SkandaloeS

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Was meint Ihr, Spiel kaufen in Verbindung mit 2500k und 6970 oder läuft das eher MEH und ich kann mir die Kohle sparen?
 

Ex3cut3r

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Nichts für ungut, aber das wurde ich eher für die nächste GPU aufsparen, unter 6-8GB VRAM steht übrigens auch im Artikel, sieht und läuft das Spiel miserabel. :(

1070 rein, und du bist wieder gut dabei.
 

SkandaloeS

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Neukauf ist geplant, aber eben nicht mehr in diesem Jahr.
Aber gut, kein Ding kann ich mir die Kohle sparen.
 

Ex3cut3r

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Hattest du nicht Beta ausprobiert? Wenn ja, wie lief es da?

1060 ginge auch noch.
 

SkandaloeS

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Ne, Beta hab ich nicht getestet.
Kollege schrieb mich eben an ob ich es mit ihm kaufe und zocke.
Wollte daher vorher schauen ob das überhaupt lohnt.
 

Ex3cut3r

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Jo, der VRAM bricht ihm das "Genick" Das Spiel ist ehrlich gesagt ziemlich teuer, selbst die PC Keys. Wenn du jetzt knapp 45€ auf den Tisch legst, und es sich einen abstottert, wäre das erstmal bis eine neue GPU eintrudelt, ziemlich ärgerlich, weil es bis dahin auch wieder günstiger ist.

Ansonsten mal YouTube schauen, ob jemand LOW Settings mit einer/deiner 6970 zeigt.

MfG

@JacktheHero, Icho bist du es? hahaha
 

JackTheHero

Software-Overclocker(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Also in der Beta fand ich das Spiel schon völlig belanglos und langweilig weil WW2 so ausgelutscht ist wie nur sonst was. Fühlte mich immer in die Zeit von COD2 zurückversetzt und hatte nicht das Gefühl was neues zu spielen. :daumen2:
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Also in der Beta fand ich das Spiel schon völlig belanglos und langweilig weil WW2 so ausgelutscht ist wie nur sonst was. Fühlte mich immer in die Zeit von COD2 zurückversetzt und hatte nicht das Gefühl was neues zu spielen. :daumen2:
So unterschiedlich sind die Meinungen ;). Der WW2 kam in den letzten Jahren eindeutig zu kurz, deshalb begrüße ich die momentane Entwicklung. Eigentlich würde ich mich noch mehr über ein neues Battlefield im 2. WW mit schicker Frostbite Grafik freuen, allerdings würde das niemals so werden wie das alte BF 1942. Heute ist die Reihe viel zu sehr auf Konsole und Kommerz ausgerichtet, deshalb kann man sich vom klassischen Commander Modus, dedizierten Servern bis hoch zu 64 Man, Modsupport und ein Spiel ohne DLCs/Mikrotransaktionen gleich verabschieden.
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Nichts für ungut, aber das wurde ich eher für die nächste GPU aufsparen, unter 6-8GB VRAM steht übrigens auch im Artikel, sieht und läuft das Spiel miserabel. :(

1070 rein, und du bist wieder gut dabei.

Naja, man sollte dabei immer die persönlichen Ansprüche beachten. Hier wird nun mal immer in maximalen Einstellungen getestet. Wenn man einiges (vor allem die Texturen) minimal 'runterschraubt, dürfte es auch mit 4G-Karten sehr vernünftig laufen.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Vor allem die Shadow Maps kosten absurd viel Performance. Laut CB Bench steigen die FPS bei einer 1080 in 1440p um satte 46%, wenn man die Shadow Maps von "Extra" auf "Normal" stellt. Bei Vega sind es 41%.
 

I3FameHD

Schraubenverwechsler(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Hallo ich habe ein problem das ich bei der grafik einstellung nur 128 vram habe aber ich benötige mindestens 1500 habe aber ein gtx1060
wie kann ich das problem lösen ?
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Lustig, hier wird geschrieben, das COD technisch nach vorne geht, auf CB steht das krasse Gegenteil.

Das Gleiche wie der Artikel zur Xbox One X, der Verbauch geht fast 100% auseinander.

Was stimmt denn nun ?
 

toni28

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Vega56, UHD

PCGH: hinter der 980Ti
CB: vor der 1070Ti (99th Percentile!)

Wenn dermaßen große Unterschiede schon innerhalb eines Spiels auftreten, frag ich mich schon, welchen Wert solche Benchmarks haben...
 

Dragonias

PC-Selbstbauer(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Lustig, hier wird geschrieben, das COD technisch nach vorne geht, auf CB steht das krasse Gegenteil.

Das Gleiche wie der Artikel zur Xbox One X, der Verbauch geht fast 100% auseinander.

Was stimmt denn nun ?

Und die Benchmarkergebnisse sehen auch ganz anders aus. Bei CB hat die Vega 56 unter 1440p 70FPS und hier nur 62 und die Vega64 OC hat hier 73FPS und bei CB hat die Stock 81,6 FPS . Ob das an der CPU liegt?`Die Settings sind die selben nur die CPU unterscheidet sich. Schon nen bissl komisch

Ach und hier dei Custom Vega von XFX AMD RX Vega Custom Card From XFX Pictured- Features Backplate, Dual Fan Design & 8+6 Power Connectors
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Die Szenen(Wahlen) küren den Sieger, wenn Karten wie die Vega 56/64 und GTX 1070(Ti)/80 im Schnitt so eng beieinander liegen. Bei PCGH muss man immer die stark übertakteten Customs auf Nvidia-Seite bedenken, CB und andere Seiten verwenden Referenzkarten/-taktraten. Aus der Custom GTX 1070 die an der 2000 MHz Marke kratzt, holste nicht mehr viel raus, in der Vega 56 schlummern noch fast 20% wie man an diesem Beispiel hier sieht.

Edit: GTX 980 ernsthaft 52% vor der GTX 970? 3,5, Unzahl des Jahres 2017 Jahrzehnts^^
 
Zuletzt bearbeitet:

nibi030

Software-Overclocker(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Bin jetzt im vierten Kapitel und sehr angetan von dem neuen / alten CoD... irgendwie war für mich alles nach World at War Schrott, dieses Future Soldier Gedöhns... ich wurde damit einfach nicht warm. MP hat mich seit CoD2 nicht mehr gejuckt, dieses Moorhuhn geballere und diese Uber Skills waren einfach nicht meins, da bot BF für mich schon immer das bessere MP an.

Auch grafisch habe ich wenig zu meckern, klar manche Texturen könnten durchaus schärfer sein, aber das Bild das sich zeichnet passt mir sehr gut und wirkt stimmig.

Das einzige... ich komme nicht mehr hinterher, AC:O, Wolfenstein 2, Destiny 2 und jetzt noch auch CoD ^^
 

~AnthraX~

Software-Overclocker(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Boar, Schlauchshooter is back, und jetzt mit mehr Schlauch und dann die HW Anforderungen, eine GTX 770 (keine Ahnung ob hier die 4GB Version genutzt wurde) sieht hier kein Land mehr und bei Wolfenstein das nach den Videos besser aussieht noch gut mithalten kann
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

So unterschiedlich sind die Meinungen ;). Der WW2 kam in den letzten Jahren eindeutig zu kurz, deshalb begrüße ich die momentane Entwicklung. Eigentlich würde ich mich noch mehr über ein neues Battlefield im 2. WW mit schicker Frostbite Grafik freuen, allerdings würde das niemals so werden wie das alte BF 1942. Heute ist die Reihe viel zu sehr auf Konsole und Kommerz ausgerichtet, deshalb kann man sich vom klassischen Commander Modus, dedizierten Servern bis hoch zu 64 Man, Modsupport und ein Spiel ohne DLCs/Mikrotransaktionen gleich verabschieden.
Ach was, ich würde mal wieder Fokus auf Teamwork toll finden, Commander würde eh nur ein nerviges, monotones Gimmick sein weil DICE mittlerweile unfähig ist sowas zu implementieren. Oder es wäre komplett OP, leider kennt DICE nur diese beiden Extreme.

Ich hätte gerne einen Shooter der sich auf da Wesentliche konzentriert: Teamplay, gute Waffenbalance, gute bis sehr gute Maps anstelle von möglichst vielen Gimmicks die toll aussehen (Levolution/Luftschiff-Blödsinn) und irgendwelchen nervigen Heros.
Sowas wird es aber nicht mehr geben, zumindest nicht von DICE/EA. Bei CoD ist ser Zug da sowieso schon vor Jahren abgefahren.

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk
 

JackTheHero

Software-Overclocker(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Das einzige... ich komme nicht mehr hinterher, AC:O, Wolfenstein 2, Destiny 2 und jetzt noch auch CoD ^^

hehe.. Geht mir auch so. Konzentriere mich im Moment voll auf ACO, Wolfenstein 2 ab und zu und Destiny muss warten. ^^
 

Safsofa

Schraubenverwechsler(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Ich habe es zurückgegeben. Danke Steam das ich 114 Minuten SP und 25 Minuten MP spielen durfte. (damit hätte ich ja eigentlich die 2 Stunden überschritten)

Ich habe es mir gekauft, weil ich hauptsächlich den Singleplayer spielen wollte und nicht, wie die meisten von euch, den Multiplayer. Das war mein Fehler oder auch nicht. Lest einfach weiter.

Die Grafik finde ich jetzt ehrlich gesagt nicht so überragend, wie es manch andere tun. Halt typisch für nextgen Konsolen und dann auf den PC geportet. Das war früher mal anders ... heut zu Tage, leider normal

Die KI ist strunz dumm und die Kampagne ist mehr als unrealistisch gestaltet. Mal ehrlich, schon in der ersten Mission benutzen die Deutschen, russische automatik MP's ... und das am Strand in Frankreich.
Ups da hat wohl wer nicht aufgepasst.

Auch wurde alles mit zu vielen coolen Sprüchen untermalt, statt Männer zu zeigen die ihr letztes Gebet machen oder die sich vor Angst in die Hose machen weil alles um sie herum stirbt. (Medal of Honor AA)
Mehr Blockbuster als Realistisch.

Ich meine, dass wäre alles nicht schlimm, wenn denn der Entwickler nicht mit Realismus und Authentizität geworben hätte.

Am Ende ist es ein gutes Spiel aber nicht das, was ich erwartet habe.

Was ein Witz. CoD kommt also Back to the Roads? Ja! Aber ihr fahrt in die falsche Richtung! Was für eine Balance baut ihr ein? Brücken bauen könnt ihr Programmieren, aber Damagebalance eher nicht. Wieso kann der Gener, der die Selbe Waffe hat wie ich und dieselben Aufsätze wie ich, mit der Gleichen Präzision mit schneller töten? Und wieso gibt es Dauerdrohne für jeden? Dieses Spionageperk ist das lächerlichste und unfairste was ich in meinem Ganzen Gamerleben erfahren durfte. Branntschrotflinte, die Stärker ist wie Mama die Hunger hat. Das komplette Spiel ist unfertig, unausgeglichen und unfair. Das alles bezieht sich zwar auf den Multiplayer, aber mehr als 75% kaufen sich das Spiel für eben diesen MP. Meine Kaufempfehlung: Bloß nicht, kauft euch lieber ein Teppich und versucht ihn zum Fliegen zu bringen. Ach und btw ich habe keine 0,1h in diesem Spiel, das kommt da ich nur MP spiele, und diese nicht im Normalen WW2 gewertet werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Blom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Boar, Schlauchshooter is back, und jetzt mit mehr Schlauch und dann die HW Anforderungen, eine GTX 770 (keine Ahnung ob hier die 4GB Version genutzt wurde) sieht hier kein Land mehr und bei Wolfenstein das nach den Videos besser aussieht noch gut mithalten kann

mit 2gb, steht do h dahinter.
die zahl nach dem " / " ist immer der vram
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Call of Duty WW2 im Technik-Test: Zurück zu den Wurzeln, aber technisch nach vorn? [Benchmark-Ticker]

Als alter Cod 2 Veteran, hatte ich Hoffnungen in diesen Teil gelegt, leider war die Beta ein graus, die Maps sind noch kleiner als damals, keine Dedicated Server, stattdessen p2p mit abscheulichen Pings und kein Cheaterschutz ala Punkbuster oder whatever, hauptsache irgendwas, aber sooooo. nee keine 40€ für nen Key wert, warte darauf das es bei 20€ ankommt dann hol ich es, wegen dem SP, das wars dann aber auch schon.

Wegen dem Singleplayer? Von den COD's die ich gespielt habe war der Singleplayer bei jedem Einzelnen einfach nur sche*ße.
 
Oben Unten