• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Brauche Ratschläge/Hilfe für Alltags/Spiele-Rechner zwischen 900-1300€

4ramir

Schraubenverwechsler(in)
Brauche Ratschläge/Hilfe für Alltags/Spiele-Rechner zwischen 900-1300€

Hey Leute,

ich wollte mir nachdem bei meinem Laptop die dezidierte Graka „abgeraucht“ ist mal wieder einen Desktop-PC zum Spielen anschaffen. Der Anspruch ist neuere Titel auf 1920x1080 zu spielen mit High/Ultra Settings.

Mein Budget liegt zwischen 900-1300 €, benötigt wird alles außer Bildschirm/Maus und Tastatur.

Leider bin ich so gar nicht mehr auf dem neuesten Stand, und hab mir nach bestem Wissen ein paar Komponenten zusammengesucht und das ganze mal zu einem Rechner verwurstet:

Prozessor (Intel): Core i7-4790K – ca. 350 (boxed)

Grafikkarte (Nvidia): Geforce GTX 970 <- Welche Ausführung ist da am besten geeignet ? (kein Radeon, hab da mehrere schlechte Erfahrungen gesammelt) – 300-400 €

Netzteil: be quiet! Pure Power L8 CM 630 Watt – ca 90 € <- würde auch ein 500 Wat NT ausreichen ?

SSD/HDD – vorhanden

Gehäuse: be quiet! Silent Base 800 Midi Tower – Ist der Tower wirklich leiser als andere ? - ca 120 €

Mainboard: – Keine Ahnung worauf hier zu achten ist darum keine eigene Idee – ca 100-200€

Arbeitsspeicher: <– 8 GB-Ram oder 16 ? Werden 16 überhaupt abgegriffen ? Auch hier weiß ich nicht worauf zu achten ist. - ca 50-150€

CPU-Kühler – Ist bei der CPU dabei, ist es wirklich sinnvoll einen anderen zu kaufen ?

zusammen kostet das dann ca.: 1000-1300 €

TL;DR:
Neuer PC, in Zukunft ausbaufähig, zwischen 900-1300 €, möglichst günstig, sollte aber neuere spiele auf High/Ultra bei 1920x1080 schaffen. Wird in ca. 3 Monaten gekauft. Benötigt wird alles außer Bildschirm/Maus und Tastatur. Wird vorerst nicht übertaktet, erst wenn die "Lebensdauer" erreicht ist.

Wo könnte ich sparen, wo ist das Geld auch für die Zukunft gut angelegt ?
 
Zuletzt bearbeitet:

siQuatur

Kabelverknoter(in)
AW: Brauche Ratschläge/Hilfe für Alltags/Spiele-Rechner zwischen 900-1300€

CPU: ok
GPU: MSI GTX 970 Gaming 4G, GeForce GTX 970, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V316-001R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Netzteil: Ja reicht. be quiet! Straight Power 10 500W ATX 2.4 (E10-500W/BN231) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Mainboard: Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
RAM: 8GB sollten reichen aber Budget gibt ja 16 her also..
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Beim Ram sollte darauf geachtet werden das du mindestens Dual Channel laufen hast (2 Ram Riegel).
Gehäuse: ok
CPU Kühler: Sofern du kein Presslufthammer in der Bude haben möchtest, solltest du den wechseln. Zum Gehäuse passt der Dark Rock 3, Kühlt sehr gut, ist leise und auch zum Übertakten geeignet.
be quiet! Dark Rock 3 (BK018) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

So in etwa.
 
TE
4

4ramir

Schraubenverwechsler(in)
AW: Brauche Ratschläge/Hilfe für Alltags/Spiele-Rechner zwischen 900-1300€

Danke für die schnellen antworten :)

Ich werde dann wohl einen neuen CPU-Kühler sowie ein 500 Watt NT kaufen und ein etwas günstigeres Midi-Case nehmen, das sollte ja auch von den schrauben her, etc. passen oder ?

Zum Mainboard/RAM hab ich aber noch eine paar Frage da ich mich in diesem Thema am wenigsten auskenne:
1. Worin genau besteht der unterschied zwischen 1600er und 2400er RAM ? Brauche ich ein anderes Mainboard für 2400er als das vorgeschlagene ?
2. Kann ich davon ausgehen das 16 GB-RAM wird wohl der neue Standard bei Spielen wird, und somit eine solche Anschaffung sinnvoller ist als 8 GB ?
3. ist eine Investition in DDR-4-RAM sinnvoll ?
4. Woran genau erkenne/merke ich den Unterschied zwischen einem „schnellen“ RAM und einem „langsameren“ ?

@Govego
Danke für den Tip, aber wird der 6700K dann nicht vermutlich sehr teuer sein bei Release/den preislichen Rahmen sprengen ?
 

Govego

Software-Overclocker(in)
AW: Brauche Ratschläge/Hilfe für Alltags/Spiele-Rechner zwischen 900-1300€

sehr teuer nun auch wieder nicht. am anfang vielleicht 30€ mehr als der 4790k, aber der prozessor ist dazu gedacht den 4790k preislich abzulösen. ich sag mal, aller höchstens einen monat später und die preise haben sich angeglichen!

natürlich mußt du dann für den ddr4 speicher ein wenig mehr geld in die hand nehmen, als für den ddr3 speicher. aber das sind auch höchstens 50€.

16gb ram bringen jetzt schon vorteile in spielen. also ja, 16 gb wird in zukunft der neue standart!
 
Oben Unten