• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Blu Rays in AVI möglichst Verlust frei rippen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Grabbi3

PC-Selbstbauer(in)
Blu Rays in AVI möglichst Verlust frei rippen

Hallo ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum.

Ich suche ein Programm mit dem ich Blu Rays möglichst Verlust frei in AVI rippen kann um sie auf meinen TV Samsung LE40C750 zu streamen.
Ist dies möglich ?
Kennt jemand ein gutes Programm es kann auch ruhig etwas kosten ?

Ich bin für jeden Vorschlag dankbar.
 

Zero-11

Software-Overclocker(in)
AW: Blu Rays in AVI möglichst Verlust frei rippen

AVI ist kein Format, AVI ist ein Container für ein Format wie z. B. .mkv, .flv, .mp4 AVI beinhaltet meistens ein Xvid Video welches in der Kompressionstärke H.264 (Blu-ray) unterlegen ist. Es ist nicht zu empfehlen H.264 in den veralteten AVI Container zu pressen.

Versuchs mal mit SUPER 2012.

:ugly: Das war einmal diese Adware/Bloatware kommt mir nicht auf den PC, da codier ich lieber mit dem TEncoder :daumen:

http://www.videohelp.com/tools/TEncoder

Kennt jemand ein gutes Programm es kann auch ruhig etwas kosten ?

Vergiss es, Bezahlsoftware hat hier keinen Nennenswerten Vorteil. Auf der CPU umzuwandeln ist auch viel effizienter als dies auf Schlechtgemachten schnellen GPU Profilen zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

soth

Volt-Modder(in)
AW: Blu Rays in AVI möglichst Verlust frei rippen

Versuchs mal mit ******. Da geht eigentlich alles bis hin zur 3D Blu Ray, vorrausgesetzt du hast immer die aktuellste Version.
Und jetzt darfst du einmal überlegen, warum man immer die neueste Version benötigst!
Genau, damit auch die neuesten Kopierschütze ausgehebelt werden, was in Deutschland verboten ist!
Deshalb finde ich es ein bisschen fragwürdig dieses Programm zu empfehlen, denn Unwissenheit schütz vor Strafe nicht, zumindest nicht in diesem Fall...

Ich suche ein Programm mit dem ich Blu Rays möglichst Verlust frei in AVI rippen kann um sie auf meinen TV Samsung LE40C750 zu streamen.
Ist dies möglich ?
Ja, das ist möglich und legal, solange die Blu-Ray/DVD nicht kopiergeschützt ist.
Ein gutes und imho übersichtliches Programm dafür ist xMediaRecode, was auf FFMpeg aufbaut.
Aber warum den veralteten *.avi Container benutzen, wenn *.mkv auch funktioniert?
SAMSUNG LE40C750.png
 

NUMBER_9

PC-Selbstbauer(in)
AW: Blu Rays in AVI möglichst Verlust frei rippen

Ich denke mal wer so etwas machen möchte weis schon was er tut! Davon bin ich bei meiner Empfehlung natürllich ausgegangen!
Außerdem finde ich ist es das einfachsten zu bedienende Programm für sowas ist! Was man damit macht muss jeder selber entscheiden!

TEncoder macht wohl etwas anderes ???
 
Zuletzt bearbeitet:

soth

Volt-Modder(in)
AW: Blu Rays in AVI möglichst Verlust frei rippen

Der TEncoder ist, wie xMediaRecode, nur eine GUI für FFMpeg.
Und das kann keinen Kopierschutz umgehen...
 

NUMBER_9

PC-Selbstbauer(in)
AW: Blu Rays in AVI möglichst Verlust frei rippen

Ok das war mir nicht bekannt !

Generell würde ich mkv immer bevorzugen, wenn es das Gerät unterstützt.
Dieser Damsung sollte damit keine Probleme haben, nur DTS geht meines Wissens nach nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
AW: Blu Rays in AVI möglichst Verlust frei rippen

Nahezu jede käuflich zu erwerbende Blu-Ray besitzt einen Kopierschutz. Dieser darf nicht umgangen werden. Da es hier nicht den Anschein hat, dass es sich um selbst gedrehte Videos handelt, schließe ich den Thread.

-CLOSED-
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten