Bild friert ein/No Signal, Sound weg, lüfter laufen weiter

xXxH3LP3RxXx

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Zusammen,

ich hab hier mal wieder ein Problem, bei dem ich überfragt bin:

Seit ein paar Wochen, "stürzt" mein PC so ca. jeden bis jeden 3 Tag 1x ab.

Bisher war es immer nur im Spiel selbst(Dead by Daylight), oder heute auch direkt beim Starten vom Spiel, sonst meist erst nach mehreren Stunden, manchmal aber auch Stunden ohne irgendwas.

Dabei friert das Bild ein & bekomme kurz darauf vom Monitor no Signal anzeigt, außer heute, dort blieb das Standbild, Maus & Tastatur Beleuchtung geht aus, Sound "Ruckelt kurz" & ist dann auch weg, allerdings laufen alle Gehäuselüfter & der CPU-Lüfter weiter, die Graka Lüfter drehen merkwürdigerweise nicht mehr(Evtl. weil die Temp dann zu niedrig ist?).

Nach einem Restart via Knopf geht dann alles wieder normal. Windows hat in der Ereignisanzeige leider nichts, nur dass das System zuvor unerwartet heruntergefahren wurde. CPU&GPU Temp sind normal, CPU bisher ~50-55° und GPU zwischen ~60-70°. Furmark 5 min auf Max Settings max 72° und keine Probleme.

Für mich klingt das nach Graka, Netzteil oder evtl. Mainboard(?), mein Problem ist, das ich leider kein NT oder MB auftreiben kann, um dies zu testen. Daher meine frage, ob sowas schonmal jemand hatte, oder nh Idee hat?

Mein System(Kein OC):
OS: Windows 11 21H1
Mainboard: MSI B450 AORUS ELITE
CPU: Ryzen 2600
Graka: Asus Radeon Vega 56 Strix
Ram: 4x4 GB Ballastix Sport 2666
Netzteil: 730 Watt be quiet! Pure Power L8
Festplatte: Das OS befindet sich auf einer M2 500GB von Samsung, 2 weitere Sata SSD's sind ebenfalls im System.

Vielen Dank :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Eine Frage,dein Netzteil ist auch nicht mehr das aktuellste/jüngste.Ist das das Model vom 2011?Wielange haste den jetzt genutzt ungefähr.Ich würde mal jetzt nach deiner Aussage zu deinen problem,davon ausgehen das dein Netzteil nicht mehr stabil läuft auf Last.Und deine GPU hat eine semi passiv Lüftersteuerung,die Temperaturgesteuert ist.
Wenn die GPU-Temp unter 55 Grad ist ,stehen die Lüfter.Wird die Temperturschwelle überschritten,werden die GPU -Lüfter aktiviert solange sie oberhalb von 55° sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
X

xXxH3LP3RxXx

Komplett-PC-Käufer(in)
Eine Frage,dein Netzteil ist auch nicht mehr das aktuellste/jüngste.Ist das das Model vom 2011?Wielange haste den jetzt genutzt ungefähr.Ich würde mal jetzt nach deiner Aussage zu deinen problem,davon ausgehen das dein Netzteil nicht mehr stabil läuft auf Last.Und deine GPU hat eine semi passiv Lüftersteuerung,die Temperaturgesteuert ist.
Wenn die GPU-Temp unter 55 Grad ist ,stehen die Lüfter.Wird die Temperturschwelle überschritten,werden die GPU -Lüfter aktiviert solange sie oberhalb von 55° sind.
Tatsächlich kommt das hin, NT bisher nie getauscht, ist von 2012-2014 & hatte damit nie Probleme, kann man echt nicht klagen. Allerdings tritt das Problem nur alle 2-3 Tage auf, manchmal Spiel ich den halben Tag ohne Probleme & gestern angemacht, Spiel gestartet & aus, Furmark 5 min auch nichts, was zumindest für mich eher gegen das NT spricht. Natürlich gibt es da x Faktoren & gerade bei Netzteilen ist sowas immer schwierig. Allerdings habe ich halt niemand, der mir eins ausleihen kann, bzw genug Leistung hat, da die Vega schon ein Stromfresser ist, dh ich müsste wenn dann "Auf gut Glück" ein neues holen.

Mein 2. Problem ist, das wenn es doch nicht das NT sein sollte & es ggf die Graka ist, ich noch bis Anfang März Garantie auf die Karte habe (3 Jahre), ohne aber das genaue Problem zu kennen/wissen wie ich das nachstellen kann, macht es für mich noch kein sinn die Graka auf gut Glück "einzusenden" um sie 4-6 Wochen später wieder zurückzubekommen, da mit dieser alles gut ist, oder sollte ich es einfach versuchen?

Habe nun auch mal via DDU die Grakatreiber entfernt & andere draufgemacht, mal schauen ob/was passiert.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde ein anders Netzteil mal versuchen.Ich persönlich habe noch nie ein Netzteil länger wie 8Jahre genutzt.auch wenn sie "noch"funktioniert hat.
Vorallem wenn aktuellere Hardware(GPU,CPU)gewechselt wird,sollte man da spätestens ein neues Netzteil haben.
Weil neuere Hardware ganz andere Anforderungen hat an das Netzteil als ältere Generation von PSU,s.Aber auch weil Netzteile mit der Zeit auch altern(Kondensatoren,Spannungswandler,Wiederstände) und können Stromspannungen,Lasten eventuell nicht mehr richtig stemmen.Könnest entweder die GPU auf einem anderem PC System testen.Und sollte sie auf dem ohne probleme laufen.Dann bleibt nur noch das Netzteil als letztes übrig.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Wenn es das NT wäre, dann würde der PC ausgehen. Gerade VEGA, Polaris und die ersten RDNA Karten haben hin und wieder Probleme mit den Treiber. Was dann zu BSOD bzw. Blackscreen Crashes führt.
 
TE
TE
X

xXxH3LP3RxXx

Komplett-PC-Käufer(in)
Gerade eben wieder passiert, nach 1-1,5 Std zocken. Bild eingefroren, Ton noch kurz da, mit Unterbrechungen & dann komplett weg, "Monitor kein Signal", Tastatur & Mausbeleuchtung aus, was ich aber feststellen konnte, ist das die Lüfter etwas lauter wurden, nicht Stark, aber hörbar. Am Treiber scheint es somit nicht zu liegen.

Das Problem mit der Graka woanders testen, hab ich dafür nicht mehr allzu viel Zeit, vor allem da es nur alle 2-3 Tage auftritt & ich es nicht bewusst hervorrufen kann & bisher nur in dem Spiel hatte, sonst aber aktuell auch kein anderes "Hardwarelastiges" Game spiele.
 
TE
TE
X

xXxH3LP3RxXx

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Zusammen,

nachdem nun 2 Tage wieder nichts war, gestern Abend wieder das gleiche. Ich habe deshalb heute nun mal Furmark 20 min laufen lassen, Temp auf 78° hoch, nichts passiert, Prime95 laufen lassen, auch nichts, ein Temperatur Problem schließe ich daher eigentlich aus. Zur Sicherheit noch Memtest gemacht, auch nichts.

Was mich halt stutzig macht, das wenn es Graka oder NT wäre, warum dann meistens nur alle 2-3 Tage, dann aber wiederum 1x direkt beim Starten vom Spiel und dann den einen Tag 2x und dann wieder Tage nichts, meistens jedoch nach längerem betrieb, aber eben nicht immer. Eigentlich sollte es doch eher schlimmer werden/konstant sein & nicht 2 Tage ohne Probleme laufen & dann wieder nicht obwohl ich absolut nichts anders mache & auch das Spiel nicht wirklich wechselnde Momente wo es mehr oder weniger Leistung braucht.

Worauf sollte ich nun eher setzen? Kann die Graka dafür sorgen, das die Beleuchtung der Tastatur & Maus ausgehen, Lüfter aber weiterlaufen? Oder doch eher NT ? (& welches NT/wv Watt würdet ihr mir empfehlen?) Für die Graka hätte ich noch bis 5 März Garantie, allerdings auch recht wenig lust 4-6 Wochen zu warten um sie ohne Probleme zurückzubekommen & es dann doch das NT ist.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Lade einfach mal eine ältere Version der Radeon WHQL runter und installiere diese. Vorher per DDU die aktuell vorhandenen Treiber Dateien sauber deinstallieren. Ich gehe mal stark davon aus, dass hier kein Hardware Defekt vorliegt. Sondern schlicht und einfach der Radeon Treiber abstürzt. Das Problem gibt es leider immer wieder mal mit neueren Versionen des Treibers in Verbindung mit VEGA, Polaris und RDNA1 Karten.
 
TE
TE
X

xXxH3LP3RxXx

Komplett-PC-Käufer(in)
Lade einfach mal eine ältere Version der Radeon WHQL runter und installiere diese. Vorher per DDU die aktuell vorhandenen Treiber Dateien sauber deinstallieren. Ich gehe mal stark davon aus, dass hier kein Hardware Defekt vorliegt. Sondern schlicht und einfach der Radeon Treiber abstürzt. Das Problem gibt es leider immer wieder mal mit neueren Versionen des Treibers in Verbindung mit VEGA, Polaris und RDNA1 Karten.
Dies hatte ich bereits versucht, aber nun nochmal gemacht, spiel gestartet, 5-10 min Später Absturz, Screen Freeze, Sound ruckelt/hängt, kein Signal, Lüfter drehen hoch. Dies ist der Treiber vom 26.10, welchen ich bereits hatte bevor die Probleme aufgetreten sind, weshalb ich dies irgendwie ausschließe(Leider). Habe nun ein NT bestellt was morgen kommt, sollte es dann wieder passieren schicke ich die Graka ein, wüsste sonst nicht was ich noch machen/tun soll & hab auch langsam keine Geduld mehr :(

Edit: Ich hab soeben nochmal in die Ereignisanzeige geschaut und folgendes gefunden:
"Verbindungsstatus im Standbymodus: Disconnected, Ursache: NIC compliance" ID 172 (203) & (evtl weniger interessant:)
"Der folgende Boot- oder Systemstarttreiber konnte nicht geladen werden:
dam
WinSetupMon" kann man damit irgendwas anfangen? Vor allem mit ersterem?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
X

xXxH3LP3RxXx

Komplett-PC-Käufer(in)
Okay, neues NT eingebaut, 4 Tage ruhe gehabt, wie davor auch immer mal wieder & heute wieder passiert, das NT ist somit ausgeschlossen..Graka?
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Ich sehe das du 4x4 GB Ballastix Sport 2666 Ram benutzt.Wurde diese mit Memtest 86+ getestet?Sollte mindestens einige Std. gelaufen sein,weil manche Ramfehler zufällig regneriert sind oder werden .Und den Memtest in Standard UEFI Settings durchführen,ohne XMP oder sonstigen OC im System.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
X

xXxH3LP3RxXx

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich sehe das du 4x4 GB Ballastix Sport 2666 Ram benutzt.Wurde diese mit Memtest 86+ getestet?Sollte mindestens einige Std. gelaufen sein,weil manche Ramfehler zufällig regneriert sind oder werden .Und den Memtest in Standard UEFI Settings durchführen,ohne XMP oder sonstigen OC im System.
Hatte memtest über nh Stunde laufen lassen, 2/4 Tests waren durch, XMP & OC habe ich generell nichts an & hatte ich nie.

Ich würde die Vollbestückung mal lassen, also zwei entfernen für paar Tage.

Nicht das es davon kommt.
Naja, das läuft jetzt schon 2-3 Jahre so, ohne Probleme, bis auf die letzten Wochen eben.


Edit: Ich hatte die Ereignisanzeige mal nach diesem NIC Compliance gefiltertet, dieser ist immer drin wenn ich einen Crash hatte (& vermutlich wenn mein PC im Standy war) erstmal ist dieser am 23.11 aufgetreten. Bin dann mal ganz an den anfang gegangen, zum 23.11, dort habe ich massenweiße WHEA Logger 17 im Sekundentakt, dies ging ca. 3 min, danach nichts mehr, hab auch mal nach den 41 gefiltetet, dort hat es dann auch angefangen...was mir dabei einfällt ist, das ich ungefähr vor 4-8 Wochen abundzu das Problem hatte, das mein PC beim herunterfahren nicht ausgegangen ist/die Lüfter liefen weiter, obwohl er eigentlich aus sein sollte & ich dies über den Power-Button erzwingen musste(nach 10-20 min warten), dies war ca 3-4x & seitdem auch nicht mehr, kurz danach waren dann aber die abstürzte(?)
NIC compli.png

whea.png

41.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Fehlerquelle: PCI- Express,wurde deine M2 SSD korrekt installiert?Und wo hängen die anderen Datenträger dran,an welchen S-ata Ports?Mußte wissen das einige Ports bei Nutzung eines M2 SSD nicht mehr nutzbar sind.In deinem Fall,wäre es die ASATA3 .0 und ASATA3.1 oder genauer gesagt,Das wären die oberen 2 S-ata Ports(grauen),da sollte nichts angeschlossen sein.Da kannste du die unteren(schwarzen) S-ata ports verwenden für die anderen Datenträger.
Und kannste erstmal schaun ob die M2 SSD korrekt installiert bzw.verbaut wurden ist?Und dann würde ich noch den Zustand per Tool checken(ChrystalDiscInfo) und ob die Anbindung korrekt ist.
Und dem aktuellsten Chipsatztreiber von AMD Website installieren.
 
TE
TE
X

xXxH3LP3RxXx

Komplett-PC-Käufer(in)
Fehlerquelle: PCI- Express,wurde deine M2 SSD korrekt installiert?Und wo hängen die anderen Datenträger dran,an welchen S-ata Ports?Mußte wissen das einige Ports bei Nutzung eines M2 SSD nicht mehr nutzbar sind.In deinem Fall,wäre es die ASATA3 .0 und ASATA3.1 oder genauer gesagt,Das wären die oberen 2 S-ata Ports(grauen),da sollte nichts angeschlossen sein.Da kannste du die unteren(schwarzen) S-ata ports verwenden für die anderen Datenträger.
Und kannste erstmal schaun ob die M2 SSD korrekt installiert bzw.verbaut wurden ist?Und dann würde ich noch den Zustand per Tool checken(ChrystalDiscInfo) und ob die Anbindung korrekt ist.
Und dem aktuellsten Chipsatztreiber von AMD Website installieren.
Also die M2 ist seit ende 2019 im System, die 1TB Crucial anfang 2021 & die Samsung Sata schon paar jährchen, auf Anschlüsse mit der M2 hatte ich gechtet, die Crucial hat ein zustand von 98% die Samsung M2 & SSD von 94% Geschwindigkeiten waren okay.

Mein Problem ist, das ich nicht weiß wie ich den fehler hervorufen kann, ich weiß nur das es bisher nur beim Spielen war, meistens nach längere Zeit, 1-2x aber auch beim start , und das er nicht täglich auftritt..manchmal erst wieder am 5. Tag, allerdings sitzt die M2 unter der Graka, was mir nicht sonderlich gefällt da diese bei 30 -max 62°(~54°) eumelt, wobei ich nicht weiß wo genau da die Temps gemessen werden.. Die Garantie der Graka endet am 10. März.
Hardware ältert und da kann auch sowas irgendwann zu problemen führen.
Klar, klang nur so als würdest du davon ausgehen das diese neu im System sind, der Zeitdruck mit der Graka ist halt echt beschissen & ich aktuell den fehler nicht bewusst hervorrufen kann, sondern Glücksspiel ist ob es innerhalb einer Woche auftritt oder nicht..aber kann der Ram dafür sorgen, das meine Lüfter weiterlaufen, aber die Tastatur & Maus beleuchtung ausgeht/bzw wohl dort kein Strom mehr ankommt? Dachte echt das NT wäre es gewesen, da dies halt schon seine 8 jährchen hat. Ich seh noch kommen es ist am ende das Board/darf alles der reihe nach tauschen & testen °-° Wie gerne ich mir doch ein Bluescreen wünschen würde😂
 
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Erstmal dein UEFI BIOS ist sie aktuell inklusive alle Treiber bzw. AMD Chipsatztreiber.Das prüfen und gegebenfalls aktuallisieren.Und auch noch mal bei Samsung Website schaun ob,s eine Firmware für deine M2 SSD gibts.Welche Model genau ist das was du nutzt?Bei den meisten Nutzer haben diese maßnahmen schon geholfen mit dem besagten fehler.Sollte immer noch Fehler auftretten mit PCI-Express,kannste das mal versuchen(wichtige Daten aber sichern,vorher.Aber die Daten sollten trotzdem erhalten bleiben).

Starte eine Eingabeaufforderung als Admin und gib folgenden Befehl ein:

bcdedit /set pciexpress forcedisable

Danach starte bitte neu.
 
Oben Unten