• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bester DDR-3 RAM

WarRan']['

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo allesamt,

da ich eine den kauf eines neuen pc's plane und mir beim RAM unschlüssig bin, würde ich gerne euch fragen welcher speicher der beste ist(p/l muss stimmen)

system:

CM Storm Scout
Asus Crosshair iii formula
amd phenom 2 x4 955
[RAM]
Sapphire hd 5870 vapor x
Cougar s power 700 w

Ob 1333 oder 1600 ist mir egal, sollte nicht mehr als 100 ,- kosten und ein 4 GB kit sein ;)

Hoffe jemand weiß Rat :)
 

Z28LET

Software-Overclocker(in)
Die oben genannten RipJaws hab ich bei mir auch drin.
Geile Dinger, gute Latenzen und ganz wichtig: 1,5V!
Keine Probleme bei mir, OC kann ich allerings nix zu sagen.
 

therock24188

Schraubenverwechsler(in)
Ich würde DIESES Kit nehmen. Das gesparte Geld dann in den Phenom II X4 965 anlegen;)

mfg Eiswolf93

Hallo experten,
bin grad über diesen Thread gestolpert und hab grad ne Frage dazu.
Es geht um den DDR3 Kit, den Eiswolf ja vorgeschlagen hatte. Ich rüste auch grad mein PC auf. Hab bis jetzt das DFI Lanparty DK 790FXB Board und als CPU den Phenom II X4 955BE gewählt. Welchen Ram würdet ihr mir empfehlen. P/L mäßig sollte es schon stimmen. Ich tendierte zu der Ripjaws Serie von G-Skill aber der Patriot speicher hat mich auch interessiert. Nur habe ich noch keine Erfahrungen mit dieser Marke gemacht. Die Timings sind 6-6-6-20 bei 1333MHz(Verkraftet die CPU überhaupt mehr?) und 1,65V. Zur Zeit für € 90,89 zu haben. Falls ihr mir abratet, welchen sollte ich dann am besten kaufen eurer Meinung nach:daumen:

MFG
 

nVIDIA

PC-Selbstbauer(in)
Da du den Phenom II X4 955 BE drin hast gehe ich davon aus, dass du das Board DFI Lanparty DK 790FXB-M3H5 hast.

Dieses Board unterstützt DDR3 Dual-Channel offiziell bis 1333 MHz genauso viel verkraftet offiziell auch die CPU ... Aber ich glaube die müssten auch viel mehr schaffen... Da müsstest du jemanden fragen, der sowas schon mal ausprobiert hat ... Also wenn es in der Preisklasse bleiben sollte sind am besten:

1600 - Kingston Hyper X (KHX1600C8D3K2/4GX)
1333 - Crucial Ballistix Tracer (BL25664TA1336) ist aber nur 1 x 2 GB also 2x kaufen ... Das sind auch die besten 1333er, die ich dir empfehlen kann... Ich würde die nehmen anstatt den G.Skill Teilen...
 
Zuletzt bearbeitet:

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Ich würde DIESES Kit nehmen. Das gesparte Geld dann in den Phenom II X4 965 anlegen
das Problem ist das einige Kühlrippen nicht unter die CPU-Kühler passen. die Ripjaws passen wohl unter den EKL Groß Clockner abr nicht unter den Sythe Mugan2..

Zur Ram-Frequenz:

1)das ist abhängig vom Mobo. Im Handbuch des Mobo oder auf der Hompage steht wieviel unterstützt wird. Mein ASUS M4A78T-E kann z.B. bis 1800er Specher..

2)das ist abhängig von eurem OC-Geschick. Um den Speicher auch mit 1600Mhz zu betreiben muss man folgendes beachten.

Optimales Verhältnis vom realen Takt zum HT-Link ist 1:3. Der HT-Link wiederum darf nicht höher sein als die NB-Frequenz sein.

Somit müsste man um den Speicher mit 1600Mhz laufen zu lassen, den HT-Link auf 2400Mhz anheben, ebenso die NB auf 2400. Und da wird's für einige Mobo's schon schwierig, dass ganze primestable zu bekommen. Muss nicht, ist aber nicht unwahrscheinlich. Um das ganze auch stabil zu machen müssen auch diverse Spannungen angehoben werden.

Also die Sache ist schon etwas komplexer. Wenn man dann noch die CPU per Ref-Takt übertaktet, was man immer tun sollte um ein iptimales OC-Ergebnis zu erziehlen, verändert sich die Frequenz des Speichers wieder nach oben wobei man dann auch die Spannungen für den SPeicher ehröhen muss, oder gebenfalls den Ramteiler etwas niedriger wählen. Ebenfalls die Latenzen dürfen dann nicht mehr so scharf ausgewählt werden..

..und zwischen durch immer wieder testen.. also da ist man schon 2 Wochen mit beschäftig.. da man das ganze ja auch auf Stabilität testen muss..

Gruß
 

stillshady

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hallo leute,

nach so viel gerede über timings, volt und taktung frag ich mich ob es da nicht möglich wäre eine tabelle oder sowas in der art zu erstellen nach der man sich richten kann, mit den besten einstellungen für die entsprechenden ram`s. oder gibt es sowas bereits schon? wäre doch ne super sache, vor allem für die leute wie ich zB., die sich da nicht so gut auskennen.
Mfg
 

Sesfontain

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich finde das nicht so sinnvoll:P
Ein PCGH Benchmark reicht doch.Schaut man sich den ordentlich an ,sieht man ,das beim Ram nur minimale Differenzen bestehen und z.b. der Unterschied CL7 zu CL8 nahezu 0% ist..
Ebenso DDR3 1333 zu 1600 ,die Differenez beider Kits betrüge nur ca. 3% beim Benchmark.
Macht euch keine Sorgen wegen einem solchen Bauteil.Rein die Menge ändert stärker etwas an der Leistung.
Generell schafft jedes DDR3 1333CL7 Kit auch 1600Mhz bei 1,65V und CL8( bei i7 und i5)
ebenso 1600 CL7 schaffen oft auch 1866 CL8 oder CL9 bei 1,65V
 
Oben Unten