Benötige Hilfe bei PC Zusammenstellung

Meise-11

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

da ich aktuell noch auf einem Laptop unterwegs bin und zukünftig auf einen PC umsteigen möchte habe ich mir verschiedenste Komponenten angeschaut und mir die rausgesucht die ich in meinem PC verbauen will.

Prozessor: Intel Core i7-12700K, 8C+4C/20T, 3,60 - 5,00 GHz
Mainboard: ASUS ROG Strix Z690-A Gaming WIFI D4
Grafikkarte: MSI GeForce RTX 3070 Ti Gaming X Trio 8G, 8GB GDDR6X
Speicher: Samsung SSD 980 Pro 2TB, M.2
RAM: Corsair Vengeance RGB Pro weiß DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-20-20-38
CPU-Kühlung: Corsair iCUe H150i Elite Capellix White
Lüfter: Corsair LL Series LL120 RGB, weiß, 120mm (6 mal)
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 850W ATX 2.4
Gehäuse: Lian Li PC-011 Dynamic Mini Snow Edition, Glasfenster


Sind diese Komponenten so kombinierbar? Oder kommen sich hier Komponenten in die quere?

Solltet Ihr Verbesserungsvorschläge für mich haben, könnt Ihr mir diese gerne mitteilen. Dabei sollte der Preis von aktuell ca. 3000 € nicht weiter überschritten werden und farblich sollte alles in schwarz und weiß gehalten sein. Wenn es Komponenten gibt, die Leistungstechnisch mit den aktuellen Vergleichbar sind, jedoch weniger Kosten, könnt ihr mir diese auch sehr gerne nennen.

Über jede Rückmeldung freue ich mich sehr.

Vielen Dank.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo & willkommen im Forum!

In welcher Auflösung willst du spielen? Welche Games?
Ansonsten sieht die Config nicht schlecht aus. Speicher kann man 3600´ er nehmen.
Vom Netzteil her würden 750W auch reichen. Dann gleich die Platinum Version.
 
TE
TE
M

Meise-11

Schraubenverwechsler(in)
Hallo RyzA,

vorab vielen Dank für deine Rückmeldung. Die spiele werden ich wahrscheinlich auf WQHD und Grafikeinstellungen Hoch spielen. Welche spiele genau kann ich aktuell noch nicht sagen, da ich bis jetzt viel auf der Konsole gespielt habe.
Das Netzteil werde ich mir mal anschauen , danke für den Hinweis.
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Erfahrung hat nur ein Kumpel von mir. Der ist mit dem Kauf inzwischen nicht mehr soo glücklich, wie er es anfangs war....auch wenn die Leistung natürlich stimmt ^^
Ansonsten aufgrund der Testberichte...
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Mal so als Anmerkung: Es gibt auch noch andere sehr gute PSU-Hersteller :D
In Anbetracht der neuen Gens würde ich auch hier eher auf Single Rail setzen.
Diskutieren könnte man noch über das Board (wegen weiß so ein Preis? )und die SSD (gibts genauso gute und günstiger).
Gruß T.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

im Allgemeinen bietet sich immer der oben in diesem Unterforum angeheftete Fragebogen an, aber die Kollegen haben ja schon das ein oder andere erfragt :daumen:!
Die CPU ist sehr gut wenn man das Geld ausgeben möchte, ansonsten wäre der ca. 9% "langsamere" i5-12600K eine gute Alternative:
Hier könnte man auch die Alphacool Eisbaer Pro Aurora 360 nehmen, da ist der Radiator und Kühlkörper aus Kupfer, was auf lange Sicht wohl besser ist, da es zu keiner Wechselwirkung der Metalle kommen kann.

Im Allgemeinen kann es sein das man das Montagematerial nachgeliefert bekommt, da würde ich beim Händler/Hersteller nachfragen.
Das Mainboard ist sicher gut, aber auch teuer.
Ich schlage alternativ das MSI Pro Z690-A DDR4 oder MSI Pro Z690-A WIFI DDR4 vor, wenn du WLAN/Bluetooth brauchst/möchtest.

Hier musst du natürlich schauen was du an Ausstattung/Anschlüssen brauchst/willst.
Bei dem Budget würde ich auch klar zu DDR4-3600, CL16 greifen:
Da sich für einen Spiele-PC eine PCIe 4.0-SSD noch nicht lohnt, würde ich eine der folgenden kaufen:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Zur Effizienz kann ich leider nichts sagen, ansonsten kann man die Karte von der Leistung her natürlich kaufen.

je nachdem ob, und wenn ja, welche variable Synchronisierung dein Monitor hat, würde ich vor dem Kauf aber schauen ob diese mit einer Nvidia-Karte klar kommt.
Für die Kombination aus CPU und GPU, finde ich 750 Watt auch völlig ausreichend.
Ich meine das hier mal gelesen zu haben, dass das 850er nochmal anders aufgebaut ist (als das 750er).
Das waren eigentlich die 650´er und 750´er Modelle wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Ich mein auch das deshalb beim 750er immer zu Gold geraten wurde, sicher bin ich mir aber auch nicht mehr...

Wenn es beim Lian Li PC-O11 Dynamic Mini bleiben soll, muss das Netzteil aber in jedem Fall im SFX-L-Format sein:
Ich seh in dieser Art von Gehäusen eigentlich immer eine selbst zusammengestellte Wasserkühlung, man kann das aber natürlich auch "normal" nutzen.

Im Allgemeinen frage ich mich, ob der Wechsel vom Laptop auf den PC, damit zu tun hat das man in das Gehäuse schauen kann ;)!
Die Lüfter sind hübsch anzuschauen, taugen in ihrer eigentlichen Funktion aber nicht viel.

Wenn sie leuchten sollen, würde ich zu folgenden greifen:
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Aber vom Straight Power 11 wurde doch immer die 750W Version empfohlen anstatt des 650W Modells.
Weil die irgendwie unterschiedlich waren bzw sind.
Das 750er bietet eine bessere Kabelausstattung. Es hat 2x EPS und zwei einzelne PCIe Kabel statt eines Doppelstrangs.
Nö, das hat Stefan Payne immer gesagt. :D
Ich sagte immer, dass man die zum Überbrücken braucht, wenn morgens der Panzer nicht anspringt, weils so kalt ist. ;)
 
Oben Unten