• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Be Quiet Silent Base 802 mit GIGABYTE GeForce RTX 3080 Vision extrem laut - zusätzliche Dämmung?

Riv

Schraubenverwechsler(in)
Hallo PCGH Gemeinde,

ich hoffe, dass ich hier im richtigen Forum gelandet bin.
Ich komme eigentlich von hier :

https://extreme.pcgameshardware.de/...ung-am-aktuellen-pcgh-einkaufsfuehrer.608606/

und hab mich schlussendlich für ein Be Quiet 802 Gehäuse entschieden, sowie folgende Komponenten wie im obigen Thread empfohlen:

Ryzen 5900X
BeQuiet DarkRock Pro 4
Msi meg x570 tomahawk wifi
Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600
Corsair Force Series MP600 Pro
GIGABYTE GeForce RTX 3080 Vision OC 10G
Be Quiet Silent Base 802 in der geschlossenen Variante

Leider bin ich mit der Lautstärke des gesamten Systems extrem unzufrieden. Es ist quasi nicht zu ertragen, wenn man zockt und ohne Kopfhörer daneben sitzt.

Hier mein build:


20210902_201809.jpg



Besonders die Graka dreht ab ca. 40% Lüftereinstellung extrem auf und es macht eigentlich keinen Unterschied ob ich das Case in der gedämmten oder luftoptimierten Variante verwende, weil das ganze System sehr sehr laut wird.

Viele werden jetzt sagen, dann spiel dich mit der Lüfterkurve, das hab ich bereits gemacht, allerdings bringt das nicht besonders viel, weil ab spätestens 75-80 Grad lande ich trotzdem bei 70-90% der Lüfterdrehung.
Ich finde im allgemeinen auch den Prozessorkühler (be Quiet Dark Rock Pro 4) als auch die Casefans vom 802 ab ca. 50% deutlich hörbar.

Nun meine Frage an euch, hat meine Grafikkarte ein Problem bzw. ist sie defekt? oder habe ich was beim Zusammenbau falsch gemacht?
Ich kann versuchen mich noch mit der voltage der Graka zu spielen, hab gelesen, dass das auch bez. Lautstärke einiges bringen kann.

Prinzipiell läuft die GRAKA im Schnitt bei 75-80 Grad mit Peaks bis ca. 88 Grad (Anno 1800 & Cyberpunk, alles auf Hoch oder Ultra mit 4k Auflösung). Prozessor ebenso mit etwa gleicher Temperatur, bei luftoptimiertem Case.

Wie bekomm ich den Rechner nun leiser? Ist es ne Möglichkeit zusätzliche Dämmung anzubringen z.b. unterhalb der GRAKA wo die Abdeckungen des Cases ist und wenn ja welche Dämmung eignet sich hier am besten. Ich denke auch, dass hier der Airflow nicht besonders gestört wird.

Ich versuche die Tage noch ein kurzes Video zu machen, damit ich euch mal die Lautstärke vorführen kann.

Danke für eure Hilfe
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Kauf dir noch 1-3 140mm Lüfter für (vornehmlich) den Deckel (und evtl. Vorne) dazu.

UV dieser Grafikkarte ist ja, denke ich, eh obligatorisch.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Soweit ich mitbekomme habe hat das Modell deiner GPU nicht gerade den besten Ruf. Da wirst du dich mit undervolting, evtl. sogar incl. Taktreduktion beschäftigen müssen. Gehäusebelüftung optimieren ist natürlich auch kein Schaden.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Du brauchst mehr und bessere Lüfter, besonders wenn du den Turm, trotz aller damit verbundenen Nachteile, weiterhin geschlossen betreiben willst.
Die PureWings sind die billigsten Lüfter von BQ! und für Airflow gedacht, aber im geschlossenen Case brauchst du DRUCK,
damit überhaupt Luft reinkommt und durch den engen Kram auch wieder rausgedrückt werden kann.
Hier also eher die Silent Wings oder was vergleichbares.

Offen wäre besser und mehr Lüfter sowohl in der Zu- als auch Abfuhr, sind trotzdem angesagt.
Undervolting ist bei den Karten eh schon fast obligatorisch.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Geschlossen und gedämmt bedeutet nicht automatisch leiser. Und PC Kühlung ist am Ende IMMER ein Kompromiss zwischen Temperaturen und Geräuschpegel.

Ansatzpunkte hast Du hier schon einige bekommen. Zusammengefasst:

- benutze das Mesh Frontpanel. Besserer Airflow geht dann einher mit niedrigeren FAN Speed
- bessere Gehäuselüfter -> Die Arctic P14 PWM sind gut und günstig und besser als was mit dem 802 geliefert wird.
- Deine GPU und seine Lüfter sind nun ja schlechter als das was andere AIBs bieten. Vor allem die ASUS Strix Modelle sind da IMO deutlich besser aufgestellt
- UV der Karte und ggf. herab setzen des Powertargets
- Du kannst einen Umbau auf Custom WaKü in Betracht ziehen -> nicht günstig!

Ein Review zu dem 802 und dem bevorzugten Setup findest Du hier:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Einen Vergleich Airflow vs SIlent Cases gibt es dann hier noch:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Diese Lüfter sind in der Tat nicht die leisten und auch nicht die besten.

Hatte sie mal mit meinen Noctua NF-A14 Lüfter verglichen und mit 500 U/min waren sie im Gegensatz schon leicht zu hören. Zudem merkte ich auch mit der Hand davor, das einiges an Luft gegen meinem Radiator durch den Lüfter zurückströmte und so kein guter Luftdruck aufgebaut werden konnte. Dadurch müssen die Lüfter auch schneller laufen, damit mehr Luftdurchlass bestehen kann.

Die Arctic P14 PWM gab es damals noch nicht, denn das sind in der Tat auch sehr gute Lüfter zu einem sehr gutem Preis. Im Allgemeinem ist zu sagen, dass mehr Lüfter zugleich langsamer laufen können und so leiser werden. Aber eine geschlossene Front ist auch nicht so positiv, weil Lüfter über die Luftschlitze dann schneller laufen müssen, um wieder ausreichend Luft ansaugen zu können. Da ist die Meshfront besser, da die Lüfter leichter Luft ziehen können.

Dämmung ist Unsinn (meiner Meinung nach), denn überall wo Lüfter verbaut sind, kann nichts gedämmt werden und der Schall wird immer an diesen Stellen austreten. Zudem wird sich der Rechner auch stärker aufwärmen, was wiederum zufolge hat, das Lüfter schneller laufen müssen. Lüfter die schnell drehen sind immer laut, auch mit einer Wasserkühlung.

Mein Rechner (custom Wakü) ist auch mit Last komplett lautlos und ich habe keinerlei Dämmung verbaut.

Die Kunst dabei ist Lüfter nur langsam laufend zu haben und das ist mit einer custom Wakü auch nur dann der Fall, wenn genug Radiatoren verbaut sind und so alle Lüfter langsamer laufen können und durch die größere Fläche immer noch ausreichend Wärme an die Umgebungstemperatur abgeführt werden kann.

Aber meine Wasserkühlung hat mit der Zeit auch einiges gekostet und ist auch eher ein Hobby mit in dieser Richtung.
Eine Luftgekühlte Grafikkarte bekommst nur mit UV etwas leiser oder wenn sie auf Wasserkühlung (je nachdem wie umfangreich eine Wasserkühlung aufgebaut ist) umgebaut ist.

Aber ich habe früher auch Luftkühlung gehabt und mein Rechner war zwar nicht lautlos, aber immer noch relativ leise. Das lag daran, dass an Gehäuselüfter gute Lüfter verbaut waren und ich auch mit der verbauten Anzahl mit der Drehzahl heruntergehen konnte. Mit der Grafikkarte ist da leider nicht viel zu machen, außer UV um die Karte etwas kühler zu bekommen ist da nicht viel drin. Hängt daher auch von der Grafikkarte selbst ab. Hatte zum Beispiel letztens eine MSI 2080 Ti Trio zum Test da, die überraschenderweise sehr leise war.
 
Zuletzt bearbeitet:

TweakerNerd

PC-Selbstbauer(in)
Moin,

Vielleicht wäre ein Raijintek Morpheus 8057 Kühler für dich interessant.

Paar gute und leise Lüfter dazu plus UV der Karte.

Naja und Gehäuse Lüfter könnten getauscht werden.


MfG
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Seine 3080 Grafikkarte steht aber nicht mit dabei.
Kompatibel mit nVIDIA GeForce RTX2080 / 2080Ti / super / GeForce RTX2070 / Super / RTX2060 / super

Würde aber mit solche in Kühler aufpassen, wenn die Kenntnisse dazu mancher User nicht ausreichen.

Habe da schon einiges hier im Forum sehen müssen, wie beispielsweise passiv Kühler statt auf den Spannungswandler, auf den Spulen klebten, weil die Spannungswandler mangels Kenntnisse nicht als solches erkannt wurden und man sich dann wundert, wieso die Grafikkarte nicht mehr gut läuft. In einem Fall hat ein Kühler auch nicht richtig darauf gepasst und wurde mit Kabelbinder so darauf gesetzt, das die Spannungswandler frei lagen.

Aus diesem Grund wäre hier wichtig, dass auch ein User hilft, der solch ein Kühler bereits auf einer 3080 Grafikkarte verbaut hat.
 
TE
R

Riv

Schraubenverwechsler(in)
Ok, danke mal für alle Tipps.

Ich werde mal den Tipp mit den Gehäuselüfter umsetzen und die bestehenden be quiet plus 2-3 im Deckel austauschen/einbauen. Ich hab mich auch etwas mit dem Power Limit der GRAKA beschäftigt und die mal auf 92-94% runterschraubt. In Verbindung mit ner angepassten Lüfterkurve hat es schon mal ne kleine Verbesserung gebracht.

Ich hatte bisher ein Fractal Define 3 und das war auch im Powerbetrieb immer flüsterleise, allerdings mit ner 970 GTX :-)

Macht es eurer Meinung nach trotzdem Sinn auch eine zusätzlicher Dämmung einzubauen?

Auf dem Bild oben sieht man, dass unter der GRAKA einige Plastikabdeckungen vom Case sind, auf denen man sicher gut ne Dämmung installieren könnte ohne den Airflow zu beeinträchtigen.

anbei hier noch ein Video bei 100% Lüfterbetrieb der GRAKA und danach auch mit 100% CPU und CASE Lüfter:
es kommt natürlich nicht annähernd rüber wie laut es wirklich ist, allerdings habt ihr mal einen Eindruck:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

TweakerNerd

PC-Selbstbauer(in)
Ja stimmt wird nicht unterstützt, vielleicht kommt da ja mal was für die aktuellen Serien.

Da bleibt ja nur UV oder das Powerlimit senken....
Vielleicht auch eine statische Lüfter Drehzahl wenn mann mit höheren Temps leben kann.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Macht es eurer Meinung nach trotzdem Sinn auch eine zusätzlicher Dämmung einzubauen?
Wird dir wahrscheinlich nicht viel bringen, weil ja vorne und oben das Gehäuse offen ist und dort der Schall rauskommt.

Ansonsten würde ich mal UV statt den Power-Limit versuchen, denn mit UV lässt sich einiges an Strom sparen, weshalb die Grafikkarte kühler wird und das Ganze oft ohne groß was an Leistung zu verlieren. Natürlich ist das Runtersetzen des Power-Limit jetzt auch nicht verkehrt.

Für UV setzt du eine eigene Kurve an.
Schau mal dazu hier rein: https://extreme.pcgameshardware.de/...-tipps-und-tricks-guide.604468/#post-10750280
 
TE
R

Riv

Schraubenverwechsler(in)
Ich hab mich jetzt etwas schlau gemacht bez. Gehäuse Kühler und ich bin ebenfalls bei den ARCTIC P14 PWM PST gelandet. Macht es eurer Meinung nach Sinn so viele Lüfter wie möglich einzubauen? Sprich 3x 140 in der Front +1x 140 im back und 3x140 im Deckel? bei nem Preis von 7.- /Stück ist es eigentlich egal.

Macht es auch Sinn die CPU Lüfter vom beQuiet Dark Rock Pro 4 auzutauschen? oder sind die beiden Originalen schon in Ordnung?
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Die PureWings 2 auf Verdacht zu tauschen ist mMn. Geldverschwendung :ka:

Die sind ja auch kein Schrott

3x Front
1x Heck
2x Deckel

Was dir an Lüftern fehlt, ergänzt du mit den Arctic P14.
 
  • Like
Reaktionen: Riv

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Die PureWings 2 sind als Gehäuselüfter in der Tat nicht so schlecht, bei mir haben sie schlechter abgeschnitten, weil ich sie auf einem Radiator, was auch ein höheren Wiederstand mit aufbringt, ausgetestet habe.

Aber ich würde die Lüfter wie von @chill_eule gelistet verbauen.
Zu den ARCTIC P14 kann ich nichts aussagen, kenne sie nur, weil sie hier oft empfohlen werden und ich dazu bereits einige Tests gesehen habe.
 
  • Like
Reaktionen: Riv

Shinna

Software-Overclocker(in)
Das Problem bei den PureWing2 ist, dass sie eben kaum Luftdruck liefern. Im Vergleich zu den Arctic P14 PWM ist das gerade mal nur knapp 1/3. Die Fördermenge fällt auch um rund 20% geringer aus. Im direkten Vergleich würde ich sie als deutlich schlechter bezeichnen.

Ich kann hier nur für mich und mein subjektives Empfinden "sprechen". Ich selber nutze eine Mischung aus den Arctic BioniX P14 PWM und den "normalen" P14 PWM und bin damit wirklich zufrieden. Die BioniX nutze ich aber letztlich auch nur, weil in der Front ein Radiator bei mir sitzt.

Im Falle des TE würde ich in der Front und hinten jeweils Arctic P14 PWM verbauen und 2 SilentWing2 in den Deckel als zusätzliche Exhaust setzen. Einen weiteren kann man auf dem PSU Shroud verbauen der auf die GPU "bläst". Mit angepasstem Power Target und UV sollte man dann am Ende mit Lüfterkurven einen relativ leisen und kühlen Rechner haben.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Die PureWings 2 auf Verdacht zu tauschen ist mMn. Geldverschwendung :ka:
Habe diese Lüfter mit meinen Noctua NF-A14 gegen getestet und hier ist es kein Verdacht, das sie schlechter abschneiden. Aber meine Noctua Lüfter haben auch etwas mehr gekostet. Die Arctic P14 PWM gab es zu der Zeit als ich mir meine Noctua kaufen noch nicht.

In diesem Sinn ist mein kompletter Rechner eine Geldverschwendung, aber bietet mir daher auch einiges mehr. :D
 
TE
R

Riv

Schraubenverwechsler(in)
Einen weiteren kann man auf dem PSU Shroud verbauen der auf die GPU "bläst". Mit angepasstem Power Target und UV sollte man dann am Ende mit Lüfterkurven einen relativ leisen und kühlen Rechner haben.

das ist ne gute Idee. In Wirklichkeit ist ja die GPU das Problem. Das könnte in der Tat einiges an Abhilfe schaffen.

Und was die Silent Wings2 betrifft: bei 7.- für die Arctic P14 PWM kann ja wirklich nicht von rausgeworfenem Geld gesprochen werden. %-)

Danke auf jedem Fall für eure Tipps und Hilfe, ich bin nun deutlich zuversichtlicher
 

AyC

Freizeitschrauber(in)
(1) Fast alle Lüfter sind bei 100% extrem laut oder haben eben keine Leistung. Die Frage ist daher für mich eher, warum du die Lüfter mit 100% laufen lässt? Meine Grafikkarte läuft z.B. von 0-60° mit konstant 25% (nicht hörbar) und danach geht es rauf bis maximal 75% Lüftergeschwindigkeit. Zu 99% reicht das. In 1% der Fälle taktet die Grafikkarte dann etwas niedriger wegen der Temperatur. Ähnliches gilt für die Gehäuse und CPU-Lüfter. Der Dark Rock 4 CPU Lüfter ist sehr leise, wenn er richtig eingestellt wird. Ich habe meinen nie mit 100% laufen. Genauso wie meine Gehäuselüfter nicht mit 100% laufen.

-> Lüfterkurven anpassen

(2) Komponenten anpassen. Deine CPU kann z.B. im Eco-Mode laufen und/oder du benutzt den Curve Optimizier. Dann verbrauchst du weniger Strom bei ähnlicher Leistung und hast automatisch bessere Temperaturen und damit weniger Lautstärke. Bei der Grafikkarte ebenso.

(3) Frame Limiter benutzen. Du spielst ja in 4k auf Ultra Details. Natürlich will man auch bei so einem System eine schöne Grafik, aber je nach Spiel tun es dann z.B. auch 60 Frames anstelle von 60-90 Frames. Eventuell siehst du zwischen Ultra und Hoch auch keinen so großes Unterschied. Ob eine Grafikkarte bei 100% Auslastung ist oder "nur" bei 70% macht ebenfalls einen sehr großen Unterschied. Je nach Spiel muss man da einfach mal abwägen.

(4) Eine Sache die auch noch sein könnte, dass mit deiner Grafikkarte etwas nicht stimmt. Gab ja ein paar Fälle bei Gigabyte wo z.B. die Wärmeleitpads nicht richtig angebracht wurden und so die Temperatur immer sehr schnell hochgeht. Dann dreht die Grafikkarte unnatürlich hoch und bleibt da. Bei 100% Lüftergeschwindigkeit wird sie immer viel zu laut sein!

-> Am Ende kannst du mit deinen Komponenten ein leises System haben. Die Frage ist lediglich was du möchtest. Die Punkte ergänzen sich übrigens auch.
 
Oben Unten